02.07.2019 - 12:06

Italien: Enel X bindet Ionity und Smatrics ein

enel-x-recharge-app

Der italienische Energieversorger Enel hat über seine Tochterfirma Enel X Vereinbarungen mit Ionity und Smatrics geschlossen: Enel-X-Kunden können ab sofort auch an den Ladesäulen der deutschen und österreichischen Anbieter laden.

Über die App „X Recharge“ können die Kunden jetzt an mehr als 6.000 Ladestationen in Europa laden, von denen über 800 außerhalb Italiens liegen. Konkret in Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Irland, Norwegen, Slowenien, Spanien, Schweden, der Schweiz, den Niederlanden und in Großbritannien.

Es könnten auch noch weitere Partnerschaften hinzukommen, wie Francesco Venturini andeutet. „Interoperabilität ist ein strategisches Feature für die Entwicklung der Elektromobilität“, sagt der Leiter von Enel X. „Infolgedessen planen wir für die Zukunft, das interoperable Netzwerk durch unsere Vereinbarungen mit Ionity und Smatrics zu erweitern und neue Partnerschaften mit anderen Betreibern von Ladenetzen zu eröffnen.“

Mit beiden Unternehmen hat Enel X bereits Kooperationen: Die 20 geplanten Ionity-Stationen in Italien werden zusammen mit Enel X gebaut, auch mit Smatrics zusammen wollen die Italiener rund 200 Ladestationen mit mehr als 50 kW in Österreich und Italien errichten. Ionity hat in Europa über 110 HPC-Stationen in Betrieb, bis Ende 2020 sollen es 400 Ladeparks sein. Das Smatrics-Netz verfügt derzeit über 450 Ladepunkte, von denen 250 mehr als 50 kW bieten.

Zudem müssen sich die Kunden auch noch an anderer Stelle umgewöhnen: Die „X Recharge“-App soll bald durch eine neue Lade-App namens „JuicePass“ ersetzt werden. Die Weiterentwicklung der bisherigen App wird laut einer Mitteilung „die einzige Schnittstelle für Enel X-Kunden sein, über die sie zu Hause und im Büro aufladen“ – oder eben unterwegs. In Italien ist die Einführung der neuen App bereits erfolgt. Ab Ende Juli wird „JuicePass“ auch in App-Stores in Spanien, Rumänien und den USA erhältlich sein.
enelx.com, enelx.com (neue App)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Italien: Enel X bindet Ionity und Smatrics ein

  1. Wolfgang Fank

    Grüß Gott!

    Keinen Komentar möchte ich schreiben, nur eine Anfrage, die mir aber wichtig erscheint.
    Ich lese: „Enel-X-Kunden können ab sofort auch an den Ladesäulen der deutschen und österreichischen Anbieter laden.“
    Frage: Kann ich mit meiner Ladekarte von Smatrics auch bei Enel-X-Ladestellen in Italien aufladen?

    Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Fank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/02/italien-enel-x-bindet-ionity-und-smatrics-ein/
02.07.2019 12:12