17.05.2018 - 18:08

Aarhus und Lillehammer ordern E-Busse von Volvo

volvo-7900-hybrid-bus-01

Die dänische Stadt Aarhus baut ebenso wie die norwegische Kommune Lillehammer auf die Kombination aus neuen E-Bussen von Volvo und entsprechender Ladeinfrastruktur von ABB. Beide Städte rechnen damit, dass die elektrische Verstärkung nächstes Jahr zu ihren Flotten stößt.

Aarhus, die zweitgrößte Stadt Dänemarks, ersetzt vier Dieselbusse durch Elektrobusse von Volvo. ABB liefert für das Quartett, das bis August 2019 in Betrieb gehen sollen, einen 300 kW-Schnelllader für den Endpunkt der 15 km langen Strecke der Linie 13, sowie vier HVC Overnight Charger zum nächtlichen Laden der Strom-Busse im Depot. Verantwortlicher Busbetreiber vor Ort ist Busselskabet Aarhus Sporveje.

Das ÖPNV-Unternehmen Opplandstrafikk der norwegischen Stadt Lillehammer hat bei Volvo zwei Elektrobusse bestellt, die im zweiten Quartal 2019 ausgeliefert werden sollen. Die E-Busse werden zwei Jahre lang auf den Linien 2, 3, 4 und 5 in Lillehammer getestet und anschließend in den regulären Linienverkehr überführt. Geladen werden die E-Busse im Depot über einen CCS-Lader von ABB mit 150 kW.

Aarhus und Lillehammer reihen sich ein in eine Schar von Städten, die Volvo den Auftrag erteilt haben, Elektrobusse zu liefern. Dazu zählen Drammen, Trondheim (Norwegen), Malmö (Schweden), Differdange (Luxemburg), Harrogate (Großbritannien) und seit kurzem auch Inowroclaw (Polen). Insgesamt hat Volvo nach eigenen Angaben weltweit bereits mehr als 4.000 elektrifizierte Busse (inklusive Plug-in-Hybride und Hybride ohne Stecker) verkauft.

ABB ist seit 2010 im Ladeinfrastruktur-Geschäft aktiv und hat nach eigenen Angaben inzwischen weltweit mehr als 6.500 cloud-basierte DC-Schnelllader für Pkw und Nutzfahrzeuge installiert. Auf der Hannover Messe hat das Unternehmen erst kürzlich die kommerzielle Markteinführung seines Ladesystems Terra HP mit Ladeleistungen von bis zu 350 kW eingeleitet.
abb.com (Dänemark), volvobuses.com (Norwegen)

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/17/aarhus-und-lillehammer-ordern-e-busse-von-volvo/
17.05.2018 18:46