Schlagwort: Elektro-Fähre

05.05.2018 - 11:29

Norwegen schützt Fjorde mit Null-Emissionen-Zone

Norwegen will die erste Null-Emissionen-Zone zu Wasser schaffen. Das Parlament hat eine Resolution angenommen, die vorsieht, Emissionen in den Welterbe-Fjorden „so schnell wie technisch möglich und spätestens 2026“ zu verbannen.

Weiterlesen
08.03.2018 - 10:59

Fjord1 bestellt sieben Elektro-Fähren bei Havyard

Der norwegische Fährbetreiber Fjord1 hat Verträge mit der Havyard Group für die Konstruktion von sieben Batterie-elektrischen Fähren unterzeichnet. Fünf davon werden in der firmeneigenen Werft in Leirvík (Norwegen) und zwei weitere in der türkischen Werft Cemre Shipyard gebaut. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

08.01.2018 - 12:34

VARD baut neue Elektro-Fähre für Norwegen

Der norwegische Schiffsbauer VARD hat vom Verkehrsunternehmen Boreal den Auftrag zum Bau einer elektrisch angetriebenen Auto- und Passagierfähre erhalten. Ab Januar 2020 soll die Fähre an der Westküste Norwegens ihren Dienst aufnehmen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



11.09.2017 - 10:49

Norweger konstruieren autonome Elektro-Fähren

Die Entwicklung von selbstfahrenden und lokal emissionsfreien Fährschiffen ist Ziel des norwegischen Forschungsprojekts PILOT-E. Für die Umsetzung entsprechender Konzepte sollen Kongsberg, Grenland Energy, Fjellstrand und Grønn Kontakt sorgen.
marinelink.com

13.06.2017 - 15:10

Fünf neue E-Fähren von Havyard für Norwegen

Die norwegische Havyard Group hat einen Auftrag zum Bau von fünf neuen Elektro-Fähren erhalten. Die 111 Meter langen Fähren sollen jeweils Platz für 120 Autos bieten und im Laufe des nächsten sowie übernächsten Jahres ausgeliefert werden. Drei der E-Fähren werden dann auf der Route Hareid-Sulesund, die beiden anderen zwischen Magerholm und Sykkylven verkehren.
ship-technology.com

16.05.2017 - 16:39

Leclanché kündigt neues Akkusystem für Schiffe an

Leclanché kündigt den Marktstart eines neuartigen modularen Li-Ion-Batteriesystems für Schiffe an. Das Marine Rack System (MRS) wird mit einer Kapazität von 4,2 MWh in Dänemark in der größten Elektro-Fähre der Welt zum Einsatz kommen. 

Weiterlesen
04.05.2017 - 12:50

Finnland: 113 Jahre alte Fähre Föri nun elektrisch

Die 113 Jahre alte finnische Fähre Föri wurde mit einem reinen E-Antriebssystem von Viseo ausgerüstet. Die nun rein elektrische Fähre, deren Akkus über Nacht geladen werden, ist Ende April in der Stadt Turku an der Südwestküste Finnlands in Betrieb gegangen. 

Weiterlesen
07.05.2015 - 07:51

Porsche, KBA, Tesla, Elektro-Fähre, Porsche Panamera.

Porsche-Panamera-Hybrid-ChargingBrennstoffzellen-Porsche ab 2018? Laut übereinstimmenden Medienberichten, die sich auf neue Patentanmeldungen von Porsche berufen, planen die Zuffenhausener für 2018 eine kleine Version des Panamera, die sowohl rein batterieelektrisch als auch mit Brennstoffzelle angeboten werden soll. Die Batterie-Variante dürfte demnach Porsche 718 heißen und die Wasserstoff-Version Porsche 818.
auto-motor-und-sport.de, autocar.co.uk

Nachtrag KBA-Statistik: 1.006 Plug-in-Hybride kamen im April in Deutschland neu auf die Straßen. Die Zahl der neuen Hybrid-Pkw ingesamt kratzt im bisherigen Jahr inzwischen die 10.000-er Marke (9.996), während in den ersten vier Monaten genau 3.096 rein elektrische Autos zugelassen wurden.
kba.de (Register „Kraftstoffarten“)

Open-Source-Batteriefabriken? Elon Musk hat die Batterieproduktion in der Wüste von Navada kürzlich als „Gigafactory 1“ bezeichnet und damit angedeutet, dass es künftig noch weitere geben könnte. Diese müssten laut Musk allerdings nicht zwingend von Tesla selbst gebaut werden, da der Elektroauto-Pionier auch künftig seine Technologien für andere Unternehmen freigeben wolle.
usatoday.com

EU fördert E-Fähre: Das EU-Programm „Horizon 2020“ unterstützt mit 16 Mio Euro die Entwicklung einer rein elektrischen Fähre für 40 Autos und 130 Passagiere, die ab 2017 die dänische Ostseeinsel Arrö mit dem Festland verbinden soll. Ihre beiden Elektromotoren sollen jeweils 750 kW leisten und mit Strom aus Windenergie versorgt werden, der in einer 3.800 kWh großen Batterie gespeichert wird.
maritime-executive.com, worldmaritimenews.com

Neuer Hybrid-Panamera erspäht: Neue Erlkönigfotos zeigen den Nachfolger des aktuellen Porsche Panamera S E-Hybrid bereits gänzlich unverhüllt. Der neue Plug-in-Panamera könnte schon nächstes Jahr mit verbesserter Batterietechnik in den Handel kommen.
motorauthority.com

Förderberatung des Bundes: Die Bundesregierung betreibt seit 2012 eine „Lotsenstelle Elektromobilität“ samt Hotline. Forschungseinrichtungen und Firmen erhalten dort eine individuelle Beratung zu Förderangeboten des Bundes und werden bei der Antragstellung unterstützt.
foerderinfo.bund.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/07/norwegen-elektro-faehre-fuer-400-passagiere-geht-in-betrieb/
07.05.2018 16:17