11.05.2021 - 11:30

Polestar will CO2-Äquivalente in der Lieferkette verfolgen

Polestar hat eine strategische Partnerschaft mit Blockchain-Anbieter Circulor geschlossen. Ein Element der Partnerschaft ist die Verfolgung von CO2-Äquivalenten durch die Lieferkette. Dies soll dabei helfen, Polestars Ziel, bis 2030 ein klimaneutrales Auto zu bauen, zu erreichen.

Circulor unterstützt Unternehmen dabei, nachhaltigere Lieferketten aufzusetzen und arbeitet mit der Blockchain-Technologie, um Materialien zurückzuverfolgen. Das helfe auch sicherzustellen, dass die für die Batterieherstellung verwendeten Materialien aus genau den Minen oder Recyclinganlagen stammen, die dafür ausgewählt wurden, so Polestar.

Die Blockchain-Technologie wird bereits im Polestar 2 eingesetzt, um die Rückverfolgbarkeit von Kobalt in dessen Batterien zu gewährleisten. Ein weiterer Teil der Partnerschaft ist die Verfolgung der CO2-Äquivalente , CO2e genannt. Damit will Polestar seinen Kunden die Emissionen anzeigen können, die im Rahmen des Produktionsprozesses pro Anlage entstanden sind, sowie die Emissionen, die von Lieferanten über die Lieferkette übernommen wurden.

Für den Prozess wird ein „digitaler Zwilling“ für das Rohmaterial erstellt und das Material wird dann durch die Lieferkette verfolgt – so soll auch über verschiedene Arbeitsschritte hinweg der Weg „wie ein roter Faden“ aufgezeichnet werden können. Für die CO2-Verfolgung werden dabei noch generische Emissionsdaten aus Datenbanken verknüpft.

– ANZEIGE –



„Für Polestar ist es ein zentrales Anliegen, sich um Ethik und Umwelt zu kümmern“, sagt Polestar-CEO Thomas Ingenlath. „Dieses beispiellose Niveau der Rückverfolgung bedeutet, dass Polestar nachhaltige und ethische Praktiken in seiner Lieferkette fördert und den Verbrauchern mehr Transparenz bieten kann.“

Das „hohe Ziel“ sei es, die Lieferketten aller Rohstoffe nachverfolgen zu können, so Polestar. Vorerst liegt der Schwerpunkt aber auf den Rohstoffen, „bei denen Risiken in Bezug auf Umwelt oder Menschenrechte festgestellt wurden“.

Im vergangenen Jahr hatte bereits Polestars Mutter-Marke Volvo Cars in Circulor investiert.
polestar.com

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/11/polestar-will-co2-aequivalente-in-der-lieferkette-verfolgen/
11.05.2021 11:20