03.06.2019 - 13:35

Bozen kauft zwölf Wasserstoff-Busse von Solaris

solaris-urbino-12-hydrogen-teaser

Das italienische Bozen hat sich als Erstes für den Kauf des H2-Busses Urbino 12 hydrogen von Solaris entschieden. Die BZ-Busse folgen den Batterie-elektrischen Bussen, die letztes Jahr ausgeliefert wurden. Auch in Norwegen hat Solaris weitere Batteriebusse verkauft.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Der polnische Bushersteller Solaris hat den ersten Kunden für seinen Wasserstoffbus Urbino 12 hydrogen gefunden. Der Betreiber SASA Bolzano hat sich für den Kauf von zwölf Fahrzeugen entschieden, wie der Hersteller mitteilte. Der Auftrag umfasse auch ein achtjähriges Wartungs- und Servicepaket.

Die Busse verfügen über eine 60 kW starke Brennstoffzelle und mehrere Batterien. Die Akkus werden entweder beim Bremsen per Rekuperation, mittels der Brennstoffzelle oder per Stecker geladen. Sollte der Wasserstoff zur Neige gehen, kann der Urbino 12 hydrogen also auch an einer Ladestation mit neuer Energie versorgt werden. Angetrieben wird der Bus von einer Achse mit zwei integrierten Elektromotoren, die jeweils 125 kW leisten. Solaris gibt die Reichweite mit bis zu 350 Kilometern an. Weitere Details zu dem Fahrzeug soll es auf dem UITP Global Public Transport Summit vom 9. bis 12. Juni in Stockholm geben, wo der Wasserstoff-Bus offiziell vorgestellt wird.

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

SASA betreibt bereits einige Batterie-elektrische Urbino, die im vergangenen Jahr geliefert wurden. Weitere Urbino electric werden auch bald in Norwegen fahren, dort hat Solaris mehrere Aufträge erhalten: In Kürze werden vier vollelektrische 12-Meter-Busse in die Norgesbuss-Flotte von Oslo aufgenommen. Ein Urbino 8,9 LE electric, das erste Elektro-Modell von Solaris, geht an die Firma Sorlandsruta in Südnorwegen. Zwei weitere Urbino 12 electric wurden vom Verkehrsunternehmen Boreal aus Kristiansand bestellt.

Seit der Vorstellung des Urbino 8,9 LE electric im Jahr 2011 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben Bestellungen für mehr als 400 E-Fahrzeuge erhalten. Sie verkehren in 61 Städten in 17 Ländern. Und eine weitere Stadt dürfte in Kürze dazukommen: Laut Solaris ist ein weiterer Vertrag innerhalb Polens unter Dach und Fach. Zehn Busse des Typs Urbino 12 electric und die dazugehörige Ladeinfrastruktur werden im Auftrag des Städtischen Amts für Straßen und öffentlichen Verkehr in Radom zur Auslieferung vorbereitet. Die Bestellung soll bis Mitte Juni 2020 abgewickelt werden.

Update 30.07.2019: Inzwischen ist klar, wer das Antriebssystem für die Brennstoffzellen-Busse liefert. Wie Ballard Power Systems mitteilt, wurde das Unternehmen von Solaris mit der Lieferung der Brennstoffzellentechnik für die zwölf Exemplare des Urbino 12 hydrogen aus der Bozener Bestellung beauftragt. Zum Einsatz kommt das Brennstoffzellen-Modul FCmove-HD.

Update 17.10.2019: Agility Fuel Solutions, ein Ableger von Hexagon Composites, hat einen Auftrag von Solaris erhalten. Dieser umfasst die Lieferung von Wasserstofftanks für die zwölf Urbino 12 hydrogen, die Solaris nach Bozen liefern wird.
solarisbus.com (H2-Bus), solarisbus.com (Norwegen), ballard.com (Update) hexagongroup.com (Update)

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/03/bozen-kauft-zwoelf-wasserstoff-busse-von-solaris/
03.06.2019 13:39