Schlagwort: GKN

29.08.2017 - 13:33

Neuer GKN-Antrieb für Elektro- und Hybridfahrzeuge

GKN hat auf Basis seiner Twinster-Technik ein neues Antriebssystem entwickelt, bei dem die E-Achse ein lastschaltfähiges Zweigang-Getriebe erhält. Beim neuen Konzept eTwinsterX ist neben dem Hybridantrieb wahlweise auch ein rein elektrischer Antrieb möglich. 

Weiterlesen
23.01.2017 - 09:19

E-Antrieb für den StreetScooter

GKN Driveline stellt seine eTransmission näher vor, die auch im StreetScooter zum Einsatz kommt. Das System im kompakten Gehäuse hat ein Ausgangsdrehmoment von bis zu 2.000 Nm und kommt auch im Citroën Berlingo Electric und Fiat 500e zum Einsatz.
greencarcongress.com, gkn.com

– ANZEIGE –

compleo - Plug in the future

29.11.2016 - 08:33

Tesla, GKN, Hyliion, Peugeot.

Verbesserter Autopilot im Dezember: Seit Oktober werden wie berichtet alle neuen Elektroautos von Tesla mit der Hardware für vollautonomes Fahren ausgestattet. Elon Musk hat nun via Twitter angekündigt, dass Tesla in „etwa drei Wochen“ im Rahmen der Update-Version 8.1 auch erste Software-Funktionen freischalten will. Danach sollen monatlich weitere Aktualisierungen aufgespielt werden.
ecomento.tv, electrek.co

GKN-Technik für BMW X1 PHEV: BMW wird die eAxle-Technologie von GKN Driveline nach dem 2er Active Tourer nun auch im neuen X1 mit Plug-in-Hybrid für den chinesischen Markt zum Einsatz bringen. Das eAxle-Modul liefert 70 kW Zusatzleistung und ermöglicht rein elektrisches Fahren bis zu 125 km/h.
greencarcongress.com

— Textanzeige —
GridUndCoMandantenfähige Abrechnungssoftware für Ladeinfrastrukturen: Die Grid & Co. GmbH stellt ein skalierbares Softwareframework für Ladeinfrastrukturen bereit, welches in Echtzeit steuert und vernetzt und in bestehende Prozesse integriert. Die Nutzungsdaten werden an ein nachgeschaltetes Backend übergeben oder direkt verrechnet. www.GridundCo.de

Trailer-Hybrid: Das aus der Carnegie Mellon University hervorgegangene Startup Hyliion entwickelt ein rekuperierendes Hybrid-System für Lkw-Anhänger. Das System bestehend aus Motor, Batterie und Steuerelektronik soll Kraftstoff-Einsparungen von über 30 Prozent ermöglichen.
greencarcongress.com

Power-Hybrid von Peugeot: Peugeot-Chef Jean-Phillipe Imparato hat gegenüber „Autocar“ ein neues Performance-Topmodell oberhalb des 308 GTi in Aussicht gestellt. Die 2015 präsentierte Studie Peugeot 308 R Hybrid mit rund 500 PS starkem Hybridantrieb könnte also tatsächlich in Produktion gehen.
autocar.co.uk

15.09.2016 - 07:57

BiLawE, Mitsubishi, GKN Driveline, Bühler.

Kabelloses Laden: Im Vorhaben BiLawE erforschen Bosch, Fraunhofer-Gesellschaft und GreenIng bis 2019 ein induktives Ladesystem, das auch Energie ins Netz zurückspeisen kann. Durch das kabellose System wären E-Autos öfter am Netz und könnten besser als netzdienliche Speicher genutzt werden, so die Idee. Das BMWi fördert das Projekt im Rahmen von „Elektro Power II“ mit 2,4 Mio Euro.
elektroniknet.de, bosch-presse.de

Akku-Reparatur statt Wechsel: Mitsubishi repariert ab sofort defekte Fahrbatterien von Elektro- und Hybridfahrzeugen. Dazu wurden zunächst elf Betriebe deutschlandweit zum Kompetenzzentrum ertüchtigt. Kunden können bei Zell-Defekten künftig den entsprechenden Zellenblock für rund 1.000 Euro plus zweier Arbeitsstunden austauschen lassen.
elektroniknet.de, auto-medienportal.net, mitsubishi-motors.de

— Textanzeige —
HDT_elektrisches_FahrenHDT-Seminar „Elektrisches Fahren“ am 13.10.2016 in Stuttgart: Die Elektromobilität entwickelt sich zum Massenmarkt. Das Seminar vermittelt einen Überblick der Komponenten zukünftiger Elektrofahrzeuge, zeigt die wichtigsten Trends auf und versetzt Führungskräfte in die Lage, die Marktchancen zu bewerten. Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch, vernetzt und automatisiert.
Mehr Infos hier >>

Kompakte E-Antriebe: GKN Driveline kündigt ein optimiertes Antriebssystem für Plug-in-Hybride an, das bis zu 65 kW und 2.000 Nm Drehmoment liefert. Mit rund 30x32cm sei es zudem sehr kompakt und wiege nur 54 Kilo. Größter Vorteil seien jedoch die geringen Kosten, da einige Teile eingespart wurden, so die Briten. Ab 2019 soll es bei einem europäischen Autobauer in Serie gehen.
autocar.co.uk, automotiveworld.com

Pasten-Produktion für Akkus: Die Schweizer Firma Bühler wird für den Batteriehersteller Lishen zwei Produktionslinien für Elektrodenpasten liefern. Der Auftrag hat einen Wert von 5 Mio Franken und ist der zweite in diesem Jahr. Zuvor lieferte Bühler Technik für ein gemeinsam entwickeltes Verfahren.
cleantech.ch, buhlergroup.com

– ANZEIGE –

promotor - Kostenloses Online Meetup

25.05.2016 - 06:55

Riot Technologies, EU-LIVE, Texas, GKN.

