Schlagwort: Proterra

18.02.2021 - 09:34

Proterra liefert Batterien für den Volta Zero

Volta Trucks hat Proterra zum Batterielieferanten für seinen E-Lkw Volta Zero bestimmt. Die Proterra-Akkus sollen dem für den innerstädtischen Güterverkehr entwickelten rein elektrischen 16-Tonner zu einer realen Reichweite von bis zu 200 Kilometern verhelfen.

Weiterlesen
14.01.2021 - 10:31

Proterra initiiert US-Börsengang per Fusion

Proterra, der US-Hersteller von Elektrobussen, Antrieben, Batterien und Ladesystemen, hat seinen Börsengang durch eine Fusion mit dem Investmentunternehmen ArcLight Clean Transportation angekündigt. Zu den Geldgebern im Zuge des Deals gehört u.a. der bestehende Investor Daimler Trucks.

Weiterlesen
11.12.2020 - 10:15

E-Bus-Hersteller weiten Produktionskapazitäten aus

Zwei große Elektrobus-Hersteller reagieren auf die steigende Nachfrage: Der chinesische Hersteller BYD plant offenbar, sein Werk in Ungarn umfassend zu erweitern. Der US-Hersteller Proterra ist einen Schritt weiter und hat nun eine neue Batterieproduktionslinie in seinem Werk im Los Angeles County eröffnet.

Weiterlesen

– ANZEIGE –


CALB content ad

16.09.2020 - 10:24

Proterra zeigt neuen E-Bus ZX5

Der US-amerikanische Hersteller Proterra hat sein neuestes Elektrobus-Modell ZX5 präsentiert. Er wird in zwei Längen-Varianten mit 35 Fuß (10,7 Meter) und 40 Fuß (12,2 Meter) mit 29 bzw. 40 Sitzplätzen angeboten.

Weiterlesen
14.09.2020 - 11:51

Toronto flottet drittes E-Bus-Modell ein

Die Toronto Transit Commission (TTC) verfügt mit der Ankunft eines dritten E-Bus-Modells nun über die nach eigenen Angaben größte Flotte von Elektrobussen in Nordamerika. Diesen inoffiziellen Titel wird Toronto aber bald schon verlieren.

Weiterlesen
27.07.2020 - 16:11

Proterra liefert 40 E-Busse ins kanadische Edmonton

Der US-amerikanische Hersteller Proterra hat die ersten 21 von 40 Elektrobussen nach Edmonton geliefert. In der Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta werden sie ab Anfang August in den Linienbetrieb integriert. Noch vor Jahresende sollen die übrigen 19 Elektrobusse folgen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

EA Elektro Automatik

21.02.2020 - 12:28

Los Angeles erhält erste E-Busse im März

Die Stadt Los Angeles wird im März die ersten von insgesamt 155 Elektrobussen erhalten, die in den kommenden zwei Jahren geliefert werden sollen. Die Beschaffung ist Teil des Plans der kalifornischen Stadt, ihre Busflotte bis zum Start der Olympische Sommerspiele 2028 komplett zu elektrifizieren.

Weiterlesen
26.09.2019 - 13:09

Van Hool kündigt elektrische Premieren zur Busworld an

Der belgische Bushersteller Van Hool kündigt für die Busworld Europe im Oktober zwei elektrische Weltpremieren an: Der CX45E ist ein rein elektrisch betriebener Reisebus für den nordamerikanischen Markt. Zudem wird erstmals der 18 Meter lange Gelenk-Trambus Exqui.City 18 FC mit Wasserstoffantrieb präsentiert.

Weiterlesen
18.05.2019 - 15:20

Proterra: Nfz-Servicepaket zur Umstellung auf E-Flotten

Proterra führt ein Komplettpaket für Nfz-Flottenbetreiber ein, das eine umfassende Palette an Serviceleistungen bietet: von Ladeinfrastruktur-Planung, -Bau, -Finanzierung, -Betrieb, -Wartung und Energieoptimierung bis zur Installation eines kompletten Energie-Ökosystems.

Weiterlesen
17.04.2019 - 15:53

Proterra: Batterie-Leasing soll zu E-Bus-Kauf ermutigen

Der US-Elektrobushersteller Proterra kooperiert mit Mitsui, um ein Kreditprogramm für Batterieleasing mit einem Volumen von 200 Millionen Dollar aufzulegen. Die Idee dahinter: Durch die Entkopplung der Batterien vom Verkauf seiner Busse ermutigt Proterra ÖPNV-Unternehmen zum Kauf.

