Logo

Smart führt Ladedienst in Kooperation mit DCS ein

Digital Charging Solutions (DCS) startet seine vor rund einem Jahr angekündigte Kooperation mit der Automarke Smart in Europa. Der Ladedienst wird pünktlich zum Marktlaunch des neuen Smart #1 in Deutschland eingeführt und soll anschließend in weiteren europäischen Ländern ausgerollt werden.

Kunden von Smart Europe erhalten durch die Zusammenarbeit Zugang zum Ladenetz von DCS mit über 460.000 Ladepunkten. Die DCS-Ladekarte erhalten Käufer des Smart #1 kostenlos, Details zu den Ladekonditionen und -tarifen selbst liegen nicht vor. Das Modell Smart #1 ist in Deutschland bekanntlich seit Anfang Februar bestellbar. Die Kooperation zwischen Smart und DCS liegt nahe, da Smart-Anteilseigner Mercedes-Benz an Digital Charging Solutions beteiligt ist und dessen Lösung ebenfalls für seinen Mercedes-Ladedienst nutzt.

Smart hatte im Frühjahr 2022 mit Blick auf den Marktstart #1 genau genommen zwei Partnerschaften im Bereich Ladeinfrastruktur angekündigt – und zwar mit ABB E-Mobility für heimische AC-Wallboxen und zugehörige Installationsdienste und mit Digital Charging Solutions für Smarts Lade-App. In diese wird über DCS der Standort der Ladesäulen, der Steckertyp und die allgemeine Verfügbarkeit eingebunden. Außerdem ist der von DCS unterstützte Service parallel über eine eigene Webseite und die im Fahrzeug inntegrierte Karte nutzbar.

Der Ladedienst soll künftig sukzessive in weiteren europäischen Ländern ausgerollt werden – analog zu den jeweils lokal geplanten Marktstarts. „Über Roaming kann das Angebot außerhalb Deutschlands allerdings auch jetzt schon in 17 DCS-Märkten in Europa zum Laden genutzt werden“, teilt Digital Charging Solutions mit.

„Die Ladeinfrastruktur unterwegs ist ebenso wichtig wie Ladelösungen zu Hause. Ein Schlüsselfaktor, um diese Mobilitätswende voranzutreiben, ist es, Fahrern von Elektroautos die bestmögliche Unterstützung beim Zugang zu einem flächendeckenden Ladenetz zu geben. Mit DCS hat Smart einen Partner gefunden, der nicht nur diese Denkweise teilt, sondern auch liefern kann“, äußert Bernd Vollmayr, Chief Product Officer (CPO) der Digital Charging Solutions GmbH.

Xuan-Zheng Goh, Head of Product Management Smart Europe, spricht vom „bestmöglichen Zugang zu einem flächendeckenden Ladenetz“, der Kunden über die Kooperation mit DCS geebnet werde. „Durch die Integration des
smart charge@street Services in die Hello smart App und die In-Car-Systeme schaffen wir ein nahtloses Nutzererlebnis und machen E-Mobilität so noch müheloser in den Alltag integrierbar – ein weiterer wichtiger Baustein zur elektrischen Zukunft der Individualmobilität.“

Der Smart #1 ist ein kompaktes E-SUV, das in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. In Deutschland startet das Pro+ genannte Basismodell zu Preisen ab 41.490 Euro, darüber sind noch drei weitere Varianten im Angebot. Smart hatte die Serienversion des #1 im April 2022 vorgestellt. Das Fahrzeug hat (abgesehen von dem Markennamen) nichts mehr mit den bekannten Kleinwagen gemein. Der #1 basiert auf der SEA-Plattform von Geely und ist stolze 4,27 Meter lang. Der E-Antrieb leistet 200 kW, die 66 kWh große Batterie sorgt für bis zu 440 Kilometer WLTP-Reichweite.

Die Smart Automobile Co mit Sitz in in Hangzhou Bay wurde Ende 2019 von Mercedes-Benz und Geely gegründet. Mercedes brachte die Marke ein und wird die Autos designen. Geely hingegen stellt die Technik und übernimmt die Produktion.
digitalchargingsolutions.com

0 Kommentare

zu „Smart führt Ladedienst in Kooperation mit DCS ein“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert