Schlagwort: Ladesäulenverordnung

12.05.2017 - 13:43

Bundesrat winkt Änderung der Ladesäulenverordnung durch

Der Bundesrat hat bei seiner heutigen Sitzung wie erwartet die Novelle der Ladesäulenverordnung (LSV) abgesegnet. Die in Branchenkreisen als „LSV II“ bezeichnete Fassung soll vor allem die Benutzerfreundlichkeit der Infrastruktur erhöhen, indem das punktuelle Laden künftig auch ohne Vertrag ermöglicht werden muss.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

LEVC TX

30.03.2017 - 17:19

Update der Ladesäulenverordnung auf dem Weg

Die eigentlich schon für den Herbst erwartete Änderung der Ladesäulenverordnung (LSV) ist gestern von der Bundesregierung beschlossen worden. Der Entwurf für die erste umfassende Änderung hing wie schon das Förderprogramm für Ladeinfrastruktur lange in Brüssel fest. Nun muss der Bundesrat noch zustimmen.

Weiterlesen
12.04.2016 - 07:02

Stuttgart, Ladesäulenverordnung, Lienz, China, Toyota, Kalifornien.

E-Transporter im Alltagstest: Die Stadt Stuttgart und der Logistiker Hermes erproben ab heute fünf batteriebetriebene Canter E-Cell der Daimler-Marke Fuso im Betriebsalltag. Zunächst für ein Jahr sollen die 110 kW starken Sechstonner für verschiedene Aufgaben eingesetzt werden, u.a. im Lieferdienst.
auto-medienportal.net, daimler.com

Ladesäulenverordnung tritt in Kraft: Eine Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt gibt den Zeitplan zur Ladesäulenverordnung vor: Demnach wird sie zum 17. Juni 2016 „scharfgestellt“. Es gibt jedoch eine Übergangsregelung, wonach vor diesem Datum in Betrieb genommene Ladepunkte von bestimmten Anforderungen ausgenommen sind (S. 458, §6).
bgbl.de

Ladenetz für Alpe-Adria-Region: Der Grünstromerzeuger Alpen Adria Elektromobilität (AAE) errichtet in seiner Region ein Netz an Ladestationen. Die erste Wallbox wurde jetzt in Lienz eröffnet. Die anderen Ladestationen unbestimmer Anzahl sollen an wichtigen Punkten in Osttirol, Oberkärnten, Friaul und Slowenien platziert werden.
meinbezirk.at

Bezahlbare E-Mobilität für Chinas Nordwesten: Die autonome Region Xinjiang Uygur will bis zum Jahr 2020 insgesamt 100.000 E-Fahrzeuge in der Preisklasse zwischen 30.000 und 50.000 Yuan (umgerechnet 4.600 bis 7.700 Dollar) auf den Straßen haben.
shanghaidaily.com, xinhuanet.com

CarSharing mobilisiert ältere Mitbürger: Toyota startet eine dreijährige Kooperation mit der Nagoya University, um älteren Bürgern das Leben mit kleinen E-Fahrzeugen zu erleichtern. Kleinwagen wie der COMS werden bequem per Tablet etwa für den Einkauf oder Arztbesuch angefragt. Vorbeikommende Fahrer könnten die Senioren dann mitnehmen. Im ersten Jahr machen 100 Haushalte mit.
japantimes.co.jp

H2-Update aus den Staaten: Die California Energy Commission hat ein 17,3 Mio Dollar schweres Förderprogramm für öffentlich zugängliche Wasserstoff-Tankstellen gestartet. Air Liquide gab derweil die Standorte für die ersten vier von zwölf im Nordosten der USA geplanten H2-Tankstellen bekannt.
greencarcongress.com (Kalifornien), greencarcongress.com (Air Liquide)

— Textanzeige —
SiemensElectromobility powered by Siemens – Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen auf der „Fahrzeugschau Elektromobilität“ in Bad Neustadt a.d.S. am kommenden Wochenende (16. und 17. April) auf dem Festplatz der Modellstadt für Elektromobilität. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von den neuesten Innovationen.
www.siemens.de/electriccarAdvertisement

29.02.2016 - 08:53

Ladesäulenverordnung, Smartlab, Ubitricity, Fortum, TEN-T.

