21.03.2017 - 18:42

Oberschwaben beantragt 43 Lader im Förderprogramm

Der Verein Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben (Remo) macht bei seinem Plan zum Ladeinfrastruktur-Aufbau in jeder Gemeinde bis 2020 (wir berichteten) ernst. Die beteiligten Kommunen stellten nun für 43 Ladesäulen an insgesamt 37 Standorten einen Antrag für das im März gestartete staatliche Förderprogramm. Darüber soll der Bund 40 Prozent der Kosten übernehmen.
re-mo.org

21.03.2017 - 17:21

Gesteuertes Laden hilft Stromnetz & Ökostrom-Absatz

In einem nun abgeschlossenen Feldtest haben die Augsburger Lechwerke den Erneuerbaren-Anteil beim Autostrom um rund 40 Prozent gesteigert und zudem Leistungsspitzen im Stromnetz vermieden. Ermöglicht hat dies eine intelligente Steuerung der Ladeleistung.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

PHOENIX CONTACT CHARX

20.03.2017 - 17:23

Netzwerk Clean Power Net wächst weiter

Das Netzwerk Clean Power Net der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) zur Förderung des Einsatzes von Brennstoffzellen-Technologien vermeldet mit den Unternehmen HPS Home Power Solutions GmbH, ENERTRAG AG und ANLEG GmbH drei neue Partner. 

Weiterlesen
20.03.2017 - 14:49

Hubject vernetzt 1.300 Ladepunkte in Österreich

Elf Energieunternehmen Österreichs verbinden ihre Ladestationen und ermöglichen damit ab April 2017 ein flächendeckendes und einheitlich zugängliches Ladenetzwerk. Dazu werden die Ladepunkte an die internationale Plattform intercharge von Hubject angeschlossen. 

Weiterlesen
20.03.2017 - 10:10

Großbritannien: Neues Förderprogramm für H2-Mobilität

Die britische Regierung kündigt ein neues Förderprogramm für H2-Mobilität an. Insgesamt 23 Mio Pfund sollen in den Aufbau neuer Wasserstoff-Tankstellen fließen. Der Start einer entsprechenden Ausschreibung ist für den Sommer dieses Jahres angekündigt.
gov.uk

– ANZEIGE –



16.03.2017 - 12:19

Car2go mit Ladearm am Stuttgarter Flughafen

Der CarSharing-Anbieter Car2go hat für die Nutzer seiner Elektro-Smarts die Stellfläche in der Nähe des Terminal 1 am Stuttgarter Flughafen erweitert. Dort können nun bis zu 30 Stromer stehen – und erhalten ihre Energie von oben. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



15.03.2017 - 10:14

Allianz für Ladeinfrastruktur: ENGIE übernimmt EV-Box

Der französische Energiekonzern ENGIE schluckt den holländischen Ladeinfrastruktur-Spezialisten EV-Box. Zum Kaufpreis ist noch nichts bekannt, nach Informationen von electrive.net wurde der Deal erst in der vergangenen Nacht finalisiert. Womöglich entsteht mit der Übernahme ein neues eMobility-Schwergewicht in Europa.

Weiterlesen
15.03.2017 - 09:45

BMW Light & Charge: Schweiz testet Laternenlader

In Schlieren im Kanton Zürich wurden jetzt die ersten beiden E-Auto-Ladepunkte der Schweiz an Straßenlaternen in Betrieb genommen. Zum Einsatz kommt das von BMW und eluminocity entwickelte System Light & Charge. Langfristig soll das Projekt auf alle größeren Ballungsgebiete der Schweiz ausgedehnt werden.
nzz.ch

– ANZEIGE –



14.03.2017 - 14:04

Was machen wir nur mit unserem Überschuss-Strom?

Im Jahr 2016 wurden rund 50 TWh Strom aus Deutschland in die Nachbarländer exportiert. Prof. Dr. Werner Tillmetz vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) rechnet in seinem Meinungsbeitrag vor, wie man mit diesem Überschuss die Energiewende auf der Straße voranbringen könnte.

