16.11.2021 - 10:32

Allego baut HPC an 100 Rewe-Filialen

Allego erweitert seine Partnerschaft mit Rewe, um Hunderte neue Schnellladestationen in der Nordhälfte Deutschlands zu installieren. Konkret sind HPC an 100 Filialen geplant. Für die Supermarktkette ist es die vierte Ankündigung von Schnellladestationen innerhalb weniger Tage.

Zunächst zu Allego: Die ursprüngliche Partnerschaft datiert von 2018 und sah den Aufbau von 20 50-kW-Ladern an norddeutschen Supermärkten vor. Diese Säulen sind an insgesamt 14 Filialen entstanden.

Gemäß der aktuellen Ankündigung wird Allego nun an 100 Rewe-Märkten – darunter Städte wie Hamburg, Bremen und Hannover – bis Ende 2022 mindestens eine 150 kW-Säule mit je zwei Ladepunkten bauen. Dabei gibt Allego an, Alpitronic Hypercharger aufbauen zu wollen. Der Ladepunktbetreiber (CPO) hatte lange Zeit auf DC-Säulen von Efacec gesetzt, ist aber inzwischen auf die bei anderen CPO beliebten Hypercharger umgeschwenkt.

Auch die 14 Rewe-Märkte, an denen Allego 2018 die ersten 50 kW-Schnellladestationen eröffnet hat, werden auf die neue, schnellere 150 kW-Hardware umgerüstet. In den Folgejahren plant Rewe Nord rund 600 weitere Märkte mit Schnellladestationen auszurüsten. Die Säulen sollen laut der Mitteilung 24/7 genutzt werden können, also auch außerhalb der Öffnungszeiten des Supermarkts.

„Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit der Rewe Markt GmbH in der Region Nord auszubauen und unser Schnelllade-Netzwerk in Kooperation mit einem der führenden Handelskonzerne in Deutschland zu vergrößern“, erklärt Ulf Schulte, Geschäftsführer der Allego GmbH. „Während dem Einkauf das Fahrzeug laden zu können, wird bei E-Autofahrer*innen zunehmend beliebter – ob in Ballungszentren oder auf dem Land. Da dieses Marktsegment weiter wächst, investieren wir mit Allego vollständig in den Ausbau und den Betrieb modernster Schnellladestationen.“

– ANZEIGE –

INSYS

Jochen Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung Rewe Nord, ergänzt: „2018 haben wir als eines der ersten Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel unsere Märkte mit attraktiver Ladeinfrastruktur ausgestattet. Jetzt wollen wir diesen Service gemeinsam mit Allego über die nächsten 12 Monate auf über 100 weitere Rewe-Märkte in der Region Nord ausweiten.“

Erst am Montag hatte der ebenfalls niederländische Schnellladeanbieter Fastned zwei weitere Standorte an Rewe-Filialen in Südhessen eröffnet – hier aber jeweils mit 50-kW-Ladesäulen. Vergangene Woche hatte Rewe gleich zwei Schnelllade-Kooperationen verkündet: Gemeinsam mit Shell sollen rund 400 Rewe- und Penny-Supermärkte DC-Ladestationen erhalten, auch mit EnBW sind „hunderte“ Standorte geplant.
allego.eu

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Allego baut HPC an 100 Rewe-Filialen

  1. ute

    Alles super wenn REWE und Co bis zu 400 HPCs baut – gut für die Kunden – doch was ist mit den Angestellten? Stellen diese Ihre e-Fahrzeuge auch dorthin zum Laden? wer übernimmt dann die Blockiergebühr wenn nicht rechtzeitig das Fahrzeug von der Ladung genommen werden kann? Also nicht nur in HPC denken sondern auch in AC .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/16/allego-baut-hpc-an-100-rewe-filialen/
16.11.2021 10:24