H2-Roadster aus der Uni: Die polnische Firma Riot Technologies, eine Ausgründung zweier Unis, hat auf der Moto Show in Krakau den Prototyp eines schicken Roadsters namens Premier vorgestellt. Eine Brennstoffzelle sowie vier E-Motoren liefern rund 200 kW, der Wasserstoff wird in einem Metallhydrid-Tank gespeichert. Infos zu konkreten Produktionsplänen gibt es aber noch nicht.
thenews.pl, youtube.com

Konzepte für E-Autozukunft: Im Rahmen des vom Grazer Virtual Vehicle Research Center koordinierten Projekts EU-LIVE (Efficient Urban LIght VEhicles, wir berichteten) wurden jetzt die drei Gewinnerkonzepte des Open Design Contest präsentiert: Der cityFLEX von Robert Hahn, das SightSeeingTaxi Berlin von Jörn Lutter und das Smart Mobility Konzept von Hugo Bricout.
eu-live.eu (PDF)

— Textanzeige —
Wer sagt eigentlich, dass das Thema Elektromobilität beim Elektroauto aufhört? Muvon integriert das Elektrofahrzeug in ein nachhaltiges Gesamtkonzept. Ob eigene Ladeinfrastruktur, Photovoltaik-Anlage, Lastmanagement oder Mobilitätskonzept – Muvon erstellt Ihnen Ihr ganz persönliches Elektromobilitätskonzept aus einer Hand: www.muvon.de

Neuer Katalysator für langlebige Akkus: Ein Forscher der University of Texas in Dallas hat ein neues Katalysatormaterial entdeckt, das die Kapazität von Lithium-Luft-Batterien angeblich verfünffachen könnte. Bis solche Batterien in E-Autos laufen, könnten aber noch fünf bis zehn Jahre vergehen.
business-standard.com, utdallas.edu

BMW nutzt GKN’s eAxle: Nach dem Hybridsportler i8 nutzt nun auch der neue Hybrid-Kompaktvan 2er Active Tourer den E-Achsenantrieb des Zulieferers. Beide Fahrzeuge werden so zum Allradler, wobei das System beim 2er die Hinterachse antreibt. Es wurde für den etwas engeren Einsatzort angepasst.
autocar.co.uk, just-auto.com

28.04.2016 - 07:43

ZF, Umicore, Elektro-Nutzfahrzeuge, GKN.

ZF-Elektro-PrototypZF nimmt China in den Fokus: Der Traditionszulieferer hat auf der Auto China die Pläne seiner neuen Konzerndivision E-Mobility für den chinesischen Markt vorgestellt. ZF will demnach ab 2020 zu den wichtigsten Partnern der Elektromobilität in dem Riesenreich zählen. Zu diesem Zweck habe die neue Einheit bereits Vertriebs- und Entwicklungsstrukturen in China aufgebaut.
springerprofessional.de, zf.com

Produktionsausbau für Kathodenmaterial: Aufgrund steigender Nachfrage für Autobatterien investiert Umicore in zwei Werke für Nickel-Mangan-Kobalt (NMC). Über die nächsten drei Jahre sollen insgesamt 160 Mio Euro in die Erweiterung der Produktionskapazität der Standorte Jiangmen (China) und Cheonan (Südkorea) fließen.
chemicals-technology.com

US-Förderung für E-Nutzfahrzeuge: Nochmals 22,3 Mio Dollar vergibt das US-Energieministerium an heimische Projekte rund um moderne Fahrzeugtechnologien. In einem von drei Teilbereichen werden mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge mit Elektro- und Plug-in-Hybridantrieben gefördert.
greencarcongress.com

GKN liefert E-Antrieb für S90 Plug-in: Wie auch schon beim technisch verwandten Volvo XC90 Plug-in-Hybrid kommt bei der neuen Limousine S90 Plug-in das Hinterachs-Elektromodul von GKN zum Einsatz. Dieses bietet 65 kW Leistung und macht den luxuriösen Schweden bei Bedarf zum Allradler oder bringt ihn im reinen E-Modus bis zu 45 km weit.
news4press.com, gkn.com

15.03.2016 - 08:49

Audi, Power-to-Gas, GKN Driveline, Valeo.

