Marken + Nachrichten

30. Juli 2015

Audi, Victory, Wanxiang, Plug Power, Kalkhoff, Kia.


Audi-Q6-etron-vorabErste Eindrücke vom E-Audi: Im Netz sind Fotos aufgetaucht, die den geplanten Audi-Stromer Q6 e-tron mit angepeilten 500 km Reichweite in seiner frühen Entwicklungsphase zeigen sollen. Nach Revolution sieht es nicht aus. Wie sehr der aktuelle Stand des “Tesla-Fighters” aus Ingolstadt davon abweicht, wird sich in etwa sieben Wochen zeigen, wenn Audi die Q6-e-tron-Studie mit zur IAA bringt.
auto-motor-und-sport.de, autobild.de

Victory präsentiert E-Motorrad: Nach der Übernahme von Brammo stellt Polaris nun das erste Elektro-Bike seiner Motorradmarke Victory vor. Die Victory Empulse TT soll sich gegenüber der Brammo Empulse durch bessere Fahrleistungen und kürzere Ladezeiten auszeichnen und noch 2015 auf den US-Markt kommen. Die Eckdaten: 40 kW, Sechsganggetriebe, 10,4-kWh-Akku, 160 km Reichweite.
bikeundbusiness.de, welt.de

Wanxiang plant E-Busse: Die Wanxiang-Gruppe, bekannt vor allem durch ihre Übernahmen des Batterieherstellers A123 Systems und des gestrauchelten Elektro-Pioniers Fisker, will nun offenbar mithilfe des chinesischen Herstellers SAIC Elektrobusse in China bauen. Beide Partner haben ein Joint Venture namens SAIC Wanxiang New Energy Coach gegründet, an dem Wanxiang 51 Prozent hält.
gasgoo.com

Plug Power übernimmt HyPulsion ganz: Der US-Brennstoffzellenspezialist Plug Power wird nach eigenen Angaben sein europäisches Joint-Venture HyPulsion zu 100 Prozent übernehmen. Das Unternehmen war 2012 von Plug Power und Air Liquide mit Fokus auf Brennstoffzellen für Gabelstapler gegründet worden. Die Komplett-Übernahme soll spätestens im August abgeschlossen sein.
bloomberg.com, plugpower.com

Kalkhoff boostet gen USA: Die Marke von Derby Cycle bringt im Herbst drei Performance-Modelle auf den amerikanischen Markt. Das Topmodell “Integrale S11″ fährt mit 350-Watt-Motor vor.
blog.gatescarbondrive.com

Kia Soul EV im Test: Nach zwei Wochen und rund 1.000 Kilometern mit dem südkoreanischen Stromer konstatiert Christoph M. Schwarzer: “Das Ding ist einfach gut.” Er lobt die Kombination aus sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis und hoher Alltagstauglichkeit niedrigem Energieverbrauch.
heise.de


Zahl des Tages

Hybrid- und Elektrobusse in Deutschland.


Knapp 450 Busse mit Hybrid- und Elektro-Antrieben waren zum 1. Januar 2015 in Deutschland zugelassen. Dieselhybrid-Busse sind bei den Alternativen hierzulande am häufigsten anzutreffen: Ihre Zahl stieg im Vergleich zum Vorjahr um fast 20 Prozent auf rund 290.
automobilwoche.de


Forschung + Technologie

Fraunhofer IISB, SK Innovation, Leclanché, Sectran Security.


Fraunhofer-IISB-OneE-Sportler powered by Fraunhofer: Das Fraunhofer-Institut IISB präsentiert seinen Elektrosportwagen IISB-ONE, ein straßenzugelassenes und für Anpassungen offenes Erprobungsfahrzeug für leistungselektronische Fahrzeugkomponenten. Der Stromer ist ausschließlich mit IISB-Komponenten ausgestattet und wird von zwei mechanisch unabhängigen Einzelradantrieben angetrieben, die jeweils eine Leistung von 80 kW und ein Spitzendrehmoment von 2.000 Nm auf die Straße bringen.
springerprofessional.de, iisb.fraunhofer.de

Südkoreanischer Akku-Boost: SK Innovation hat die Batterieproduktion in seinem Werk in Seosan von 300 MWh auf 700 MWh mehr als verdoppelt. Die Akkus kommen derzeit in E-Autos von Kia (Soul EV) und dem chinesischen Hersteller BAIC (EV200 und ES210) zum Einsatz, ab dem kommenden Jahr angeblich auch in denen eines namentlich nicht genannten “großen europäischen Autoherstellers”.
koreaherald.com, yonhapnews.co.kr

Leclanché schluckt Trineuron: Der Schweizer Batteriehersteller übernimmt vom belgischen Unternehmen Emrol dessen Tochterfirma Trineuron, die vor allem an Lithium-Titanat-Lösungen arbeitet. Der Kauf beschert Leclanché ein neues Systementwicklungszentrum sowie zehn zusätzliche Ingenieure und soll die Kompetenzen der Schweizer inbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität steigern.
cash.ch, portal-21.de

Hybride Geldtransporter: Der Trend zum Strom macht auch vor gesicherten Straßentransporten nicht Halt. Zwei kalifornische Entwickler konstruieren für die Sicherheitsfirma Sectran Security einen auf Erdgas basierenden Plug-in-Hybridantrieb. Der erste 12-Tonnen-Kleinlaster soll in Los Angeles fahren.
www.autoblog.com


Zitate des Tages

Ricky Hudi, Matthias von Bechtolstein, Alexander Schmidt.