Ladesäulenverordnung (LSV) passiert Bundesrat: Die Länderkammer hat am Freitag der Ladesäulenverordnung zugestimmt – allerdings mit einigen wichtigen Änderungen. Das Bundeskabinett muss die Maßgaben noch formal annehmen, danach kann die Verordnung voraussichtlich noch im März in Kraft treten. Neue öffentliche Wechselstrom-Ladepunkte müssen künftig Typ2 vorhalten, öffentliche DC-Schnellladesäulen (ab 22 kW) mindestens mit CCS ausgerüstet sein. Allerdings haben die Länder eine Ausnahme bei der Definition des öffentlichen Ladepunkts eingebaut: Wird das Parken vor der Säule nur bestimmten Fahrzeugen erlaubt, gilt die Regelung nicht. Heißt: Tesla muss kein CCS an neuen Superchargern anbieten. Und CHAdeMO bleibt im Markt. Alte Anlagen genießen ohnehin Bestandsschutz. Bis zum 18. November soll die Bundesregierung zudem eine LSV II vorlegen.
heise.de, solarify.eu, bmwi.de, bundesrat.de (Drucksache als PDF),

Smartlab startet 3connect: Derzeit läuft das Projekt 3connect zum Ausbau von Elektromobilitätsangeboten an. Der Aachener Smartlab und 18 weitere Partner wollen vor allem in Osnabrück, Aachen und im Allgäu die Nutzung des elektrifizierten Verkehrs verbessern. Helfen soll u.a. die multimodale App VOS Pilot. 3connect ist Teil des Programms IKT für Elektromobilität III.
noz.de

Feldtest für mobile Stromzähler wächst: In der Ubitricity-Modellkommune Bensheim (wir berichteten) geht der Ausbau von Ladepunkten voran. Der Energiedienstleister GGEW hat am eigenen und zwei weiteren Parkplätzen neue einfache Ladepunkte errichtet, die mit den Spezialkabeln von Ubitricity inklusive Stromzähler genutzt werden können.
ggew.de

Lade-Dienstleistung aus dem Norden: Fortum und Charge Amps kooperieren, um eine neue Ladelösung namens Charge & Drive @home anzubieten. Sie soll den Ladekomfort zuhause und am Arbeitsplatz verbessern und wird zuerst in Schweden und später auch in anderen nördlichen Ländern angeboten.
chargedevs.com

EU-Ladesäulentrasse wächst: Mit dem 74 Schnellladestationen umfassenden Rapid Charge Network wurde jetzt der britische und irische Teil im Rahmen des Europäischen Trans-European Transport Network (TEN-T) fertiggestellt.
evfleetworld.co.uk, carscoops.com

– ANZEIGE –

Mennekes

18.02.2016 - 08:48

Ladesäulenverordnung, Ladenetz.de, Hamburg, VW, Solaris.

Standardisierung von Ladesteckern & Co: Verschiedene Fachausschüsse des Bundesrates folgen der Anfrage mehrerer Branchenverbände und regen eine Änderung der Ladesäulenverordnung an. Beobachter gehen davon aus, dass der Bundesrat u.a. die Forderung einer Standardisierung von Steckern an die Bundesregierung weitergibt.
bsm-ev.de, bundesrat.de (Drucksache der Empfehlungen)

Verbessertes Backend bei Ladenetz.de: Der von Smartlab betriebene Stadtwerke-Verbund ladenetz.de hat eine neue Version des IT-Ladestationsinformationssystems LISY vorgestellt. Das System soll nun u.a. auch das Abrechnungsmanagement beherrschen. Derweil haben sich der Energieversorger EWE und der Stationsbetreiber GreenWay der Ladenetz-Roaming-Plattform e-clearing.net angeschlossen, die ebenfalls zu Smartlab gehört.
elektroniknet.de, pressebox.com, e-clearing-Anschluss: zfk.de, pressebox.de

