Schlagwort:

30.10.2017 - 20:52

Citroën will Modellpalette umfassend elektrifizieren

Der französische PSA-Konzern setzt die geplante Elektrifizierung nun auch bei seiner Marke Citroën in Gang. Am Rande einer Veranstaltung wurde bekannt, dass ab 2023 nicht weniger als 80 Prozent der neuen Modelle als Elektro- oder Hybrid-Versionen angeboten werden sollen. 

Weiterlesen
22.09.2017 - 11:35

PSA plant drei neue E-Modelle bis 2020

Der französische Konzern PSA hat Investoren nähere Details zu seinen Elektrifizierungsplänen verraten. Für 2019 ist demnach der Marktstart von rein elektrischen Versionen des Peugeot 208 und des DS3 Crossback geplant. 2020 soll eine E-Variante des Peugeot 2008 folgen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

TUEV SUED EMV Labor

24.08.2017 - 13:00

Peugeot bringt E-Roller GenZe 2.0 nach Deutschland

Die Scooter-Abteilung von Peugeot wird den bisher ausschließlich in den USA angebotenen Elektroroller GenZe 2.0 von Mahindra Anfang 2018 auch nach Deutschland bringen. Der Vertrieb des E-Rollers wird über Peugeot Motocycles Deutschland laufen.

Weiterlesen
29.07.2017 - 11:01

100 E-Autos für UK-Post

Der britische Postdienst Royal Mail beschafft 100 E-Autos von Peugeot und installiert die für den Betrieb nötige Ladeinfrastruktur. Die 100 Peugeot Partner L2 Electric werden ab Dezember 2017 für Auslieferungen von Briefen und Paketen im Königreich zum Einsatz kommen.
greencarcongress.com, telegraph.co.uk

– ANZEIGE –

09.05.2017 - 14:24

GridMotion: PSA startet V2G-Projekt (Video)

Der französische Autokonzern PSA startet zusammen mit Direct Energie, Enel, Nuvve, Proxiserve und der Technischen Universität von Dänemark das Forschungsprojekt GridMotion. Dieses soll mögliche Einsparpotentiale ermitteln, die Fahrer von E-Fahrzeugen durch den Einsatz intelligenter Lade- und Entladestrategien realisieren können.

Weiterlesen
08.03.2017 - 20:51

Der Blitz-Effekt

Wie geht’s bei Opel nach der Übernahme durch PSA weiter in punc­to eMobility? Von Sanierung auf Verbrenner-Basis bis Total-Elektrifizierung scheint alles möglich. Unsere Analyse zeigt: Die weitgehend unbekannten E-Pläne von PSA könnten Opel in die Hände spielen. Und ihr Ursprung liegt in Asien.

Weiterlesen
27.02.2017 - 11:38

Peugeot Instinct Concept: Futuristische Plug-in-Studie

Die französische Löwenmarke wird auf dem Genfer Autosalon mit dem Instinct Concept ihre Vision des automatisierten und vernetzten Fahrens der Zukunft präsentieren. Die formidable Peugeot-Studie fährt immerhin teilelektrisch: Zum Einsatz kommt ein 300 PS starker Plug-in-Hybridantrieb.

Weiterlesen
23.02.2017 - 09:29

Endstation Brücke: Model X gerettet – Peugeot fliegt

Im schweizerischen Biel hat der Fahrer eines Autotransporters die Höhe einer Bahnbrücke unterschätzt. Während die transportierten Tesla Model X noch gerade so unter der Brücke durch passten, krachte ein ebenfalls geladener Peugeot-Transporter auf die Straße.
blick.ch

16.02.2017 - 10:57

Genf: Peugeot Partner Tepee als E-Version

Bislang gab es den Peugeot Partner nur als Nutzfahrzeug mit E-Antrieb. Dies ändert sich und Peugeot wird ihn künftig als Partner Tepee für bis zu 5 Personen anbieten. Erstmals präsentiert sich dieser auf dem Genfer Autosalon. 

Weiterlesen
29.11.2016 - 08:33

Tesla, GKN, Hyliion, Peugeot.

Verbesserter Autopilot im Dezember: Seit Oktober werden wie berichtet alle neuen Elektroautos von Tesla mit der Hardware für vollautonomes Fahren ausgestattet. Elon Musk hat nun via Twitter angekündigt, dass Tesla in „etwa drei Wochen“ im Rahmen der Update-Version 8.1 auch erste Software-Funktionen freischalten will. Danach sollen monatlich weitere Aktualisierungen aufgespielt werden.
ecomento.tv, electrek.co

GKN-Technik für BMW X1 PHEV: BMW wird die eAxle-Technologie von GKN Driveline nach dem 2er Active Tourer nun auch im neuen X1 mit Plug-in-Hybrid für den chinesischen Markt zum Einsatz bringen. Das eAxle-Modul liefert 70 kW Zusatzleistung und ermöglicht rein elektrisches Fahren bis zu 125 km/h.
greencarcongress.com

— Textanzeige —
GridUndCoMandantenfähige Abrechnungssoftware für Ladeinfrastrukturen: Die Grid & Co. GmbH stellt ein skalierbares Softwareframework für Ladeinfrastrukturen bereit, welches in Echtzeit steuert und vernetzt und in bestehende Prozesse integriert. Die Nutzungsdaten werden an ein nachgeschaltetes Backend übergeben oder direkt verrechnet. www.GridundCo.de

Trailer-Hybrid: Das aus der Carnegie Mellon University hervorgegangene Startup Hyliion entwickelt ein rekuperierendes Hybrid-System für Lkw-Anhänger. Das System bestehend aus Motor, Batterie und Steuerelektronik soll Kraftstoff-Einsparungen von über 30 Prozent ermöglichen.
greencarcongress.com

Power-Hybrid von Peugeot: Peugeot-Chef Jean-Phillipe Imparato hat gegenüber „Autocar“ ein neues Performance-Topmodell oberhalb des 308 GTi in Aussicht gestellt. Die 2015 präsentierte Studie Peugeot 308 R Hybrid mit rund 500 PS starkem Hybridantrieb könnte also tatsächlich in Produktion gehen.
autocar.co.uk

04.10.2016 - 07:59

Renault, BMW, Tesla, Peugeot, Citroën, Green Lord Motors, Frankreich.

