Schlagwort: Efacec

26.02.2021 - 10:35

Efacec präsentiert neue Ladegeräte-Generation

Der portugiesische Ladeinfrastruktur-Hersteller Efacec hat eine neue Generation von Ladegeräten gezeigt, darunter eine AC-Säule für den privaten oder öffentlichen Bereich, eine HPC-Säule mit bis zu 350 kW Ladeleistung und ein DC-Station mit drei Ladeanschlüssen und bis zu 120 kW.

Weiterlesen
25.06.2019 - 14:29

Efacec liefert 90 HPC-Lader an Allego

Der portugiesische Ladestationen-Hersteller Efacec wurde von Allego ausgewählt, um in den nächsten zwei Jahren 90 High Power Charger nach Deutschland und die Niederlande zu liefern und zu installieren.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



21.05.2019 - 15:44

Efacec präsentiert zweite Generation des Schnellladers QC45

Der portugiesische Ladeinfrastruktur-Hersteller Efacec hat auf der EVS32 die zweite Generation seines Schnellladers QC45 präsentiert. Die neue Version bietet laut Efacac im Vergleich zum Vorgänger erhebliche Verbesserungen bei Hard- und Software. Auch optisch wurde der Schnelllader komplett überarbeitet.

Weiterlesen
18.04.2018 - 16:17

Electrify America benennt Ladeinfrastruktur-Provider

Die Volkswagen-Tochter Electrify America hat für den geplanten Aufbau von über 2.000 DC-Ladepunkten in den USA, zu dem der Konzern in Folge des Diesel-Abgasbetrugs u.a. verdonnert worden war, jetzt vier Ladeinfrastruktur-Provider ausgewählt.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



10.02.2018 - 11:49

Erster 150-kW-Schnelllader in Dänemark in Betrieb

CleanCharge Solutions und By&Havn haben am Nordhafen von Kopenhagen die erste 150-kW-Schnellladestation Dänemarks in Betrieb genommen. Der öffentlich zugängliche Schnelllader ist auch an das Roaming-Netzwerk intercharge von Hubject angebunden.

Weiterlesen
08.02.2018 - 14:56

Efacec baut Schnelllader-Produktion in Portugal aus

Der portugiesische Ladeinfrastruktur-Hersteller hat in Maia ein neues Werk eröffnet. Durch die Anlage im Norden Portugals erhöht Efacec seine jährliche Produktionskapazität auf 3.800 Schnelllader – mit der Option einer weiteren Steigerung auf 9.000 Einheiten zu einem späteren Zeitpunkt.

Weiterlesen
13.02.2017 - 11:52

Efacec: Erste Projekte mit 350 kW-Ladestationen

Der portugiesische Ladestationen-Hersteller Efacec hat bereits 44 Einheiten seiner neuen HV-Serie mit Ladeleistungen von bis zu 350 kW verkaufen können, von denen die ersten bereits in diversen Projekten installiert werden. Die HV-Serie von Efacec ist mit Ladeleistungen von 50 bis 350 kW erhältlich.
chargedevs.com, efacec.com

20.11.2015 - 07:26

Fraunhofer LBF, BOSELIN, US Army, Efacec.

Simulation von E-Antrieben: Das Fraunhofer LBF hat im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts e-Generation Methoden und Werkzeuge für die Simulation und Prüfung von elektrischen Antriebssträngen entwickelt, um das Schwingverhalten und die resultierenden Betriebslasten zu untersuchen. Zu den Hauptzielen des Projekts gehörte es, die Reichweite von E-Fahrzeugen durch einen niedrigeren Energieverbrauch zu erhöhen und die Fertigungskosten zu senken.
lbf.fraunhofer.de

E-Transporter für Bolivien: Ziel des deutsch-bolivianischen Forschungsprojekts BOSELIN ist die Schaffung von Produktionsstrukturen mit einer geplanten Gesamtkapazität von jährlich rund 200 Elektro-Kleintransportern in der bolivianischen Stadt Cochamba. Dazu wurde jüngst als Prototyp das BOmovil vorgestellt, das künftig von speziell geschulten Fachkräften eigenständig hergestellt werden soll.
openpr.de

— Textanzeige —
textanzeige-bild-02Connected Cars und autonomes Fahren – unser Newsletter “intellicar weekly” informiert Sie kurz und knackig. Mit www.intellicar.de sind Entscheider aus Industrie, Forschung und Politik immer auf der richtigen Spur. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

US-Armee testet H2-Pickup: Die US Army wird ein Jahr lang einen von GM auf Brennstoffzellen-Antrieb umgerüsteten Chevy Colorado Pickup erproben. Die Partner hatten wie berichtet kürzlich einen mehrjährigen Vertrag zur Entwicklung von Brennstoffzellen-Aufklärungsfahrzeugen geschlossen.
handelsblatt.com, detroitnews.com, gm.com

Induktiv-Lizenz für Efacec: Der portugiesische Ladestationen-Hersteller hat eine Lizenzvereinbarung mit Qualcomm zur Kommerzialisierung induktiver Ladesysteme unterzeichnet. Efacec will effiziente kabellose Ladelösungen auf Basis der Halo-Technologie von Qualcomm auf den Markt bringen.
greencarcongress.com

05.11.2014 - 09:04

Efacec, Meschede, Regensburg, Wiesbaden, Kärnten, Bern.

