Schlagwort: Greenpeace

18.01.2018 - 13:50

Greenpeace Energy und Wallbe erweitern Kooperation

Künftig profitieren auch die Geschäftskunden des Ökostromanbieters Greenpeace Energy von Sonderkonditionen beim Kauf einer Ladestation von Wallbe. Sie erhalten die Modelle Pro, Pro Plus und Master M3 in den Leistungsklassen 11 kW und 22 kW zum Vorzugspreis.

Weiterlesen
22.09.2017 - 09:48

Neue Anti-Diesel-Aktion von Greenpeace

Umweltaktivisten haben gestern mit Schlauchbooten und Kajaks ein Schiff blockiert, das bis zu 2.100 VW-Neuwagen, darunter auch viele Diesel, von Emden nach Großbritannien liefern sollte. Dabei nahm Greenpeace auch Autoschlüssel “in Gewahrsam”.
news38.degreenpeace.de

– ANZEIGE –

Move Ladenetz - Jetzt anmelden!

11.08.2017 - 09:45

Greenpeace: Husten für die Verkehrswende

Greenpeace hat sich mal wieder eine besondere Aktion ausgedacht, damit die Verkehrswende bei der Bundesregierung nicht in Vergessenheit gerät: Über die Messenger-Dienste WhatsApp und Signal können jetzt “Hustnachrichten” hinterlassen werden, die Greenpeace bei einem “großen Hustkonzert” zu Gehör bringen will. Pfiffige Apotheker holen schon die Bonbons raus.
greenpeace.de

02.02.2017 - 08:06

Atemlos durch die Stadt

Um gegen die schlechte Luft in der Hauptstadt zu protestieren, haben schwindelfreie Kletterer von Greenpeace die goldene Frauenstatue auf der Berliner Siegessäule eine Atemschutzmaske verpasst. Zudem wurde der „Goldelse“ ein Banner mit der Aufschrift „Atemlos durch die Stadt“ an die Hand gegeben.
tagesspiegel.de, greenpeace.de

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

05.12.2016 - 15:33

Führt der Umweltbonus in die Sackgasse?

Die staatliche Kaufprämie für E-Autos verhindert laut einer neuen Studie des InnoZ im Auftrag von Greenpeace eine echte Verkehrswende, indem sie den Kauf privater Pkw subventioniert, statt nachhaltige Mobilitätsangebote zu stärken. Die Bundesregierung sollte konsequent E-Autos im Sharing-Betrieb fördern und beschließen, ab 2025 keine weiteren Verbrennungsmotoren mehr zuzulassen, fordert Greenpeace einmal mehr.

Für den Greenpeace-Verkehrsexperten Tobias Austrup ist nicht das eigene Elektroauto das beste, sondern das geteilte. „Kluge Verkehrspolitik versteht Mobilität als attraktive Dienstleistung, nicht als eigenes Auto vor der Tür. Die Bundesregierung will bislang mit der teuren und erfolglosen Kaufprämie nur den Motor tauschen.“, so Austrup weiter.

Mehr Menschen könnten ohne Einschränkung ihrer Mobilität auf das eigene Auto verzichten, wenn die Bundesregierung u.a. ausschließlich Elektroautos im Flottenbetrieb fördere. Ein Ausbau der neuen Mobilität ist notwendig und gleichzeitig müsste sich schneller von der bisherigen verabschiedet werden.
greenpeace.de, greenpeace-magazin.de

01.09.2016 - 07:51

Greenpeace, Umfrage.

Lese-Tipp: Greenpeace hat ein „Konzept für nachhaltige Mobilität in Berlin“ ausgearbeitet und schlägt u.a. flächendeckendes Tempo 30 sowie ein Verbot von Verbrennungsmotoren in der Innenstadt bis 2030 vor. Nur so könnten Wachstum und Klimaschutzziele vereint werden, so die Umweltschützer.
tagesspiegel.de, greenpeace.de (PDF)

Mitmach-Tipp: Für die Studie „Bedarfsgerechte und benutzerorientierte Ladeinfrastruktur aus Kundensicht“ der TU Dresden ist Ihre Meinung per Online-Befragung erwünscht. Wie sollten Standorte, Technologie, Tarifmodelle, Authentifizierung und Anmeldung aus Kundensicht künftig aussehen?
sslsurvey.de

13.04.2012 - 06:24

ADAC, Greenpeace, Lithium-Schwefel, IBM, Joey’s.

