Schlagwort: Van Hool

26.09.2019 - 13:09

Van Hool kündigt elektrische Premieren zur Busworld an

Der belgische Bushersteller Van Hool kündigt für die Busworld Europe im Oktober zwei elektrische Weltpremieren an: Der CX45E ist ein rein elektrisch betriebener Reisebus für den nordamerikanischen Markt. Zudem wird erstmals der 18 Meter lange Gelenk-Trambus Exqui.City 18 FC mit Wasserstoffantrieb präsentiert.

Weiterlesen
26.07.2019 - 13:31

Niederländische Provinzen bestellen 20 H2-Busse

Qbuzz, der ÖPNV-Betreiber in den niederländischen Provinzen Groningen und Drente, hat 20 Brennstoffzellenbusse beim belgischen Hersteller Van Hool bestellt. Außerdem wurde ein Auftrag für eine Wasserstoff-Tankstelle vergeben.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Move Ladenetz - Jetzt anmelden!

02.05.2019 - 17:03

Linz AG schließt Erneuerung ihrer O-Busflotte ab

Die Linz AG hat den 20. neuen Elektrobus in den Linienbetrieb aufgenommen und damit den Generationenwechsel auf den Linien 41, 43, 45 und 46 endgültig vollzogen. Es handelt sich dabei wie berichtet um Doppelgelenk-Oberleitungsbusse des belgischen Herstellers Van Hool.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

09.10.2017 - 14:18

Proterra und Van Hool geben Kooperation bekannt

Der US-Hersteller Proterra und Van Hool arbeiten künftig zusammen. Der belgische Hersteller wird bei seinen E-Bussen der CX-Reihe von nun an auf das E2-Batteriesystem von Proterra setzen, mit dem erst vor Kurzem ein neuer Reichweitenrekord geglückt ist. 

Weiterlesen
07.10.2017 - 13:31

24 Oberleitungs-Elektrobusse von Van Hool für Linz

Die Linz AG hat ihren ersten 24-Meter-Elektrobus präsentiert. Er gehört zu einem Auftrag über 20 Doppelgelenk-Elektrobusse mit IMC-Technologie (In Motion Charging) von Kiepe Electric, welche bis Ende 2019 die bestehende O-Bus-Flotte ersetzen. 

Weiterlesen
02.02.2017 - 08:19

Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein starten mit zwei E-Bussen

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) starten nach guten Erfahrungen mit zwei elektrischen Kleinbussen nun den Probebetrieb eines E-Gelenkbusses. Der Exquicity 18 von Van Hool, der auf dem Betriebshof sowie unterwegs an zwei Schnellladestationen per Pantograf mit Strom versorgt wird, ist vorerst aber noch ohne Fahrgäste unterwegs.
busfahrt.com, vhhbus.de

05.01.2016 - 08:50

Indien, Braunschweig, Hannover, Heathrow, Van Hool.

Lade-Offensive in Indien angekündigt: Die indische Regierung erwägt den Start einer öffentlich-privaten Partnerschaft, um sämtliche Tankstellen des Landes um Ladepunkte für E-Fahrzeuge zu ergänzen. Die Rede ist dabei von stolzen 500.000 Ladepunkten, die zunächst staatlich gefördert werden könnten. Wenn es die Regierung tatsächlich ernst meint, hätte Indien wohl das Zeug zu einem neuen eMobility-Hotspot.
newindianexpress.com

Freies Parken für Stromer: Braunschweig hat beschlossen, das gebührenfreie Parken für Elektroautos bis Ende 2017 zu verlängern. Die NRW-Stadt Arnsberg kappt derweil ihre bisherige Regelung zum „Umweltparken“ und erlaubt kostenfreies Abstellen mit dem neuen Jahr nur noch für elektrifizierte Autos. Und auch in Ludwigsburg bei Stuttgart dürfen Elektroautos und Plug-in-Hybride künftig gratis parken.
braunschweigeranzeiger.de, derwesten.de (Arnsberg), stuttgarter-nachrichten.de (Ludwigsburg)

Stadtwerke Hannover fördern Ladeboxen: Der enercity-Fonds proKlima fördert im neuen Jahr „intelligente“ Ladestationen für E-Fahrzeuge mit 500 Euro. Bedingung ist der Bezug von Ökostrom bzw. der Besitz einer PV-Anlage. Bei privaten Haushalten wird ein Gerät gefördert, öffentliche Einrichtungen wie Schulen oder Vereine erhalten die finanzielle Unterstützung für bis zu fünf Ladeboxen.
pressebox.com