Renault-Zoe-41-kWhPreise des neuen Zoe: Der neue Renault Zoe mit 41 kWh großer Batterie startet in Deutschland bei 24.900 Euro (abzgl. Kaufprämie). Der Zoe mit Basisbatterie (22 kWh) ist weiterhin ab 22.100 Euro erhältlich. Die Preise für die Akku-Miete betragen monatlich 59 Euro (22 kWh) bzw. 69 Euro (41 kWh) für bis zu 7.500 km Jahreslaufleistung. Pro weitere 2.500 km kommen bei beiden Akkus 10 Euro/Monat dazu. Alternativ gibt’s die Akku-Miete ohne Kilometerbegrenzung für 119 Euro/Monat. Immerhin kann die Zoe-Batterie unabhängig von der Kapazität für 8.000 Euro Aufpreis erstmals auch gekauft werden.
autogazette.de, saving-volt.de

Neue Stromer aus Bayern: BMW hat bestätigt, dass der Konzern einen Elektro-Mini und eine rein elektrische Version des BMW X3 plant. Der E-Mini soll 2019 kommen, der elektrische X3 ein Jahr später, berichtet „Bloomberg“ – und zwar unter Berufung auf keinen Geringeren als CEO Harald Krüger. Der spricht von „Phase zwei“ der Elektrifizierung, während die Konkurrenz erst „Phase eins“ einläuten würde.
bloomberg.com

Tesla hat im dritten Quartal nach eigenen Angaben 24.500 E-Autos ausgeliefert (15.800 Model S und 8.700 Model X), ein Anstieg um 70 Prozent ggü. Q2. Noch nicht einberechnet sind weitere 5.500 Fahrzeuge, die noch auf dem Weg zum Kunden sind und nach Auslieferung dem vierten Quartal zugerechnet werden. Die Produktion konnte Tesla in Q3 um 37 Prozent auf 25.185 Fahrzeuge steigern.
greencarcongress.com, ecomento.tv

World of Energy SolutionsWORLD OF ENERGY SOLUTIONS, 10.-12.10.2016 Stuttgart: Wir gratulieren zum Brennstoffzellen-Erstflug! Prof. Dr. Kallo (DLR) schildert am 11.10.16 den Jungfernflug der HY4, dem weltweit ersten viersitzigen Passagierflugzeug mit H2-Brennstoffzellen-Antrieb und 1.500 km Reichweite. Live und in Farbe stellen wir die HY4 per Exkursionen auf dem benachbarten Flughafen Stuttgart und als Modell in der Messehalle C2 vor. www.world-of-energy-solutions.de

Peugeot und Citroën haben ihre baugleichen Elektroautos Ion und C-Zero für das Modelljahr 2017 überarbeitet. Mehr Reichweite gibt’s leider nicht, aber einige Updates wie eine fernbedienbare Programmierung für Start und Stopp des Ladevorgangs inkl. einer Anzeige des Akku-Ladestands sowie ein akustischer Fußgängerwarner. Die Preise starten bei 19.800 Euro (abzgl. Umweltbonus).
auto-motor-und-sport.de, saving-volt.de

Japanischer Elektro-Sportler: Green Lord Motors aus Japan (bekannt durch den Tommykaira ZZ EV) hat auf dem Pariser Autosalon das Sportwagenkonzept GLM G4 auf Basis des Roadyacht GTS des holländischen Herstellers Savage Rivale präsentiert. Die Eckdaten können sich sehen lassen: Der E-Sportler spurtet mit 400 kW und 1.000 Nm in weniger als 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.
motorauthority.com, auto-motor-und-sport.de

Elektroauto-Subventionen in Frankreich vor gravierenden Veränderungen: 2017 soll eine Obergrenze von 40.000 Euro für subventionierte E-Modelle eingeführt werden. Zudem soll der Zuschuss minimal von bisher 6.300 auf 6.000 Euro sinken. 4.000 Euro Aufschlag gibt es, wenn für das E-Auto ein mindestens zehn Jahre alter Diesel ausgemustert wird. Außerdem wird der 750-Euro-Zuschuss für Hybridautos ohne externe Lademöglichkeit gestrichen. Die Reform soll im Dezember beschlossen werden.
electrek.co, autoactu.com

30.09.2016 - 07:45

Mercedes, Opel, Renault, Verbrenner, Peugeot.

Mercedes-Generation-EQKünftige E-Mercedes heißen „EQ“: Konzernchef Dieter Zetsche hat auf dem Pariser Autosalon die mit Spannung erwartete E-Strategie der Schwaben vorgestellt. Samt der neugeschaffenen Submarke EQ und den Smart-Modellen sollen 2025 insgesamt zehn reine Elektroautos im Angebot sein. Ein neuer E-Antriebsbaukasten soll flexibel in alle Fahrzeuggrößen integrierbar sein und so die Modellreihen schnell wachsen lassen. Als ersten Vertreter stellten die Schwaben die Studie Generation EQ vor, ein Mittelklasse-SUV mit zwei E-Antrieben und 300 kW. In drei Jahren soll er zu Preisen von rund 50.000 Euro vom Band rollen.
auto-motor-und-sport.de, automobilwoche.de, daimler.com

Ampere-e – der Star von Paris: Opel hat seinen E-Hoffnungsträger in Paris nun offiziell vorgestellt. Mit einer Reichweite von 500 km im NEFZ, also an die 400 in der Realität, ist er der neue König in seinem Segment. Im ersten Halbjahr 2017 rollt der 150 kW starke Minivan auf deutsche Straßen. Die Sitzprobe von „Auto Bild“ zeigt: Anders als etwa im BMW i3 „paart Opel das Antriebskonzept nicht mit einer futuristischen Architektur“, sondern biete einen bodenständigen Stromer mit hohem Nutzwert.
faz.net, auto-motor-und-sport.de, autobild.de (Sitzprobe), youtube.com (neues Werbevideo)

Zoe jetzt auch mit 41 kWh: Renault hat wie erwartet eine kapazitätsstärkere Version seines E-Kleinwagens vorgestellt. Die Batterie des Zoe R400 wächst um 19 kWh und kommt damit laut Werksangabe 400 Kiloemeter weit, also in der Praxis wohl etwas über 300. Ab 1.Oktober ist der R400 bestellbar, der neue Akku ist zudem für ältere Modelle nachrüstbar.
automobil-produktion.de, wiwo.de

ZF Friedrichshafen_Neu!

