Schlagwort:

08.05.2019 - 12:52

Amsterdam erhält smartes Ladenetz namens Flexpower

Vattenfall und die Stadt Amsterdam betreiben ab sofort gemeinsam unter dem Namen Flexpower ein intelligentes öffentliches Ladenetz in Amsterdam. Es ist in der Lage, die Ladegeschwindigkeit auf den Stromverbrauch und die Erzeugung erneuerbarer Energien abzustimmen.

Weiterlesen
06.03.2019 - 14:30

Vattenfall expandiert mit InCharge-Netz nach Norwegen

Der Energiekonzern Vattenfall bringt sein eMobility-Ladenetz InCharge ab sofort auch in Norwegen an den Start. Im Laufe des Jahres will InCharge durch Kooperationen mit Partnerunternehmen in ganz Norwegen expandieren und zahlreiche öffentliche Ladestationen installieren.

Weiterlesen
05.02.2019 - 13:15

Batterie-Lösung aus Würzburg unterstützt Ski-WM in Åre

Vattenfall unterstützt die nun gestartete alpine Ski-WM im schwedischen Åre mit einem mobilen Stromspeichersystem der Firma Beck Automation. Das beinhaltet acht Elektroauto-Batterien von BMW und verfügt über eine Leistung von 240 kW sowie eine Kapazität von 336 kWh. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



23.10.2018 - 15:36

Vattenfall schmiedet ambitionierte Deutschland-Pläne

Vattenfall will die Anzahl der Ladesäulen seines Ladenetzwerks InCharge jährlich verdoppeln und strebt innerhalb der nächsten fünf Jahre einen Umsatz von 100 Millionen Euro an. Dafür soll auch das Elektromobilitäts-Geschäfts in Deutschland weiter wachsen.

Weiterlesen
28.06.2018 - 14:54

Eichrecht: S.A.F.E. plant einheitliche Ladesäulen-Software

Die Anforderungen des deutschen Eichrechts sorgen in der hiesigen Ladeinfrastruktur-Branche für eine ungewöhnliche Zusammenarbeit. Eine noch junge Initiative aus Ladeinfrastruktur-Unternehmen namens S.A.F.E. will gemeinsam eine marktweit einheitliche Transparenzsoftware für den rechtskonformen Betrieb von Ladestationen entwickeln.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



26.06.2018 - 15:54

Belectric: Dritter Speicher auf Basis von E-Auto-Akkus

Das deutsche Unternehmen Belectric hat inzwischen den dritten großen Batteriespeicher auf Basis von neuen und gebrauchten Stromer-Batterien in Betrieb genommen. Die Gesamtleistung des in Deutschland und Großbritannien installierten Trios beläuft sich auf mehr als 40 MW.

Weiterlesen
31.05.2018 - 12:02

Vattenfall bringt InCharge-Ladenetz nach Großbritannien

Der Energiekonzern Vattenfall bringt sein eMobility-Ladenetz InCharge ab Juni auch in Großbritannien an den Start. InCharge soll durch die Zusammenarbeit mit gewerblichen Bauträgern, Immobilienunternehmen, Industriepartnern, Flottenbetreibern und Kommunalbehörden beim Aufstellen von Ladestationen in ganz Großbritannien wachsen. 

Weiterlesen
07.05.2018 - 13:30

Volvo bietet Kunden in Schweden Vattenfall-Ladelösung an

Vattenfall hat in Schweden eine strategische Partnerschaft mit Volvo gestartet, um das heimische Laden von Elektrofahrzeugen zu erleichtern. Die Partner bieten ab sofort allen Kunden von Volvos Plug-in-Hybriden in Schweden die Ladelösung „InCharge Smart Home“ direkt über die Volvo-Website an. 

Weiterlesen
20.04.2018 - 14:50

Vattenfall bläst zur europäischen Ladenetz-Offensive

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall hat eine neue Geschäftseinheit mit dem Ziel gegründet, innerhalb von fünf Jahren ein führender Anbieter von Ladeinfrastruktur in Nordwesteuropa zu werden und damit einen Umsatz von 1 Mrd Kronen zu erzielen.

Weiterlesen
14.03.2017 - 11:02

Vattenfall setzt auf BMW i3-Akkus für Batteriespeicher

Der Energieversorger Vattenfall hat einen Vertrag mit BMW über die Lieferung von bis zu 1.000 Elektroauto-Batterien in diesem Jahr abgeschlossen. Es handelt sich um 33-kWh-Akkus aus dem BMW i3, die in allen stationären Speicherprojekten Vattenfalls eingesetzt werden sollen, u.a. in der Nähe von Amsterdam, in Südwales und in Hamburg-Bergedorf.
vattenfall.de, vattenfall.com

07.03.2017 - 13:53

Northvolt plant Gigafactory in Schweden

Die Pläne zum Bau einer Fabrik für Akku-Zellen zum Einsatz u.a. in E-Autos werden konkret: Neben neuen Infos der von den ehemaligen Tesla-Managern Peter Carlsson und Paulo Cerruti geleiteten Firma, gibt es nun auch eine Presseinfo von Co-Investor Vattenfall. 