Heathrow lädt nach: Die Verantwortlichen des Londoner Flughafens wollen rund 2 Mio Pfund in 135 neue Ladestationen für E-Fahrzeuge investieren. 21 solcher Ladestationen gibt es an dem Flughafen schon jetzt, zudem sind dort derzeit rund 150 E-Fahrzeuge im Einsatz.
edie.net, youtube.com (Video)

H2-Busse für London: Der belgische Bushersteller Van Hool hat mit Transport for London (TfL) einen Vertrag über den Bau von zwei Wasserstoff-Bussen der neuesten Generation geschlossen. Diese sollen künftig im Londoner Stadtzentrum auf der Linie RV1 eingesetzt werden.
busnetz.de, vanhool.be

14.12.2015 - 07:46

eMobilityCity, Caruso, Van Hool, Chargepoint, Weil am Rhein.

E-Mobiloffensive für Thüringen: Das Netzwerk ‚eMobilityCity‘ aus 17 lokalen Vertretern will in den nächsten drei Jahren 300 Fahrzeuge, 150 Ladepunkte und konkrete Vermarktungskonzepte in Erfurt installieren. Ab Januar sollen Flottenbetreiber mit einem Komplettangebot aus Auto, Ladesäule uvm. umworben werden. 70 neue Erfurter E-Autos bis September 2016 sind das Zwischenziel.
jenapolis.de, emobilitycity.de

Mietstromer in Voralberg: Das Elektro-CarSharing Caruso startet an fünf neuen Standorten in dem westösterreichischen Bundesland seine Dienste. An den verkehrsreichsten Bahnhöfen stehen künftig „E-Autos der neuesten Generation“ zur flexiblen Miete zur Verfügung.
msn.com

E-Busse für Sardinien: Der erste von 14 Trolleybussen von Van Hool mit Elektroantrieb von Vossloh Kiepe wurde an den Verkehrsbetrieb der sardinischen Stadt Cagliari übergeben. Vier Fahrzeuge erhalten einen vollelektrischen Antrieb mit Traktionsbatterien. Bei den restlichen liefert ein Dieselgenerator Strom.
pressebox.de

Chargepoint umwirbt Betreiber: Das Ladesäulen-Netzwerk hat ein neues Programm für gewerbliche Betreiber von Ladeinfrastruktur gestartet. Mittels ‚Chargepoint Places‘ sollen diese exklusive Angebote an Mitglieder des Netzwerks richten dürfen. Auf diese Weise soll das Netzwerk weiter wachsen.
chargedevs.com

Beamte unter Strom: Die Stadtverwaltung des südbadischen Weil am Rhein plant für 2016 die Anschaffung von zwei Elektroautos und zwei weiteren E-Bikes. Zwei sind schon im Einsatz.
suedkurier.de

20.10.2015 - 07:58

Van Hool, Bombardier, Leclanché, ZF, Deutz, Bosch, Terex, Relo.

Induktivstrom für E-Busprojekt: Der Bushersteller Van Hool sowie Bombardier und der Batterie-Entwickler Leclanché haben einen ÖPNV-Stromer samt neuer Ladetechnik vorgestellt. Die Batterien erhalten ihren Strom kontaktlos per Induktionstechnik, was nun in einem Praxistest erprobt wird. Die flämische Verkehrsgesellschaft De Lijn hat bereits drei Exemplare im Einsatz.
leclanche.eu, hln.be

Eine Leistungskur für E-Busse verspricht ein weiterentwickeltes Antriebssystem von ZF. Die Elektroportalachse AVE 130 hat der Hersteller für die Busworld 2015 überarbeitet. Zwei in die Achse integrierte radnahe Motoren liefern nun rund 250 kW sowie mehr Drehmoment. Das System ist für Stadtbusse vorgesehen und soll bis zu 500 Kilo leichter als Antriebe mit zentralem E-Motor sein.
zf.com

— Textanzeige —
UNI DUE LogoM.Sc. „Automotive Engineering & Management“ an der Universität Duisburg-Essen. Die Fokussierung auf technische und betriebswirtschaftliche Aspekte der Automobilindustrie ist das Alleinstellungsmerkmal des seit 2011 laufenden Studienprogramms. Der Studiengang wird neben einem Präsenzstudium auch als berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang angeboten. Alle Infos: www.aem-e.de