Ab 2030 keine neuen Verbrenner mehr: Dafür wollen sich die Grünen auf Bundesebene einsetzen. Der Parteivorstand will auf dem Bundesparteitag im November über einen entsprechenden Antrag abstimmen lassen. Der Verbrennungsmotor sei ein Auslaufmodell und der Umstieg auf E-Antriebe überfällig, betont Grünen-Chefin Simone Peters. So kurz vor der Bundestagswahl eine mutige Ansage!
heise.de, wiwo.de, welt.de

Neue E-Peugeots lassen auf sich warten: Drei Plug-in-Hybride und zwei E-Modelle kommen bis 2021 auf den Markt, will „Autocar“ von Peugeot-Markenchef Jean-Philippe Imparato erfahren haben. Geplant sind offenbar die Modelle 3008, 5008 und 508 als Plug-in- sowie 208 und 2008 als reine Stromer. Auf dem Pariser Autosalon ist von der E-Offensive der Franzosen noch nichts zu sehen – ein Trauerspiel.
autocar.co.uk

28.09.2016 - 08:12

Daimler, Renault, Nissan, Peugeot, Schwalbe, Sortimo.

Erster Ausblick auf Daimlers ‚Tesla-Fighter‘: Mercedes-Benz liefert kurz vor dem Start des Pariser Autosalons ein erstes Teaser-Video zu seinem ersten Modell der neuen Elektroauto-Architektur, welches auf der Messe in Paris präsentiert werden soll. Allzu viel verrät der Clip leider noch nicht, außer dass es sich dabei wohl tatsächlich um ein E-Modell im SUV- bzw. Crossover-Segment handeln wird.
mercedes-benz.com

Renault Zoe mit 400 km Reichweite: Renault nutzt das Heimspiel beim Autosalon in Paris und stellt den überarbeiteten Zoe laut ersten Berichten mit 41 kWh großer Batterie vor. Angeblich genug für rund 300 km Reichweite im Alltag und 400 nach NEFZ. Die Motorleistung wächst auf 65 kW. Bestellt werden kann ab 1. Oktober, ausgeliefert wird ab Januar. Die Version mit 22 kWh Batterie bleibt im Programm.
zoepionierin.de, goingelectric.de

Nissan-Stromer mit Range Extender: Die jüngsten Gerüchte um einen elektrifizierten Nissan Note mit Range-Extender-Konzept scheinen sich zu bewahrheiten. In einem japanischen Blog sind jetzt Fotos des Modells sowie Prospektinfos zum Antrieb aufgetaucht. Der Nissan Note e-Power soll bereits im November in den Handel kommen – vorerst aber nur in Japan.
blog.livedoor.jp via indianautosblog.com, carscoops.com

— Textanzeige —
TUEV NORDTÜV NORD Mobilität – sprechen Sie mit uns auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zu neuen Dienstleistungen für Fuhrparkbetreiber. Im kommunalen Umweltmanagement sind wir Ihr Partner in der Flottenumstellung auf eMobilität. Mit etablierten Dienstleistungen unterstützt Sie der TÜV NORD in der Umsetzung – von der Planung, über eine nachhaltige und ökologische Umsetzung bis hin zur Zertifizierung der Fahrzeuge und der Ladeinfrastruktur. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 13, Stand D14. www.tuev-nord.de/ifm

Neuer Peugeot-Stromer vor 2019: Peugeot will laut PSA-Europachef Maxime Picat spätestens 2019 ein weiteres E-Modell neben dem iOn und Partner Electric anbieten. Welches das neue Elektro-Modell sein wird, verriet Picat leider nicht.
autonews.com

Schwalbe feiert Strom-Revival: Der DDR-Kultroller ist wieder da! Diesmal aber nicht als knatternder Zweitakter, sondern als Elektro-Neuauflage mit rund 100 km Reichweite. Die jetzt von Govecs präsentierte E-Schwalbe kann bereits vorbestellt werden und kommt im Sommer 2017 zu Preisen ab 5.000 Euro.
motor-talk.de, mdr.de

Cargo-Pedelec von Sortimo: Der Fahrzeugeinrichter Sortimo stellt das Lasten-Pedelec ProCargo CT1 mit Neigetechnik und einem System zum sicheren Verstauen der Ladung vor. Es ist bereits in einem Pilotprojekt mit LeasePlan im Einsatz und soll ab dem zweiten Quartal 2017 lieferbar sein.
eurotransport.de, sortimo.de

16.09.2016 - 08:20

Ford, Daimler, Porsche, Peugeot, Faraday Future.

Ford will E-Weltmeister werden: Der US-Autobauer hatte Ende 2015 seine breit angelegte Strategie zur Entwicklung von 13 Elektro- oder Plug-in-Modellen bis 2020 präsentiert (wir berichteten). Diese umfasst offenbar auch Nutzfahrzeuge und Trucks, wie nun berichtet wird. Zudem erwartet Ford, dass die Investitionen von 4,5 Mrd Dollar den Gewinn der kommenden Jahre drücken werden. Sie sei aber nötig, da E-Modelle schon 2030 den Automarkt beherrschen würden – und Ford dann Marktführer sein will.
freep.com, ford.com

Daimler „Tesla Fighter“ in Paris: Die Schwaben haben für den Pariser Autosalon nun offiziell die Weltpremiere eines „Showcars mit batterieelektrischem Antrieb in einer neuen Fahrzeuggeneration“ angekündigt. Dabei handelt es sich um den von CEO Dieter Zetsche mehrfach angekündigten „Tesla-Fighter“. Zudem präsentieren sie Schwaben die E-Versionen aller drei Smart-Varianten.
daimler.com

— Textanzeige —
Battery Experts_Hamburg12. BATTERY EXPERTS FORUM in Hamburg – Frühbucherrabatt bis zum 23.09.! Vom 25. bis 26. Oktober 2016 findet das 12. BATTERY EXPERTS FORUM in Hamburg statt. Anwender, Entwickler und Forscher informieren in Vorträgen und in der Ausstellung über die aktuellsten Trends der Batterie- und Ladetechnologie. Anmeldung unter www.battery-experts-forum.com

Ableger des Mission E geplant? Porsche erwägt offenbar weitere E-Sportler auf Basis des Mission E zu bauen. Laut Georg Kacher wird ein kleinerer Ableger des viertürigen Coupés diskutiert. Zudem könnten die Zuffenhausener ihr SUV-Portfolio nach unten erweitern, wobei die technische Basis von VW oder Audi teilelektrische aber auch rein elektrische Antriebe zulassen würde.
automobilemag.com