Weiterlesen
14.03.2017 - 12:11

Düsseldorf fördert Wallboxen mit bis zu 500 Euro

Die NRW-Landeshauptstadt unterstützt im Rahmen ihres Förderprogramms “Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten” Privatleute beim Kauf von Ladeeinrichtungen für E-Autos. Wallboxen werden mit 20 Prozent des Kaufpreises (maximal 500 Euro) bezuschusst. Den Bonus erhalten Haushalte, die zertifizierten Ökostrom beziehen.
rp-online.de, duesseldorf.de

– ANZEIGE –



08.03.2017 - 14:34

Schleswig-Holstein: Lade-Offensive im Norden

Nachdem Schleswig-Holstein kürzlich bereits den Aufbau von öffentlichen Ladestationen an rund 80 landeseigenen Standorten in Aussicht gestellt hatte, legt die E.ON-Tochter HanseWerk nun nach und will mit Unterstützung durch das Bundesförderprogramm mindestens 70 weitere Ladepunkte in S-H installieren. 

Weiterlesen
06.03.2017 - 15:17

Fortum: Schnelllade-Korridor für Skandinavien

Fortum Charge & Drive kündigt den Aufbau des ersten Schnelllade-Korridors mit mindestens 150 kW-Ladeleistung zwischen den nordischen Hauptstädten Oslo, Stockholm und Helsinki an. Die ersten vier dieser Schnelllader sollen noch in diesem Jahr errichtet werden.
iwr.de, fortum.com

04.03.2017 - 11:55

Vehicle-to-Grid-Projekt Parker in Dänemark

Das dänische Vehicle-to-Grid-Projekt Parker soll, aufbauend aus den Ergebnissen zweier vorangegangener Projekte, bis Mitte 2018 eine universelle Definition für die Netzintegration von E-Autos definieren, um den globalen Einsatz von V2G-Systemen voranzutreiben: Beteiligt sind u.a. Nissan, Mitsubishi, PSA und Enel.
parker-project.com

03.03.2017 - 13:44

Bayernwerk: Förderanträge für 400 Ladepunkte eingereicht

Die E.ON-Tochter Bayernwerk AG hat nach eigenen Angaben im Rahmen des am 1. März gestarteten Bundesförderprogramms Ladeinfrastruktur bereits Förderanträge für rund 400 Ladepunkte in ihrem Netzgebiet eingereicht. Das Interesse der kommunalen Kunden und Partner im Bayernwerk-Netzgebiet sei groß. 

Weiterlesen
01.03.2017 - 12:12

Energieversorger planen Hunderte neue Ladestationen

Im Rahmen des neuen Bundesförderprogramms Ladeinfrastruktur, für das seit heute Anträge eingereicht werden können, wollen sich die großen Energieversorger wie Innogy, E.ON, Vattenfall und EnBW nach “Handelsblatt”-Informationen im großen Stil um Fördermittel bewerben. 

Weiterlesen
28.02.2017 - 20:41

PlugSurfing Scan&Charge – Ad-hoc-Laden per QR-Code

PlugSurfing erleichtert das Laden nun auch per QR-Code: Mit dem neuen Produkt Scan&Charge ermöglicht das Berliner Startup ab sofort barrierefreies Ad-hoc-Laden ohne Registrierung über einen an der Station angebrachten QR-Code und eine mobile Webseite im Hintergrund.

Weiterlesen
28.02.2017 - 11:29

EVGo und ABB errichten 150-kW-Ladestation in Fremont

EVGo und ABB kündigen den Bau einer Ladestation mit 150 kW Ladeleistung und späterer Upgrade-Möglichkeit auf 350 kW im kalifornischen Fremont an – quasi vor der Haustür von Tesla. Der Highspeed-Lader dient vorerst zu Forschungs- und Testzwecken. 

Weiterlesen
28.02.2017 - 10:57

Infineon und Eluminocity: Neue Straßenleuchte mit Lademöglichkeit

Infineon hat gemeinsam mit Eluminocity eine intelligente LED-Straßenlaterne entwickelt, die auch mit einer Ladestation für E-Autos ausgestattet ist. Die Laterne soll dank Radartechnologie auch freie Parkplätze in die Cloud melden und – mit weiteren Sensoren ausgestattet – etwa die Luftqualität messen oder Autounfälle an die Polizei melden können.
infineon.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/03/21/oberschwaben-beantragt-43-lader-im-foerderprogramm/
21.03.2017 18:53