Bagger mit Rekuperation: Dass eine Hybridisierung auch in Baufahrzeugen Sinn macht, zeigt ein Projekt von Deutz, Bosch und Terex. Der Dieselmotor trägt zwar die Hauptlast, jedoch erfolgt ein Abbremsen des drehenden Oberwagens mit einem E-Motor. Dieser speichert die aufgenommene Energie in Superkodensatoren. Der Strom wird dann beim nächsten Schwenk genutzt.
idw-online.de

E-Motoren zum einfachen Anstecken fürs Rad will das Nürnberger Startup Relo kommendes Frühjahr auf den Markt bringen. Anders als vergleichbare Nachrüstsysteme sollen Motor und Batterie jederzeit abnehmbar sein. Nur das Getriebe wird einmal fest am Tretlager installiert. So soll das Fahrrad ohne lange Umrüstzeit mit oder ohne E-Unterstützung genutzt werden können.
green.wiwo.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die humorige Entschuldigung von Volkswagen in Holland.
automobilwoche.de

30.01.2015 - 09:17

eMio, Demand Response, Car2go, Siemens & Volvo, Van Hool, e-GAP.

Strom-Roller für Berlin: Das Berliner Start-up eMio Share-a-Scooter will im März in der Hauptstadt die Testphase für das erste rein elektrische Roller-Sharing Deutschlands starten. Anschließend soll mit 200 per App anmietbaren E-Rollern der Regelbetrieb innerhalb des Berliner S-Bahnrings folgen.
emo-berlin.de, emio-sharing.de

Feldversuch zum gesteuerten Laden: Die Partner des niedersächsischen Schaufensterprojekts „Demand Response“ untersuchen und steuern mit der eigens dafür entwickelten CarConnectBox das Ladeverhalten von 40 Elektroauto-Fahrern. Nach Abschluss der zweiten von vier Versuchsphasen wurden nun erste Ergebnisse veröffentlicht. Demnach waren die Nutzer mehrheitlich bereit, sich unter Gewährung von „kleinen finanziellen Anreizen“ an die festgelegten Ladezeiten zu halten.
springerprofessional.de

Neue Car2go-Stromer für San Diego: Der Carsharing-Ableger von Daimler kündigt eine Erneuerung und Aufstockung seiner Elektro-Flotte in San Diego an. Die 350 Elektro-Smarts, die aus dem Jahr 2010 stammen, werden durch 400 Modelle aus dem Jahr 2014 ersetzt. Car2go zählt in San Diego nach eigenen Angaben mehr als 33.000 Kunden und mehr als 1 Mio Fahrten seit dem Start im Jahr 2011.
timesofsandiego.com, electriccarsreport.com

Kooperation für E-Bus-Systeme: Siemens und Volvo vertiefen ihre Zusammenarbeit bei elektrischen Stadtbussystemen. Volvo liefert in diesem Jahr Hybrid- und Elektrobusse für die schwedischen Städte Göteborg und Stockholm. Siemens installiert dort Schnellladestationen mit bis zu 300 kW Leistung.
omnibusrevue.de, siemens.com

EU-Förderung für H2-Busse: Der belgische Bushersteller Van Hool erhält im Rahmen des Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU) der EU eine Förderung für die Bereitstellung von 21 H2-Bussen. Die Brennstoffzellen wird Kooperationspartner Ballard Power Systems liefern.
greencarcongress.com, ballard.com

Neue e-GAP-Station: Das Forschungsprojekt e-GAP in Garmisch-Partenkirchen wurde um eine weitere Ausleihstation erweitert. Am Klinikum stehen ab sofort ein E-Smart und ein Opel Ampera bereit.
e-gap.de

23.10.2014 - 08:10

eRoaming, Allgäu, Graz, Van Hool, Nissan, San Francisco.

Schaufenster-Interoperabilität: Die vier Schaufenster für Elektromobilität wollen heute auf der eCarTec mit einem gemeinsamen „eRoaming-Showcase“ die Fortschritte bei der Umsetzung einer anbieterübergreifenden Nutzung öffentlicher Ladeinfrastruktur demonstrieren. Genau hinschauen sollten die Berliner, welche bekanntlich per Ausschreibung eine neue RFID-Insellösung planen.
emobileticker.de

i3-Tests im Allgäu: Das BMW-Autohaus Reisacher hat mit Kooperationspartnern die „BMW i Allgäu Tour“ gestartet. Zwölf Hotels der Region testen eine Woche lang den BMW i3, um sich im Anschluss daran über ihre Erfahrungen auszutauschen und mögliche Kooperationsansätze zu besprechen.
autohaus.de