S-Pedelec von Peugeot: Die Franzosen zeigen in Paris ihr neues Modell eU01s. In diesem Fall handelt es sich um ein E-Bike mit Antrieb von Bosch. Dieser unterstützt den Cross-Country-Renner bis 45 km/h und die Batterien bieten zu bis 95 km Reichweite. Im Dezember kommt das eU01S auf den Markt.
greencarcongress.com, peugeot.com

hastobe_enterprise_Wo01_03

Prämienrabatt für E-Autos: Der KFZ-Versicherer AXA gibt für Elektroautos ab dem 1. Oktober einen Nachlass von zehn Prozent auf mehrere Tarife. Mit dieser Aktion wolle die Firma Kunden mit hohem Umweltbewusstsein unterstützen, erklärt AXA die Aktion.
axa.de

VW-Manager zu Faraday: Der aufstrebende E-Autobauer hat sich mit Jörg Sommer den Senior Vice President Product Marketing & Strategy von Volkswagen geangelt. Er ist seit Jahrzehnten im Autogeschäft unterwegs und war u.a. für die E-Mobilitätsmarken von VW und Renault zuständig. Bei Faraday Future soll er nun das Produkt-Marketing und die Planung des Markteintritts leiten.
electrek.co

08.09.2016 - 07:49

Kaufprämie, VW, Tesla, Peugeot, Mahindra.

Verhinderte Autolobby eine höhere Kaufprämie? Einem „Stern“-Bericht zufolge haben der VDA und die IG Metall eine zwischen den beteiligten Ministerien bereits abgestimmte und ambitioniertere Kaufprämie verhindert. Diese hätte Zuschüsse bis zu 5.000 Euro und eine verbindliche E-Autoquote für Hersteller vorgesehen. Eine gestaffelte Verbrenner-Abgabe nach Bonus-Malus-Prinzip hätte diese finanzieren sollen. Diese „Stigmatisierung größerer Fahrzeuge“ war der Autolobby ein Dorn im Auge. Die Verteidigung konventioneller Autobahn-Dinos hat offenbar noch immer oberste Priorität in Deutschland.
stern.de

VW baut E-Autos mit Chinesen: Die Wolfsburger und der Autobauer Anhui Jianghuai Automobile, kurz JAC, wollen eine Ehe für Elektromobilität eingehen. Zusammen planen sie die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von E-Modellen sowie ein Angebot an Mobilitätsdienstleistungen. Der Plan ist, „so schnell wie möglich eine konkurrenzfähige Produktpalette“ aufzubauen.
automobilwoche.de, automobil-produktion.de, volkswagen-media-services.com

— Textanzeige —
EPT_LogoDer 4. Elektromobilproduktionstag am 26. Oktober zeigt die Herausforderungen und Lösungen zu den zentralen Fragestellungen der Elektromobilproduktion auf. Hochkarätige Referenten führen Sie durch den Tag und beleuchten in vier parallelen Vortragssessions die zentralen Säulen der elektromobilen Wertschöpfungskette. Die Woche der Elektromobilität hält weitere Seminare zum Thema Elektromobilproduktion bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.WZLforum.de

Tesla-Store auf US-Tournee: Die Fillialendichte des E-Autobauers ist noch ausbaufähig, darum schickt Tesla nun „mobile Designstudios“ in trendigen Airstream-Anhängern durchs Land. Ein Model X bringt das mobile Vertriebsteam dorthin, wo viele Website-Nutzer ihn hinbestellen. Derweil kommt das E-Crossover nun auch auf den japanischen Markt, pünktlich zur Erweiterung der dortigen Supercharger.
electrek.co (Designstudio), electrek.co (Japan)

5008 mit E-Scooter und späterem Plug-in: Noch vor der Premiere gibt Peugeot Fotos und Infos zum Siebensitzer 5008 frei. Ob es zum Start schon eine Hybrid-Version gibt, ist noch unklar. Auch der für 2018 geplante Plug-in-Hybrid samt Allradantrieb ist noch etwas vage. Dafür stehen ein Elektro-Klapproller und ein Klapp-Elektro-Fahrrad für die letzte Meile auf der Ausstattungsliste.
auto-motor-und-sport.de, motor-talk.de

ZF Friedrichshafen_Neu!

Mahindra wird E-Zulieferer: Unter dem neuen Label Mahindra Electric will der indische Autobauer seinem E-Mobilitätsportfolio neuen Schwung verleihen. Ein stärkerer Technologie-Fokus sowie mehr Modelle sind geplant. Die gesammelte Expertise soll auch anderen Herstellern angeboten werden.
indiatimes.com

30.05.2016 - 07:48

Johnson Controls, Lishen, Peugeot, Still.

Forschungspartnerschaft von Johnson Controls: Die Batteriesparte von Johnson Controls forscht im Rahmen zweier neuer Projekte gemeinsam mit der University of Wisconsin–Madison an Akkus der nächsten Generation für E-Autos und Start-Stopp-Systeme.
prnewswire.com

Schweizer Anlagen für Lishen: Der chinesische Batteriezell-Hersteller Lishen hat beim Schweizer Technologiekonzern Bühler für zunächst 10,5 Mio Dollar Produktionslinien zur effizienteren Herstellung von Elektroden-Slurries geordert. Die Unternehmen haben das Verfahren gemeinsam entwickelt. Lishen will in den nächsten Jahren drei weitere Batteriefabriken aufbauen.
chargedevs.com

Peugeot-L500-R-HybridGeburtstagsrenner von Peugeot: Zum 100. Jahrestag seiner drei Siege beim Indianapolis 500 stellt Peugeot die Sportwagenstudie L500 R Hybrid vor. Das flache und 1.000 Kilo leichte Konzeptcar mit der markanten Schnauze soll auf eine Gesamtleistung von 500 PS und 730 Nm kommen.
auto-motor-und-sport.de, electriccarsreport.com

Stromstapler: Der Hamburger Flurförderzeug-Hersteller Still will künftig konsequent auf Elektromobilität setzen: Bis 2017 sollen 90 Prozent aller Still-Fahrzeuge mit Li-Ion-Batterien fahren. Die neuesten elektrischen Modelle stellt Still aktuell auf der CeMAT vor.
materialfluss.de

26.05.2016 - 07:58

PSA, Dongfeng, Lexus, Peugeot, Faraday Future, Zinoro, Toyota.

Neue E-Plattform für PSA & Dongfeng: Im Rahmen der Push-to-Pass-Strategie arbeiten die Franzosen mit ihrem chinesischen Partner an der Plattform e-CMP. Ab 2019 sollen damit auch leistungsstärkere Elektroautos im B- und C-Segment erscheinen. Die Komponenten baut PSA am Standort Trémery/Metz. Bis 2021 wollen die Franzosen sieben Plug-ins und vier Elektroautos bringen.
ecomento.tv, fleetnews.co.uk

Ersetzt Lexus den CT 200h? Nur wenige europäische Kunden könnten sich bislang für den kompakten Hybrid erwärmen. Deshalb könnte der CT 200h 2018 durch ein neues Crossover-Modell ersetzt werden, sagt Europa-Chef Alain Uyttenhoven. Der jüngst in Genf vorgestelle LF-SA war eventuell schon ein Designkonzept, mit dem Lexus dann im breiten Premium-Kompaktsegment antreten könnte.
autocar.co.uk, carscoops.com

E-Tretroller für Peugeot-Kunden: Zusammen mit dem Hersteller Micro bringen die Franzosen den 500 Watt starken E-Kick an den Start. Gedacht ist er als kompaktes Vehikel für die letzte Meile, also in der Logik eines Automobilers nach dem Abstellen des Wagens. In Frankreich wird der E-Kick bereits samt Halterung im Kofferraum als Option für den neuen 3008 zum Preis von 1.200 Euro angeboten.
motorzeitung.de

Hubject

Nächstes Werk für Faraday? Anscheinend drückt der junge Elektroauto-Entwickler mächtig auf die Tube. Während das erste Werk im Juni in Nevada in den Bau geht, sucht FF schon nach neuem Land für eine weitere Fabrik in Kalifornien. Verhandlungen über ein 63-Hektar-Areal laufen bereits.
timesheraldonline.com, electrek.co

X1-Plug-in kommt als Zinoro nach China: Das China-Joint-Venture von BMW und Brilliance trägt mit dem Zinoro 60H neue Früchte. Dieser soll den rein elektrischen 1E ersetzen und basiert unübersehbar auf dem BMW X1. Antriebsseitig hilft ein 37 kW starker E-Motor dem Benziner-Verbrenner. Der Vertrieb startet wohl in der zweiten Jahreshälfte.
indianautosblog.com

Neuer Prius im Fahrbericht: Elfriede Munsch bestätigt der vierten Generation des Hybrid-Pioniers eine ausgereifte Antriebskombination mit vergleichsweise wenig Durst und vielen Verbesserungen im Detail. Der E-Motor etwa ist kleiner und leichter als im Vorgänger und das Geräuschniveau ist dank Neuerungen bei Steuerungssoftware und Getriebe nochmal deutlich gesunken.
zeit.de

24.05.2016 - 07:59

Peugeot, Tomcar, Solar Impulse 2, Mugen, Rimono, Toyota.

Peugeot 3008 erst 2019 als Plug-in: Peugeot stellt die Neuauflage des zum SUV mutierten 3008 vor und bringt ihn im Herbst auf den Pariser Autosalon sowie in die Filialen. Elektro-Fans müssen allerdings noch bis 2019 warten, erst dann fährt der 3008 auch mit Plug-in-Hybridantrieb vor. Laut “Auto Express” rollen wenig später gleich zwei reine E-Modelle in Form des 208 und des 2008 auf den Markt.
welt.de, heise.de, autoexpress.co.uk

Erster Aussi-Stromer: Bisher war Tomcar als Hersteller von Spaßmobilen mit Verbrenner bekannt, nun wagen sich die Australier an das erste Elektrofahrzeug des Landes. Der LV1 ist ein Buggie samt 100-kW-Elektromotor und bis zu 20-kWh-Batterie. Auf der Straße wird der solide Offroader aber wohl selten zu sehen sein: Er soll vor allem in den riesigen Minen des Kontinents zum Einsatz kommen.
gizmondo.com.au, businessinsider.com.au

Solar Impulse 2 in Ohio: Der Solarflieger ist am Ende seiner zwölften Etappe südlich der großen US-Seenplatte bei Dayton angekommen. Für die 1.200 km quer übers Land brauchten die Fotovoltaik-Flugpioniere Bertrand Piccard und André Borschberg rund 17 Stunden. Der nächste Stopp ist in New York geplant, bevor es dann über den Atlantik geht.
spiegel.de, 20min.ch

— Textanzeige —
World of Energy SolutionsLet`s motivate the market! Nachhaltige E-Mobilität braucht saubere Energie – intelligente Vernetzungen sind gefragt! Treffen Sie Produzenten und Anwender auf einem der wichtigsten internationalen Events für Elektromobilität, Batterie, Wasserstoff und Brennstoffzelle. WORLD OF ENERGY SOLUTIONS – Konferenz, Messe, und noch vieles mehr. Stuttgart, 10.-12.10.2016.
Mehr erfahren: www.world-of-energy-solutions.de

E-Rennmotorrad für die Isle of Man: Mugen wird auch dieses Jahr wieder in der Nullemissionsklasse TT Zero des Rennklassikers auf der englischen Isle of Man antreten. Im dritten Jahr geht die fast gänzlich neu entwickelte Shinden Go (2016) an den Start. Der hochgezüchtete 120-kW-Motor muss nur 250 Kilo Gewicht anschieben. Die Bestmarke von durchschnittlich 200 km/h könnte damit fallen.
insideevs.com

Baumwoll-Stromer mit Tauschbatterie: Das ist die Antwort der japanischen Firma Rimono auf die Zukunftsfragen der Autobranche. In ihrem gleichnamigen Prototyp verbauen sie Radnabenmotoren und verpacken den kleinen Zweisitzer in einem knuffigen Gemisch aus Baumwolle und Polyester. Die Akkutausch-Technologie soll erst in der Serienversion kommen.
forbes.com, nipponnews.net

Prius+ wird leiser: Toyota hat die Antriebstechnik seines Hybrid-Kombis überarbeitet und neu abgestimmt. Künftig leistet der E-Antrieb des Siebensitzers mehr und der Verbrenner kann somit verstärkt im Hintergrund agieren. Zudem beschleunigt der Japaner damit deutlich gleichmäßiger.
autoflotte.de, ecomento.tv

11.05.2016 - 06:15

Grabat Technology, HybridPACK-DSC-Module, Peugeot, TRINA.