– Marken + Namen –

E-Motorräder im ADAC-Test: Der Club stellt den ersten verfügbaren Modellen ein gutes Zeugnis aus. Zweirad-Stromer wie die Zero DS oder die E-Roller von Vectrix sind technisch zuverlässig, bieten ordentliche Fahreigenschaften und für den Stadtverkehr ausreichende Akku-Kapazitäten, so der ADAC.
focus.de, kfz-betrieb.vogel.de, adac.de (Testberichte)

Greenpeace wettert gegen E-Autos: Auf einem Kongress hat Wolfgang Lohbeck, Verkehrsexperte von Greenpeace, Elektroautos als „Mobilität für Reiche“ bezeichnet und ihnen jeglichen „ökologischen Vorteil“ abgesprochen. „Downsizing und Supercharging“ sei der „Königsweg“, so Lohbecks Ansicht. Dass Greanpeace mit seinem Ökostrom-Ableger selbst E-Kooperationen unterhält, ist ihm wohl entgangen.
auto-motor-und-sport.de

BaWü-Ministerpräsident Winfried Kretschmann versprach auf einem Fachkongress in Stuttgart der Autoindustrie seine Unterstützung beim Schwenk zur E-Mobilität. Zugleich will Kretschmann ganz im Sinne der Hersteller „technologieoffen“ bleiben, sich also nicht nur auf Elektroautos festlegen.
swp.de, swr.de

— Textanzeige —
Linde, BPCE, Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität und Brose-SEW im Diskurs: Erleben Sie eine spannende Diskussion zum Thema „Elektrifizierung des Antriebsstrangs“ am Montag, 23.04., im MobiliTec Forum, Halle 25, Stand L12. Weitere Beiträge u.a. von Johnson Controls, EnBW, Bosch Engineering, Evonik, Opel und DB-Carsharing bilden vielfältige Fragestellungen ab. Das gesamte Programm finden Sie unter www.hannovermesse.de (PDF-Download)

Details zu Hondas E-Plänen für China: Die drei Hybrid-Modelle sind nur der erste Schritt für Honda in China. Anschließend wollen die Japaner ein neues Hybridsystem für Mittel- und Oberklassefahrzeuge sowie Plug-in-Hybride aufsetzen und rein elektrische Autos für den chinesischen Markt produzieren.
autohaus.de

Sony liebäugelt mit E-Mobilität: Der angeschlagene Elektronikkonzern aus Japan hält Ausschau nach Kooperationen für die Produktion von Batterien für Elektroautos – nicht gerade ein einfacher Markt.
ftd.de, electric-vehiclenews.com

Mahindra plant Hybridauto: Der indische Konzern will seinen Heimatmarkt gegen 2015 mit einem Hybridmodell beglücken. Ein Team von 14 Entwicklern hat offenbar gerade die Arbeit aufgenommen.
indianautosblog.com

China will das Henne-Ei-Problem lösen und könnte bis 2015 umgerechnet 763 Mio Dollar in den Aufbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge investieren, schätzen Experten. Der staatliche Versorger China Southern Power Grid will noch in diesem Jahr Ladestationen in fünf südlichen Provinzen aufstellen.
automotive-business-review.com, gasgoo.com, inautonews.com

– Zahl des Tages –

Satte 2.400 Ladestationen hat der US-Ausrüster Coulomb Technologies bereits im Rahmen des American Recovery and Reinvestment Act ausgeliefert. Durch das vom US-Energieministerium geförderte Projekt erhalten öffentliche und gewerbliche Anbieter die Ladesäulen kostenfrei.
plugincars.com

– Forschung + Technologie –

Akkus mit Kohlenstoff-Nanoteilchen entwickelt ein Team um den LMU-Chemiker Professor Thomas Bein und Linda Nazar von der kanadischen Waterloo-Uni. Dabei wird Schwefel in porösen Nanopartikeln aus Kohlenstoff so eingelagert, dass die Leistungsfähigkeit der Lithium-Schwefel-Akkus steigt.
scinexx.de, uni-muenchen.de

IBM, Honda, Pacific Gas und PG&E wollen gemeinsam ein „smartes“ Ladesystem für E-Fahrzeuge demonstrieren, das Energieversorgern in Zeiten von Spitzenlast eine gewisse Kontrolle erlaubt. Zunächst soll ein Honda Fit EV mit dem entsprechenden IBM-System ausgestattet werden.
greencarcongress.com, thegreencarwebsite.co.uk

Neues Huber-Steuergerät für E-Fahrzeuge: Die Huber Group stellt mit dem ECU 21 ein neues Steuergerät für Elektro- und Hybridautos vor – inklusive 32Bit DualCore Prozessor und 16Bit Controller.
car-it.automotiveit.eu

