02.08.2022 - 09:15

BYD bringt E-Autos nach Deutschland und Schweden

BYD hat seinen Markteintritt mit Pkw-Modellen in Deutschland und in Schweden angekündigt – das sind bekanntlich nur noch E-Autos und Plug-in-Hybride. Als Vertriebspartner für diese beiden Länder hat der chinesische Hersteller die Hedin Mobility Group ausgewählt.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Im Oktober 2022 soll der erste BYD-Showroom in Stockholm eröffnet werden. Zudem sind Showrooms in mehreren deutschen Städten geplant, von denen die ersten ebenfalls im Oktober öffnen sollen – genauer wird BYD in der Mitteilung an dieser Stelle nicht. Konkrete Infos zu den Modellen, die BYD in Deutschland und Schweden anbieten wird, sollen im September folgen. Da von einer „Vielzahl der neuesten Modelle der BYD-Pkw-Palette“ die Rede ist, wird es wohl mehr als ein Modell sein. Noch im August soll für die beiden Länder eine spezielle Kunden-Website online gehen.

Auch wenn die Modelle noch nicht bekannt sind, sollen die ersten Fahrzeuge noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. „Kunden, die sich frühzeitig für die marktführende Marke entscheiden, erhalten ihre Fahrzeuge im vierten Quartal 2022“, heißt es in der Mittelung. Welche Stückzahlen BYD für Deutschland und Schweden plant, ist unklar.

BYD produziert wie berichtet nur noch Elektroautos und Plug-in-Hybride. Anfang Juli hatte BYD bereits seinen Marktstart in den Niederlanden angekündigt. Dort erfolgt der Vertrieb in Partnerschaft mit der Autohandelsgruppe Louwman. Auch für die Niederlande sind die konkreten Fahrzeugmodelle noch nicht bekannt.

Pilot-Markt für BYD in Europa ist bekanntlich Norwegen, dort vertreiben die Chinesen das E-SUV Tang EV. In seinem Heimatmarkt hat BYD noch zahlreiche weitere E-Modelle im Programm. Dabei handelt es sich teilweise um Multi-Energy-Modelle wie die Flaggschiff-Limousine Han, die es sowohl rein elektrisch als auch als Plug-in-Hybrid gibt. Andere Modelle wie der E-Kleinwagen Dolphin oder die Kompaktlimousine Seal basieren auf einer reinen E-Plattform mit 800 Volt Systemspannung.

– ANZEIGE –

Siemens SiChargeAdvertisement

Die Hedin Mobility Group hat nach eigenen Angaben weltweit über 125.000 Autos im Jahr 2021 verkauft. Die Gruppe betreibt 235 Autohäuser und beschäftigt über 6.300 Mitarbeitende in acht Ländern. Mit seinen 40 Marken hat Hedin 2,6 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Während die Schweden in den skandinavischen Ländern deutlich stärker vertreten sind, ist die Präsenz in Deutschland noch sehr jung: Die Tochter KW Autohaus GmbH betreibt einen Showroom in Bremerhaven und vertreibt ansonsten gebrauchte Verbrenner der Marken Dodge und Ram online. Der BYD-Vertrieb soll laut Hedin „über eine Reihe handverlesener Top-Händler in Deutschland“ erfolgen.

„Wir freuen uns, der deutschen und schwedischen Öffentlichkeit weltweit führende Technologien in unserer inspirierenden Palette von Fahrzeugen mit neuer Energie zur Verfügung zu stellen“, sagt Michael Shu, General Manager und Managing Director, BYD Europe and International Cooperation Division. „Wir glauben, dass der Zeitpunkt perfekt ist, um die Nachfrage der Verbraucher nach umweltfreundlicheren Lösungen zu erfüllen.“

Update 18.08.2022: BYD nimmt mit seinen elektrifizierten Pkw-Modellen einen weiteren europäischen Markt in Angriff. In Dänemark hat BYD nun die Nic. Christiansen Group als Vertriebspartner ausgewählt. Der erste BYD-Store in Dänemark soll in diesem Herbst in Kopenhagen eröffnet werden und eine Webseite für den dänischen Markt Ende August online gehen.
Quelle: Info per E-Mail, hedingroup.com (Hedin-Mitteilung), hedinmobilitygroup.com (KW Autohaus), bydeurope.com (Update)

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “BYD bringt E-Autos nach Deutschland und Schweden

  1. Emobilitätsberatung-berlin K.D.Schmitz

    Sehr gute Nachricht für Deutschland. Wenn auch der Dolphin mit zu den ersten Modellen gehört, könnte es bald wieder etwas brauchbares um die 20k für die Stadt geben. Berlin wird bestimmt eines der ersten Showrooms bekommen. Bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/02/byd-bringt-e-autos-nach-deutschland-und-schweden/
02.08.2022 09:09