Klinik-Stromer für Graz: Das Klinikum Graz hat in Kooperation mit der Energie Steiermark sechs E-Fahrzeuge angeschafft und ersetzt damit fünf in die Jahre gekommene Benziner. Das Klinikum arbeitet heraus, dass die Anschaffung auch aus wirtschaftlichen Gründen erfolgt.
oekonews.at, klinikum-graz.at

— Textanzeige —
MENNEKES_Die_neuen_WallboxenLokal gelistet! Die neuen AMTRON® Wallboxen ermöglichen eine Software-unabhängige RFID Autorisierung von bis zu 100 Nutzern, ideal für z.B. Hotelgaragen, Bürogebäude und Mehrfamilienhäuser. Die Verwaltung kann zudem über die Mennekes Charge App bequem vom Smartphone oder Tablet aus erfolgen. Heute noch zu sehen auf der eCarTec in München!
www.MeineLadestation.de

Service für H2-Busse: Van Hool nimmt im November an seiner Produktionsstätte im belgischen Lier zusammen mit Partner Ballard Power Systems ein Service- und Ersatzteilzentrum für H2-Busse in Betrieb. „ESPACE“ wird in erster Linie die mit Ballard-Brennstoffzellen ausgerüsteten Van-Hool-Busse versorgen, von denen zum Jahresende 27 in fünf Städten Europas im Einsatz sein sollen.
greencarcongress.com

Vier E-Taxis für Spanien: Nissan hat vier Elektrotaxis in den beiden größten Städten Spaniens übergeben. In Barcelona starten drei Examplare des dort gefertigten e-NV200 in den Taxidienst, in Madrid wird künftig ein Nissan Leaf Fahrgäste befördern.
electriccarsreport.com, thegreencarwebsite.co.uk

Gute Nachbarschaft: Powertree Services will in San Francisco 68 Ladestationen samt Energiespeicher von Panasonic aufstellen. Strom wird aus der Sonne gewonnen, zwischengespeichert und bei Bedarf zur Ladung von E-Autos, aber auch für die Versorgung der umliegenden Häuser genutzt.
automotive-business-review.com

24.04.2014 - 08:13

BESIC, Van Hool, HyCologne, ABB, Petition, Alpiq InTec, Cadillac.

IKT-gestützte Batterieladung: Im Leuchtturmprojekt der Bundesregierung BESIC (Batterie-Elektrische Schwerlastfahrzeuge im Intelligenten Containerterminalbetrieb) werden am Hamburger Hafen jetzt von zehn E-Schwerlastfahrzeugen Container zwischen Schiff und Lager transportiert. Hierfür wird ein Batterie-Verwaltungssystem entwickelt, um die sinnvollsten Ladezeitpunkte zu ermitteln.
hhla.de, deutschlandfunk.de

Prominenter Neuzugang: Der belgische Hersteller von Brennstoffzellenbussen Van Hool ist der Initiative HyCologne beigetreten. Das Cluster für Wasserstoff, Brennstoffzellen und Elektromobilität besteht damit inzwischen aus 25 Unternehmen und Organisationen.
hycologne.de

Zertifizierte Multilader: ABB hat bekannt gegeben, dass die Schnellladestationen Terra 23 und 53 als erste den neuen europäischen Zertifizierungsprozess für CHAdeMO 1.0 und CCS durchlaufen haben. Die Zertifizierung wurde von der unabhängigen spanischen Firma Applus IDIADA durchgeführt.
abb.com

CHAdeMO-Petition: Gegen den Alleingang der deutschen Hersteller mit deren CCS-Ladesystem regt sich Widerstand. Eine Online-Petition kritisiert, dass dies zulasten der Steuerzahler gehe. Die (bislang knapp 100) Unterzeichner fordern, jede Ladesäule für alle Elektroautos nutzbar zu machen.
avaaz.org

Neuer Schnelllader in der Schweiz: Alpiq InTec hat im Rahmen des EVite-Projekts die erste Schnellladestation in der Romandie errichtet. Die „Coffee&Charge“-Station steht in Lausanne Prilly und ist mit allen Ladesystemen kompatibel. Sowohl Strom als auch Kaffee gibt’s gratis.
alpiq.ch, cash.ch

Strom für Caddy-Kunden: Cadillac und der Ladeinfrastruktur-Betreiber ChargePoint machen gemeinsame Sache. Käufer des Cadillac ELR erhalten künftig eine Ladekarte ausgehändigt, die ihnen Zugang zu den US-weit rund 16.500 Ladepunkten von ChargePoint ermöglicht.
automotiveworld.com, electriccarsreport.com

10.12.2013 - 09:16

Smart Nail, Halbleiter, Superkondensatoren, Ballard, Van Hool.