Sichere Brennstoffzellentechnik will eine Expertenplattform aus drei deutschen Forschungsinstituten fördern. Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) in Duisburg, das Fraunhofer-ISE in Freiburg und NEXT ENERGY aus Oldenburg wollen gemeinsam Standards für die Zulassung, Zertifizierung und Normung von Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Komponenten erarbeiten.
ee-news.ch

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Batterie-Explosion in einem GM-Testzentrum.
autonews.com

– Zitate des Tages –

„Wenn neue Technologien eingeführt werden, sind leichte Rückschläge normal. Das sollte man nicht dramatisieren.“

Mit diesen Worten kommentierte VW-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg gestern auf einem Kongress die Batterie-Explosion bei GM.
„Financial Times Deutschland“ vom 13.04.2012, Seite 4

„Der amerikanische Markt nimmt das Thema Elektromobilität nicht in dem Maße an wie erwartet.“

Laut Enno Fuchs, E-Mobility-Director von Opel, wird Europa der Leitmarkt für Elektromobilität.
automotive.co.at

– Flotten + Vertrieb –

Joey’s liefert die Pizza bald elektrisch: Deutschlands größter Pizza-Bringdienst mit immerhin 190 Filialen will seinen gesamten Lieferfuhrpark schrittweise auf elektrische Autos und Roller umstellen. In Hamburg startet jetzt ein erster Test. Als Projektpartner ist der Energieversorger E.ON an Bord.
manager-magazin.de

Wohnanlage mit E-CarSharing: Auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen realisiert die Nord-Süd Hausbau bis 2015 eine neue Wohnanlage. Die künftigen Bewohner sollen einen Teil ihres Stroms aus einer gemeinsamen Windkraftanlage beziehen und sich E-Autos und E-Bikes teilen können.
immobilien-zeitung.de

Elektro-Dreiräder auf Sylt: Der M&M Fahrradverleih stellt Besuchern der Nordsee-Insel ab sofort vier Prototypen des „e-fun-trikes“ zur Verfügung. Diese sind 45 km/h schnell und werden im Stehen gefahren.
shz.de

Bodensee Elektrik Rallye steigt erstmals vom 3. bis 5. Mai. Dabei schickt „Auto Bild“ parallel zur Bodensee-Klassik E-Autos durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.
autobild.de

– Service –

Download-Tipp I: Die Experten vom Center für Automobil-Management (CAMA) der Uni Duisburg-Essen erwarten den Umkehrpunkt, also jenen Zeitpunkt, an dem die Elektromobilität einen Marktanteil von über 5 Prozent erreicht, für 2016. Die Treiber sind Firmenkunden, ist im neuen CAMA-Kommentar zu lesen.
cama-automotive.de (PDF-Download)

Download-Tipp II: Der „FAZ“ lag kürzlich wieder eine Sonderbeilage zum Thema E-Mobilität bei. Das Heft vom Reflex Verlag stellt der Bundesverband E-Mobilität nun auch als digitale Version bereit.
bem-ev.de (PDF-Download)

Klick-Tipp: Die fünfte Ausgabe des Pedelec und E-Bike Magazins von Extra Energy ist erschienen. Das Heft mit Testergebnisse von 44 E-Bikes gibt es auch online zum Durchblättern.
issuu.com/extraenergy

Termine der kommenden Woche: Grundlagen der Elektrotechnik für Fahrzeugingenieure (17. April, Nürtingen) ++ 5. NoAE Projekttag (17./18. April, Düsseldorf) ++ Elektromobilität Zuverlässig – Effizient – Sicher (18.-19. April, Nürtingen).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Kuriose Ladestationen gibt es immer häufiger. In Klagenfurt wurde jetzt eine Telefonzelle zur E-Tankstelle umgerüstet. Und in Ostbevern beweist sich eine Kirche als besonders innovativ: Mit einer Steckdose in einer Seitenkapelle will das Gotteshaus stromhungrige E-Biker zur Einkehr bewegen.
kleinezeitung.at (Telefonzelle), wn.de (Kirchenladestation)

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

16.09.2011 - 07:33

Greenpeace-VW, Siemens, Angie, Uni Kassel, Mitsubishi.

