12.04.2019 - 11:08

Japan: ABB baut für Porsche landesweites Ladenetz auf

abb-high-power-charger-with-chademo-and-ccs

ABB wird in Japan ein Schnellladenetz für Porsches Taycan und künftige Elektro-Modelle des Herstellers installieren. Eine nun getroffene Vereinbarung sieht den Aufbau von ABB-Schnellladern an Porsche-Zentren und öffentlichen Einrichtungen in ganz Japan vor.

Die erste Station soll Mitte 2020 in Betrieb gehen. Wie viele Standorte das Netz konkret umfassen soll, verraten die Partner allerdings nicht. Dafür kündigen sie an, im Rahmen ihrer Kooperation gemeinsam eine neue Generation von Schnellladern entwickeln zu wollen, die eine Leistung von mehr als 150 kW unterstützen und mit dem CHAdeMO-Standard kompatibel sind.

Der Porsche Taycan kommt in Japan 2020 in den Handel, die Infrastruktur wird sich dort also parallel zum Marktstart entwickeln. Stand Anfang März gibt es weltweit bereits mehr als 20.000 Kaufinteressenten für Porsches erstes Elektro-Modell. Das große Interesse führte dazu, dass Porsche die Produktionskapazitäten bereits erhöht hat – von 20.000 auf 40.000 Einheiten pro Jahr. Offiziell vorgestellt werden soll die Serienversion des Taycan im September, der Marktstart in Europa ist für Ende des Jahres vorgesehen. Mit dem Cross Turismo wird Anfang des nächsten Jahrzehnts zudem das erste Derivat des Taycan in Serie gehen. Außerdem hat Porsche vor Kurzem bestätigt, dass die die neue Generation des Macan ab 2022 rein elektrisch fahren wird.

Auch in den USA ist Porsche bereits dabei, mit Blick auf den dortigen Marktstart des Taycan vorteilhafte, infrastrukturelle Rahmenbedingungen zu schaffen. Dazu gehört neben einer Kooperation mit Electrify America, die künftigen Taycan-Fahrern drei Jahre kostenlosen Zugang zum Schnellladenetz der amerikanischen VW-Tochter verschafft, auch der Ausbau von Ladestationen bei Porsche-Händlern und ein Angebot von Heimlademöglichkeiten. Bereits vor gut einem Jahr kündigte der deutsche Premiumhersteller an, alle seine 191 US-Händler mit 800-Volt-Schnellladestationen ausstatten zu wollen. Inzwischen ist zusammengenommen von mehr als 700 Stationen an Händlerstandorten die Rede. Dafür wird Porsche nach eigenen Angaben etwa 70 Mio Dollar in die Hand nehmen.
abb.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Elektromeister / -techniker (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/12/japan-abb-baut-fuer-porsche-landesweites-ladenetz-auf/
12.04.2019 11:08