Schlagwort: Erfurt

16.09.2022 - 12:51

Wie Europa als Produktionsstandort für Batterien aufholt

Der Batteriemarkt für die Elektromobilität entwickelt sich hochdynamisch – kaum eine Woche vergeht ohne neue Ankündigungen. In unserer Online-Konferenz „electrive.net LIVE“ gewährten sechs führende Köpfe einen Einblick in den rasanten Aufbau dieser Industrie. Mit dabei waren Vertreter von Mercedes, CATL, Webasto und Co. Hier ist der Konferenzbericht.

Weiterlesen
16.08.2022 - 13:52

Maxus erweitert Händler-Netz im Süden und Osten

Die chinesische SAIC-Nutzfahrzeugmarke Maxus baut ihr Händlernetz in Deutschland weiter aus. Neuer Maxus-Partner ist Max Schultz Automobile. Das Unternehmen vertreibt an seinem Stammsitz im bayerischen Sonnefeld und an vier weiteren Standorten in Thüringen, Sachsen und Bayern künftig auch die E-Nutzfahrzeuge der chinesischen Marke.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

XCharge

25.11.2021 - 11:31

CATL forciert Personalrekrutierung für Werk nahe Erfurt

Rund zwei Jahre nach dem Baubeginn wird CATL in den nächsten Wochen weitere Mitarbeiter für seine Batteriezellen-Fabrik bei Erfurt einstellen. Die Belegschaft soll sich von derzeit rund 180 Mitarbeitern aus Thüringen bis zum Jahresende auf etwa 225 erhöhen.

Weiterlesen
16.09.2021 - 11:21

BASF und CATL kooperieren bei Batteriematerialien

BASF und CATL haben eine strategische Partnerschaft auf dem Gebiet von Lösungen für Batteriematerialien angekündigt. Diese umfasst Kathodenmaterialien und Batterierecycling, vor allem für das im Bau befindliche CATL-Werk nahe Erfurt.

Weiterlesen
27.11.2020 - 14:49

Flughafen Erfurt: Ladepark für Nutzer und Forscher

Die Flughafen Erfurt GmbH hat in ihrem Parkhaus am Flughafen Erfurt-Weimar sechs Ladestationen eingeweiht, die als Demonstrator für neue Technologie zum Laden von Elektrofahrzeugen dienen. Die Ladelösung basiert auf Ergebnissen des Thüringer Forschungsprojekts „VPS – Virtueller Parkhausspeicher“.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

MHC Mobility

08.10.2020 - 11:24

„BattLife“-Projekt in Erfurt gestartet

Mit „BattLife“ ist das erste Forschungsprojekt des neu gegründeten Batterie-Innovations- und Technologie-Centers BITC am Erfurter Kreuz gestartet. Im Rahmen des Projekts wird am BITC in den kommenden Jahren ein digitalisiertes Test-Center für Batterien und Batteriekomponenten entstehen.

Weiterlesen
28.07.2020 - 16:16

„Die Pflegedienste räumen den Weg für andere Branchen frei“

Sie arbeiten äußerst kostensensibel und fahren täglich planbare Routen ab – Pflegedienste können von Elektroautos profitieren. Voraussetzung ist, dass deren Einsatz gut gemanagt wird. Und genau damit hat sich das Projekt „sMobilityCOM“ aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität“ intensiv befasst.

Weiterlesen
11.07.2020 - 16:01

Fraunhofer: Batterieforschungszentrum am Erfurter Kreuz

Das Fraunhofer IKTS hat am Erfurter Kreuz eine Außenstelle namens Batterie-Innovations- und Technologie-Center (BITC) eröffnet. Die Ansiedlung des Forschungszentrums soll unter anderem eine Intensivierung der bereits bestehenden Kooperationen mit CATL ermöglichen.