1.800 Stromer in Hamburg: Im Großraum der Hanse-Metropole sind derzeit mehr als 1.800 Elektroautos im Einsatz. Davon stromern mit rund 800 Fahrzeugen die meisten in der freien Wirtschaft. Weitere 500 sind im kommunalen Sektor, etwa 400 bei Privatenleuten und rund 100 in Carsharing- und Taxiflotten unterwegs.
hamburg.de

Mehr Ladepunkte für VW-Kunden: Mehr als 3.000 Ladepunkte können inzwischen mit der Charge&Fuel Card von VW genutzt werden, rund 30 Prozent mehr als noch zur Markteinführung. Nutzer der Karte können noch bis zum 30.06.2016 kostenlos Strom laden.
newfleet.de

Gutes E-Busjahr für Solaris: Solaris hat im vergangenen Jahr 25 Elektrobusse an Kunden in Spanien, Deutschland und Polen ausgeliefert. Hinzu kommen Aufträge u.a. für Hannover, Hamburg und Tampere (Finnland), die 2016 ausgeliefert werden.
newstix.de

04.12.2015 - 09:34

Ladesäulenverordnung, Berlin, Clever, Regensburg, Norwegen.

Ladesäulenverordnung (LSV) ist vorerst im Bundesrat hängen geblieben: Der Verkehrsausschuss der Länderkammer hat gestern die Beratungen zur aktuellen Vorlage auf Antrag von Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin um zwei Sitzungen vertagt, um der Bundesregierung die Gelegenheit zu geben, einen optimierten Entwurf vorzulegen. Zur Begründung heißt es in einem Protokoll, das electrive.net vorliegt: „Die Folgen einer derart vorgezogenen Festlegung sind in ihrer gesamten Tragweite nicht absehbar. Daher sollte eine Zusammenführung aller für den Aufbau und den Betrieb von Ladeinfrastruktur zu regelnden Aspekte in einer Verordnungsfassung angestrebt werden.“ Hessen und Niedersachsen brachten zahlreiche Änderungsanträge ein. Unter anderem solle die LSV erst 2017 – und nicht wie vom BMWi geplant schon drei Monate nach Veröffentlichtung – gelten.
Quelle: eigene Informationen

Berliner Elektro-Busse wurden offenbar an einem Montag montiert: Erneut sind zwei der vier E-Busse ausgefallen. Einer wurde von einem lockeren Stecker ausgebremst, der andere durfte „nach einer Fehleranzeige nicht mehr weiterfahren“, so die „Morgenpost“. Immerhin: Es kann nur besser werden.
morgenpost.de

Clever startet in Deutschland: Der dänische Betreiber von Ladestationen will noch dieses Jahr vier Multi-Standard-Schnelllader in Norddeutschland in Betrieb nehmen. Die Standorte erschließen die Fahrstrecken von Dänemark nach Hamburg und sind die ersten drei Monate nach Errichtung kostenfrei.
emobilitaetonline.de, energy-supply.dk

Ladenetz in Regensburg ist um drei neue Ladesäulen gewachsen. Eine weitere soll in Kürze folgen. Das Ziel von 18 neuen Ladestationen bis zum Jahresende in der Stadt und dem Landkreis Regensburg (wir berichteten) sei damit erreicht, heißt es freudig aus der Oberpfalz.
regensburger-nachrichten.de

H2-Tankstellen für Norwegen: Der norwegische Elektrolyseur-Hersteller NEL und der Tankstellen-Betreiber Uno-X wollen ein Joint Venture gründen, um bis 2020 mindestens 20 Wasserstoff-Tankstellen in großen norwegischen Städten wie Oslo, Bergen, Trondheim, Stavanger und Kristiansand zu errichten.
businesswire.com

E-Autovermietung in China: Der Foxconn-Ableger FIH Mobile investiert 1,2 Mrd Renminbi Yuan (umgerechnet rund 173 Mio Euro) in den Aufbau einer Elektroauto-Vermietung in der chinesischen Stadt Hangzhou. Innerhalb von drei Jahren sollen dort bis zu 5.000 E-Autos (!) zur Miete bereitstehen.
digitimes.com

24.11.2015 - 08:51

Braunschweig, FH Stralsund, Ladesäulenverordnung, Kandi Electric.