Spanischer Wunder-Akku? Eine Batterie, die E-Autos zu 800 km Reichweite verhilft und in nur fünf Minuten schnellgeladen werden kann, verspricht die spanische Firma Grabat Technology – und will bereits die Produktion gestartet haben. Welche Chemie zum Einsatz kommt, wird nicht verraten. Skepsis ist ergo angebracht. Grabat spricht lediglich von einem Akku auf Graphen-Basis, der 30 Prozent kleiner und viel leichter sein soll als herkömmliche Li-Ion-Batterien. Er sei zusammen mit spanischen Universitäten entwickelt worden und man habe eine Lizenzvereinbarung mit dem chinesischen Solarzellenproduzenten Chint geschlossen. Vielleicht schauen die Kollegen von Seat mal vorbei?
abc.es, evandmore.com

Infinion-HybridPACK-DSCNeue Leistungsmodule für Hybrid- und Elektrofahrzeuge hat Infineon vorgestellt. Die neuen HybridPACK-DSC-Module mit doppelseitiger Kühlung sind sehr kompakt und eignen sich für den Einsatz im Hauptwechselrichter und Generator mit einem typischen Leistungsbereich von 40 bis 50 kW.
elektroniknet.de

Hybrid-Renner von Peugeot? Die Franzosen wollen zurück nach Le Mans und mit einem LMP1-Fahrzeug in der WEC antreten. Einzige Hürde seien die Kosten zur Entwicklung eines Hybrid-Rennwagens, der es mit den aktuellen LMP1-Herstellern Audi, Porsche und Toyota aufnehmen kann.
motorsport-total.com, endurance-info.com

Magnesium-Batterien: Forscher des Toyota Research Institute of North America (TRINA) haben einen Elektrolyten für Magnesium-Batterien entwickelt, der eine höhere Energiedichte ermöglichen soll. Nach Angaben der Wissenschaftler könnte es noch 20 Jahre dauern, bis Magnesium-Batterien serienreif sind. Um die Entwicklung zu beschleunigen, wollen sie ihre Erkenntnisse nun mit anderen Forschern teilen.
pressroom.toyota.com

14.03.2016 - 09:03

Peugeot, Porsche, BMW, Mercedes, Amerika, Kia.

Peugeot legt elektrisch nach: PSA will spätestens in drei Jahren ein neues rein elektrisches Modell auf den Markt bringen, verriet Chef-Produktplaner Jérôme Micheron dem niederländischen Fachportal „AutoRAI“. Auch eine Plug-in-Hybrid-Variante soll angeboten werden. Ein Brennstoffzellen-Fahrzeug sei dagegen derzeit nicht geplant. Dafür sei es noch zu früh, heißt es von Peugeot.
autoevolution.com

Porsche holt auf: Die schwäbische Autoschmiede will künftig bei allen Baureihen auf die Kraft der zwei (oder mehr) Herzen setzen. Als erstes soll der 911 einen Hybridantrieb erhalten. Für den Seriengang des Mission E steht Porsche derweil angeblich vor der Entscheidung zwischen Batterien von Panasonic und – man lese und staune – dem Nachbarn Bosch. Das zumindest berichtet Bloomberg.
autoblog.com, bloomberg.com

BMW i3 mit mehr Reichweite: Im Juli 2016 könnte die bereits länger erwartete und verbesserte Version des BMW i3 mit 290 km statt den aktuellen 200 km Reichweite (nach NEFZ) in Produktion gehen. Das will „Inside EVs“ aus Unternehmenskreisen erfahren haben. Nach Informationen von electrive.net wird die zweite Generation des i3 auch mehr Leistung bieten – auch wenn’s das eigentlich nicht braucht.
insideevs.com

— Stellenanzeige —
Logo-Stiftung-Mercator„Agora Verkehrswende“ sucht Projektleiter/innen in Berlin: Sie gestalten eine neue akteursübergreifende Initiative, die ein klimafreundliches Verkehrssystem in Deutschland fördert. Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des umweltfreundlichen Verkehrs und/oder der Elektromobilität. Mehr Infos unter: www.stiftung-mercator.de

S-Klasse drahtlos: Zum nächsten Facelift im Sommer 2017 wird die Mercedes S-Klasse mit dem in Kooperation mit BMW entwickelten induktiven Brusa-Ladesystem erhältlich sein. Das berichtet „AutoExpress“ unter Berufung auf Jochen Strenkert, bei Mercedes für Hybridantriebe verantwortlich.
autoexpress.co.uk

USA und Kanada in Bewegung: In einem gemeinsamen Statement haben sich die Vereinigten Staaten und Kanada zu einer Reihe von Klimaschutz-Maßnahmen bekannt. Die Verbreitung von E-Fahrzeugen voranzutreiben steht ebenso auf der Liste wie die Erforschung und Entwicklung sauberer Energien.
whitehouse.gov

Kia Niro im Fahrbericht: Andreas Borchmann hat den neuen Crossover-Hybrid, der sich die Plattform mit dem Hyundai Ioniq teilt, von Rüsselsheim nach Genf entführt. Und siehe da: Dank vorsichtiger Fahrweise stehen am Ende nur 4,86 Liter auf 100 km im Notizbuch. Der Toyota Prius lässt grüßen.
autobild.de

19.01.2016 - 08:53

Mercedes, Hyundai, BMW, Toyota, Peugeot, Chevrolet.

Mercedes bringt 2017 ein H2-SUV: Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber hat die Premiere des SUVs GLC mit Brennstoffzelle bereits für das kommende Jahr angekündigt. Wie bei Mercedes üblich, dann als „GLC F-Cell“. Zudem gab er bekannt, dass die bereits angekündigte und 2018 startende Elektro-Serie (vorerst vier Fahrzeuge, wir berichteten) Reichweiten von 400 bis 480 Kilometer bieten soll.
greencarcongress.com, roadandtrack.com, autocar.co.uk

Ioniq startet im Herbst: Hyundai bringt seinen „Prius“-Fighter im Herbst nach Deutschland und in die USA. Die Elektro- und die Hybridversion sollen gleich zu Beginn erhältlich sein, der Plug-in-Hybrid folgt etwas später. Im Cockpit der Limousine ersetzt ein 7-Zoll-Bildschirm diverse Schalter.
auto-medienportal.net, transporter-news.de, koreaherald.com (US-Zeitplan)

i3-Reichweite steigt um 50 Prozent: Dass die Münchner dem Batteriepaket des Kompaktstromers für das Modelljahr 2017 ein ordentliches Update verschaffen wollen, war bekannt. Die Reichweite könnte dann gleich um die Hälfte wachsen. Statt der bisherigen 160 km wären dann offiziell rund 240 km drin.
autonews.com (Bezahlcontent)

