01.08.2011 - 06:28

BMW i, SGL Carbon, Lexus, Porsche, Magna, Pedelec.

– Marken + Namen –

Gewaltiges Medienecho auf BMW i3 und i8: Die Vorpremiere der beiden Konzepte entpuppt sich als gigantisches PR-Spektakel, das Publikums- wie Fachpresse gleichermaßen elektrisiert hat. Spiegel Online etwa fühlt sich wie in einer „Zeitmaschine“. Die „Zeit“ entdeckt im i3 ein „mutiges Auto“, das eine Ära einläuten – oder grandios scheitern könne. „Focus Online“ zieht gar Parallelen zum großen BMW-Aufbruch von 1961. Die „FTD“ dagegen glaubt, dass die BMW-Entwickler den Großteil ihrer Arbeit noch vor sich haben. Die „WiWo“ freut sich über einen „hoffnungsvollen Start ins Elektrozeitalter“ und ein „Fundament für eine neue Fahrzeugfamilie“. Kritische Töne liefert das „Handelsblatt“: Ob BMW mit i3 und i8 jemals Geld verdienen könne, sei fraglich. Doch immerhin würde die i-Reihe die Rivalen Audi und Daimler schon jetzt „in den Schatten stellen“. Die „New York Times“ erfreut sich derweil an der europäischen Coolness, die endlich einen Kontrapunkt zu den weniger hübschen Pionieren aus Asien setzen würde.
spiegel.de, zeit.de, focus.de, ftd.de, wiwo.de, handelsblatt.com, nytimes.com

VW-Einstieg bei SGL Carbon offenbar kein Riesenproblem mehr für BMW. Am Rande der i-Präsentation in Frankfurt begrüßte BMW-Finanzminister Friedrich Eichiner zumindest die Skaleneffekte, die entstehen könnten, wenn VW konsequent auf Karbonfasern setzen würde.
autonews.com

Lexus stellt GS in USA vor: Die neue GS-Generation von Toyotas Nobelmarke Lexus wird am 21. August beim Concours d’Elegance im amerikanischen Pebble Beach präsentiert. In Deutschland soll’s die Limousine ausschließlich mit Hybridantrieb geben.
autobild.de

Porsche rekrutiert Personal aus Asien: Weil Ingenieure im deutschsprachigen Europa immer seltener zu finden sind, sucht Porsche auch in China und Indien nach Experten für neue Antriebsformen. Vorteil: Aisatische Mitarbeiter bringen das Verständnis für dortige Wachstumsmärkte mit.
ftd.de

Magna und der Ford Focus Electric: Der erste Elektro-Focus aus dem Jahr 2008 war eine Entwicklung von Magna. Heute steuert der Zulieferer den kompletten Antrieb für den E-Focus bei, der im Herbst auf den Markt kommt. Und bei Magna e-Car Systems arbeiten inzwischen über 700 Mitarbeiter.
autonews.com

Mate Rimac kündigt E-Supercar an: Der kroatische Tüftler hat bereits einen vollelektrischen BMW E30 erschaffen und setzt nun zum großen Wurf an. In 45 Tagen will Rimac sein „Concept One“ vorstellen, ein elektrisches Supercar mit 92 kWh (!) Strom an Bord für bis zu 600 km Reichweite. Der E-Flitzer soll in nur 2,8 Sekunden von 0 auf 100 spurten. Wir sind gespannt!
technologicvehicles.com

– Zahl des Tages –

Erstaunliche 36 Prozent der 1.400 Teilnehmer einer Dekra-Umfrage räumen der Brennstoffzelle die größten Zukunftschancen bei alternativen Antrieben ein. Hybridautos (34%) und rein batteriebetriebene E-Autos (24%) folgen auf den Plätzen. Weitere Details: Für 47% kommt der Kauf eines E-Autos grundsätzlich in Frage und 55% wünschen sich staatliche Kaufanreize.
fr-online.de, automobil-produktion.de, kfz-betrieb.vogel.de, presseportal.de