Ricky-Hudi“Es gibt immer noch erhebliche Verbesserungen bei Lithium-Ionen-Batterien. Samsung und LG sind darin derzeit führend.”

Sagt Ricky Hudi, Elektronik-Entwicklungschef bei Audi, der auch mit Li-Ion-Akkus bis spätestens 2022 Reichweiten von bis zu 700 Kilometern für möglich hält – und das zu einem “vernünftigen Preis”.
motoring.com.au

Matthias-von-Bechtolsheim“Ich bin mir sicher, dass die Elektromobilität bei unseren Nachbarn nun einen erheblichen Aufschwung erleben wird.”

Dr. Matthias von Bechtolsheim, Partner bei der Strategieberatung Arthur D. Little, bewertet das jetzt verabschiedete französische Energiewendegesetz positiv, im Bereich der E-Mobilität vor allem die geplanten 7 Mio Ladepunkte bis 2030.
pv-magazine.de

Alexander-Schmidt“Überall dort, wo es möglich ist, soll die Stadt zukünftig ausschließlich umweltfreundliche Elektroautos anschaffen. Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren sollen nur noch in zu begründenden Ausnahmefällen angeschafft werden.”

So wünscht es sich Alexander Schmidt, FDP-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Wuppertal. Seine Partei beantragt die “Beweislastumkehr” für die Anschaffung von Fahrzeugen des städtischen Fuhrparks und aller städtischen Firmen.
njuuz.de


Flotten + Infrastruktur

Aachen, Golf GTE, it@M, REWAG, Caltrans, Welcome Break.


Strom statt Umweltzone? Mehr Elektromobilität könnte laut “WDR” die für Anfang des kommenden Jahres geplante Einführung einer Umweltzone in Aachen verhindern. Ein entsprechender Plan der Stadt sieht unter anderem vor, einen Teil der Busflotte der ASEAG schneller als geplant zu elektrifizieren und die Zahl der E-Autos und Pedelecs in Aachen zu steigern. Bund und EU müssen noch zustimmen.
wdr.de

GTE im Streifendienst: Die niedersächsische Polizei hat die ersten drei Golf GTE von Volkswagen in Empfang genommen. Die Plug-in-Hybriden sind im typischen blau-weißen Gewand gehalten und fahren künftig in Gifhorn, Northeim und Braunschweig. Ab September stoßen nochmals drei Exemplare hinzu.
firmenauto.de, www.presseportal.de

Pedelecs für Münchener Verwaltung: Die bayerische Landeshauptstadt hat ein Pilotprojekt mit 30 Pedelecs gestartet. Sie stehen ab sofort dem Kreisverwaltungsreferat, dem Planungsreferat und dem städtischen IT-Dienstleister it@M für Dienstfahrten der Mitarbeiter zur Verfügung.
nachrichten-muenchen.de

Stromspender für Lappersdorf: Als erste Gemeinde im Landkreis Regensburg hat Lappersdorf eine Ladestation der REWAG in Betrieb genommen. Der Energieversorger hat damit bislang fünf seiner für dieses Jahr geplanten 18 Ladestationen in der Stadt und dem Landkreis Regensburg aufgestellt.
regensburger-nachrichten.de

Solar-Ladestationen für Sonnenstaat: Die kalifornische Verkehrsagentur Caltrans hat elf neuartige Ladestationen geordert. Die Anlagen in Parkplatz-Größe haben selbstausrichtende Solarmodule sowie einen 22-kWh-Pufferspeicher. Sie liefern ohne Netzanschluss Sonnenstrom für rund 240 E-Kilometer.
chargedevs.com

Supercharging an Tankstellen: Der britische Tankstellenbetreiber Welcome Break hat an drei Standorten Schnelllader von Tesla installiert, vier weitere sollen noch folgen. Die Anzahl der Supercharger-Ladepunkte auf der Insel steigt damit auf über 100 an 29 Standorten.
fleetnews.co.uk

— Textanzeige —
bild-textanzeigeKommt das Apple-Car? Was macht Google? Unser Newsletter “intellicar weekly” hält Sie auf dem Laufenden. Mit www.intellicar.de sind Sie immer auf der richtigen Spur und erhalten die News über autonomes Fahren und Connected Cars. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de


Service

Renault Zoe, Tesla.


Lese-/Video-Tipp: Die Fahrt mit einem Renault Zoe von Stuttgart nach Hockenheim und zurück ließ Autojournalist Clemens Gleich beinahe verzweifeln. Das lag allerdings weniger am Auto (“Das Teil ist super.”), sondern vielmehr an der Ladeinfrastruktur (“sch…lecht”). Tipp: EnBWler betrachten vor allem das Video (“Tourette-Anfall”) besser nur mit einer Tasse Beruhigungstee – oder einem Tannenzäpfle.
heise.de (Text), youtube.com (Video)

Lese-Tipp: Matthias Karpstein liefert uns Eindrücke von seinem Besuch im Tesla-Servicecenter in Feldkirchen bei München, das offenbar ein echtes Unikat ist. Es hat nämlich so gar nichts von einem “Apple-Store für Autos”, sondern kommt eher als “Mischung aus Kuhstall und Hinterhofwerkstatt” daher.
automobilwoche.de


Rückspiegel

Rettung per Elektroauto.


“Die Rettungsaktion” ist der Titel eines neuen Werbespots für den Nissan Leaf, in dem Oma Martha mit dem Nissan-Stromer ihrem Enkel Alex zur Hilfe eilt. Dem ist nämlich mitten in der Wüste der Sprit ausgegangen. Für den Leaf natürlich kein Problem!
youtube.com