26.10.2020 - 15:12

Neue E-Buslinien in Bochum, Gelsenkirchen und Osnabrück

In drei Städten sind am Montag weitere Elektrobus-Linien an den Start gegangen: Die Verkehrsbetriebe Bogestra betreiben die Linie 354 in Bochum und die Linie 380 in Gelsenkirchen nun mit fünf bzw. sieben E-Bussen. Zudem kommen auf der MetroBus-Achse M2 in Osnabrück jetzt acht E-Gelenkbusse zum Einsatz.

Die Bochumer Linie 354 ist knapp 33 Kilometer lang und führt vom Stadtteil Weitmar bis ins Viertel Riemke. Dort verkehren ab sofort fünf E-Busse, die stets nach mehreren Umläufen auf dem Betriebshof der Bogestra an der Hattinger Straße geladen werden. Insgesamt sind im dortigen Depot zehn E-Busse stationiert.

In Gelsenkirchen umfasst die Linie 380 gut 23 Kilometer und wird von nun an von sieben E-Bussen bedient. Die Strecke führt vom Hauptbahnhof über die Kurt-Schumacher-Straße Richtung Buer. Auch in Gelsenkirchen werden die Busse im ersten Schritt im Betriebshof geladen, später steuern sie zur Zwischenladung die Endhaltestelle Buer-Rathaus an. Im Depot Gelsenkirchen-Ückendorf hat die Bogestra ebenfalls zehn E-Busse platziert.

Die 20 Exemplare stammen vom chinesischen Hersteller BYD. In beiden Städten können die zwölf Meter langen Busse bei 34 Sitzplätzen bis zu 75 Fahrgäste befördern. Die Kosten für die Beschaffung der Busse beziffert das Verkehrsunternehmen auf neun Millionen Euro, die Investition in die Infrastruktur (von Hersteller ABB) auf etwa sieben Millionen Euro. Bezuschusst wurde der Kauf von Bund und Land.

– ANZEIGE –

The Mobility House

Unterdessen weihen heute auch die Stadtwerke Osnabrück eine Elektro-Buslinie ein. Mit der M2 wird bereits die zweite Osnabrücker MetroBus-Linie auf E-Betrieb umgestellt. Auf der Linie M1 verkehren bereits im März 2019 ausschließlich E-Busse. Die Bauarbeiten an den beiden M2-Endwenden am Hauptbahnhof sowie im Landwehrviertel sind den Stadtwerken zufolge nun abgeschlossen beziehungsweise sie stehen kurz vor dem Abschluss. Die Passagiere werden auf dieser Strecke ab sofort in acht E-Gelenkbussen von VDL befördert.

Bis zum Jahresende wird der niederländische Hersteller insgesamt 22 E-Gelenkbusse nach Osnabrück liefern. Die Stadtwerke Osnabrück hatten im Juli 2019 insgesamt 49 E-Gelenkbusse bei VDL bestellt. Der Auftrag umfasst zwei Tranchen: Neben den genannten 22 Fahrzeugen für die Linien M2 und M3 sollen 2021 weitere 27 Fahrzeuge für den Einsatz auf den Linien M4 und M5 ausgeliefert werden.
bogestra.de, osnabrueck.de

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/26/neue-e-buslinien-in-bochum-gelsenkirchen-und-osnabrueck/
26.10.2020 15:14