Zuwachs für Holland und Belgien: Das portugiesische Unternehmen Efacec liefert 60 Exemplare seines Schnelladers QC45 an den niederländischen Ladeinfrastruktur-Anbieter Allego. Sie werden in Kooperation mit EcoCare an Rastplätzen entlang niederländischer und belgischer Autobahnen installiert.
Quelle: Vorab-Info per E-Mail

Mobilitätsstation in Meschede eröffnet: Die Bahn testet in Meschede die Verknüpfung verschiedener Mobilitätsangebote. Neben Bus und Bahn können nun auch zwei Flinkster-Autos genutzt und sechs Pedelecs ausgeliehen werden. Ab März sollen auch geführte Segway-Touren angeboten werden.
derwesten.de, griin.de

Haus der Zukunft eingeweiht: Naturstrom hat in Regensburg zusammen mit den Genossenschaften NaBau und BERR einen rundum nachhaltigen Neubau für 35 Mietparteien umgesetzt. Die Mieter werden komplett mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen versorgt und teilen sich ein E-Auto. Für eine Ladesäule und zusätzliche Lademöglichkeiten in der Tiefgarage wurde auch gesorgt.
pv-magazine.de, pr-echo.de

Hessische Hybrid-Taxiflotte: In Wiesbaden sind seit einigen Wochen 16 Hybridtaxis vom Typ Toyota Auris Touring Sports unterwegs. Wenn nach drei Jahren die Garantie der Autos abgelaufen ist, will das Taxiunternehmen entscheiden, ob dann eventuell sogar rein elektrische Taxis in Betracht kommen.
wiesbadener-kurier.de

Erster Multi-Schnelllader in Kärnten: An der Kelag-Zentrale in Klagenfurt wurde jetzt die erste Kärntener Universal-Schnellladestation (CCS, CHAdeMO, Typ2) in Betrieb genommen. Drei weitere sollen in Kürze folgen, zwei in Villach und eine in der Nähe der A2-Abfahrt Völkermarkt-Ost.
meinbezirk.at, kelag.at

Bern teilt E-Autos: Energie Wasser Bern (EWB) stellt zusammen mit der Carsharing-Plattform Sharoo vier E-Autos zur Verfügung. Sie können für neun Franken pro Stunde oder 60 Franken pro Tag gemietet werden. Die Pilotphase dauert zwei Jahre, je nach Nachfrage wird das Angebot ausgebaut.
bernerzeitung.ch, cleantech.ch

03.06.2014 - 08:18

Solar Impulse 2, Mitsubishi, TU Graz, E-Antrieb für Busse, Phinergy.

Testflug geglückt: Das neue Solarflugzeug “Solar Impulse 2” hat gestern in der Schweiz erfolgreich seinen Jungfernflug absolviert. Er dauerte zwei Stunden und 15 Minuten. Im kommenden Jahr peilen Bertrand Piccard und Andre Boschberg mit dem Solarflieger eine spritfreie Weltumrundung an.
wiwo.de, spiegel.de, youtube.com (Video vom Start)

Mitsubishi-MiEV-EvolutionIIIMitsubishi lässt die Katze aus dem Sack: Die Japaner wollen den angepeilten Sieg beim prestigeträchtigen Pikes-Peak-Bergrennen mit dem “MiEV Evolution III” in Angriff nehmen. Der weiterentwickelte Elektro-Renner leistet stolze 450 kW und damit 50 kW mehr als sein Vorgänger.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

“Origami”-Stromer: Ein Grazer Student hat gemeinsam mit Magna ein 400 Kilo leichtes Elektroauto entwickelt, das sich zum Parken auf rund zwei Meter Länge “zusammenfalten” lässt und für das nun ein Abnehmer gesucht wird. Das E-Auto soll lediglich 6.000 bis 7.000 Euro kosten.
heute.at

Einen kompletten E-Antrieb für Busse wollen Kinetics Drive Solutions (KDS), UQM und Efacec anbieten. Zum Einsatz kommt das Dreigang-Getriebe NexDrive EV3-850 von KDS in Kombination mit den PowerPhase HD-Motoren von UQM und Energiespeicher-und Ladesystemen von Efacec.
greencarcongress.com

Zu 1.600 Kilometern Reichweite wollen Phinergy und Alcoa Elektroautos mit ihren nicht aufladbaren Aluminium-Luft-Batterien verhelfen (wir berichteten). Die Unternehmen haben jetzt angekündigt, die Technologie im Rahmen des Formel-1-Rennens in Montreal mit einem E-Auto zu demonstrieren.
hybridcars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die neue Niedertemperatur-Variante der “molten-air battery”, die Forscher der George Washington University jetzt vorgestellt haben und die sich nun auch für den Einsatz in Elektroautos eignen soll.
greencarcongress.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/26/efacec-praesentiert-neue-ladegeraete-generation/
26.02.2021 10:25