Weiterlesen
14.11.2018 - 10:49

Tesla, GM & Co. fordern Reform der Steuergutschrift

In den USA macht sich ein Bündnis namhafter eMobility-Akteure für eine Reform der Steuergutschrift von bis zu 7.500 Dollar für E-Fahrzeuge stark. Konkret fordert die EV Drive Coalition die bisher für die Steuergutschrift geltende Obergrenze von 200.000 E-Fahrzeugen je Hersteller abzuschaffen.

Weiterlesen
19.09.2018 - 14:33

Daimler investiert in Proterra / E-Schulbus geplant

Daimler Trucks & Buses investiert in den US-amerikanischen Elektrobus-Hersteller Proterra, mit dem auch eine strategische Partnerschaft vereinbart wurde: Gemeinsam soll die Elektrifizierung ausgewählter schwerer Nutzfahrzeuge von Daimler erörtert werden.

Weiterlesen
13.07.2018 - 14:17

ADL und Proterra bringen E-Doppeldecker in die USA

Debüt in den Vereinigten Staaten: Der schottische Bushersteller Alexander Dennis (ADL) wird zwei Exemplare seines Doppeldeckerbusses Enviro500 für ihren Betrieb in Kalifornien mit Proterras Batteriesystem aus dem Elektrobus Catalyst E2 ausstatten.

Weiterlesen
11.01.2018 - 10:02

New York testet zehn Elektrobusse

Die Metropolitan Transportation Authority des US-Bundesstaats New York kündigt den Start einer dreijährigen Testphase mit zehn Elektrobussen der Hersteller Proterra und New Flyer an. Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, plant die MTA die Anschaffung von 60 weiteren E-Bussen.
curbed.commta.infogovernor.ny.gov

09.10.2017 - 14:18

Proterra und Van Hool geben Kooperation bekannt

Der US-Hersteller Proterra und Van Hool arbeiten künftig zusammen. Der belgische Hersteller wird bei seinen E-Bussen der CX-Reihe von nun an auf das E2-Batteriesystem von Proterra setzen, mit dem erst vor Kurzem ein neuer Reichweitenrekord geglückt ist. 

Weiterlesen
21.09.2017 - 10:13

Proterra und LG Chem entwickeln neue Batteriezelle

Der amerikanische Elektrobus-Hersteller Proterra entwickelt zusammen mit dem Batteriespezialisten LG Chem eine neue Zelle, deren Chemie speziell für die Leistungs- und Sicherheitsanforderungen des Marktes für schwere Nutzfahrzeuge optimiert wird. 

Weiterlesen
28.07.2017 - 09:58

Proterra eröffnet neues E-Bus-Werk bei L.A.

Der Elektrobus-Hersteller Proterra hat eine neue Produktionsstätte im Raum Los Angeles eröffnet, von wo aus künftig Verkehrsunternehmen an der US-Westküste beliefert werden sollen. Bisher wurden alle E-Busse von Proterra in South Carolina gefertigt.

Weiterlesen
13.10.2016 - 07:29

BMW, Mercedes, Opel, Toyota, Suzuki, Proterra.

Komplett-Elektrifizierung bei BMW: Der bayerische Konzern will laut CEO Harald Krüger künftig “alle Marken und Modellreihen systematisch elektrifizieren”, was natürlich auch Plug-in-Hybride einschließt. Über eine rein elektrische Version der 3er-Reihe habe man bisher noch nicht entschieden. Erst kürzlich hatte Krüger bestätigt, dass für 2019 ein E-Mini und für 2020 eine E-Version des BMW X3 geplant sind.
automobil-produktion.de

EQ-Stromer aus Bremen und Sindelfingen: Daimler hat Absichtserklärungen mit den Betriebsräten der Werke in Bremen und Sindelfingen unterzeichnet, nach denen dort künftig Elektroautos gebaut werden. In Hamburg-Harburg sollen zudem Komponenten für die neuen E-Modelle von Mercedes-Benz produziert werden. Der erste EQ-Stromer dürfte in Bremen vom Band laufen.
automobilwoche.de, stuttgarter-zeitung.de, radiobremen.de

