Schlagwort:

01.02.2019 - 12:36

Vorauswahl: NRW kürt Modellregionen für H2-Mobilität

Nordrhein-Westfalen hat im Rahmen eines im vergangenen Herbst ausgeschriebenen Wettbewerbs nun drei Modellregionen für Wasserstoffmobilität ausgewählt. Sie erhalten bis zum Ende dieses Jahres insgesamt 1,1 Millionen Euro für die Entwicklung von Feinkonzepten.

Weiterlesen
11.12.2018 - 17:30

Köln berät Standortkonzept für 400 neue Ladepunkte

Köln plant die Errichtung von 400 neuen Ladepunkten. Die Stadtverwaltung hat nun ein Standortkonzept entwickelt, um die Stromspender so im Stadtgebiet zu verteilen, dass eine möglichst flächendeckende Versorgung unter Berücksichtigung der potenziellen Nachfrage gewährleistet ist.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



29.11.2018 - 16:11

Flottentest: Stadt Köln erprobt zehn Ford Transit PHEV

Ford setzt ab dem Frühjahr zehn Transit PHEV bei städtischen Unternehmen in Köln ein. Das Projekt soll untersuchen, inwiefern Hybridantriebe dazu beitragen können, die lokalen Luftreinhalteziele zu erreichen. Ähnliche Flottentests hat Ford bereits in London und Valencia gestartet.

Weiterlesen
12.06.2018 - 12:19

DPD stellt mit acht TRIPL-Scootern Pakete zu

Nach Hermes und GLS setzt auch der Paket-Dienstleister DPD das Elektro-Dreirad TRIPL des dänischen Herstellers EWII ein. Zunächst werden bei der Paketzustellung in Berlin, Hamburg und Köln acht vollelektrische Dreiräder zum Einsatz kommen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



08.03.2018 - 14:48

RheinEnergie installiert erste Laternen-TankEn (Video)

Die RheinEnergie hat auf der Klimastraße in Nippes die erste “Laternen-TankEn” Kölns installiert. Damit können nun erstmals auch Laternenparker ihre E-Autos mit Strom versorgen. Die drei Stationen, die im Rahmen des EU-Projekts GrowSmarter finanziert wurden, liefern jeweils 11 kW. 

Weiterlesen
08.02.2018 - 16:17

Kölner Rat sagt Luftverschutzung den Kampf an

Die Stadt Köln hat ein Maßnahmenpaket zur Bekämpfung von Luftverschmutzung beschlossen. Es sieht u.a. den vorrangigen Einsatz von Stadtbussen mit elektrischen oder anderen alternativen Antrieben auf Strecken mit hoher Schadstoffkonzentration vor.

Weiterlesen
20.12.2017 - 13:47

Bund fördert E-Bike-Verleihsystem in NRW

Der Regionalverkehr Köln (RVK) plant im Verbund mit den sieben Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal, Wachtberg und Weilerswist die Einrichtung eines stationsgebundenen E-Bike-Verleihsystems.

Weiterlesen
05.12.2017 - 12:43

Köln: KVB beschafft 50 weitere Elektrobusse

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Beschaffung von weiteren 50 Elektrobussen durch die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) mit rund 13,3 Mio Euro. Die KVB will bis zum Jahr 2021 weitere Buslinien links- und rechtsrheinisch auf E-Antriebe umstellen. 

Weiterlesen
30.09.2017 - 09:13

Regionalverkehr Köln erhält Zusage über 7,4 Mio. Euro

Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) hat eine Förderzusage des Bundes in Höhe von 7,4 Millionen Euro erhalten. Zusammen mit der bereits zuvor bestätigten Summe von 5,6 Millionen Euro aus dem Fördertopf des EU-Projekts JIVE kann die RVK nun mit der Beschaffung von 30 Brennstoffzellen-Hybridbussen loslegen.