VW siedelt H2-Forschung bei Audi an: Der Volkswagen-Konzern konzentriert seine Brennstoffzellen-Forschung bei der Premium-Tochter in Neckarsulm. Und dies nicht nur federführend, sondern exklusiv für den ganzen Konzern, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Audi-Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch hat dies bereits in einem Interview bestätigt.
automobil-produktion.de, heise.de, stimme.de (Knirsch-Interview)

P2G-Versorgungskette im Feldtest: In Japan wird ab Herbst unter Beteiligung von Toyota, Toshiba und Iwatani eine Versorgungskette für Wasserstoff getestet. Dieser soll mit Windenergie hergestellt werden und 12 Brennstoffzellen-Stapler versorgen. Zur zwischenzeitlichen Stromspeicherung sollen auch gebrauchte Akkus aus Hybridfahrzeugen zum Einsatz kommen.
greencarcongress.com

Mehr Plug-in-Leistung dank E-Achsantrieb: GKN Driveline stellt eine neue Version seines eAxle-Moduls mit 65 kW Leistung und bis zu 2.000 Nm Drehmoment vor. Dieses wurde ursprünglich für die Hybridsportler BMW i8 und Porsche 918 Spyder entwickelt, soll nun aber auch Plug-in-Modellen für den Massenmarkt mehr Leistung verschaffen.
elektroniknet.de, greencarcongress.com

Effiziente Klimaanlagen für E-Autos: Valeo hat in seinem Werk in Bad Rodach einen neuen Hochvolt-Klimaprüfstand in Betrieb genommen. Mit dessen Hilfe sollen Klimaanlagen für Elektroautos so effizient wie möglich gemacht werden. Das bayerische Wirtschaftsministerium hat den Bau finanziell unterstützt.
np-coburg.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der erwartete Reichweiten-Zuwachs beim BMW i3.
insideevs.com

18.09.2015 - 08:01

E-Ford, GKN, Tesla, Rimac.

Smartwatch-App für E-Ford: Fahrer der Elektro- und Plug-in-Fahrzeuge des Herstellers können aus dem Handgelenk künftig Informationen zur Reichweite und zum Ladestand des Akkus abrufen, ihr Auto orten und verschiedene Fahrzeugfunktionen steuern. BMW hat’s vorgemacht.
golem.de

Neue GKN-eAchsen für Hybridautos: GKN hat eine neue elektrische Achstechnologie mit Drehmoment-Verteilung entwickelt, die Hybridfahrzeuge der nächsten Generation noch dynamischer und reaktionsschneller machen soll. In drei Jahren soll das System reif für die Massenproduktion sein
unternehmen-heute.de

— Textanzeige —
SAENA - 3. Dresdner FachkonferenzE-Bus ist sächsi. Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH lädt vom 10. bis 11. Dezember 2015 zur „3. Dresdner Fachkonferenz – Innovation Elektrobus“ nach Dresden in das Internationale Congress Center ein. Diskutieren Sie mit Experten aus Verkehrsunternehmen, Industrie, Forschung und Politik die neuesten Entwicklungen im Bereich Elektrobus. Hier geht es zur Anmeldung.

Lokales Lithium für Elon: Tesla könnte einen Teil seines Lithium-Bedarfs aus einer Mine in der Nähe der Gigafactory in Nevada decken. Das kanadische Bergbau-Unternehmen Pure Energy Minerals gibt jedenfalls an, eine entsprechende Vereinbarung mit Tesla getroffen zu haben.
fortune.com

Greyp-Bike auf der Überholspur: Rimac zeigt mit dem Greyp G12S eine Weiterentwicklung seines Super-E-Bikes. Dessen 1,5-kWh-Batterie sorgt für reichlich Schub. Im Straßen-Modus hat das Greyp G12S eine Reichweite von 120 km. Bremsenergie wird ebenfalls zurückgewonnen.
trendsderzukunft.de (mit Video)

09.09.2015 - 07:46

Apple-Brennstoffzelle, Borgward, GKN, ZF.

Brennstoffzellen-Patent für Apple: Der IT-Konzern hat ein Patent für ein Brennstoffzellensystem eingereicht, das mobile Elektrogeräte über mehrere Tage oder Wochen mit Energie versorgen soll. Zuletzt hatten auch wir über die BZ-Ambitionen von Apple berichet – auch wenn von Autos bisher noch nicht die Rede war. Bei der Patentanmeldung wurde das Aufladen übrigens offengelassen.
9to5mac.com, freepatentsonline.com

Borgward partnert mit FEV: Borgward schließt eine strategische Partnerschaft mit dem Entwicklungsdienstleister FEV und will in Aachen ein Forschungsinstitut zur Entwicklung neuer und alternativer Antriebstechnologien und –plattformen gründen.
springerprofessional.de, presseportal.de

— Textanzeige —
SiemensDie Mobilität der Zukuft – powered by Siemens. Im Rahmen der IAA Pkw 2015 vom 17. – 27.09.2015 zeigt Siemens im neuen Ausstellungsbereich New Mobility World 2015 führende Entwicklungen zu Themenbereichen wie Connected Car, E-Mobility und Urban Mobility. Lernen Sie mehr zu unseren Mobilitätslösungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 3.1, Stand 17.
www.siemens.de/iaa