Neues Opel-Antriebstestzentrum: Opel hat am Stammwerk Rüsselsheim ein Entwicklungszentrum für Antriebssysteme in Betrieb genommen. Im Bereich der Elektroantriebe werden die Opelaner eng mit anderen Entwicklungszentren des Mutterkonzerns General Motors zusammenarbeiten.
automobilwoche.de, faz.net

innogy

Toyota und Suzuki planen Kooperation: Die japanischen Autobauer wollen künftig bei der Forschung und Entwicklung zusammenarbeiten. Die Kooperation soll laut Mitteilung von Toyota u.a. im Bereich Umwelt stattfinden, könnte also auch eine Zusammenarbeit bei Elektrifizierungslösungen umfassen.
automobilwoche.de, handelsblatt.com, toyota.co.jp

Rückruf für den Prius: Derweil muss Toyota weltweit 340.000 Autos seines Hybrid-Modells Prius in die Werkstätten beordern. Grund seien mögliche Probleme mit der Handbremse. Vom Rückruf betroffen sind Prius-Modelle, die zwischen August 2015 und Oktober 2016 produziert wurden.
handelsblatt.com, reuters.com

Ex-Tesla-Manager wird Proterra-Chef: Der Elektrobus-Hersteller hat Josh Ensign, den ehemaligen Vice President of Manufacturing bei Tesla, als CEO verpflichtet. Unter Leitung von Ensign will Proterra seine Produktion in Greenville hochfahren und ab Anfang 2017 in Kalifornien auch Akkus produzieren.
electrek.co, prnewswire.com

13.09.2016 - 08:00

BMW, Proterra, Trodoidion, Slowakei, TX6.

Entwickelt BMW eigenes “Model 3”? Aus München dringen weitere Gerüchte zu einer möglichen Elektro-Offensive in die Welt. Angespornt von den vielen Vorbestellungen für das Tesla Model 3 will BMW demnach eine eigene E-Limousine in der Mittelklasse bauen. Als Basis könnte die absatzstarke 3er-Reihe dienen – und kein eigenständiges Modell mehr wie bislang in der i-Sparte. Laut “Handelsblatt” treten zudem ein X-Modell – womöglich der X4 – und der Mini den Weg in die Elektromobilität an.
handelsblatt.com (Bezahl-Content), manager-magazin.de

Größerer Akku für C Evolution: Neben dem E-Autogeschäft baut BMW auch bei elektrischen Zweirädern aus. Dem Roller C Evolution spendiert der Konzern nun eine Long-Range-Variante mit der Akkuzelle aus dem neuen i3. 160 km E-Reichweite und bis zu 35 kW Leistung zeichnen das neue Topmodell aus. Die Führerschein-A1-konforme 11 kW starke Version mit 100 km bleibt im Programm.
autogazette.de, auto-medienportal.net, bmwgroup.com

— Textanzeige —
World of Energy SolutionsWORLD OF ENERGY SOLUTIONS: Blackout für E-Mobilität? Autonome Fahrzeuge und Smart cities lenken den Blick auf die Sicherheit digitaler Systeme und kritischer Infrastrukturen. Marc Elsberg, Autor des Bestsellers “Blackout”, spürt mit dem Vortrag “Vulnerability of a digital world” potentielle Schwachstellen auf. 10.-12.10.2016, Stuttgart www.world-of-energy-solutions.de

E-Bus mit 560-km-Batterie: Proterra stellt mit dem Catalyst E2 einen vollelektrischen Bus vor, der dank besonders großer Akkus auch längere Strecken außerhalb von Stadtzentren bedienen kann. Kapazitäten von bis zu 660 kWh sollen E-Reichweiten bis zu 560 km ermöglichen. Derweil sind im Heimatmarkt Nordamerika bislang schon mehr als 300 E-Busse von Proterra unterwegs.
insideevs.com, greencarcongress.com, prnewswire.com

1.000-kW-Toroidion kommt! Der finnische E-Supersportler befindet sich offenbar bereits in der finalen Entwicklungsphase. Auf Basis des 2015 vorgestellten 1MW Concept (wir berichteten) entsteht nun eine Kleinserie von 75 Autos pro Jahr. Zudem arbeitet das Toroidion-Team mit Rennass Mika Salo an einer Teilnahme des 1.000-kW-Geschosses an den 24h von Le Mans.
electricautosport.com

ZF Friedrichshafen_Neu!