Weiterlesen
15.09.2017 - 18:41

Hoffnung auf emissionsfreien Rosenmontagszug

Die dicke Luft in vielen Städten könnte bald auch Auswirkungen auf den Karneval haben. Laut “Rheinischer Post” besuchten Vertreter des Comitee Düsseldorfer Carneval kürzlich zusammen mit Kollegen aus Köln, Bonn und Aachen die Firma StreetScooter, um sich über die E-Transporter zu informieren. Wir schlagen als neuen Narrenruf dann “eMobility Alaaf” vor.
rp-online.de

28.06.2017 - 14:20

Startschuss für Kölner E-Lastenrad-Sharing Donk-EE

Das kürzlich angekündigte bisher größte Verleihsystem für Elektro-Lastenräder in Deutschland wurde nun in Köln offiziell vorgestellt. Das von der Naturstrom-Tochter Green Moves Rheinland betriebene Angebot namens Donk-EE startet mit rund 50 elektrischen Lastenrädern. 

Weiterlesen
19.06.2017 - 15:36

Diesel-Fahrverbote auch am Rhein?

Die Kölner Bezirksregierung bereitet laut einem Bericht des „General-Anzeiger Bonn“ bereits konkrete Szenarien für mögliche Diesel-Fahrverbote in Bonn, Köln und Aachen vor. 

Weiterlesen
07.03.2017 - 14:02

Diesel-Fahrverbote in Köln geplant

Besitzer von Dieselautos müssen laut Umwelt- und Gesundheitsdezernent Harald Rau in Köln künftig mit Einschränkungen rechnen. Fahrverbote für Dieselfahrzeuge könnten schon bald eingeführt werden. 

Weiterlesen
15.02.2017 - 17:08

Köln: KVB will 50 E-Busse anschaffen

Nachdem die Kölner Verkehrs-Betriebe im Dezember wie berichtet die Linie 133 vollständig auf Elektrobusse umgestellt haben, ist nun offenbar der ganz große E-Bus-Wurf geplant: Wie die „Kölnische Rundschau“ berichtet, sollen innerhalb von sechs Jahren 50 Strom-Busse für sechs E-Linien angeschafft werden. 

Weiterlesen
05.12.2016 - 16:19

KVB setzt Elektrobusse in Köln ein

Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben am vergangenen Wochenende die Linie 133 vollständig auf Elektrobusse umgestellt. Eine Länge von rund sieben Kilometer misst die Strecke und bis zu acht Gelenkbusse sind im täglichen Liniendienst unterwegs. 

Weiterlesen
11.11.2016 - 08:01

Stuttgart, Köln, Lahr, Enel, Denver.

E-Zustellunge in Stuttgart: Die Stadt Stuttgart hat zusammen mit dem Fraunhofer IAO und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart das Pilotprojekt logSPAZE gestartet. Gemeinsam mit verschiedenen Logistik-Unternehmen sollen alternative Zustellkonzepte, zum Beispiel durch Lastenräder oder kleine E-Fahrzeuge, in der Praxis erprobt werden. Auch die im Oktober in Stuttgart gestarteten Streetscooter sind Teil des Projekts.
stuttgart.de, iao.fraunhofer.de

Köln setzt auf E-Busse: Harald Rau, seines Zeichens Kölner Dezernent für Soziales und Umwelt, hat nun angekündigt, dass schon 2017 bestimmte Dieselautos aus Teilen Kölns verbannt werden könnten. Zudem soll bis in spätestens fünf Jahren versucht werden, die Busflotte zu elektrifizieren.
wdr.de, ksta.de, rundschau-online.de

E-Busse auch für Lahr: Die Südwestdeutsche Verkehrs-AG (SWEG) aus Lahr in BaWü erhält vom Bund 300.000 Euro an Fördermitteln für die Anschaffung von zwei Elektrobussen und einer Ladestation, die zur Landesgartenschau 2018 in Betrieb genommen werden sollen.
regiotrends.de

Enel elektrifiziert Autobahnen: Der italienische Energiekonzern hat eine Ausschreibung zur Installation von insgesamt 200 Ladestationen an Autobahnen in Italien und Österreich gewonnen und will in wenigen Wochen loslegen. 20 Stationen sollen in Österreich aufgestellt werden, die anderen in Italien.
finanzen.net

Denver will bis zum Jahr 2020 im Austausch für bestehende Autos 200 Plug-ins in seine Flotte integrieren. Die Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorado will außerdem ihren Anteil aus den 61,3 Mio Dollar, die Colorado von den Strafzahlungen von VW erhält, in neue Ladestationen investieren.
denverpost.com

02.02.2016 - 08:49

e-clearing.net, Köln, Hydrogenious, START-E, Kulmbach.

