Banner-EPT-2014

Marken + Nachrichten

1. Oktober 2014

Audi, Nissan, Zero Motorcycles, Kienbaum, eflow, Denza.


Hybride Supersportler-Gerüchte: Wie der schwedische Ableger von “auto motor und sport” erfahren haben will, plant Audi für 2016 einen Hybrid-Supersportwagen als Konkurrenz zu Porsche 918 Spyder, McLaren P1 und LaFerrari. Der Audi R10 soll nicht auf Dieselhybrid-Technik aus dem Le-Mans-Renner setzen, sondern auf einen 6-Liter-V10, der es mit Elektro-Unterstützung auf 1.000 PS bringen könnte.
automotorsport.se (Schwedisch), autocars4x4.com (Englisch)

Neues Leaf-Leasing: Nissan legt in Deutschland ein “Botschafterprogramm” mit niedrigen Leasingraten für den Leaf auf, das sich laut Hersteller speziell an Zwei-Wagen-Haushalte und Berufspendler richtet. Der Leaf kann darüber ohne Anzahlung ab 249 Euro pro Monat inklusive Batterie geleast werden.
auto-presse.de, presseportal.de

Mehr Strom für Zero-Bikes: Zero Motorcycles stellt seine 2015-er Modellpallette vor. Die Zero S, Zero SR und Zero DS erhalten zehn Prozent mehr Akku-Kapazität und eine bessere Standardausstattung. Die Basispreise für die neuen Modelle liegen in Deutschland zwischen 9.890 und 17.490 Euro.
zeromotorcycles.com, electriccarsreport.com (mit Fotos und Videos)

– Textanzeige –
Schauen Sie über den Tellerrand – Internationales Fachforum Elektromobilität!: Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH organisiert am 27.10.2014 im Rahmen der Messe “new mobility” in Leipzig ein Fachforum mit Referenten aus den USA, Québec und vielen europäischen Ländern. Erfahren Sie mehr über politische Rahmenbedingungen und aktuelle Projekte. Jetzt anmelden!
www.saena.de

Die Million ist erreichbar: Einer Prognose der Managementberatung Kienbaum zufolge könnten die Maßnahmen des E-Gesetzes für 200.000 zusätzliche E-Autos sorgen. Bis 2020 sind rund 950.000 E-Fahrzeuge drin, glaubt Kienbaum. Treiber sind demnach die gewerblichen Kunden.
kienbaum.de

Neue Marke für E-Fahrzeuge: Das in Fürth ansässige Unternehmen eflow Europe präsentiert sich ab heute auf der Intermot in Köln. Gezeigt werden zum Start unter dem Label eflow zwei Pedelecs mit Herrenrahmen, zwei Damenmodelle sowie ein S-Pedelec. E-Scooter-Pläne hat eflow in der Schublade.
radmarkt.de

Denza EV im Fahrbericht: Jürgen Zöllter zeigt sich nach einer Ausfahrt mit dem chinesischen Gemeinschafts-Stromer von Daimler und BYD ziemlich angetan. Kleinere Abstriche gab es für den Federungskomfort, doch insgesamt wäre der Denza auch “gut genug für Europa oder Amerika”.
sueddeutsche.de


Spezial

These des Monats: Normen zur Reichweiten-Messung müssen her!


these_des_monats_september_teaserIm Rahmen unserer Kooperation mit der Plattform “Elektromobilität im Dialog” bitten wir Sie zum dritten Mal zur Diskussion einer These des Monats. Im Oktober geht es um nervenaufreibende Reichweiten-Tests. Zuletzt hatte die “auto motor und sport” mit einem Praxistest, der zweifelhafte Ergebnisse zu Tage befördert hatte, eingefleischte Tesla-Fans zum Gegenbeweis herausgefordert. Das Thema hielt die Community über Wochen in Atem. Doch auch die Reichweiten-Angaben der Hersteller von E-Fahrzeugen sind oft noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Daher stellen wir ab heute folgende These des Monats zur Diskussion: “Reichweiten-Tests sollten Kunden nicht verunsichern: Hersteller von Elektroautos müssen sich schnell auf verbindliche Normen zur Reichweiten-Messung einigen.” Wir freuen uns auf Ihre Meinung!
tdm.dialog-elektromobilitaet.de (Abstimmung), electrive.net (Infos)


Forschung + Technologie

DLR, NTU, FastStorageBW, Mitsui Chemicals, Hochschule Bochum.