Braunschweig will mehr E-Busse: Die städtische Regierung hat einen Förderantrag für zwei weitere Gelenk-Elektrobusse beim Land eingereicht. Auch die neuen Modelle sollen per Induktion geladen werden können. Mit diesen würden dann bereits sechs ÖPNV-Stromer in der Stadt unterwegs sein.
radio38.de, braunschweiger-zeitung.de

H2-Tankstellenpremiere in Meck-Pomm: Im Ostsee-Bundesland wurde nun ein Hyundai ix35 FuelCell an der ersten Wasserstoff-Tankstelle für Pkw in der Region befüllt. Die Tankanlage steht an der FH Stralsund und drückt den Kraftstoff mit 300 bar in das Fahrzeug.
fh-stralsund.de, ostsee-zeitung.de

Ladesäulenverordnung: Mehrere Verbände und Vereine rund um den BSM versuchen nun, die umstrittene LSV im Bundesrat aufzuhalten. Der Wirtschafts- und Verkehrsauschuss der Länderkammer soll Korrekturen am Verordnungstext vornehmen. Auch eine Online-Petition wurde freigeschaltet.
bsm-ev.de (Infos), avaaz.org (Petition)

Kandi Electric liefert nach Nanjing: Das Joint Venture zwischen dem Kandi-Mutterkonzern und Geely hat eine Bestellung über 3.000 Stromer aus der chinesischen Metropole erhalten. Nanjing Bustil hat die elektrischen Kompaktwagen geordert und soll noch vor Jahresende die ersten 500 erhalten.
streetinsider.com

21.10.2015 - 08:22

ZF, LeTV, Ladesäulenverordnung, Volvo, Tesla, Formel E.

ZF gründet E-Mobilitätssparte: Der Automobilzulieferer will künftig am Standort Schweinfurt alle Elektromobilitätbereiche des Konzerns bündeln. Die bisher dort beheimatete Stoßdämpferproduktion muss weichen. Als neue fünfte Division erhält das Thema nun die nötige Aufmerksamkeit, erklärt ZF. Kern der Sparte werden elektronische Systeme, elektrische Antriebe und das konzernweite „Projekthaus E-Mobility“. Wer die neue Division leiten wird, ist noch nicht bekannt, wir tippen auf Jörg Grotendorst.
handelsblatt.com, automobil-produktion.de, zf.com

LeTV kauft Fahrdienst-App: Der chinesische Streamingdienst scheint immer mehr Gefallen an der Mobilitätsbranche zu finden. Neben der Entwicklung des eigenen E-Sportlers hat LeTV nun auch 70 Prozent des Fahrdienstanbieter Yidao Yongche, vergleichbar mit Uber, für 700 Mio Dollar übernommen. Erst kürzlich hatten die Chinesen in ein Ladesäulen-Startup investiert (wir berichteten).
reuters.com, businessworld.in

Ladesäulenverordnung (LSV) sorgt für Kritik: Die Verbände BSM, LEMnet Europe und Park + Charge haben nationale und europäische Einwände gegen den Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zusammengetragen und fordern das Ministerium zu Änderungen und den Parlamentskreis E-Mobilität sowie die NPE zur Einmischung auf. Die aktuelle LSV sei mit „zahlreichen Kurzschlüssen behaftet“.
bsm-ev.de

— Textanzeige —
MENNEKES-LastmanagementCharge up your Day – Mit einfachem Lastmanagement! Das Lastmanagement von Mennekes bietet Betreibern von Ladesystemen eine kostengünstige und komfortable Lösung, für das gleichzeitige Laden vieler Fahrzeuge in gleicher Ladeinfrastruktur. Für Sie zu sehen auf der eCarTec in München. www.mennekes.de

Design-Leak beim Volvo V90: Der Luxuskombi kommt erst 2017 auf den Markt, erste Modellautos zeigen nun aber schon das kommende Design. Äußerlich lehnt er sich stark am SUV XC90 an und erhält wohl auch dessen Antriebsportfolio. Das Topmodell wird demnach ein Plug-in-Hybrid.
auto-motor-sport.de, motorauthority.com, indiansautoblog.com

