Schlagwort:

08.04.2019 - 16:37

moBiel: Sharing-Dienst mit 20 E-Rollern in Bielefeld

Unter dem Gruppendach der Stadtwerke Bielefeld startet die Unternehmenstochter moBiel ein Elektro-Roller-Sharing in Bielefeld. Rund 20 E-Scooter stehen ab sofort im Stadtgebiet zur Verfügung, bis zum Sommer sollen es insgesamt 50 der weiß-orangefarbenen Exemplare sein.

Weiterlesen
11.06.2018 - 09:35

Bielefeld: Ewig Ärger um zugeparkte Ladesäulen

Auch in Bielefeld müssen sich Elektroauto-Fahrer immer wieder über von unberechtigten Autos zugeparkte Parkplätze an Ladesäulen ärgern. Böswillige Absicht der Verbrenner-Fahrer oder liegt es daran, dass die Beschilderung nicht eindeutig genug ist? 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



01.02.2018 - 16:53

Bielefeld wartet auf Fördermittel für 30 Ladesäulen

Die Stadt Bielefeld will ihre Anzahl an Ladesäulen für Elektrofahrzeuge laut einem Bericht der „Neuen Westfälische‎n“ in den kommenden Monaten von derzeit 24 auf 54 ausbauen. Aber noch ist nichts fix: Denn die Stadt wartet angeblich bereits seit einem Jahr auf entsprechende Fördermittel des Bundes.
nw.de

08.12.2017 - 18:59

ECE plant Ladestationen für alle deutschen Center

Der Immobilien-Entwickler ECE bietet nach eigenen Angaben mittlerweile in rund 30 seiner Einkaufszentren in 18 deutschen Städten insgesamt über 150 Ladepunkte mit Ökostrom an. ECE will den Aufbau zügig fortsetzen: Ziel sei es, bis Ende 2018 alle deutschen Center mit Lademöglichkeiten auszustatten. 

Weiterlesen
28.02.2017 - 13:29

E-Bus-Pflicht und Diesel-Fahrverbote in Bielefeld?

Weil am Bielefelder Jahnplatz die Grenzwerte für Stickoxid regelmäßig erheblich überschritten werden, sieht sich die Stadt zum Handeln gezwungen und aktualisiert ihren Luftreinhalteplan. Wie die “Neue Westfälische” berichtet, könnten eine Umweltzone eingeführt und auch Diesel-Fahrverbote ausgesprochen werden. Im Gespräch sei auch eine Elektrobus-Pflicht.
nw.de

– ANZEIGE –

Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

27.01.2017 - 09:57

E-Bus-Tests in Bielefeld und Bottrop

Die Stadt Bielefeld prüft die Einrichtung einer Pilotstrecke für Elektrobusse auf der Linie 29 und will nun Fördermittel hierfür beantragen. Eine Elektrifizierung der gesamten Busflotte wird von der Stadt derzeit aber kostenbedingt für nicht machbar gehalten. 

Weiterlesen
26.10.2016 - 07:01

Sankt Augustin, Münster, Bielefeld, Smartlab, Wels.

Mobilitätsstation mit E-Power: Im rheinischen Sankt Augustin soll eine große Station zum Wechsel zwischen Bus, Bahn, Rad und Auto entstehen. Für 450.000 Euro könnten dort jeweils sechs E-Bikes und E-Autos laden sowie Carsharing-Fahrzeuge parken. Zudem ist Platz für bis zu 75 Drahtesel.
general-anzeiger-bonn.de

E-Kehrmaschine für Münster: Die Tests der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) mit dem CityCat2020ev von Bucher Municipal verliefen erfolgreich. Nun soll die elektrische Kehrmaschine regelmäßig zum Einsatz kommen. Die „Stadtkatze“ unterscheidet sich weder im Design noch in der Leistungsfähigkeit von den Diesel-Brüdern, ist dafür aber deutlich leiser.
muenster.de

E-Busse für Bielefeld? Auch die Stadt Bielefeld will sich künftig Elektrobusse anschaffen und schaut sich vorbereitend schon mal bei der Hannoveraner Üstra um. Dort fahren seit März drei 12 Meter lange Modelle im Linienverkehr. Die 125-kWh-Batterien werden in Hannover über Pantographen geladen.
nw.de

SM!GHT und Smartlab machen gemeinsame Sache: Die modernen Laternen des EnBW-Startups sind mit Ladetechnik ausgerüstet und mit dem IT-System LISY2 kompatibel. Damit können sie nun in das Roaming-Netzwerk von Ladenetz.de integriert werden.
zfk.de, smartlab-gmbh.de

Carsharing für Stromer: Im oberösterreichischen Wels sollen zunächst drei Standorte mit Elektroautos errichtet werden, jeweils direkt an Ladepunkten. Kommt das Angebot gut an, könnten es einmal zehn Stationen werden. Ab 10 Euro monatlich plus einem Kilometer- und Zeittarif ist man dabei.
nachrichten.at

these_des_monats_september_Auswertung

27.05.2016 - 06:10

Apple, Daimler, Bonn, Bielefeld, Salzburg.

Apple macht sich zu Ladeinfrastruktur schlau: Der Technikriese erkundigt sich Berichten zufolge bei mehreren Herstellern zum Thema Ladesäulen und stellt gleichzeitig bereits Experten auf dem Gebiet ein. Unklar ist aber noch, welche Strategie Apple bei dem Thema verfolgt. Denkbar wären etwa Kooperationen mit anderen Partnern – oder ein eigene, proprietäres Netzwerk.
futurezone.at, klamm.de

Daimler startet Mobility-Gründerzentrum: Die Schwaben bringen in Stuttgart eine „Startup-Autobahn“ an den Start. In dem Accelerator-Programm können sich Gründer mit Fokus auf Future Mobility bewerben. Partner für die „baden-württembergische Antwort auf das Silicon Valley“ sind der Accelerator Plug and Play, die Universität Stuttgart und ARENA2036.
automotiveit.eu, gruenderszene.de

Update zum Bonner E-Bus-Test: Seit April überzeugen die sechs Sileo S12 im täglichen Einsatz. Dank 230 kWh großer Batterien wird eine Reichweite von mehr als 200 Kilometern erzielt, so können doe E-Busse fast alle üblichen Routen ohne Zwischenladung befahren. Geladen wird über Nacht im Depot.
newstix.de

Neuer Lader für Bielefeld: Seit 2010 stehen am Niederwall zwei Ladesäulen, die inzwischen stets gut belegt sind. Nun hilft eine neue und leistungsstärkere Anlage der Stadt, ihre eigenen E-Mobile aufzuladen.
nw.de

Radarfalle für Luftgüte & E-Mobilität: Im Land Salzburg gibt es bestimmte Autobahn-Abschnitte, auf denen ein Tempolimit zur Verbesserung der lokalen Luftqualität gilt. Temposünder werden dort besonders hart bestraft, die Einnahmen finanzieren dafür aber den ÖPNV sowie die E-Mobilität. In den vergangenen zehn Jahren wurden so immerhin 24 Mio Euro „eingefahren“.
salzburg.orf.at

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/08/mobiel-sharing-dienst-mit-20-e-rollern-in-bielefeld/
08.04.2019 16:37