Weiterlesen
01.03.2017 - 12:13

Energieversorger planen Hunderte neue Ladestationen

Im Rahmen des neuen Bundesförderprogramms Ladeinfrastruktur, für das seit heute Anträge eingereicht werden können, wollen sich die großen Energieversorger wie Innogy, E.ON, Vattenfall und EnBW nach „Handelsblatt“-Informationen im großen Stil um Fördermittel bewerben. 

Weiterlesen
06.02.2017 - 12:58

Vattenfall elektrifiziert gesamten Fuhrpark

Der Energieversorger Vattenfall hat im Januar mit der geplanten schrittweisen Elektrifizierung seines Fuhrparks begonnen. In den kommenden fünf Jahren sollen 3.550 E-Fahrzeuge beschafft werden – 1.700 in Schweden, 1.100 in Deutschland und 750 in den Niederlanden. Dies umfasst laut Vattenfall alle Fahrzeugtypen vom Pkw bis hin zu Technik- und Wartungsfahrzeugen.
vattenfall.de

25.01.2017 - 12:35

Hamburg registriert über 100.000 RFID-Karten

Die Zahl der im IT-System der Stromnetz Hamburg für die öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur registrierten Ladekarten hat im Januar die 100.000-Marke überschritten. Klingt enorm, sagt aber wenig aus: Gezählt werden alle Nutzer von Hamburg Energie, Vattenfall, PlugSurfing, The New Motion, Volkswagen sowie den Roaming-Verbünden Ladenetz und Hubject.
stromnetz.hamburg

10.11.2016 - 08:14

Bund, Vattenfall, Stadtwerke Osnabrück, Thüringen, Österreich.

Masterplan für Infrastruktur: Das Bundeskabinett hat gestern den Nationalen Strategierahmen zum Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe mit Investitionen in Höhe von rund einer Milliarde Euro beschlossen. Dazu gehören die 300 Mio vom Förderprogramm „Ladeinfrastruktur Elektromobilität“, 140 Mio Euro vom Förderprogramm „Elektromobilität vor Ort“, 247 Mio Euro vom Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) und 268 Mio Euro aus der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie.
bmvi.de

Vattenfall Nordic will zusammen mit diversen Partnern das größte Ladenetzwerk Nordeuropas namens inCharge knüpfen. Darin werden alle bestehenden Schnelllader von Vattenfall sowie tausende Ladestationen der Partner integriert. Die Anzahl von derzeit verfügbaren 2.732 Ladepunkten in Schweden, Deutschland und den Niederlanden soll zügig ausgebaut werden. Der Zugang und die Bezahlung zu allen Ladestationen ist per App, Ladekarte oder RFID-Chip möglich.
vattenfall.com, beincharge.se

Stadtwerke Osnabrück wollen 2017 mit dem Aufbau eines eigenen E-Bike-Verleihs starten. Geplant ist nach Informationen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ die Einrichtung von zunächst drei Stationen, an denen voraussichtlich 15 Pedelecs aufgestellt werden. Geeignete Standorte würden zurzeit ermittelt.
noz.de

E-Fahrzeuge für Thüringen: Die Erfurter Firma Born Senf & Feinkost hat zwei neue E-Fahrzeuge in Betrieb genommen, die über das „Landesprogramm Elektromobilität“ des Thüringer Wirtschaftsministeriums gefördert wurden – ebenso wie ein weiterer Stromer, vier Ladesäulen und ein Pufferspeicher. Im Rahmen des Landesprogramms wurden bisher 49 Projekte von Thüringer Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt, in denen 94 E-Fahrzeuge, 87 Ladestationen (davon 19 öffentlich zugänglich) und zwei elektrische Pufferspeicher angeschafft wurden.
bundesverkehrsportal.de

Ladestationen an der Gletscherbahn: Zur höchstgelegenen Photovoltaikanlage Österreichs in über 2.800 Metern Höhe gehören auch vier Ladestationen für E-Fahrzeuge bei der Talstation der Pitztaler Gletscherbahn. Diese gehen mit Beginn der Skisaison in Betrieb.
oekonews.at

26.11.2014 - 09:59

NOW, Vattenfall, Berlin, The Mobility House & Audi, Hanoi.

