01.05.2021 - 21:32

Progressus-Projekt: Wie Smart Grids sicher und stabil werden

hpc-ccs-stecker-ccs-plug-huber+suhner-daniel-boennighausen

Ein von der EU gefördertes Projekt namens Progressus widmet sich aktuell drei Herausforderungen bei der Realisierung intelligenter Stromnetze der nächsten Generation: der effizienten Energieumwandlung, dem intelligenten Energiemanagement und der sicheren Überwachung – vor allem im Kontext des wachsenden E-Auto-Absatzes.

Dem von Infineon koordinierten Projektkonsortium gehören 21 Partner aus fünf europäischen Ländern an, konkret aus Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Italien und der Slowakei. Die Entwicklung von künftigen Smart-Grid-Lösungen forcieren die Beteiligten vor allem mit Blick auf die kommenden, hohen Leistungsanforderungen von ultraschnellen DC-Ladestationen für Elektrofahrzeuge und das bidirektionale Laden.

Ziel des Projekts ist es, zukünftige Smart-Grid-Lösungen zu erforschen, zu entwerfen und zu entwickeln, die sich mit minimalen Investitionen in bestehende Smart-Grid-Architekturkonzepte integrieren lassen. Angelaufen ist das auf drei Jahre angelegte Projekt bereits im April 2020. Aus Deutschland beteiligen sich neben der Konsortialführerin Infineon Technologies AG die Unternehmen Ceus UG, devolo AG, Mixed Mode GmbH sowie die TH Köln und die Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg.

Konkret erforschen und testen die Beteiligten effiziente Hochleistungswandler, die einen bidirektionalen Leistungsfluss unterstützen, und neue Managementstrategien für Gleichstrom-Mikronetze, die erneuerbare Energiequellen, Speicher und flexible Lasten berücksichtigen. Auch neuartige Sensortypen sollen untersucht werden, ebenso kostengünstige Kommunikationstechnologien auf Basis von Hardware-Sicherheitsmodulen und Blockchain-Technologien.

Das Projekt verfügt über ein Gesamtbudget von knapp 20 Millionen Euro, wobei aus EU-Mitteln im Zuge des Programms Horizon 2020 5,79 Millionen übernommen werden. Eine weitere Bezuschussung erfolgt durch nationale Fördertöpfe in Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Italien und der Slowakei.
greenflux.com, progressus-ecsel.eu

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/01/forschung-wie-smart-grids-sicher-und-stabil-werden/
01.05.2021 21:58