Autopilot noch ohne Genehmigung: Tesla darf den automatisierten Fahrmodus in Europa und Asien noch nicht freischalten. Die Behörden zögern mit ihrer Zustimmung, twitterte Elon Musk. Es könnte noch einige Wochen dauern. In den USA wird die nötige Software-Version 7.0 seit Mitte Oktober aufgespielt.
teslamag.de, autoblog.com, teslarati.com, transportevolved.com

Facebook streamt Formel E: Bitte was? Ja tatsächlich: Die elektrische Rennserie und das soziale Netzwerk kooperieren zum Auftakt der zweiten Saison kommenden Samstag in Peking. Facebook-Nutzer können dann exklusive Videos spannender Rennszenen während und nach dem Auftaktlauf sehen. Die Partnerschaft ist vorerst nur für das erste Rennen geplant.
autovolt-magazine.com, electricautosport.com

18.02.2015 - 08:12

Schnelllader in Deutschland, Geschäftsmodelle der Elektromobilität.

Lese-Tipp: „Es riecht nach Protektionismus“, titelt das Handelsblatt und hinterfragt die einseitig auf den CCS-Standard ausgerichtete deutsche Schnelllade-Strategie. An kritischen Stimmen fehlt es nicht: Von einer „unglaublichen Diskriminierung“ sprechen die einen, andere fühlen sich schlicht „verarscht“.
handelsblatt.com

Buch-Tipp: Experten beleuchten in einem neuen (allerdings nur in englischer Sprache erhältlichen) Buch Geschäftsmodelle für die Elektromobilität. Die Erstellung war Teil der Aktivitäten des „Hybrid & Electric Vehicle Implementing Agreement“ der Internationalen Energieagentur.
springer.com via vdivde-it.de

17.02.2015 - 08:15

USPS, Tesla, BDEW, Großbritannien, Zap Jonway.

Chance auf Mega-Elektrifizierung? Der United States Postal Service will wegen hoher Betriebskosten seine nicht weniger als 180.000 Fahrzeuge umfassende und recht betagte Flotte ersetzen. Bis zu 6,3 Mrd Dollar könnten investiert werden. Womit ließen sich die Betriebskosten auf Dauer besser senken als mit elektrischen Antrieben? Herstellerideen sind erwünscht.
autonews.com, hybridcars.com

125 neue Supercharger hat Tesla nach eigenen Angaben allein im vierten Quartal 2014 neu errichtet und deren Anzahl damit auf 380 weltweit erhöht. Hinzu kommen rund 1.600 sogenannte „Destination Charger“, die Tesla bislang in Nordamerika und Asien z.B. an Hotels installiert hat. Letztere Initiative soll ab dem zweiten Quartal dieses Jahres auch auf den europäischen Kontinent ausgedehnt werden.
files.shareholder.com (PDF, S. 2)

Energiewirtschaft kontra Ladesäulenverordnung: Nach Auffassung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) weist die Ladesäulenverordnung der Bundesregierung „zahlreiche Mängel und Versäumnisse“ auf. Die Branche habe sich ein klares Signal erhofft, ob und wie neue Finanzierungsmodelle für den Aufbau eines öffentlichen Ladenetzes gestaltet werden könnten.
bdew.de

Gefragte Zuschüsse: Mehr als 25.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride wurden inzwischen mithilfe der im Jahr 2010 eingeführten britischen 5.000-Pfund-Förderung neu auf die Straßen gebracht – Tendenz stark steigend: Knapp 2.000 Zuschüsse wurden allein im Januar dieses Jahres vergeben.
fleetnews.co.uk

Chinesischer Vertriebs-Deal: Der amerikanisch-chinesische Elektro-Hersteller ZAP Jonway will ab Mitte 2015 über das Händlernetz von Dongfeng 5.000 Einheiten des EV Minivan vertreiben.
itbusinessnet.com

— Textanzeige —
Sie sind PR-Profi und wollen die Geschichten Ihres Unternehmens oder die Vorteile der Elektromobilität sinnvoll kommunizieren? Dann buchen Sie das Seminar „Storytelling in der Unternehmenskommunikation“ am 26. März 2015 in Berlin. Organisiert von den electrive-Gründern und Profis aus der Medienbranche. Infos und Anmeldung auf medienrot.de oder per Seminarflyer (PDF).