Elektrische Einstiegshilfe für Kommunen: Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) hat ein neues Internet-Portal online gestellt. Das „Starterset Elektromobilität“ bietet Kommunen praktische Tipps zum Einstieg in die E-Mobilität.
stadt-und-werk.de, starterset-elektromobilität.de

Ladelösung für Gewerbe-Stromer: Vattenfall bietet Gewerbetreibenden ab sofort die Ladebox „Smart“ mit 3,7 bis 22 kW Ladeleistung, Typ2-Steckdose und Lastmanagement an. Käufer erhalten auch Zugang zum E-Mobility-Onlineportal von Vattenfall und können so den Ladezustand der E-Fahrzeuge einsehen.
dmm.travel

Erste E-Taxis in Berlin: Die Hauptstadt hat ihre ersten beiden rein elektrisch betriebenen Taxis. Die beiden e-Golf sind Teil des Flottentests des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zur bedarfsgerechten räumlichen Anordnung von CCS-Schnellladesäulen in Berlin.
taxi-times.com

TMH wird Audi-Partner: The Mobility House verkündet eine weitere Kooperation, diesmal mit Audi. Der eMobility-Dienstleister wird für Kunden des Audi A3 Sportback e-tron in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Wunsch die Hauselektrik überprüfen und das Audi-Ladedock montieren.
autohaus.de, mobilityhouse.com

Hybridbus für Hanoi: In der Hauptstadt Vietnams wurde jetzt der erste dieselelektrische Bus des Landes vorgestellt. Er wurde von Siemens und der Vietnam Motors Industry Corporation (Vinamotor) entwickelt, wobei Siemens sein Hybrid-Antriebssystem ELFA beisteuerte. Ein Video zeigt das Gefährt.
youtube.com

13.11.2014 - 09:38

PlugSurfing, Vattenfall, ENMOVER, Dresden, AMP, Car2go, Gänserndorf.

PlugSurfing partnert mit Vattenfall: Das Startup aus Berlin holt nach RWE und E.On nun auch Vattenfall ins Boot. Nutzer der App von PlugSurfing können ab sofort in Hamburg und Berlin auch auf die Ladepunkte von Vattenfall zugreifen und per RFID-Schlüsselanhänger bezahlen. Selbiges gilt auch für rund 10.000 Ladepunkte in den Niederlanden und 130 in Österreich (wir berichteten). Fortsetzung folgt…
plugsurfing.com, pressebox.de

Praxisstudie in Dresden: Drei VW e-Up und zwei BMW i3 wurden jetzt an das Forschungsprojekt ENMOVER von TU Dresden, DREWAG und ENSO übergeben. Sie werden von Testpersonen geteilt, um herauszufinden, inwieweit sich private und gewerbliche Einsatzzwecke verbinden lassen.
dresden-fernsehen.de

Umsteigen in Dresden: In der sächsischen Hauptstadt ist jetzt der erste Mobilitätspunkt eröffnet worden, weitere sollen folgen. Es können sechs Fahrräder und drei Autos ausgeliehen werden. Da auch E-Autos darunter sind, errichten die Stadtwerke in Kürze noch eine Ladesäule.
sz-online.de, dresden.de

Auftrag für AMP: Der US-Umrüster hat von einem „großen Transportunternehmen“ (wir tippen auf FedEx) eine Bestellung über 18 seiner Elektro-Liefertrucks vom Typ „E-100 Workhorse walk-in“ erhalten. Sie sollen im texanischen Houston bei der Paketauslieferung zum Einsatz kommen.
nasdaq.com

Geht Car2go nach China? Daimler plant offenbar, sein Carsharing auch in China auszurollen. Spruchreif sei noch nichts, sagte ein Moovel-Verantwortlicher gegenüber „AutoblogGreen“, doch es wird bereits nach Angestellten gesucht. Bleibt zu hoffen, dass Car2go in China gleich elektrisch denkt.
green.autoblog.com

E-Carsharing auf Privat-Initiative: Im niederösterreichischen Gänserndorf haben 25 Personen einen Verein gegründet, um ein E-Auto zu leasen und untereinander zu teilen. Die Initiatoren rechnen damit, dass die Mitgliedsbeiträge und Förderungen die Kosten für den Stromer decken werden.
noen.at

04.11.2013 - 09:34

DriveNow, Vattenfall, Toyota, Bochum.