Weiterlesen
09.05.2020 - 15:07

ALEC: Flughafen Erfurt testet elektrifiziertes Vorfeld

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie arbeiten Verkehrsunternehmen weiter an emissionsarmen Lösungen. So auch das Projekt „ALEC“ aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität“, bei dem die umweltfreundliche Vorfeldmobilität von Flughäfen im Vordergrund steht.

Weiterlesen
18.10.2019 - 13:33

CATL startet Bau seiner Batteriezellen-Fabrik bei Erfurt

Zwei Wochen, nachdem CATL den Bescheid zum vorzeitigen Baubeginn seines Batteriezellenwerks in Erfurt erhalten hat, erfolgte am Freitag der offizielle Spatenstich. Bis Anfang 2022 entsteht auf dem Gelände am Erfurter Kreuz die erste Produktionsstätte von CATL außerhalb Chinas.

Weiterlesen
16.10.2019 - 10:55

Mit 40 km/h durch Erfurt – auf einem E-Tretroller

Zwei Polizisten in Erfurt staunten nicht schlecht, als sie einem E-Tretroller folgen mussten – der Tacho ihres Streifenwagens zeigte 40 km/h. Doch nicht nur das Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h für Elektrokleinstfahrzeuge war ein Problem.

Weiterlesen
04.10.2019 - 12:32

Thüringens Umweltamt genehmigt CATL-Zellfabrik

CATL hat aus den Händen von Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund den Bescheid zum vorzeitigen Baubeginn seines Batteriezellenwerks in Erfurt erhalten. Damit ist der Weg frei für den baldigen Spatenstich, der laut CATL-Europachef Matthias Zentgraf noch vor Jahresende erfolgen soll.

Weiterlesen
26.06.2019 - 15:27

CATL erhöht Investition in Erfurter Werk dramatisch

Der chinesische Batteriezellhersteller CATL hat beschlossen, die Investitionen in seine geplante Fabrik in Erfurt um den Faktor 7,5 zu erhöhen: Statt der ursprünglich eingeplanten 240 Millionen Euro sollen 1,8 Milliarden Euro in den deutschen Standort fließen.

Weiterlesen
30.04.2019 - 12:29

CATL kauft Ex-Solarworld-Areal in der Nähe von Erfurt

CATL hat im Zusammenhang mit seiner geplanten Fabrik bei Erfurt den Standort des insolventen Solarzellenherstellers Solarworld in Arnstadt gekauft. Dort sollen in Nachbarschaft zum künftigen Produktionswerk am Erfurter Kreuz die Logistik, das Lager und die Verwaltung angesiedelt werden.

Weiterlesen
04.02.2019 - 16:14

CATL legt Erfurter Batteriewerk für bis zu 100 GWh aus

Der chinesische Batteriezellhersteller CATL korrigiert die Pläne für seine Fabrik in Erfurt nach oben. Grund sind die strengeren CO2-Vorgaben für Fahrzeuge in Europa. CATL hält in Thüringen eine Kapazität von bis zu 100 GWh für realistisch. Wir haben mit Europachef Matthias Zentgraf darüber gesprochen.

Weiterlesen
11.01.2019 - 17:02

ALEC: Kurzvorstellung des IKT EM III-Projekts

An Flughäfen herrscht nicht nur in der Luft reges Treiben. Auch am Boden wuseln Unmengen an Fahrzeugen umher – vom Gepäckschlepper bis zum Vorfeldbus. Mit deren Elektrifizierung befasst sich das Forschungsprojekt „ALEC“. Joachim Pietzsch stellt es Ihnen in diesem Beitrag vor.

Weiterlesen
15.11.2018 - 12:47

Erfurt: CATL bezieht Büroräume / Kick-off schon 2020?

Batteriezellenhersteller CATL hat jetzt unweit des künftigen Produktionswerks am Erfurter Kreuz eigene Büroräume bezogen. Und die Chinesen haben es offenbar eiliger als bisher bekannt: „Es geht um Tempo. Wir gehen schneller vor als bisher geplant“, sagt Europachef Matthias Zentgraf.