– Marken + Namen –

Greenpeace entweiht VW-Halle auf der IAA: Der Kampf der Jedi-Ritter von Greenpeace gegen die dunkle Macht aus Wolfsburg geht weiter. Das neue Schlachtfeld ist die IAA: Dort haben Aktivisten gestern ein riesiges Transparent mit der Aufschrift „Not up! to date“ an die VW-Halle gepappt. Der Autobauer hatte mit einer Aktion von Greenpeace gerechnet und schickte ein paar Mitarbeiter auf die Terrasse unterhalb des Plakats – bewaffnet mit Schildern, über die Umweltbemühungen des Konzerns.
hybridelektroauto.com

Siemens auf Brautschau: Der Technik-Riese will zwar „kein breit aufgestellter Autozulieferer mehr“ sein, hält aber „permanent Ausschau“ nach „Übernahmezielen für das Geschäft mit Elektroauto-Komponenten“, wie Industrievorstand Siegfried Russwurm am Rande der IAA erläuterte. Im Fokus hat Siemens dabei den elektrischen Antriebsstrang und Ladestationen.
„Financial Times Deutschland“ vom 16.09.2011, Seite 4, autonews.com

Angela Merkel geht zum Lachen weiter in den Keller: Den Rundgang über die IAA absolvierte die Kanzlerin kühl wie immer, lobte im BMW i3 das gute Sitzgefühl und taute erst beim Opel „Rak-e“ auf. Doch bei Audi war’s mit der Strom-Freude schon wieder vorbei: Ihr Dienstwagen ließe sich leider nicht elektrifizieren, musste Rupert Stadler erläutern. Dock Merkel bekräftigte Bosch-Boss Franz Fehrenbach dennoch ihr Vertrauen in die E-Mobilität: Die Politik wolle, so weit sie könne, hilfreich zur Seite stehen.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 16.09.2011, Seite 15

Seat zeigt Hybrid-Studie IBL: Völlig durchgerutscht ist uns bislang der Seat IBL. Vermutlich liegt’s daran, dass die Spanier bislang keine Infos zum Plug-in-Hybridantrieb, den die Limousine unter der Haube trägt, preisgegeben haben. Auf ein konkretes Serienmodell deutet die Studie jedenfalls nicht hin.
focus.de, technologicvehicles.com, youtube.com

Rimac Concept One in Kleinserie: Mate Rimac will seinen auf der IAA vorgestellten Super-Stromer Concept One in einer Kleinserie bauen. 88 Exemplare könnten es werden, die Auslieferung 2013 starten.
auto-news.de

Proton und Mitsubishi prüfen Allianz: Proton, das malaysische Leichtgewicht unter den OEMs, will mit den deutlich größeren Japanern u.a. bei Elektro- und Hybridautos gemeinsame Sache machen.
greencarcongress.com

Klick-Tipp: Stromer und weitere Autos mit alternativen Antrieben gibt’s auf der IAA in Hülle und Fülle. Die Kollegen von Heise haben die vermeintlichen Ökos in einer großen Bildergalerie zusammengetragen.
heise.de

– Zahl des Tages –

Die WAVE ist los: Rund 2.900 km quer durch Europa tourt seit dem Wochenende eine Gruppe von 20 Elektroauto-Enthusiasten. Gerade sind die Stromer der WAVE 2011 im westlichen Deutschland unterwegs. Die Tour wird täglich in einem Blog mit Berichten und Bildern dokumentiert.
thegreencarwebsite.co.uk, wave2011.net/blog

– Forschung + Technologie –

Batterie-Forschungszentrum in Ulm eröffnet: Gestern ging in Ulm das neue Forschungszentrum „eLab“ für die Entwicklung von Hochleistungsbatterien an den Start. Die Einrichtung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) soll die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien voran bringen. Zudem können Hersteller dort ihre Entwicklungen testen.
handelsblatt.com

Uni Kassel entwickelt E-Touristenkutsche: Mit knapp 3 Mio Euro Fördergeld schraubt die Universität Kassel an einem „Elektromobilitätskonzept mit teilautonomen Fahrzeugen“. Mit dem dabei entstehenden Gefährt könnten bald Touristen lautlos durch die Städte pilgern. Der kapselartige Zweisitzer soll sich bei einem Pilotprojekt im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe beweisen.
transporter-news.de

Coda schluckt EnergyCS: Der angehende E-Autobauer sichert sich mit der Übernahme des Startups den Zugriff auf ein Batterie-Management-System, dass Coda nicht nur für seine E-Limousine sondern auch für stationäre Speicher gut gebrauchen kann.
gigaom.com