Slowakei plant E-Autoförderung: Bis 2030 sollen E-Autos 31 Prozent des gesamten Autoabsatzes ausmachen, plant die ambitionierte Regierung. Eine ganze Reihe von Fördermaßnahmen soll dies möglich machen: Direkte Zuschüsse, verringerte Gebühren und Steuern, bessere Anrechnungen bei Firmen, Umweltzonen und nicht zuletzt ein mitwachsendes Ladenetzwerk.
spectator.sme.sk

T6X, das erste indische E-Motorrad: Hervorgegangen aus einem Uni-Projekt, will die indische Firma Tork Motorcycles 2017 ihr ersten E-Modell auf den Markt bringen. Das T6X bietet rund 100 km E-Reichweite und fährt bis zu 85 km/h schnell. Mit Hilfe von zwei Gründern des Fahrdienstes Ola soll der Marktstart flott anlaufen: Im ersten Jahr sind 10.000, im zweiten schon 50.000 Verkäufe geplant.
business-standard.com

28.07.2016 - 08:03

Renault Mobility, Hamburg, Ford, Proterra, eMotorWerks.

Zoe-Sharing von Renault: Renault kündigt ein eigenes Carsharing-Angebot für Frankreich an. Der Service Renault Mobility soll auf dem Pariser Autosalon im Oktober präsentiert werden und wird für Privat- und Geschäftskunden neben Verbrenner-Modellen auch den Zoe zur Kurzzeitmiete anbieten.
renault.com

Live-Infos zu Hamburger Ladesäulen: Cirrantic stellt im Rahmen seiner Kooperation mit Stromnetz Hamburg E-Auto-Fahrern ab sofort Live-Informationen der Ladestationen zur Verfügung. Zusätzlich zur Verfügbarkeit in Echtzeit via Push wird eine Prognose für die nächsten 24 Stunden angeboten. Cirrantic unterstützt zudem das bestehende SMS-Bezahlverfahren von Stromnetz Hamburg.
stromnetz.hamburg

Ford kooperiert mit dem MIT: Die Partner kündigen ein Forschungsprojekt mit einer Flotte von Elektro-Shuttles an. Dabei wird auf öffentlichen Straßen und auf Uni-Campussen mithilfe von Lidar-Sensoren und Kameras der Fußgängerfluss ermittelt, was den Forschern dabei helfen soll, die Nachfrage nach den E-Shuttles vorherzusagen und diese gezielt dorthin zu steuern, wo der Bedarf am größten ist.
greencarcongress.com

Neue E-Busse in den Staaten: Proterra kündigt an, dass acht bestehende und neue Kunden kürzlich Fördermittel für die Anschaffung von zusammen 35 E-Bussen erhalten haben. Der Hersteller hat damit bereits fixe Bestellungen aus 38 US-Städten über insgesamt 287 Strom-Busse vorliegen.
greencarcongress.com

Laden per Sprachbefehl: Die kalifornische Firma eMotorWerks kündigt eine Sprachsteuerung für seine JuiceNet-Ladestationen an. Möglich macht’s die Integration von Amazons Sprachassistentin Alexa. Wäre doch toll, auch auf die Stromspender an deutschen Straßenrändern einreden zu können.
automotive-business-review.com, prnewswire.com

29.06.2016 - 08:03

VW, Proterra, BYD, Baidu, Voltabox, Aston Martin.

US-Abgasskandal kostet VW knapp 15 Mrd Dollar: Nach monatelangen Verhandlungen steht der Wolfsburger Konzern vor einer Einigung in den USA. Diese umfasst einen 10-Mrd-Dollar-Fonds zum Rückkauf oder der Nachbesserung von 475.000 Fahrzeugen mit 2,0-Liter-TDI-Motoren. Zudem gehen 2,7 Mrd Dollar (über einen Zeitraum von drei Jahren) an einen Fonds für Umweltprojekte und weitere 2 Mrd Dollar (über einen Zeitraum von zehn Jahren) in Maßnahmen zur Emissionsreduktion und den Aufbau von Ladestationen. Der Richter entscheidet Ende Juli über die Einigung. Dann muss Volkswagen auch noch die 3-Liter-Diesel anpacken, was weitere 2 Mrd Dollar aufzehren dürfte.
spiegel.de, automobilwoche.de, wiwo.de, greencarcongress.com

