11.07.2022 - 10:01

NEV-Verkäufe in China erreichen Rekordhoch

Die Verkäufe von New Energy Vehicles in China haben im Juni mit 571.000 einen neuen Rekord erreicht. Gegenüber dem Mai 2022 legte der Absatz dieser Pkw (BEV, PHEV und FCEV kumuliert) um 150.000 zu.

Der bisherige Bestwert mit 505.000 New Energy Vehicles stammt aus dem Dezember 2021 – die Marke wurde also deutlich übertroffen. Der bisher beste Monat im Jahr 2022 war der März mit 455.000 Einheiten.

Gegenüber dem Juni 2021 (234.000 NEV) entsprechen die 571.000 Verkäufe einer Steigerung um 142,4 Prozent, im Vergleich zum Mai 2022 ist es immerhin noch ein Zuwachs um 35,3 Prozent, wie aus den Zahlen der China Passenger Car Association (CPCA)  hervorgeht. Der Verband gab an, dass das Wachstum die Erwartungen übertroffen habe.

Einer der Hintergründe: Die chinesische Regierung hat seit Juni die New Energy Vehicles von der Kaufsteuer befreit und die Kaufsteuer für Autos mit Verbrennungsmotoren mit weniger als zwei Litern Hubraum von zehn auf fünf Prozent gesenkt, um das Wirtschaftswachstum anzutreiben. Im Vergleich zum Mai oder Vorjahresmonat gibt es also eine gewisse Verzerrung.

Im laufenden Jahr summieren sich die NEV-Verkäufe auf 2,467 Millionen Fahrzeuge, was einem Anstieg von 122,9 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 entspricht.

Die 571.000 NEV waren zu 79 Prozent Batterie-elektrische Fahrzeuge – darauf entfielen 452.000 Einheiten. Bei den Plug-in-Hybriden wurden 119.000 Fahrzeuge über den Großhandel abgesetzt. Damit lag der NEV-Anteil bei allen Neuzulassungen im Juni bei 26,1 Prozent, das sind 10,8 Prozentpunkte mehr als im Juni 2021 (15,3 Prozent).

– ANZEIGE –

GP Joule

Größter NEV-Hersteller war auch im Juni BYD, das Unternehmen kam auf einen Großhandels-Absatz von 133.762 NEV-Pkw, die E-Busse und E-Lkw sind also nicht mitgerechnet. Davon entfiel mit 69.544 Einheiten die Mehrheit auf BEV, von den Plug-in-Hybriden konnte BYD 64.218 Fahrzeuge absetzen.

Bei den reinen Elektroautos konnte sich im Juni wieder Tesla vor BYD schieben – in den Vormonaten war das wegen der Lockdown-bedingten Schließung der Giga Shanghai nicht der Fall. Tesla hat mit 78.906 abgesetzten Elektroautos aus chinesischer Produktion einen neuen Rekord erreicht. Die Tesla-Zahlen aus China sind in der Regel differenziert zu betrachten, da in den Großhandels-Absatz auch die Fahrzeuge mit einfließen, die aus China exportiert werden. Im Juni betraf das aber nur 968 Fahrzeuge – 77.938 Teslas sind also in China geblieben.

In der NEV-Statistik reiht sich übrigens SAIC mit 91.297 abgesetzten Pkw hinter BYD ein – hier ist allerdings die Verteilung zwischen BEV und PHEV nicht bekannt. Bei den chinesischen E-Auto-Startups konnten Xpeng, Neta und Leapmotor ihre Absätze im fünfstelligen Bereich festigen, im Juni lag Xpeng mit 15.295 BEV vorne. Erwähnenswert ist zudem Nio: Der Hersteller hatte es in den ersten fünf Monaten immer nur auf einen vierstelligen Monats-Absatz gebracht. Im Juni war es zum ersten Mal in 2022 mit 12.961 Nios ein fünfstelliges Ergebnis.
cnevpost.com (CPCA), cnevpost.com (BYD), cnevpost.com (Tesla), cnevpost.com (SAIC), xiaopeng.com (Xpeng), cnevpost.com (Neta), cnevpost.com (Leapmotor), nio.com (Nio)

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “NEV-Verkäufe in China erreichen Rekordhoch

  1. Franz-Peter Kayser

    Die FCEV Revolution in China lässt wohl noch auf sich warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/11/nev-verkaeufe-in-china-erreichen-rekordhoch/
11.07.2022 10:37