Nagel mit Köpfchen: Forscher der kanadischen Dalhousie University haben den Smart Nail entwickelt, der mitdenkt, sobald er in eine Lithium-Batterie geschlagen wird. Sensoren im Smart Nail messen dann die Volt- und Temperaturveränderungen. Ein Nageltest ist fester Bestandteil von Sicherheitstests von Akkupacks, die bisher schon als bestanden gelten, wenn die Batterie nicht brennt.
greencarcongress.com, chargedevs.com

Halbleiterhersteller im Elektro-Himmel: Für die Halbleiterbranche ist der Trend zur E-Mobilität wie ein kleiner Goldrausch, zeigen einige Statements vom 8. ZVEI-Kompetenztreffen. 7,45 Mrd Euro wurden 2013 für elektronische Autoteile ausgegeben – 73 Prozent mehr als noch 2000. Tendenz steigend!
springerprofessional.de

— Textanzeige —
Seien Sie beim 2. INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT am 29./30.1.2014 in Potsdam dabei! Ziel ist die systematische Integration der Bereiche Fahrzeug, Energie und Verkehr über Programmgrenzen hinweg. Die Veranstaltung wird durch Kurzstudien vorbereitet und in Fachforen und Themenwerkstätten aktiv durch die Teilnehmer gestaltet.
www.vde.com/inno2014

Effiziente Zwischenspeicher: Belgische Forscher haben die Vorteile von Superkondensatoren als Zwischenspeicher für Brennstoffzellenfahrzeuge untersucht. Fazit: Sie könnten viel schneller ge- und entladen werden und würden eine höhere Effizienz als bei der Verwendung von Batterien erlauben.
greencarcongress.com, green.autoblog.com

Kooperation für H2-Busse: Ballard Power Systems will gemeinsam mit Van Hool Brennstoffzellenbusse entwickeln. Zusammen wollen sich die Partner ab Februar 2014 u.a. für Ausschreibungen des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation Horizon 2020 bewerben.
greencarcongress.com, ballard.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war das Interview mit Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen.
autobild.de

29.11.2013 - 09:16

Volvo Bus, Van Hools, SymbioFCell, Platypus.

Volvo setzt auf Hybrid-Busse: Ab 2014 wird die Bus-Sparte der Schweden für Städte nur noch hybride Busse anbieten. Die Fahrzeuge der Volvo Bus Corporation (VBC) sollen mit kleineren Vierzylinder-Dieselmotoren und I-Shift-Getrieben allesamt die Euro-6-Abgasnorm erfüllen und elektrisch ruckelfrei anfahren. Als Nachfolger des Volvo 7900 H ist bereits ein Plug-in-Hybridbus geplant.
emobilitaetonline.de, motorzeitung.de

O-Bus mit Batterie-Backup: In Solingen testet Van Hools derzeit einen Elektro-Bus, der an der Oberleitung hängt und als Notspeicher Akkus an Bord hat. Bei Erfolg geht das Fahrzeug mit 32 weiteren in den Einsatz ins schweizerische Genf. Für Solingen kommt eine Anschaffung frühestens 2020 infrage.
solinger-tageblatt.de

Brennstoffzelle für mehr Reichweite: Die französische Firma SymbioFCell hat eine Brennstoffzellenlösung entwickelt, die E-Fahrzeugen zu mehr Ausdauer verhelfen soll. Sie wird bereits im „HyKangoo“ eingesetzt, wo sie für eine Verdopplung der Reichweite auf 320 Kilometer sorgt.
technologicvehicles.com

Elektrisches „U-Boot“: Das „Platypus“ sieht aus wie ein gewöhnliches Boot, kann aber auch unter Wasser genutzt werden – zumindest ein Teil davon, der sich vom Rest abkoppeln lässt. Der kann dann bis zu 30 Meilen weit als ein elektrisches Unterwassergefährt mit maximal 10 Knoten genutzt werden.
cleantechnica.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Kompaktversion unserer Studie „EINFACH ZUHAUSE LADEN?! Erfahrungen und Erwartungen von Anwendern privater Ladeinfrastruktur für Elektromoblilität“.
electrive.net >> (PDF-Download)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/26/van-hool-kuendigt-elektrische-premieren-zur-busworld-an/
26.09.2019 13:10