Zuwachs für e-clearing.net: Der europäischen Roaming-Plattform e-clearing.net haben sich in den vergangenen drei Monaten sechs weitere Partner angeschlossen: Der Energiekonzern Vattenfall, der Ladeinfrastrukturanbieter Allego, das slowenische Energieunternehmen Petrol d.d, die Münchener Firma CIRRANTiC, das österreichische Startup has.to.be sowie Last Mile Solutions aus den Niederlanden.
smartlab-gmbh.de

KVB testet E-Busse: Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) starten in diesen Tagen die Testphase mit Elektro-Gelenkbussen des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach. Im Dezember soll die Kölner Linie 133 dann wie berichtet auf den Betrieb mit acht E-Bussen umgestellt werden.
rundschau-online.de, nahverkehrs-praxis.de, kvb-koeln.de

Flüssiger Wasserstoffträger: Das aus der FAU Erlangen-Nürnberg hervorgegangene fränkische Start-up Hydrogenious hat ein Verfahren entwickelt, um Wasserstoff in einer ölähnlichen Flüssigkeit zu speichern, um ihn anschließend leichter und sicherer transportieren zu können. Die erste kommerzielle Wasserstoff-Speicheranlage des Unternehmens wurde jetzt in Erlangen vorgestellt.
sueddeutsche.de, br.de, sat1bayern.de (Video)

eMobility-Wettbewerb: 27 Start-ups haben an Österreichs erster E-Mobility-Challenge START-E (wir berichteten) teilgenommen. Nun wurden die zehn innovativsten Ideen ausgewählt, die ab sofort mit Trainings zu Finanzierung, Geschäftsmodellen und Präsentationstechniken unterstützt werden.
futurezone.at, ots.at

Im Landkreis Kulmbach sollen 2016 neun neue Ladestationen für E-Autos aufgestellt werden. Die Säulen werden in Marktleugast, Neuenmarkt, Kasendorf, Marktschorgast, Stadtsteinach, Thurnau, Wirsberg, Untersteinach und Kulmbach installiert und vom Stromversorger N-Ergie mitfinanziert.
radio-plassenburg.de

28.10.2015 - 08:32

London, Köln, EVCA, Eurotunnel, Istrien.

Elektrische Black Cabs werden schon bald das Straßenbild von London prägen. Die von Transport for London veröffentlichten neuen Richtlinien sehen vor, dass ab 2018 alle in der Hauptstadt neu zugelassenen Taxis über einen Elektro- oder Plug-in-Hybridantrieb verfügen müssen. Ein 65 Mio Pfund schweres Förderprogramm soll bis 2020 rund 9.000 solcher Taxis auf die Straßen bringen.
eandt.theiet.org

Erster E-Bus für Köln: Die Kölner Verkehrsbetriebe haben am Montag ihren ersten rein elektrischen Linienbus vorgestellt. Er wird zum Fahrplanwechsel im Dezember in Betrieb genommen. In den nächsten Wochen sollen sieben weitere folgen (wir berichteten).
koeln-nachrichten.de

Allianz für innovative Ladeinfrastruktur in Kalifornien: Die frisch gegründete Electric Vehicle Charging Association (EVCA) will durch Ladeinfrastruktur-Innovationen die Akzeptanz von E-Autos voranbringen. Dem neuen Handelsverband gehören die Unternehmen ABM, ChargePoint, Clean Fuel Connection, Envision Solar, EV Connect, NRG EVgo, Plugless Power, SeaWave Battery und Volta an.
theautochannel.com

Supercharger-Ballung am Eurotunnel: Die Schnelllader am französichen Ende des Eurotunnels haben Zuwachs bekommen: Jetzt gibt’s auch auf der englischen Seite, am Bahnhof Folkstone, vier Tesla-Supercharger.
businesswire.com

Leih-Pedelecs für Istrien: Der kroatische Badeort Medulin startet ab der kommenden Saison ein Bikesharing, bei dem auch vier E-Bikes zum Einsatz kommen. Lademöglichkeiten sind an den beiden Mietstationen vorhanden. Das Angebot soll ein ähnliches in der nahegelegenen Stadt Pula ergänzen.
total-croatia-news.com

19.08.2015 - 07:01

Reinhard Houben, Bea Heim.