Wasserstoff-Speicher für die Tankstelle: GKN hat den Prototyp eines neuartigen Metallspeichers für Wasserstoff vorgestellt. Im Inneren des kompakten Superspeichers ist das Gas in Scheiben aus speziell behandeltem metallischen Pulver chemisch gebunden. Damit soll sich Wasserstoff an Tankstellen oder sogar auch im Fahrzeug selbst bei einem geringen Druck von rund 20 bar gefahrlos speichern lassen.
wiwo.de

Erstes Plug-in-Hybridgetriebe von ZF in Serie: Das 8-Gang-Automatikgetriebe mit integrierter Elektromaschine von ZF kommt erstmals im BMW X5 XDrive 40e zum Einsatz. Laut Herstellerangaben ermöglicht es bis zu 120 km/h rein elektrisches Fahren und senkt den Normverbrauch um bis zu 70%.
automobil-produktion.de, zf.com

21.08.2015 - 08:14

Dreamliner, Urban Rush, GKN, Evolute Drives.

Notsender löste Dreamliner-Brand aus: Im Sommer 2013 war ein neuer Boeing Dreamliner auf dem Flughafen London-Heathrow in Brand geraten. Nun steht die Ursache fest: Laut Abschlussbericht haben zwei über Kreuz verlaufende Kabel im Notsender zum Brand geführt, der dann auf die naheliegenden Lithium-Batterien übergriff. Die Batterie selbst war also ganz klar nicht das Problem!
gov.uk, aero.de

Urban-RushE-Boost für Ampelstart: Der Radhersteller Canyon und der Industriedesigner Florian Meyer von der Hochschule Pforzheim haben ein sportliches Pedelec für die Stadt entwickelt. Das Urban Rush nutzt einen E-Motor in der Frontnabe zur Rekuperation beim Bremsen. Schaltet die Ampel auf grün, boostet das Bike auf Tempo und hilft zusätzlich bei kurzen Zwischensprints.
springerprofessional.de

Fahrdynamik durch E-Motormanagement: Der Elektroantrieb-Entwickler GKN bringt zur IAA neue Komplettsysteme fürs Antriebsmanagement. Diese sind die Basis für elektrische Allradler und ermöglichen eine individuelle Auslegung der Fahrdynamik. Ähnliche GKN-Komponenten sind etwa im Porsche Spyder 918, dem BMW i8 und dem kommenden Ford Focus RS verbaut.
electriccarsreport.com

Evolute Drives will auf dem CTI-Symposium in Shanghai Testergebnisse zur hohen Effizienz seines 3-Gang-Getriebes für E-Autos vorstellen. Es soll mit einer B-Klasse Electric Drive eine Reduzierung des Energieverbrauchs um bis zu 18 Prozent gegenüber dem Einstufengetriebe erreicht haben.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die neuen Bilder und Infos zum Audi Q6 e-tron.
autobild.de

29.06.2015 - 07:22

Samsung, GKN in Michigan, Andretti Technologies, CARB.

Samsung-SDI-BatteryDoppelte Li-Ion-Kapazität dank Graphen? Samsung-Forscher haben eine Graphen-Beschichtung für Silizium-Anoden entwickelt, die den durch Ladevorgänge ausgelösten Volumenzuwachs dadurch eindämmen soll, dass sich die Silizium-Nanopartikel dank der Graphen-Schicht an benachbarten beschichteten Partikeln vorbeischieben können. Das ermöglicht laut Samsung eine annähernd doppelt so hohe volumetrische Energiedichte wie bei heutigen Li-Ion-Akkus. Beim 200. Ladezyklus soll sie noch 1,5-mal höher sein. Die Marktreife des neuen Verfahrens (Next Lithium lässt grüßen) wird in zwei bis drei Jahren erwartet.
golem.de, businesskorea.co.kr, nature.com

GKN eröffnet US-Zentrum: GKN Automotive hat in Auburn Hills im US-Bundesstaat Michigan ein neues Entwicklungs- und Testzentrum für Allrad- und Hybridantriebe in Betrieb genommen. Der Antriebsspezialist beschäftigt weltweit bereits rund 26.500 Mitarbeiter in 22 Ländern.
automotive-business-review.com

Andretti-Ableger für E-Antriebe: Andretti Autosport hat die Gründung der neuen Firma Andretti Technologies bekanntgegeben. Diese wird sich hauptsächlich der Entwicklung und Produktion der neuen Elektroantriebe für die zweite Formel-E-Saison widmen.
nbcsports.com, electriccarsreport.com, fiaformulae.com

Kalifornien erhöht Fördermittel: Das California Air Resources Board (CARB) hat jetzt sein Budget für die Förderung elektrischer und hybrider Fahrzeugtechnologien im kommenden Geschäftsjahr verabschiedet. Es liegt mit 373 Mio Dollar um 150 Mio Dollar über dem Budget des Vorjahres.
greencarcongress.com

22.04.2015 - 08:03

Antriebs-Innovationen, Continental, GKN & Huaya, Chalmers University.