2-in-1-Elektromotor: Wissenschaftler der Nanyang Technological University (NTU) und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben einen Elektromotor mit integriertem Klimakompressor entwickelt. Auf diese Weise soll Platz für größere Batterien entstehen und die Reichweite von E-Fahrzeugen um etwa 15 bis 20 Prozent gesteigert werden können.
phys.org

Das Beste aus zwei Welten: Das Fraunhofer IPA arbeitet zusammen mit Varta und anderen Partnern im Projekt FastStorageBW an einem Hybrid-Speicher, der die Vorteile von Batterien und Superkondensatoren in sich vereinen soll – also hohe Kapazität und kurze Ladezeit. Als mögliche Einsatzgebiete nennen die Wissenschaftler u.a. Gabelstapler oder fahrerlose Transportsysteme.
idw-online.de

– Textanzeige –
EPT_LogoDer 2. Elektromobilproduktionstag (EPT) ist die Leitveranstaltung der elektrifizierten Mobilität im deutschsprachigen Raum und findet am 27. Oktober in Aachen statt. Hochkarätige Referenten wie Franz Alt oder Louis Palmer stellen sich den zentralen Fragestellungen des Mobilitätswandels. Darüber hinaus bieten Ihnen neun praxisnahe Workshops und ein Karrieretraining die Möglichkeit, Inhalte interaktiv mitzugestalten. Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter www.wzlforum.rwth-aachen.de

Sichere Li-Ion-Akkus aus Taiwan: Taiwan Mitsui Chemicals hat eine Lizenzvereinbarung mit dem Industrial Technology Research Institute zur Produktion sichererer Li-Ion-Batterien u.a. für E-Fahrzeuge geschlossen. Für die erhöhte Sicherheit soll ein Material namens STOBA sorgen.
taipeitimes.com

Solar-EM: Am 11. und 12. Oktober findet auf dem Circuit Zolder in Belgien die European Solar Challenge statt. Die Hochschule Bochum wird gleich mit zwei Solarmobilen vertreten sein: Neben dem “Suncruiser” soll auch der Welt-Umrunder “SolarWorld GT” zeigen, dass er noch konkurrenzfähig ist.
hochschule-bochum.de

- Feedback -

Meistgeklickter Link am Dienstag war der “Handelsblatt”-Beitrag zur Elektrifizierung der Schifffahrt.
handelsblatt.com


Zitate des Tages

S. Kallas, S. Rommerskirchen, G. Lobenberg, Th. Hausch.


Siim-Kallas“Beim Aufbau der Infrastruktur hatten die EU-Mitgliedstaaten Flexibilität gefordert. Nun ist es an ihnen, die geeigneten nationalen Strategierahmen zu entwickeln.”

Dies sind die Worte von EU-Verkehrskommissar Siim Kallas. Anlass: Der Ministerrat hat jetzt der Vorschrift zugestimmt, wonach die EU-Länder bis Ende 2016 jeweils eigene Strategien zum Aufbau von Ladesäulen und Wasserstoff-Tankstellen vorlegen müssen.
ec.europa.eu

Stefan-Rommerskirchen“Wir werden 2020 definitiv keine Million Elektrofahrzeuge im Bestand haben.”

Sagt Stefan Rommerskirchen vom Beratungsunternehmen Prognos, das zusammen mit Shell die Studie “Pkw-Szenarien bis 2040″ veröffentlicht hat. Je nach Szenario seien zwischen 2 Mio und 4,5 Mio reine E-Fahrzeuge möglich – aber eben erst 2040. Mit Shell im Rücken verwundert diese Negativ-Prognose kaum.
wiwo.de, presseportal.de

Gernot-Lobenberg1“Der Bund hat bei dem Gesetz gar keinen Beitrag geleistet und wichtige Schritte wie die Ladeinfrastruktur außer Acht gelassen.”

Gernot Lobenberg, Leiter der Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO), sieht im Elektromobilitätsgesetz eine “Verlagerung auf Nebenkriegsschauplätze auf Kosten der Länder und Kommunen”.
autogazette.de

Thomas-Hausch“Die Aktion ist auch ein symbolischer Akt mit gesellschaftlicher Relevanz, der ganz klar kommuniziert: Nissan und seine Händler stehen zu 100 Prozent zur Elektromobilität. Wir handeln, statt zu nörgeln.”

