17.10.2022 - 12:12

RNV bestellt 75 Mercedes eCitaro G mit BZ-Range-Extender

Daimler Buses hat einen Großauftrag für seinen E-Gelenkbus mit einer Brennstoffzelle als Range Extender erhalten. Die Verkehrsbetriebe Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) haben 40 Fahrzeuge bereits fix bestellt – mit der Option auf 35 weitere Exemplare.

Konkret wurde die Lieferung über 40 eCitaro G mit Range Extender in den Jahren 2023 und 2024 für den Einsatz in Heidelberg fixiert, hinzu kommt eine Option über 35 weitere Gelenkbusse bis 2027. Dass der 18 Meter lange Gelenkbus im Jahr 2022 auch die Option einer als Range Extender agierenden Brennstoffzelle erhalten soll, hatte Daimler Buses bereits bei der Präsentation des Fahrzeugs im Jahr 2018 angekündigt.

In diesen Tagen beginnen zudem die Arbeiten zum Wasserstoff-Busbetriebshof in Heidelberg. Dieser soll Abstellflächen und Ladepunkte für bis zu 27 E-Busse mit Range Extender sowie eine Wasserstoff-Tankstelle von H2 Mobility Deutschland bieten, die auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen wird. Nach derzeitigem Planungsstand soll der Wasserstoffbetriebshof im Wieblinger Weg ab Ende 2023 in Betrieb genommen werden.

Gänzlich unvertraut mit dem eCitaro ist man bei dem ÖPNV-Betreiber nicht: Der RNV gehörte bereits zu den ersten Kunden, die 2019 den Elektrobus in der Zwölf-Meter-Variante erhalten hatten. Im April 2022 kamen 30 weitere Fahrzeuge hinzu, die mit einer 441 kWh großen Batterie bis zu 230 Kilometer weit fahren können.

Die Batterie der neuen Gelenkbusse ist nicht ganz so groß, dafür kommt aber noch das Brennstoffzellen-System hinzu. Die eCitaro G mit Range Extender verfügen über sechs Batteriepacks, was einem Gesamt-Energiegehalt von 392 kWh entspricht. Die sechs Wasserstofftanks fassen insgesamt 30 Kilogramm H2. Mit dem Strom aus der Batterie und dem BZ-Stack soll die Gesamtreichweite bei „mehr als 300 Kilometern“ liegen, so Daimler Buses in der Mitteilung.

Die Batterien werden per Kabel geladen, hierzu verfügt das Fahrzeug über CCS-Ladebuchsen links und rechts über der Vorderachse. Wasserstoff wird in Fahrtrichtung rechts über der zweiten Achse eingefüllt.

Angetrieben werden sowohl die Mittel- als auch die Hinterachse der Gelenkbusse. Die radnabennahen E-Motoren leisten pro Rad 141 kW und erreichen ein Drehmoment von 494 Nm. Daraus resultiert durch eine fixe Übersetzung ein Drehmoment von 11.000 Nm pro Rad.

– ANZEIGE –


„Der Auftrag ist erneut ein großer Vertrauensbeweis der RNV in unser Haus für den wir dankbar sind“, sagt Mirko Sgodda, Leiter Marketing, Sales und Customer Services von Daimler Buses. „Mit dem Mercedes-Benz eCitaro Range Extender unterstützen wir unsere Kunden in der Weiter­entwicklung lokal emissionsfreier Mobilität um die zukunftsweisende Wasserstofftechnologie und hoffen somit unseren Beitrag zur Lebensqualität in den Städten Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen leisten zu können.“

Martin in der Beek, Technischer Geschäftsführer der RNV, ergänzt: „Mit den Gelenkbussen von Mercedes-Benz mit Brennstoffzelle und Wasserstoff als Range Extender tritt die Elektrifizierung unseres Omnibusverkehrs in eine neue Phase ein.“ Der Verkehrsbetrieb hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2032 die gesamte Fahrzeugflotte auf lokal emissionsfreien Antrieb umzustellen.
daimlertruck.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/10/17/rnv-bestellt-75-mercedes-ecitaro-g-mit-bz-range-extender/
17.10.2022 12:38