DriveNow wird hanseatisch: Der CarSharing-Ableger von BMW und Sixt startet in Hamburg durch. 450 konventionelle Fahrzeuge von BMW und Mini können ab sofort im Stadtgebiet angemietet werden. Bürgermeister Olaf Scholz fordert DriveNow auf, im nächsten Schritt Elektroautos einzusetzen.
welt.de, bild.de

Universal-Schnelllader in Hamburg: Vattenfall hat am Betriebssitz eine öffentlich zugängliche Schnellladestation errichtet. Sie unterstützt sowohl CCS-Schnellladung als auch CHAdeMO.
pressebox.de

Toyota erweitert Ladenetzwerk: Der japanische Hersteller baut seine Praxistests mit Ladestationen in der Heimat aus. Zusätzlich zu den 32 bestehenden Stationen sollen 40 neue Standorte in vier Städten identifiziert und benutzerfreundliche Authentifizierungsmethoden getestet werden.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Friedhofs-Stromer: Trauernde, die nicht mehr gut zu Fuß sind, bekommen auf dem Bochumer Hauptfriedhof jetzt einen besonderen Service geboten. Sie werden auf Wunsch kostenfrei mit einem elektrisch betriebenen Gefährt lautlos zum Grab ihrer Angehörigen befördert.
derwesten.de

13.09.2013 - 08:18

Barcelona, Nissan, Vattenfall, Mitsubishi, CarSharing, Kalifornien.

e-NV200 wird Taxi in Barcelona: Die katalonische Stadt will den elektrischen Kleintransporter von Nissan in ihre Taxiflotte aufnehmen. Obendrein möchte Barcelona, wo der e-NV200 produziert wird, die E-Mobilität durch den Aufbau von Ladestationen und Sonderregeln für Elektro-Lieferfahrzeuge fördern.
newfleet.de, puregreencars.com

Mitsubishi macht’s mit Vattenfall: Für das Laden des i-MiEV und des Plug-in-Outlanders empfiehlt Mitsubishi seinen deutschen Kunden die Angebote des schwedischen Energieversorgers. Dazu zählen der Aufbau von Ladesäulen samt Wartung sowie TÜV-zertifizierter Strom aus Windkraft.
transporter-news.de, pressrelations.de

Teilen macht sexy: Mobilitätsexperten des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE) sehen einen starken Zusammenhang zwischen dem Trend zum Teilen und der Akzeptanz der E-Mobilität. Elektrische Fortbewegung sei demnach besonders attraktiv, wenn sie in flexible Angebote wie One-Way-Carsharing eingebunden werde.
idw-online.de

Neue Gesetze in Kalifornien? Zwei neue Gesetzesinitiativen sollen Elektroauto-Fahrern in dem Pionier-Bundesstaat beim Laden ihrer Fahrzeuge helfen. Sie sehen vor, dass der Zugang zu öffentlichen Ladepunkten erleichtert wird und neue Mehrfamilienhäuser laut Bauordnung fit für das Laden von Stromern gemacht werden müssen.
plugincars.com

29.08.2013 - 08:33

BMW, Vattenfall, ZF Friedrichshafen, Continental, BAE Systems.

Zweites Leben für Hochvolt-Akkus: BMW und Vattenfall starten ein Forschungsprojekt zur Zweitverwertung von HV-Batterien aus Elektroautos. Sie sollen als Zwischenspeicher für Schnelllader und Solaranlagen sowie als Großspeicher zur Stabilisierung des Netzbetriebes wiederbelebt werden.
automobil-produktion.de, auto-medienportal.net, goingelectric.de

Schlechte Straßen als Energielieferant: ZF Friedrichshafen hat zusammen mit der US-Firma Levant Power den „ersten rekuperationsfähigen Stoßdämpfer der Welt“ entwickelt. Ein Pumpenmotor soll dabei wie ein Generator Bewegungsenergie in Strom umwandeln und diesen ins Bordnetz einspeisen.
automobilwoche.de, electric-vehiclenews.com

— Textanzeige —
Elektromobilität am Sachsenring, SAENA, SchaufensterElektromobilität (er)fahren am Sachsenring: Am 1. September 2013 lädt das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zum Verkehrssicherheitstag ein. Besuchen Sie die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und den Stand der Sächsischen Energieagentur.
www.elektromobilitaet-verbindet.de

Luftfederung für Stromer: Der Zulieferer Continental hat nach eigenen Angaben erstmals ein Luftfedersystem für vollelektrische Fahrzeuge entwickelt. Es wurde sogar schon an einen Autohersteller geliefert. An welchen, verrät Conti allerdings nicht.
auto-medienportal.net, pressebox.de

BAE treibt kalifornische Busse an: Der US-Bushersteller New Flyer wird mindestens 29 seiner Gelenkbusse mit dem Parallel-Hybridantrieb „HybriDrive“ von BAE Systems ausrüsten lassen. Die Busse kommen in San Jose zum Einsatz. 20 weitere könnten folgen.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war der auf einer Überführungsfahrt von einem Autohändler aus Böblingen geschrottete Lamborghini.
autobild.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/08/amsterdam-erhaelt-smartes-ladenetz-namens-flexpower/
08.05.2019 12:52