Sagt Thomas Hausch, Geschäftsführer von Nissan Center Europe, und bezieht sich damit auf die gestern vorgestellte Nissan-Aktion “Deutschlandweit kostenlos Strom laden”, die wir nachfolgend erläutern.
presseportal.de


Flotten + Infrastruktur

Nissan, econnect Germany, ladenetz.de, CCS, PlugSurfing, Bamberg.


Freistrom für alle: Nissan bietet ab 3. Oktober allen Besitzern von E-Autos unabhängig vom Fabrikat an, so oft sie wollen bei Nissan-Vertragspartnern in Deutschland gratis zu laden. Sie dürfen nur den Ladeplatz nicht dauerhaft blockieren und müssen die Öffnungszeiten des Betriebes beachten. Zur Verfügung stehen je nach Betrieb Ladepunkte mit Typ 2-, Schuko- oder CHAdeMO-Schnellade-Anschluss. Nissan bietet Händlern auch finanzielle Unterstützung bei der Errichtung von Ladeplätzen an.
focus.de, presseportal.de

econnect Germany in Aachen: Im Rahmen des größten Forschungsprojekts der “IKT für Elektromobilität II” unter Führung der Stadtwerke-Kooperation Smartlab ist jetzt ein Feldversuch in Aachen gestartet. Zehn Kunden der Stawag testen für ein halbes Jahr, wie sich ein E-Fahrzeug in ihren Alltag integrieren lässt und wie Ladevorgänge intelligent gesteuert werden können.
stawag.de

Auf 40 Partner und ca. 380 Ladepunkte ist derweil der Smartlab-Verbund ladenetz.de angewachsen. Neu dabei sind u.a. Energieversorger aus Menden, Hagen, Nürtingen und Heidelberg. Smartlab bietet den Partnern mit der “Lademap” jetzt ein neues Tool an, um Ladepunkte inkl. Infos zum Steckertyp und zum Status (frei, belegt, defekt) auf ihrer Internetseite anzeigen zu können.
ladenetz.de

CCS-Update: Die Zahl der Schnellladepunkte mit CCS-Anschluss hat laut der aktuellen Auflistung von “ccs-map.eu” in Europa inzwischen die 400er-Marke überschritten. Am schnellsten wächst das Netz in Großbritannien. Erste CCS-Lader gibt es derweil auch in Frankreich und Italien.
insideevs.com

PlugSurfing erweitert Bezahlservice und bietet ab sofort Zugang zu 10.000 weiteren Ladepunkten der wichtigsten niederländischen Lade-Netzwerke von Nuon, Essent, Eneco, ANWB, Greenflux und The New Motion. Damit macht das Berliner Startup einen ordentlichen Schritt nach vorn.
plugsurfing.com (Presseinfo als PDF)

Im Auftrag des Herrn: Das Erzbistum Bamberg hat zwei Elektroautos in Betrieb genommen, die im Betriebshof des Erzbistums mit Ökostrom geladen werden. Die löbliche Begründung: “Als Kirche von Bamberg sind wir uns der Verpflichtung zur Bewahrung der Schöpfung bewusst.”
wiesentbote.de

– Stellenanzeige –
mennekes_logoMENNEKES sucht eine/n Vertriebstechniker/in Elektromobilität im Innendienst. Erfahrungen im Bereich der Elektromobilität sind wünschenswert. Weitere Informationen zu den spannenden Aufgabengebieten finden Sie unter: www.MENNEKES.de/Karriere


Service

Ausblick auf die zweite Formel-E-Saison, Toyota Prius.


Klick-Tipp: Formel-E-Chef Alejandro Agag liefert einen Ausblick auf die kommende Saison, in der die Teams ihre eigenen Motoren und Batteriesysteme entwickeln dürfen. Es könnten neue Teams hinzu kommen und auch die Zahl der Rennen könnte steigen. Anfragen gibt’s laut Agag von 40 bis 50 Städten.
fiaformulae.com

Video-Tipp: Toyota hat in den USA eine neue Werbekampagne für seinen Prius gestartet. In einer Video-Reihe erzählen drei Familien – die Plummers, die Russes und die Huangs – warum sie sich vor vielen Jahren für den Prius entschieden haben – und heute die neueste Version fahren.
youtube.com


Rückspiegel

Stromgewinnung im Vorbeigehen.


Forscher haben eine Art Schuheinlage entwickelt, welche die Bewegungsenergie des Trägers in Strom verwandelt. Der Saft reicht zwar nur für die Batterie einer Armbanduhr, doch künftig könnten nach diesem Prinzip z.B. Matten für U-Bahnhöfe entwickelt werden.
sciencedaily.com