— Textanzeige —
EL-MOTION 2016 in WienNur noch wenige Tage bis zur EL-MOTION in Wien: Sichern Sie sich noch schnell Ihr Ticket für den 6. österreichischen Fachkongress! Am 27. & 28. Januar dreht sich dort alles rund Elektromobilität für kleine und mittlere Unternehmen sowie kommunale Anwender. Jetzt informieren und anmelden >>

E-Motor macht RAV-4 zum Allradler: In Kürze startet wie berichtet die Neuauflage des Toyota SUV auf dem deutschen Markt. Die Hybridvariante kommt zu Preisen ab 31.990 Euro, für rund 3.000 Euro mehr wird der RAV-4 dank eines weiteren E-Motors mit 50 kW Leistung an der Hinterachse zum Allradler.
techfieber.de, svz.de, handwerksblatt.de

Neuer Bilder vom Peugeot 3008: Ein Erlkönig des überarbeiteten Franzosen zeigt, dass sich das Design nun deutlich mehr an einem SUV-Profil orientiert. Spannend bleibt weiterhin, welcher Hybridantrieb zum Einsatz kommt. Der Dieselhybrid ist anscheinend aus dem Rennen, dafür steht wohl ein Benzin-Hybrid auf dem Plan, wahrscheinlich sogar der kolportierte Plug-in-Hybrid (wir berichteten).
autocar.co.uk, worldcarfans.com

Chevy Bolt im Fahrbericht: Der zum Ende des Jahres in den USA startende Kompaktstromer zeigt im kurzen Messe-Test überzeugende Sprintstärke und ist zudem ein vollwertiger Fünfsitzer. Im Cockpit sorgen moderne Infotainment-Systeme für eine gute Vernetzung mit Smartphone und Außenwelt. Ob die angegebene Reichweite von 320 km auch im Alltag erreicht wird, muss der Bolt aber erst beweisen.
heise.de

18.09.2015 - 08:03

Toyota, Mazda, Renault SsangYong, Peugeot, IAA.

Toyota-SUV RAV4 hybridisiert: Toyota hat den RAV4 Hybrid für Europa präsentiert. Der 2,5-Liter-Benzinmotor und der 50 kW starke Elektromotor an der Hinterachse liefern eine Systemleistung von 145 kW. Mit dem Teilzeitstromer wollen sich die Japaner ein größeres Stück vom SUV-Kuchen abschneiden.
auto-motor-und-sport.de

Mazda unter Strom: Mazda will offenbar doch elektrifizieren, weiß aber noch nicht, wie. Laut CEO Masamichi Kogai testet der Hersteller derzeit in Japan die Reaktionen der Kunden auf Studien eines rein elektrischen Mazda 2 und eines hybriden Mazda 3. Der beliebtere Antrieb soll dann über die gesamte Produktpalette ausgerollt werden.
autoexpress.co.uk

Renault Mégane als Dieselhybrid: Der französisch Hersteller hat auf der IAA die neue Generation seiner Kompaktklasse mit dynamischer Allradlenkung vorgestellt. Anfang 2017 soll der Mégane der erste Dieselhybrid der Marke werden, mit einem kombinierten NEFZ-Verbrauch von 3,0 Litern.
automobilwoche.de

— Textanzeige —
Emodz BVGrenzüberschreitende Zusammenarbeit ist nötig, um E-Mobilität voran zu bringen! Abonnieren Sie den Newsletter der Initiative „Von Berlin nach Amsterdam“ und Sie sind immer bestens über aktuelle Projekte informiert: Telefon: +31(0) 546 49 29 97
vonberlinnach.amsterdam/abonnieren

Hybrider Zwillingsdrache: SsangYong zeigt auf der IAA das Kompakt-SUV-Konzept XAV-Adventure mit zwei verschiedenen Hybrid-Optionen. Zur Wahl stehen ein 1,6-Liter-Benziner oder ein Diesel in Kombination mit einem 10-kW-Elektromotor vorn und zwei weiteren mit je 30 kW hinten.
indianautosblog.com

Peugeot zeigt den Fractal: PSA hat wie angekündigt seine Elektrocoupé-Studie Fractal enthüllt und mit seinem futuristischen Klangwunder auf der IAA viel Aufmerksamkeit erregt.
autobild.de, auto-medienportal.net, indianautosblog.com

Messefotos zu den IAA-Premieren, über die wir im Vorfeld berichtet haben, im Überblick: Nissan Leaf mit 30-kWh-Akku, der neue Toyota Prius, der Lexus RX Hybrid, Plug-in-Versionen von Mitsubishi Outlander, Bentley Bentayga und Borgward BX7. Von Volkswagen hätten wir noch den Tiguan-Plug-in und das Golf GTE Sport Concept. Aus Stuttgart kommt der Mercedes GLC 350e und aus München der BMW 740Le (beide als Plug-in-Hybrid). Von Peugeot hätten wir noch den 308 R HYbrid anzubieten.

— Textanzeige —
SiemensDie Mobilität der Zukuft – powered by Siemens. Im Rahmen der IAA Pkw 2015 vom 17. – 27.09.2015 zeigt Siemens im neuen Ausstellungsbereich New Mobility World 2015 führende Entwicklungen zu Themenbereichen wie Connected Car, E-Mobility und Urban Mobility. Lernen Sie mehr zu unseren Mobilitätslösungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 3.1, Stand 17.
www.siemens.de/iaa

10.09.2015 - 07:32

Lexus, Bentley, Peugeot, Formel E, Indien.