Rückwärtsgewandte Innovationen: Laut einer Analyse des Center of Automotive Management (CAM) haben die 18 größten Autohersteller mit ihren 53 Marken vergangenes Jahr 1.220 Innovationen hervorgebracht, so viele wie noch nie. Darunter befanden sich allerdings nur elf (!) Neuheiten für E-Antriebe, so wenige wie seit 2008 nicht mehr. Hybrid-Innovationen waren ebenfalls rückläufig.
auto-motor-und-sport.de, automobil-produktion.de

Conti optimiert Leistungselektronik: Zulieferer Continental wird seine neue Generation von Leistungselektronik für Hybrid- und Elektrofahrzeuge im August in Serie schicken. Sie bietet laut Conti die sechsfache Leistungsfähigkeit der ersten Generation. Zudem wurde das Gewicht des Systems von ursprünglich rund zwölf auf heute etwa acht Kilo reduziert.
automobil-produktion.de

— Textanzeige —
SiemensElectromobility powered by Siemens: – Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen auf der „Fahrzeugschau Elektromobilität“ in Bad Neustadt a.d.S. am 25. und 26. April auf dem Festplatz der Modellstadt für Elektromobilität. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von den neuesten Innovationen.
www.siemens.de/electriccar

Antriebsoffensive in Fernost: Das chinesische Joint Venture von GKN und Huaya will in den nächsten fünf Jahren 850 Mio Dollar investieren, um die steigende Nachfrage nach Antriebssystemen (u.a. Hybrid-Technologien) zu bedienen. Ein neues Technikzentrum entsteht bis zum Jahresende in Shanghai.
automotiveworld.com, gkn.com

Schnellere Plug-in-Entwicklung: Wissenschaftler der Chalmers University of Technology haben einen sog. konvexen Optimierungsalgorithmus entwickelt. Dieser soll es ermöglichen, die Entwicklungskosten von Plug-in-Hybriden deutlich einfacher und schneller als bisher zu berechnen.
phys.org

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Lese-Tipp zur Frage, wie gut die deutschen Hersteller in punkto Elektrifizierung derzeit aufgestellt sind.
zeit.de

02.03.2015 - 08:49

Mahindra Reva, Quick Charge Power, Venturi, GKN.

Stromer-Kit aus Indien: Mahindra Reva will anderen Herstellern seine Elektrofahrzeug-Technologien anbieten, damit diese ihre Entwicklungskosten reduzieren können. Hierfür hat der indische Autobauer jetzt ein Kit entwickelt, das sein Know-how in punkto Antriebsstrang, Batterie-Pack, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen-Technik sowie Telematik für die Ferndiagnose bündelt.
thehindubusinessline.com

CHAdeMO-Kit zur Nachrüstung: Der US-Anbieter von Ladelösungen Quick Charge Power entwickelt nach eigenen Angaben derzeit CHAdeMO-Nachrüstsets. Die Lösung namens JdeMO soll ab dem Sommer zunächst für den Toyota RAV4 EV angeboten werden. Es werden aber auch Nachrüstsätze zur CHAdeMO-Schnellladung für den BMW i3, die B-Klasse ED und Tesla in Aussicht gestellt.
chargedevs.com

— Textanzeige —
eFlotten_EventBerlin lädt auf und die eMO lädt ein, zur dritten Hauptstadtkonferenz Elektromobilität. Wie immer im Berliner Rathaus, diesmal am 25. März ab 10.30 Uhr. Diskutieren Sie mit renommierten Experten darüber, wie die Elektromobilität auf Berliner Straßen kommt. Stimmen Sie interaktiv über die brennendsten Fragen des Markthochlaufs ab. Lassen Sie sich im Innovation-Slam von Berliner Start-ups inspirieren. Und treffen Sie die Branche beim Netzwerkbuffet am Abend. Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier

Venturi entwickelt Formel-E-Komponenten: Das Team von Nick Heidfeld gehört wie berichtet zu einem von acht kürzlich auserwählten Entwicklern eigener Antriebskomponenten für die kommende Formel-E-Saison und nennt bereits einen ambitionierten Zeitplan: Venturi möchte den E-Motor, den Inverter und das Getriebe selbst entwickeln und den Antrieb bereits im Juni auf der Rennstrecke testen.
motorsport-total.com

Allrad-Demo am Polarkreis: Der britische Zulieferer GKN hat Journalisten kürzlich die Vorzüge seiner Allradsysteme im Rahmen von Wintertests im schwedischen Arjeplog demonstriert. Mit dabei waren auch der Outlander PHEV sowie der mit der „eAxle“ von GKN ausgerüstete BMW i8.
springerprofessional.de

16.02.2015 - 08:45

Ferrari, Getrag, Porsche & GKN, Snowbird.

Hybrider Super-Ferrari: Rennfahrer Sebastian Vettel hatte die Ehre der ersten Ausfahrt im Ferrari FXX K. Der hybride Renner, dessen V12 und E-Motor es gemeinsam auf 1.050 PS bringen, ist nicht für die Piste, sondern 40 Kunden bestimmt, die jeweils 2,5 Mio Euro vor Steuern aufbringen können.
auto-motor-und-sport.de, speedweek.com, motorsportstalk.nbcsports.com

Effizientes Getriebe: Das neue Doppelkupplungsgetriebe 7DCT300 von Getrag soll auch in Mild- und Plug-in-Hybriden gute Dienste leisten. Ausgelegt für Drehmomente bis 300 Nm und mit elektrohydraulischer Betätigung, wird es zunächst im Renault Espace in Serie eingesetzt.
heise.de, greencarcongress.com

— Stellenanzeige —
Eurabus-Logo300Die EURACOM Group GmbH ist mit der Marke EURABUS einer der erfahrensten Anbieter von 100% batterie-betriebenen Omnibussen für den ÖPNV. Zur weiteren Stärkung des Kompetenzteams EURABUS suchen wir eine(n) Manager(in) Technik. Mehr Informationen unter www.eurabus.de/gesuche oder auf Anfrage unter info@eurabus.de.