Proterra macht’s wie Tesla: Damit sich die eigene Schnellladetechnologie verbreitet, gewährt der E-Bushersteller Proterra einen lizenzfreien Zugang zu seinen Patenten. Die Idee: Verkehrsunternehmen übernehmen sie und bringen den Markt damit voran. Für Tesla hat der Schritt bisher wenig gebracht und bei Proterra sollte man abwarten. Schließlich ist CCS auch für Nutzfahrzeuge gut geeignet.
autoblog.com, prnewswire.com

BYD mit eigenem Millionen-Ziel: Bis 2020 will der Autobauer eine Million Elektrofahrzeuge verkauft haben. 2015 brachten sie immerhin 62.000 E-Modelle an den Mann. Zudem testet BYD ab September in Shenzhen ein neuartiges ÖPNV-Vehikel: Der “Air bus” soll bis zu zehn Meter über den Straßen elektrisch verkehren und dabei wahre Menschenmassen transportieren.
chinadaily.com (Million), geekwire.com (“Air bus”)

— Stellenanzeige —
KTM GroupKTM Group sucht einen Entwicklungsingenieur E-Antrieb mit Schwerpunkt E-Motor, ECU (m/w): Die KTM GROUP ist der am schnellsten wachsende Motorradhersteller der Welt. Das Unternehmen mit Sitz in Mattighofen, Österreich, entwickelt und produziert rennsporttaugliche Motorräder für Gelände und Straße. Sie möchten ein Teil dieser Erfolgsgeschichte werden, Ihre Ideen aktiv einbringen und das Thema E-Mobilität lässt Ihr Herz höher schlagen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter: www.ktmgroup.com/karriere

5-Jahres-Plan für autonome Autos: Der chinesische Suchmaschinen-Gigant Baidu will schon in fünf Jahren in die Serienproduktion selbstfahrender Autos einsteigen. Um welche Modelle es sich handelt, ist aber noch unklar. Dass solch ein Zukunftsmobil für den klar in Richtung Elektromobilität strebenden chinesischen Markt noch Sprit verbrennt, darf aber bezweifelt werden.
xinhuanet.com

Batterien für Untertage-Mobile: Die Paragon-Tochter Voltabox of Texas partnert mit dem Bergbau-Ausrüster Joy Global. Ab dem Geschäftsjahr 2017 soll Volta intelligente Batteriesysteme für verschiedene Elektro-Fahrzeuge und -Maschinen für den Untertagebau liefern.
yahoo.com

Aston-Red-Bull-Renner kommt im Juli: Der Supersportwagen von Aston Martin und Red Bull soll am 5.Juli der Öffentlichkeit vorgeführt werden. Ausgewählte Kunden durften ihn ja schon letzten Monat sehen. Wie “Autocar” nun berichtet, ist der kolportierte Hybridantrieb aber auf jeden Fall an Bord.
autocar.co.uk

24.05.2016 - 07:55

Naturstrom, Fastned, swisscharge.ch, Proterra, China.

Öko-Haus- & Autostrom im Paket: Naturstrom bietet Elektroauto-Fahrern jetzt eine kostenfreie Ladekarte an, die den Zugang zum deutschlandweiten Naturstrom-Ladenetz sowie zu den europaweit rund 25.000 Ladestationen von The New Motion ermöglicht.
elektromobilserver.de, pressebox.com

Frisches Geld für Schnelllade-Startup: Fastned hat in den ersten fünf Wochen seiner Notierung an der Börse rund 3 Mio Euro eingenommen und will das Geld in den Ausbau seines Netzes stecken. Besonders zwischen den großen holländischen Städte und im Ausland soll das Wachstum beschleunigt werden.
marketwatch.com

Ladekarte für Policen-Kunden: AXA Winterthur kooperiert mit swisscharge.ch. Dadurch erhalten AXA-Privatkunden kostenlos einen swisscharge.ch-Account und ein Guthaben von 30 Franken für das Netzwerk mit 6.000 Ladestationen. In Zukunft wollen beide Partner diese Kooperation weiter ausbauen.
moneycab.com