Weiterlesen
27.08.2018 - 12:46

CATL will 2019 mit Bau des Deutschland-Werks beginnen

Der chinesische Batteriezellhersteller CATL will laut Europachef Matthias Zentgraf im kommenden Jahr die Arbeiten an seinem im Juli bestätigten Deutschland-Werk in Erfurt beginnen und erste Abteilungen aufbauen. Der Produktionsstart für die Zellen ist weiterhin für 2022 geplant. 

Weiterlesen
24.07.2018 - 18:17

Volkswagens Gemeinschafts-I.D.

Mit dem I.D. startet Volkswagen 2020 ins Elektro-Zeitalter. Der neu entwickelte Batterie-Erstling wird auch eine Blaupause für die eMobility-Produktion am Standort Deutschland. Denn mit Wolfsburg, Zwickau, Kassel und Braunschweig sind zur Freude der Gewerkschaften zentrale VW-Werke mit im Boot. Der Branchendienst electrive.net.net zeigt, an welchem Standort was passiert.

Weiterlesen
09.07.2018 - 17:26

Besiegelt: CATL investiert 240 Mio Euro in Werk in Erfurt

Jetzt ist hochoffiziell, was electrive.net schon vor einem Monat vermeldet hat: CATL errichtet in Thüringen sein erstes Batteriezellen-Werk außerhalb Chinas. Die Produktionsstätte in Erfurt wird auf eine Kapazität von 14 GWh pro Jahr ausgelegt sein und der Region 600 neue Arbeitsplätze verschaffen.

Weiterlesen
29.06.2018 - 12:21

BMW-Chef Krüger verkündet Milliardenauftrag an CATL

BMW hat beim chinesischen Batteriekonzern CATL Zellen im Wert von über einer Milliarde Euro geordert. Das äußerte Vorstandschef Harald Krüger jetzt in einem Interview mit dem „Handelsblatt“. Außerdem bestätigt die Zeitung die electrive.net-Meldung, wonach CATL ein Werk im Raum Erfurt errichten wird.

Weiterlesen
07.06.2018 - 14:00

SDL am Tag der offenen Tür des Thüringer Landtags

Am kommenden Samstag, den 9. Juni 2018, findet von 10 bis 17 Uhr am Thüringer Landtag ein Tag der offenen Tür statt. Auch das Forschungsprojekt SMART DISTRIBUTION LOGISTIK (SDL) aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität III“ wird dort vertreten sein. 

Weiterlesen
21.11.2016 - 08:29

Erfurt, Smatrics, UK, Tesla, VW.

Mehr Ladeinfrastruktur für Erfurt: Der Stadtrat hat einem ganzen Maßnahmenpaket zur Förderung der E-Mobilität zugestimmt. Demnach sollen bei größeren Bauvorhaben mit Tiefgaragen ein Zehntel der Stellflächen über Vorbereitungen für Ladestationen verfügen. Zudem soll bis Ende 2017 ein Konzept zur Nutzung von E-Autobatterien als Speicher für Ökostrom und bis 2020 eines zur großflächigen Ladeinfrastruktur stehen.
thueringer-allgemeine.de

Smatrics plant 350-kW-Lader: Das Joint Venture von Siemens und dem Versorger Verbund bietet in Österreich derzeit insgesamt 380 Ladepunkte. Davon sind rund 200 Schnelllader mit 50 kW. Nun plant Smatrics die dritte Ausbaustufe seines Netzwerks und will Stationen mit 150 bis 350 kW für die ab 2018 startende nächste Elektroauto-Generation bereitstellen.
futurezone.at

UK-Kaufprämie für E-Motorräder: Die britische Regierung fördert nun auch die Anschaffung von E-Motorrädern und E-Rollern mit bis zu 1.500 Pfund. Mindestens 2.500 Zweiräder sollen den Zuschuss erhalten. Voraussetzung ist, dass die Fahrzeuge mindestens 50 km weit kommen (30 km bei Rollern).
insideevs.com