Reinhard-Houben„Bei der Elektromobilität muss Köln Vorbild werden.“

Das fordert der FDP-Verkehrspolitiker Reinhard Houben und spricht sich für eine entsprechende Beschaffungsagenda aus: Für jedes Fahrzeug, das die Stadt oder ein Tochterunternehmen anschafft, soll geprüft werden, ob es ein Elektro-Fahrzeug sein kann.
express.de

Bea-Heim„Die Schweiz hat sich dazu verpflichtet, ihren CO2-Ausstoss im Inland massiv zu senken. Unsere Regierung sollte mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, dass es ihr mit der Förderung der Elektromobilität ernst ist.“

Die Solothurner SP-Nationalrätin Bea Heim fordert eine Beschaffung von E-Dienstwagen für hohe Vertreter in der Schweizer Politik. Es gäbe mittlerweile repräsentative Oberklassemodelle mit großer Reichweite. Somit existierten keine Gründe mehr gegen das Vorangehen in der E-Mobilität, betont Heim.
20min.ch

23.06.2015 - 08:01

Österreich, E-Lieferungen im Allgäu, Köln, Düsseldorf, Australien.

Österreichische E-Initiative: Der im Januar von elf Energieversorgern gegründete Bundesverband Elektromobilität Österreich bringt ein e-mobiles Maßnahmenpaket auf den Weg. Dazu zählen ein landesweit einheitliches Wegeleitsystem zu Ladesäulen, die Schaffung der Rahmenbedingungen für benutzerfreundliche Abrechnungssysteme sowie die enge Mitwirkung an Gesetzgebungsprozessen im Rahmen der Energieeffizienzrichtlinie und der EU-Richtlinie für alternative Kraftstoffe.
ots.at

Zuwachs im Allgäu: Das bayerisch-sächsische Schaufensterprojekt „E-Lieferungen im Allgäu“ freut sich über sechs weitere regionale Mobilitätspartner aus dem Wirtschafts- und Lieferverkehr. Sie testen seit kurzem acht mit Daten-Loggern ausgestattete Elektrofahrzeuge der Hochschule Kempten.
b4bschwaben.de

E-CarSharing in Köln: Cambio startet eine Kooperation mit RheinEnergie. Vor der Hauptverwaltung des Energieversorgers stehen ab sofort zwei Renault Zoe für Cambio-Kunden bereit. Zwei weitere Stromer starten in Deutz. Weitere Stationen in Kooperation mit der RheinEnergie sollen folgen.
report-k.de

— Textanzeige —
jobsSie suchen Experten für Elektromobilität? Da können wir helfen! Ihre Stellenanzeige erscheint mit Logo, Kurztext und Link in unserem Newsletter, auf der Webseite und im RSS-Feed – sowie in Kurzform in unserem Twitter-Kanal. Schon ab 250 Euro netto! Alle Infos finden Sie in dieser Übersicht www.electrive.net (PDF)

Weitere Stromspender für Düsseldorf: Die Stadtwerke der nordrhein-westfälischen Hauptstadt planen bis zum Jahresende 20 weitere Ladestationen für Elektroautos. Darüber hinaus sollen an 20 Biergärten Stationen zum Aufladen für E-Bike-Akkus aufgebaut werden. Na dann Prost!
antenneduesseldorf.de, rp-online.de

Aussie-Schnelllader eröffnet: An der australischen Westküste wurde gestern der erste „Electric Highway“ in Betrieb genommen. Er umfasst zum Start zwölf Schnellladestationen zwischen Perth und Augusta, die bis zum Jahresende kostenfrei genutzt werden können.
abc.net.au, perthnow.com.au

11.06.2015 - 07:03

London, Utrecht, Thüringen, Köln, Ramsau am Dachstein.