Planungstool für E-Busflotte: Der amerikanische E-Bushersteller Proterra stellt den EV Simulator vor, der Flotten-Managern den Umstieg auf E-Busse erleichtern soll. Die Plattform berechnet die entsprechenden Auswirkungen aus Sicht der Finanzen und der Umwelt.
prnewswire.com

Laderpflicht in China-Metropole: In der Ostküstenstadt Hangzhou müssen ab dem 8. Juni alle Parkplätze an neu errichteten Wohnanlagen mit Ladestationen ausgerüstet werden.
shanghaidaily.com

18.05.2016 - 08:07

Deutsche Bahn, Electrovaya, Proterra, TransX.

Hyperloop-SkizzeDB denkt für Hyperloop: Die Deutsche-Bahn-Tochter DB E&C erstellt im Auftrag von Hyperloop One eine Machbarkeitsstudie für den Güterverkehr per Hyperloop im Nahen Osten. Für Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar sollen Transportrouten und Anbindungen an Häfen ermittelt werden.
welt.de, faz.net

Electrovaya stellt neue Batterie-Module vor: Konkret handelt es sich um ein 1 kWh Modul mit integrierten Temperatur- und Spannungssensoren sowie ein 2,3 kWh Modul mit 48 Volt und integriertem Batterie-Management-System. Diese können Fahrzeug-Hersteller u.a. für E-Fahrzeuge nutzen.
greencarcongress.com

Proterra legt nach: Der Elektrobus-Hersteller Proterra kündigt ein neues Batterie-Paket für sein Modell Catalyst XR mit 330 kWh Kapazität an. Das ist immerhin ein Plus von 28 Prozent.
electriccarsreport.com, greencarcongress.com

Vortrieb ohne Auffälligkeiten: Der Antriebshersteller TransX aus Taiwan hat für S-Pedelecs (bis 45 km/h) einen runden Mittelmotor namens M25GTS entwickelt. Die Maschine mit 400 W Leistung fügt sich besonders unauffällig in das Tretlager ein, was Winora bereits vom Einsatz überzeugt hat
ebike-news.de

17.11.2015 - 08:46

Hydrogenics, China Dynamics, Fastned, Supercharger, Proterra.

Brennstoffzellen-Großauftrag: Der kanadische Spezialist Hydrogenics hat nach eigenen Angaben diverse Deals mit chinesischen Fahrzeugherstellern geschlossen, um diese mit Brennstoffzellen-Technik und Wasserstoff-Tankstellen zu versorgen. Es soll sich dabei insgesamt um nicht weniger als 2.000 Fahrzeuge innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre handeln.
globenewswire.com

100 E-Busse für Xingtai: Die Stadt Xingtai in der chinesischen Provinz Hebei hat bei China Dynamics 100 Elektrobusse bestellt. 90 davon sind acht Meter lang, die restlichen zehn E-Busse messen 10,5 Meter. Die Lieferung soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.
chinadynamics.com (PDF)

Verkürzte Ladedauer: Laut einem Praxistest des niederländischen Ladeinfrastruktur-Anbieters Fastned lässt sich der 30-kWh-Akku des neuen Nissan Leaf deutlich schneller laden als die 24-kWh-Batterie des Vorgängers, was offenbar mit der neuen Zellchemie zu tun hat. In 33 Minuten war der neue Akku zu 90 Prozent voll, da in den ersten 28 Minuten mit den vollen 50 kW geladen werden konnte.
transportevolved.com

Infos zu Supercharger-Kosten: Tesla hat den Netto-Buchwert seines Supercharger-Netzwerks in der letzten Quartalsbilanz mit 152,4 Mio US-Dollar angegeben. Zum 30. September waren weltweit 536 Stationen am Netz, so dass eine einzige im Schnitt mit ca. 284.000 Dollar zu Buche schlägt.
insideevs.com

Strom-Busse für Nashville: In der Hauptstadt des US-Bundesstaats Tennessee sind neun E-Busse von Proterra in Betrieb gegangen, die jeweils bis zu 42 Fahrgästen Platz bieten. Rund 50 Fahrer wurden für den Betrieb der neuen Elektrobusse geschult.
tennessean.com, masstransitmag.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/18/proterra-liefert-batterien-fuer-den-volta-zero/
18.02.2021 09:29