Porsche partnert mit GKN: Der Technologie-Partner zeichnet für den „eAxle“-Antrieb beim 918 Spyder verantwortlich, der den Super-Sportler frontalen Vortrieb verschafft. Das System besteht aus einem E-Motor mit 95 kW und einem Differentialgetriebe, das auch bei 265 km/h vor dem Durchdrehen schützt.
greencarcongress.com

E-Schneemobil: Die FH Joanneum in Graz hat gemeinsam mit den Planai Bahnen den Prototyp eines elektrischen Schneemobils entwickelt. Das ‚Snowbird‘ wird mit einem 25-kW-Induktionsmotor über die Piste getrieben, ein 120-Kilo-Akku reicht für eine Stunde Schneevergnügen. Investoren sind willkommen.
steiermark.orf.at

25.11.2014 - 08:59

Ubitricity, Gösting, GKN, Alexander Dennis, Nissan, Jordanien.

Laternenlader in Berlin-Mitte: Ubitricity und der Verteilungsnetzbetreiber Stromnetz Berlin haben in der Altonaer Straße unweit der Siegessäule vier Lichtmasten mit Ladepunkten ausgerüstet. Im Rahmen des gemeinsamen Pilotprojekts sind noch sechs weitere Laternenlader geplant.
bizzenergytoday.com

Wohnpark mit E-Carsharing: Im Norden von Graz entstehen 111 Wohnungen, deren Bewohner sich künftig E-Fahrzeuge teilen können. Los geht es in diesem Jahr mit zwei BMW i3, 2015 soll die Carsharing-Flotte durch drei weitere E-Autos sowie E-Bikes und evtl. auch E-Scooter erweitert werden.
pressemitteilung.ws

Schwungrad-Großauftrag: Großbritanniens größter Bushersteller Alexander Dennis hat 250 Einheiten des Gyrodrive Flywheel Hybridsystems von GKN bestellt, mit dem zunächst Busflotten in London und Oxford ausgerüstet werden sollen. Auch eine Expansion auf internationale Märkte wird angestrebt.
greencarcongress.com, autocarpro.in

Elektrisch oder nichts: Eigentlich wollte Nissan seinen NV200 als Taxi für London anbieten, doch daraus wird wohl nichts. Der Verbrenner erfüllt die strengen Emissionsvorgaben für die Innenstadt nicht. Was spricht dagegen, wie in Barcelona auch in London die Elektro-Version e-NV200 anzubieten?
autoexpress.co.uk, autoblog.com

Elektrifizierungspläne in Jordanien: Das Konsortium AllCell Technologies hat eine Vereinbarung mit der Regierung von Jordanien zur Errichtung von Solar-Ladestationen für E-Fahrzeuge unterzeichnet. Elf Solarlader sind zunächst in der Hauptstadt Amman geplant, weitere für das ganze Land könnten folgen. Der Bürgermeister von Amman will obendrein 50 Elektrofahrzeugen anschaffen.
electricvehiclesresearch.com, allcelltech.com

12.09.2014 - 08:15

VdTÜV, CPT, GKN, Proterra & Toshiba, Virginia Tech, ELEVATE.

Funktionstests für HV-Komponenten: Der Verband der TÜV (VdTÜV) formuliert Anforderungen an den künftigen Prüfkatalog zur Hauptuntersuchung für Elektrofahrzeuge. So sollte eine Funktionsprüfung für die Batterie, Kabel, Stecker und Ladeanschlüsse zum Bestandteil der HU-Prüfung werden und die Durchführung künftig in einer separaten Richtlinie (HU-Hochvolt-Richtlinie) beschrieben werden.
vdtuev.de

Neue Elektrifizierungslösungen: Controlled Power Technologies (CPT) präsentierte auf dem gestern zu Ende gegangenen LCV Event in England seine 48-V-Technologien. GKN zeigte kleinere und stärkere Antriebe für E-Fahrzeuge sowie das neue Gyrodrive Flywheel Hybrid System für Busse.
newspress.co.uk (CPT), hybridcars.com (GKN)

— Textanzeige —
CMS-Law-TaxSmart eMobility: Unter diesem Motto bringen CMS Hasche Sigle und der Forum Elektromobilität e. V. die Experten der Branche zusammen, um innovative Geschäftsmodelle aus der Datennutzung zu beleuchten und mit Ihnen im Kontext der Elektromobilität zu diskutieren. Die vierte Kooperationsveranstaltung findet am 17. September in Berlin statt. www.cms-hs.com