Bolloré-Sharing in London wird konkreter: Der britische Ableger des Pariser E-CarSharings Autolib von Bolloré kommt offenbar allmählich in Schwung. Wie der „Evening Standard“ berichtet, wird Vincent Bolloré morgen in der englischen Hauptstadt eine Rechtslenker-Version des Bolloré-Stromers in „Doppeldecker-Rot“ präsentieren und das Ziel von 3.000 E-Autos und 6.000 Ladepunkten für London bis 2018 ausrufen. Die ersten rund 50 Bolloré-Stromer sollen Anfang 2016 an der Themse surren.
standard.co.uk

V2G-Lader für Utrecht: Im niederländischen Utrecht wurde jetzt die erste bidirektionale Solarladestation der Gemeinde in Betrieb genommen. Im Rahmen eines Pilotprojekts sollen 20 solcher komplett mit Solarstrom gespeister V2G-Lader im Bezirk Lombok aufgebaut werden.
mijntu.nl, cobouw.nl, utrecht.nl (alle auf Niederländisch)

10-15 Strom-Busse für Thüringen? Das Thüringer Umweltministerium will laut „MDR“ in den nächsten Jahren verstärkt auf Elektro-Busse setzen. Dresdner Verkehrsexperten hätten die Machbarkeit in Altenburg, Eisenach, Mühlhausen, Suhl und Weimar geprüft und pro Stadt zwei bis drei Elektro-Busse in den nächsten vier bis fünf Jahren vorgeschlagen. In Suhl wird derzeit bereits ein E-Bus getestet.
mdr.de

Köln macht’s rund: RheinEnergie hat jetzt die 100. Ladestation in Betrieb genommen. Sie steht vor dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln-Gremberghoven und kann nicht nur von DLR-Mitarbeitern, sondern auch von allen anderen E-Mobilisten genutzt werden.
rheinenergie.com

E-Autos für Touristen: Ramsau am Dachstein, die größte Tourismusgemeinde der Steiermark, bietet ihren Gästen ab sofort zwei Renault Zoe zum Ausleihen an und hat auch einen Stromer als Dienstfahrzeug angeschafft. Zudem werden in Ramsau sieben E-Bikes verliehen.
mittelbayerische.de

08.05.2015 - 07:27

Emma, easy charge und park, Swift, Köln, Rheinland-Pfalz.

Verlängerung für Emma: Die BMVI-Förderung für das Projekt „E-Mobil mit Anschluss“ im Bodenseekreis wird bis Juni 2016 ausgedehnt. Derzeit sind in Friedrichshafen, Eriskirch, Salem, Deggenhausertal und Meckenbeuren zehn Emma-Stromer im Einsatz. Vier weitere sollen noch im Mai in Markdorf, Ailingen, Überlingen und Kressbronn stationiert werden.
suedkurier.de

Strom per Parkticket: Im Rahmen des Schaufensterprojekts „easy charge und park“ von enercity und union-boden sollen in Hannover fünf Parkhäuser mit bis zu 12 Ladestationen ausgestattet werden, an denen der Ladestrom einfach mit dem Parkticket bezahlt werden kann. In ersten Parkhäusern ist dies bereits möglich. Zusätzlich gibt’s auf dem Parkplatz der Wirtschaftsförderung eine Schnellladesäule.
metropolregion.de

Elektrifizierung in Belgien: Die belgische Firma Swift hat 21 BMW i3 mit Range Extender in Betrieb genommen, die über den Leasinganbieter Alphabet bereit gestellt werden. Der Energieversorger Electrabel liefert dazu 21 Ladestationen für die Firmenzentrale sowie 19 Heimlader für die Mitarbeiter.
evfleetworld.co.uk, fleeteurope.com

Elektromobil im Betriebsalltag heißt eine gemeinsame Intitiative von Peugeot mit der Stadt und Handwerkskammer Köln (wir berichteten), die nun positive Bilanz zieht. Die beteiligten Handwerker und Ämter hätten mit den drei eingesetzten Partner Electric beste Erfahrungen gemacht.
newfleet.de, auto-medienportal.net

Stille Post: In Rheinland-Pfalz wird die Post zwischen allen Ministerien und der Staatskanzlei künftig mit einem elektrisch betriebenen Leicht-Lkw namens „ELCI“ ausgefahren. Es handelt sich dabei um ein vom Wirtschaftsministerium finanziertes Pilotprojekt.
rlp.de

– Textanzeige –
logo_intellicar_200Connected Cars und autonomes Fahren – unser Newsdienst „intellicar weekly“ informiert Sie kurz und knackig. Mit intellicar.de sind Entscheider aus Industrie, Forschung und Politik immer auf der richtigen Spur. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/01/vorauswahl-nrw-kuert-modellregionen-fuer-h2-mobilitaet/
01.02.2019 12:36