Adapter für Chinas Ladeinfrastruktur: Tesla kündigt Adapter für seine chinesischen Modelle an, um seine E-Autos mit dem neuen Ladestandard im Riesenreich kompatibel zu machen. Tesla-Fahrer sollen dann unterwegs Strom auch abseits der eigenen Supercharger laden können und Zugang zum staatlichen Fördertopf für private Wallboxen erhalten.
electrek.co, teslarati.com, bloomberg.com

VW partnert mit Fahrdienst: Angesichts der geplanten Wandlung hin zum Mobilitätsanbieter plant Volkswagen eine Kooperation mit dem chinesischen Fahrdienstvermittler Didi Chuxing. Zusammen wollen sie Dienstleistungen anbieten, aber auch Lösungen für künftige Transportsysteme in chinesischen Städten entwickeln.
automobilwoche.de

— Textanzeige —
Geschäftsmann auf KettcarWelcher Autobauer investiert bei welchem Startup? Der Branchendienst intellicar.de startet den zusätzlichen Newsletter „intellicar startups“. Jeden Dienstag gibt es die wichtigsten News zu Mobility-Startups, ihren Geschäftsmodellen und den Investments. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Leseprobe auf: www.intellicar.de

22.09.2016 - 07:55

Osnabrück, Erfurt, Ungarn, Spiri, Allego, Umfrage.

Stromer-Privilegien in Osnabrück: Die niedersächsische Stadt kündigt an, vor den Ladesäulen im Stadtgebiet Parkplätze für Autos mit E-Kennzeichen zu reservieren. Zudem sollen weitere, besonders attraktive Parkplätze für die kostenfreie und zeitlich unbegrenzte Nutzung durch E-Autos ausgewiesen werden. Auch über Laternen-Ladepunkte wird in Osnabrück nachgedacht.
osnabrueck.de

Elektrifizierter Pflegedienst: Renault hat neun E-Autos an den gemeinnützigen Verein Lebenshilfe Erfurt übergeben. Acht Zoe werden künftig für Fahrten des ambulanten Pflegedienstes eingesetzt, ein Kangoo Z.E. mit Kühlaufbau soll Mahlzeiten zu den Wohn- und Pflegeeinrichtungen transportieren.
renault-presse.de

ZF Friedrichshafen_Neu!

Ungarn fördert E-Autos: Die Regierung kündigt Kaufprämien für die Anschaffung von elektrischen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen an. Noch 2016 werden dafür 2 Mrd Forint (6,5 Mio Euro) bereitgestellt. Im kommenden Jahr soll das Budget auf 3 Mrd Forint (9,7 Mio Euro) angehoben werden.
portfolio.hu

Stromer zum Teilen: Das dänische Startup Spiri, das wie berichtet 2017 eine Kombination aus E-Car-Sharing und Mitfahrzentrale starten will, hat jetzt den Prototyp des dazugehörigen Elektroautos vorgestellt. Der mit Hilfe von Aston-Martin- und Tesla-Ingenieuren entwickelte Stromer wiegt gerademal rund 450 Kilo und ist dem Einsatzzweck entsprechend bestens vernetzt.
techcrunch.com

Schnellladen am Amsterdamer Airport: Allego hat zwei Schnellladestationen mit Tesla-Adaptern bei McDonald’s in der Nähe des Amsterdamer Flughafens Schiphol installiert. Das Netzwerk von Allego umfasst damit inzwischen 65 Schnelllader in den Niederlanden und 155 in ganz Europa.
allego.eu

Steigendes Interesse an E-Autos: Laut einer repräsentativen landesweiten Umfrage der Consumer Federation of America haben inzwischen schon 36 Prozent der Befragten Interesse an der Anschaffung eines E-Fahrzeugs. Bei der jüngeren Generation im Alter von 18-34 Jahren sind es sogar 50 Prozent.
electriccarsreport.com

hastobe_enterprise_Wo02

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/16/wie-europa-als-produktionsstandort-fuer-batterien-aufholt/
16.09.2022 12:51