Proterra setzt auf Toshiba: Die Elektrobusse des US-Herstellers Proterra werden künftig mit SCiB-Zellen von Toshiba bestückt. Diese Art von Lithium-Ionen-Batterien soll sich durch einen besonders schnellen Ladevorgang und eine hohe Zyklenfestigkeit auszeichnen.
greencarcongress.com

Gib dem Akku Zucker: Forscher der US-Universität Virginia Tech haben eine Bio-Batterie auf Zuckerbasis entwickelt. Sie soll die zehnfache Ladungsdichte herkömmlicher Li-Ion-Akkus erreichen und zudem billiger in der Herstellung, umweltfreundlich und nicht entzündbar sein.
elektromobilitaet-praxis.de

Neue britische Fördergelder: Das Engineering and Physical Sciences Research Council (EPSRC) vergibt 6 Mio Pfund für zwei neue Forschungsprojekte. Eines davon „steht unter Strom“: ELEVATE soll bessere Materialien für Batterien und Superkondensatoren sowie eine bessere Diagnostik für Brennstoffzellen hervorbringen. Beteiligt sind die Unis aus London, Warwick, Southampton und Oxford.
greencarcongress.com, epsrc.ac.uk

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Auswertung unserer These des Monats zur Frage, ob Tesla mit seiner Patentfreigabe die E-Mobilität voran bringt – oder eben nicht.
electrive.net (PDF-Download, 1 MB)

26.06.2014 - 08:11

HTWG Konstanz, Tesla, GKN, Visiobike.

Schwimmendes Labor: Mit der Inbetriebnahme der ersten Wasserstoff-Tankstelle am Bodensee nimmt jetzt ein vermutlich einzigartiges Hybrid-Forschungsschiff der Konstanzer Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) Fahrt auf. Die „Solgenia“ kann sowohl mit Strom aus Batterien, die per Solarzellen gespeist werden, als auch aus Brennstoffzellen betrieben werden.
idw-online.de, suedkurier.de

Update zum Tesla-Batterietausch: Aus dem ursprünglich für Ende 2013 angekündigten Start des Akku-Tauschs bei Tesla wurde bekanntlich nichts. Die Kalifornier haben sich zunächst auf den Supercharger-Aufbau konzentriert. Ab dem 3. Quartal 2014 soll es nun aber endlich losgehen.
chargedevs.com

– Stellenanzeige –
SK Continental, E-motion, Job, Stellenanzeige, Sales ManagerSK Continental E-motion sucht Sales Manager (m/w): Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a. Aufbau und Pflege von Kundenkontakten sowie Akquisition von Kundenprojekten einschließlich der Vertragsverhandlungen und Management des Aquisitionsprozesses. Auch Durchführung von Wettbewerbs- und Preisanalysen sowie Repräsentation auf Messen und Seminaren gehören dazu. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Alle Infos hier >> (PDF)

GKN motorisiert E-Renner: Der E-Motoren-Hersteller GKN wird mit dem TMG EV P002 beim Goodwood Festival of Speed antreten. Das Pikes-Peak-Siegerauto von 2012 wird von zwei axialen Fluxmotoren von GKN angetrieben, die satte 1.200 Nm Drehmoment auf die Hinterräder schieben.
hybridcars.com, puregreencars.com

Vernetztes E-Bike mit Finanzierungsproblem: Das Visiobike ist ein Pedelec aus Kroatien, bei dem ein Smartphone zum Bordcomputer wird, der alle Sensoren überwacht, auswertet und sogar als Rückfahrkamera dient. Das Crowdfunding-Projekt für das Visiobike droht allerdings zu scheitern.
indiegogo.com via green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch waren die Infos rund um den Start des Toyota FCV.
bloomberg.com

23.06.2011 - 07:16

Toyota GRMN, Think, Lotus Ethos, EVO/GKN, Fisker.

– Marken + Namen –

Toyota zeigt Hybrid-Studie GRMN am Nürburgring: Die volle Dröhnung stellt Toyota am Wochenende beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring vor. Der Hybrid-Roadster GRMN wird von einem leistungsverzweigten Hybridantrieb mit insgesamt 220 kW/299 PS beglückt. Ein V6-Ottomotor mit 249 PS treibt dabei die Hinterachse an, während vorn ein E-Motor unterstützt. Den Fahrstrom liefern die aus dem dem Lexus GS Hybrid bekannten Nickel-Metallhydrid-Akkus. Entwickelt hat das Spielzeug Toyotas Motorsportpartner Gazoo Racing.
automobil-industrie.vogel.de, motornature.com, cnet.com

Think Global ist wohl erneut pleite: Die in Norwegen verwurzelte eCar-Schmiede ist womöglich zum vierten mal in ihrer 20-jährigen Firmengeschichte zahlungsunfähig. Offenbar haben sich Forderungen in Höhe von 32,6 Mio Dollar angehäuft. Ob Think nun zerschlagen wird, an einen neuen Investor geht oder gänzlich das Zeitliche segnet, steht in den Sternen.
autonews.com, greencarcongress.com, allcarselectric.com