Rollout für Lexus RX 450 h: Die japanische Nobelmarke legt zur IAA sein SUV RX frisch auf. Der neu entwickelte Hybridantrieb des RX 450h liefert eine Systemleistung von 230 kW und ist mit 120 Gramm CO2 pro km Klassenbester. Die Produktion startet im Oktober, der Verkauf in Deutschland im Januar.
automobil-produktion.de, greenmotors.de

Bentley Bentayga hüllenlos: Bentley hat schon vor der IAA das Tuch von seinem Luxus-SUV gezogen. Der V6-Plug-in-Hybrid mit rund 400 PS soll 2017 auf den Markt kommen. Wie Bentley-Chef Wolfgang Dürheimer bestätigt, wird die Plug-in-Technik dank der „segensreichen Nähe zum VW-Konzern“ auch in den Nachfolgegenerationen von Continental und Mulsanne zum Einsatz kommen.
automobil-produktion.de, focus.de

Renault verlängert Elektrobonus: Renault zieht den Elektrobonus für den Zoe um sechs weitere Monate vom Kaufpreis ab. Mit dem 5.000-Euro-Rabatt ist die ‚Ladezicke‘ (Reichweite 240 km) noch bis zum Jahresende für nur 16.500 Euro zu haben – zuzüglich 49 Euro pro Monat für die Batteriemiete.
mein-elektroauto.com

— Textanzeige —
IAA-Logo2015Das Forum Schaufenster Elektromobilität vermittelt Ihnen im Rahmen der IAA die Potentiale, Entwicklungen und gesammelten Erfahrungen rund um das Elektrofahrzeug. Mit dabei sind u.a. Staatssekretär Rainer Bomba (BMVI), Prof. Dr. Henning Kagermann (NPE) sowie Dr. Thomas Schlick (Roland Berger). Wann? Dienstag, 22.09.2015, 9:30 – 15 Uhr. Wo? New Mobility World, Halle 3.1, B2B-Area. Die Teilnahme ist kostenfrei, ein IAA-Tagesticket inklusive. Zur Anmeldung: www.iaa.de

Formel-E-Fans müssen warten: Der Saisonauftakt in Peking wurde kurzfristig um eine Woche nach hinten verschoben. Statt am 17. Oktober startet der ePrix nun auf Wunsch der lokalen Behörden am 24., um eine Kollission mit parallel stattfindenden Events im Olympiapark zu vermeiden.
motorsport-total.com

E-Förderung in Indien: Die Regierung von Delhi gewährt jetzt Zuschüsse von bis zu 150.000 Rupien (rund 2.000 Euro) für E-Fahrzeuge. Das Programm ist nach Kaufpreisen gestaffelt. Die Subventionen gelten für Busse ebenso wie für Zweiräder. Auch E-Rikschas werden unter Umständen gefördert.
deccanherald.com

Fahrbericht zum Lexus RX 450h: Außen verwegen mit dem neuen Kühlergrill, innen Lounge-Gefühl durch den komplett neu gestalteten Innenraum. Im Test von Torsten Seibt erreicht der bei 200 km/h abgeregelte 313-PS-Vollhybrid den besten Verbrauchswert (6,5 Liter) im Cityverkehr.
auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
G2M_Logo_150121_FINALSmarte Technologien, reife Leistung: Elektrische Antriebe haben reichlich Potential. Jetzt gilt es, den Kunden zu überzeugen. Was Marketing und Umweltpsychologie bewirken können, zeigt das Dialogforum green2market. Erfahren Sie z.B., wie Sie aus der Markteinführungsstrategie des Toyota Mirai lernen können. Besuchen Sie uns am 12. Oktober in Stuttgart im Rahmen der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Alle Infos: www.green2market.de

08.09.2015 - 07:56

Nissan, Peugeot, Chevrolet, Daimler, Isetta.

Neuer Leaf schon im Oktober? „Motoring“ will von Insidern erfahren haben, dass Nissan bereits auf der Tokyo Motor Show per Studie einen Ausblick auf die zweite Generation des Nissan Leaf geben will. Diese soll es dank besserer Batterien, effizienterem Antrieb und Gewichtseinsparungen auf bis zu 400 km Reichweite bringen. Die Technik des neuen Leaf könnte dann auch auf ein Elektro-SUV der Marke Nissan sowie auf eine Limousine der Marke Infiniti übertragen werden, die als Konzepte auf der Tokyo Motor Show 2017 stehen sollen. Bis dahin könnte die Reichweite auf 500 km angewachsen sein.
motoring.com.au

Peugeot 3008 als Plug-in-Hybrid? Aus dem Autosalon in Paris 2016 wird wohl die zweite Generation des Peugeot 3008 in SUV-Optik präsentiert, massiv getarnte Erlkönige sind schon unterwegs. Laut „Auto Motor und Sport“ wird der Dieselhybrid aus dem Programm fliegen und durch einen Benzin-Hybrid ersetzt. Zudem soll es eine Plug-in-Hybrid-Version mit den bewährten 50 km Elektro-Reichweite geben.
auto-motor-und-sport.de, autoexpress.co.uk

Chevy Volt mit Ladehemmung: Offenbar wird der neue Chevy Volt für den US-weiten Rollout (abgesehen von den elf Bundesstaaten, die bevorzugt behandelt werden) nicht mehr wie angekündigt ab Ende 2015, sondern erst ab Februar 2016 produziert. Das geht aus einer Händler-Grafik hervor.
hybridcars.com

— Textanzeige —
SAENA_3. Dresdner FachkonferenzAm Elbestrom wird elektrifiziert. Die SAENA lädt vom 10. bis 11. Dezember 2015 zur „3. Dresdner Fachkonferenz – Innovation Elektrobus“ nach Dresden in das Internationale Congress Center ein. Diskutieren Sie mit Experten aus Verkehrsunternehmen, Industrie, Forschung und Politik die neuesten Entwicklungen im Bereich Elektrobus. Hier geht es zur Anmeldung.

Elektrobus von Volvo feiert vom 16. bis 21. Oktober auf der Busworld in Kortrijk (Belgien) seine Premiere – und zwar als vollelektrischer 12-Meter-Linienbus namens Volvo 7900 Electric. Nach Hybrid- und sogar Plug-in-Hybrid-Modellen geht Volvo mit dem 7900 ergo den nächsten logischen Schritt.
volvobuses.com

Daimler kommt erst 2018: Die Schwaben stellen ihren ersten Elektrobus im Gegensatz zu Volvo erst 2018 vor, wie Daimlers Bus-Chef Hartmut Schick nun in einem Interview ankündigt. Er soll dann „ziemlich schnell“ in Serie gehen, was aus Sicht der Batterie-Konkurrenz vermutlich eher langsam wirkt.
stuttgarter-nachrichten.de

Elektro-Isetta aus der Schweiz: Die eidgenössische Firma Micro Mobility will 2017 ein von der BMW Isetta abgeleitetes Elektro-Mobil namens Microlino in China auf den Markt bringen. Das Gefährt mit 80 km Reichweite wurde mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) entwickelt.
20min.ch, elektroniknet.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/04/psa-und-nidec-gruenden-jv-fuer-e-motoren/
04.12.2017 15:18