Brennstoffzelle ohne Platin: Ein Team der Universität Kyushu hat eine Brennstoffzelle entwickelt, die ohne teures Platin auskommt. Zusammen mit Daihatsu wollen die Wissenschaftler weiter an dem System forschen.
greencarcongress.com

Video-Tipp: Das Elektroauto „Mute“ der TU München stellt ein Dreiminüter von sueddeutsche.de vor. Das Gefährt steht derzeit auf der IAA und soll nach der Messe auch die erste Probefahrt an der frischen Luft meistern. Eine Serienproduktion plant die Uni nicht, da müsste schon ein Autobauer ran.
sueddeutsche.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war unser Rückspiegel über das „Kenguru“, ein kleines E-Auto speziell für Rollstuhlfahrer, das sogar in die Osloer U-Bahn passt.
zukunft-mobilitaet.net

– Zitate des Tages –

„Das Produktions-Know-How in Deutschland fehlt.“

Michael Krausa, Geschäftsführer des Kompetenznetzwerks Lithium-Ionen-Batterie (KLiB), seht sich nach mehr Unternehmen, die in der Lage sind, hierzulande Zellen zu fertigen.
hr-online.de

„Ein reines Marketing-Produkt für Öko-Protzer.“

Thomas Strerath, Deutschlandchef der Werbeagentur Ogilvy, kann dem Hype um Elektroautos nichts abgewinnen.
wuv.de

„Die Forschung und Entwicklung neuer Autos gerade im Bereich alternativer Antriebe wird sich weiter verzögern.“

Warnt VDI-Direktor Willi Fuchs in Bezug auf den Fachkräftemangel. Derzeit suche die Autoindustrie verzweifelt nach Elektroingenieuren, könne den Bedarf aber kaum decken.
„Financial Times Deutschland“ vom 16.09.2011, Seite B4

– Marketing + Vertrieb –

Mitsubishi will Deutschland elektrisieren: Der i-MiEV war nur der Anfang! Bis 2015 wollen die Japaner den deutschen Markt mit insgesamt acht Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen beglücken und damit rund fünf Prozent ihres Gesamtabsatzes hierzulande bestreiten. 2020 sollen es schon 20 Prozent sein.
kfz-betrieb.vogel.de

Mit dem E-Auto in die Agentur? Das Fachmagazin „Werben & Verkaufen“ hat deutsche Agentur-Chefs gefragt, ob und mit welchem Elektroauto sie künftig den Weg zur Arbeit meistern würden. Und siehe da: Der BMW i8 findet viele Freunde.
wuv.de (Bildergalerie mit den Antworten unten)

Conti baut E-Motoren in Serie: Continental hat die Großserienproduktion seines Elektromotors gestartet, der ohne seltene Erden auskommt. In Gifhorn baut der Zulieferer zunächst 60.000 Einheiten pro Jahr und bestückt damit die E-Flotte von Renault.
newfleet.de

E-Schwalbe auf der IAA: Ein Prototyp der lange angekündigten Elektro-Schwalbe aus Suhl ist derzeit auf der IAA in Halle 4 zu sehen. Interessierte Käufer müssen sich aber noch bis März 2012 gedulden.
emissionslos.com

Termine der kommenden Woche: Internationale Normungskonferenz Elektromobilität (20. September, Frankfurt) ++ Fachkongress Elektromobilität des VDA (21. September, Frankfurt) ++ Elektromobilitätstag am Umweltcampus Birkenfeld (21. September, Birkenfeld) ++ carIT-Kongress Mobilität 3.0 (22. September, Frankfurt) ++ Klimamobility (22.-24. September, Bozen, Italien)
electrive.net (alle E-Termine im praktischen Überblick)

Lese-Tipp: Die Deutsche Welle hat sich auf der IAA in der Elektro-Halle 4 umgehört und liefert einen Überblick von Jetflyer bis German E-Cars. Wir von electrive.net waren auch zwei Tage vor Ort, können die vielen Eindrücke aber unmöglich allesamt aufschreiben. Also klicken Sie ruhig bei den Kollegen rein.
dw-world.de

– Rückspiegel –

E-Autos bei der Post ein alter Hut: Schon 1922 waren die Postler mit dem Paketzustellwagen „Bergmann BEM 2500“ elektrisch unterwegs. Der war mit 20 km/h zwar irre lahm, doch heute ist die Post in Berlin auch nicht schneller: Das Durchschnittstempo in der Hauptstadt liegt mit 24,5 km/h kaum höher.
golem.de (vorletzter Absatz)

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/20/greenpeace-energy-kuendigt-plugsurfing-die-partnerschaft/
20.04.2018 10:30