Lotus Ethos kommt 2014: Der Kleinwagen der britischen Sportwagen-Schmiede wird mit dem Mutterkonzern Proton aus Malaysia entwickelt und soll ab 2014 ausschließlich mit alternativen Antrieben gegen Renault Twingo oder Toyota iQ antreten. Ob der Ethos mit Elektro- oder Hybridmotor kommt, lässt Lotus derzeit noch offen.
automobilwoche.de, bild.de

EVO und GKN schmieden Motoren-Allianz: Das britische Startup EVO Electric und der Zulieferer GKN Driveline gründen ein Joint Venture zur Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Antrieben für Elektro- und Hybridautos. Zudem steigt GKN mit 25,1 Prozent bei EVO ein.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com

Rolls Royce Phantom 102 EX im Fahrbericht: Alisdair Suttie hatte die Gelegenheit mal hinterm Lenkrad der elektrischen Luxuslimousine von Rolls Royce zu sitzen, sieht in dem E-Schlachtschiff aber nicht mehr als einen Startimpuls für eine grüne Zukunft von Rolls Royce.
thegreencarwebsite.co.uk

Luxgen Elektro-Minivan: Auto-Experte John McElroy bricht eine Lanze für den Stromer Made in China und sagt dem elektrischen Minivan eine große Zukunft als Alternative zu Chevy Volt und Nissan Leaf in den USA voraus.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Insgesamt 10 Mrd Dollar will General Electric bis 2015 in Cleantech investiert haben. Der US-Elektronikriese hat diese Woche seinen Ecomagination-Jahresbericht vorgelegt. Demnach hat GE 2010 bereits 1,8 Mrd Dollar in die Erforschung und Entwicklung sauberer Technologien gesteckt.
cleanthinking.de, smartplanet.com

– Forschung + Technologie –

E-Busse mit 10 Minuten Ladezeit will das US-Startup Proterra möglich machen. Die Firma, die sich kürzlich über ein kräftiges Investment auch von GM freuen konnte, setzt dabei auf relativ kleine Lithium-Titanat-Batterien, die alle paar Stunden während der Pinkelpause des Busfahrers geladen werden sollen.
treehugger.com

EU und USA nähern sich bei Standards an: Während eines Treffens von EU-Handelskommissar Karel De Gucht und Vertretern der US-Regierung wurde deutlich, dass einheitliche Standards und Regelungen bei Elektroautos durchaus Aussicht auf Erfolg haben.
autonews.com, green.autoblog.com

Daimler und Opel gehen bei Elektroautos unterschiedliche Wege. Die Kollegen von cars21.com vergleichen beide Ansätze, die die Autobauer bei der AABC-Konferenz in Mainz vorgestellt haben.
cars21.com

Bottrop will Smart City werden: Den Wettbewerb Innovation City des Landes NRW hat Bottrop schon gewonnen, nun arbeiten die Stadtvertreter an den konkreten Projekten, darunter auch solche mit dem Fokus E-Mobilität, und suchen nach Fördergeldern.
derwesten.de

– Zitat des Tages –

„Wir werden uns aneinander gewöhnen.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche reicht dem grünen BaWü-Landesvater Winfried Kretschmann von New York aus verbal die Hand.
kfz-betrieb.vogel.de

– Marketing + Vertrieb –

Fisker heuert Experten an: Für den neuen Standort im früheren GM-Werk in Wilmington, Delaware, sucht Fisker noch dieses Jahr bis zu 120 Profis für den Bau von E-Autos, vor allem Elektromechaniker. Zudem hat Fisker die Firma EV Connect damit beauftragt, in den USA und Kanada die Ladeinfrastruktur für Karma-Händler und -käufer einzurichten.
greencarcongress.com (Jobs), greencarcongress.com (EV Connect), evupdate.com (Interview mit Jordan Ramer, CEO von EV Connect)

US-Verbrauchen schätzen Kompaktautos: GfK Automotive hat ermittelt, dass die steigenden Benzinpreis zwar zu einem größeren Interesse der US-Konsumenten an kompakten Autos führen, Kleinstwagen und alternative Antriebe können davon aber (noch) nicht so recht profitieren.
greencarcongress.com

Austria Center Vienna lockt Kongressteilnehmer ab Sommer mit acht Ladesäulen für Elektroautos. Der Clou: Die E-Zapfsäulen in den Tiefgaragen des Kongresszentrums können kostenlos genutzt werden.
dmm.travel

E.ON mit 20 Ladesäulen nahe München: Der Energieriese hat im Rahmen des Projekts „eflott“ den Aufbau von 20 Stromtankstellen im Münchner Umland – vor allem an Parkplätzen an S-Bahnhöfen – abgeschlossen. Bald folgen weitere Stationen im Stadtgebiet.
wallstreet-online.de

– Rückspiegel –

Massenbesäufnis in der U-Bahn? Fast 20.000 Jugendliche haben sich für den 30. September zum „Abschiedstrinken“ in den U- und S-Bahnen des Hamburger Verkehrsverbundes verabredet – Facebook macht’s möglich. Hintergrund: Ab 1. Oktober muss Strafe zahlen, wer in den Bahnen zur Flasche greift. Der Hamburger Polizei dürfte also eine feucht-fröhliche Nacht bevorstehen.
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/02/gkn-driveline-errichtet-werk-fuer-e-antriebe-in-china/
02.05.2018 13:49