20.01.2015 - 08:55

Elon Musk im Video, Ladesäulenverordnung im Detail.

Video-Tipp: Tesla-Mastermind Elon Musk stellte sich im Rahmen der NAIAS einer Frage- und Antwort-Runde. Die wichtigsten Aussagen: 2015 gehört dem Feinschliff des Model X, 2016 ist das Model 3 dran. Für das SUV deutete Musk zudem noch einige Überraschungen an – ohne konkret zu werden.
youtube.com

Lese-Tipp: Christoph M. Schwarzer benennt die wesentlichen Inhalte der geplanten Ladesäulenverordnung, mit der das Wirtschaftsministerium einen Teil der EU-Richtlinie 2014/94 in nationales Recht umsetzen will. Demnach kann der Bestand bleiben, wie er ist. Bestehende Supercharger müssten also nicht mit CCS nachgerüstet werden – neue aber schon. Zudem kommt eine Meldepflicht bei der Bundesnetzagentur. Wer mit Ladeinfrastruktur zu tun hat, sollte jetzt klicken.
heise.de

09.01.2015 - 09:15

Ladesäulenverordnung, BMW i, Kalifornien, Tokio, Aschaffenburg.

Ladesäulenverordnung: Dem „Handelsblatt“ liegt der Entwurf selbiger vor. Damit will die Bundesregierung die Spezifikationen für den Betrieb von Ladesäulen standardisieren. Zum Leidwesen von Tesla: Die Kalifornier müssten ihre deutschen Supercharger womöglich mit CCS nachrüsten. Laut Verordnung sind übrigens 7.000 Schnellladepunkte und 28.000 Normal-Ladepunkte bis 2020 das Ziel.
handelsblatt.com

BMW steigt bei Parkmobile ein: Die Bayern beteiligen sich für den BMW-i-Parkplatzservice ParkNow an der Parkmobile International Holding. Die Partnerschaft soll Nutzern ein komfortables Auswählen, Buchen und Bezahlen von rund 2,7 Mio Garagen- und Straßenstellplätzen ermöglichen. Das Angebot gilt zunächst für die USA, doch eine Ausweitung auf Europa ist laut BMW geplant.
elektroniknet.de, auto-reporter.net, bmwgroup.com

Unterstützung für Firmen-Lader: Ein kalifornisches Gesetz verhindert seit dem 1. Januar, dass Besitzer von Gewerbe-Immobilien ihren Mietern die Installation von Ladestationen verbieten können. Sie dürfen zwar Bedingungen stellen, ihre Zustimmung aber nicht „vorsätzlich verhindern oder verzögern“.
natlawreview.com

Grünes Licht für Teilzeitstromer: Kalifornien gestattet 15.000 weiteren Plug-in-Hybriden die begehrte Zufahrt auf die HOV-Fahrspuren. Ursprünglich sollten nur 40.000 „green stickers“ herausgegeben werden, mit der jetzigen (bereits zweiten) Erweiterung steigt die Zahl auf insgesamt 70.000.
carsdirect.com, autoblog.com

H2-Dorf geplant: Tokio will anlässlich der Olympischen Spiele und Paralympics im Jahr 2020 ein komplettes „Wasserstoff-Dorf“ errichten. Wohngebäude, Übungsstätten, Restaurants und auch Busse sollen vollständig mit Strom aus Wasserstoff betrieben werden.
fuelcellsworks.com, ibtimes.co.uk

Stadtwerke-Carsharing: Die Stadtwerke Aschaffenburg wollen das ÖPNV-Angebot ergänzen und vier ihrer Autos mit Elektro- und Gasantrieben zu ungenutzten Zeiten für Bus-Kunden mit Dauerkarten bereitstellen, falls diese mal ein Auto z.B. für den Möbelkauf oder für Ausflüge benötigen.
main-netz.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/08/28/ueberarbeitung-der-ladesaeulenverordnung-geplant/
28.08.2020 10:42