– Forschung + Technologie –

Technische Details zu BMW i3 und i8: Der kleinere Bruder kommt mit 125 kW, 250 Nm Drehmoment, 150 km/h Höchstgeschwindigkeit, etwa 160 km Reichweite und optionalem Range Extender daher. Beim Plug-in-Hybrid i8 arbeitet ein turboaufgeladener Dreizylinder-Benziner mit 223 PS und bis zu 300 Newtonmeter Drehmoment im Heck. Vorn liefert ein E-Motor mit 96 kW bis zu 250 Nm Drehmoment. Damit fährt der i8 etwa 35 km rein elektrisch. Die Akkus für beide Modelle liefert das Joint-Venture von Samsung und Bosch.
automobil-produktion.de, autobild.de, heise.de, bmw-i.de

Brennstoffzelle als Range Extender: Bis reine Batterie-Fahrzeuge auch Mittelstrecken meistern können, können eine Brennstoffzelle die Reichweite von Elektroautos entscheidend verbessern. Daimler lässt eine solche Universallösung gerade von der Hochschule Esslingen entwickeln.
ftd.de

Kanada schreibt weitere Millionen für die Clean-Tech-Forschung aus. Eines der geförderten Projekte hat die Entwicklung eines 200 kW E-Antriebs für den Einsatz in Elektro-Bussen zum Ziel.
greencarcongress.com

Energiespeicherung: Jan Bornebusch gibt einen guten Überblick zu den elemantaren Herausforderungen der E-Auto-Branche – von verschiedenen Akku-Bauarten über den Batterietausch bis hin zum kabellosen Laden.
wissenschaft-online.de

Leistungsmodule in Elektro- und Hybridautos müssen zuverlässig sein und dazu noch effizient. Zwei neue Module von Infinion bilden eine flexible Plattform für Hochspannungsanwendungen bis zu 6 kW.
elektroniknet.de

Mobilfunk trifft E-Auto: Die Ladesäule meldet, ob sie gerade frei ist. Das E-Auto schickt den aktuellen Ladezustand des Akkus aufs Handy. Die Infrastruktur fürs Elektro-Zeitalter wird derzeit hochgerüstet und ohne Mobilfunk geht dabei nichts. Selbst Roaming ist nicht ausgeschlossen. Ein Überblick.
vdi-nachrichten.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Vorab-Bericht von „Autobild“ zur Vorstellung der beiden BMW-Elektromodelle i3 und i8 inklusive erster Bilder.
autobild.de

– Zitate des Tages –

„Es wird nicht nur den einen Antrieb geben.“

Uwe Franke (61), Vorstandschef von BP Europa, glaubt (vermutlich berufsbedingt) nicht an den vollständigen Durchbruch des Elektromotors.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 01.08.2011, Seite 13

„Betriebswirtschaftlich führt der Hybridantrieb sicher nicht zu Jubelstürmen.“

Doch für die soziale Akzeptanz sei die Technik ein wichtiger Baustein, glaubt Wolfgang Hatz (51), seit Jahresbeginn Entwicklungsvorstand bei Porsche.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 31/2011, Seite 70

„Die Elektromobilität fordert uns massiv heraus – und mit „uns“ meine ich nicht nur die Automobilindustrie, sondern auch die Politik, die Energieerzeuger und natürlich die Gesellschaft.“

Schreibt Audi-Chef Rupert Stadler heute in einem Gastkommentar.
„Handelsblatt“ vom 01.08.2011, Seite 56

– Marketing + Vertrieb –

Vermarktung von BMW i3 und i8: Über den Preis der beiden Elektroschocker von BMW darf weiter spekuliert werden. Klar ist, dass beide ab Ende 2013 bzw. Anfang 2014 über ausgewählte Händler in Ballungszentren vertrieben werden sollen. Und übers Internet. Parallel will BMW vielfältige Mobilitätsdienste vorzugsweise als App fürs Smartphone etablieren.
kfz-betrieb.vogel.de, car-it.automotiveit.eu

Pedelec-Fahrt kann im Fiasko enden, warnt der ADAC. Grund: Verursacht der Fahrer einen Unfall, deckt die private Haftpflichtversicherung nicht in allen Fällen die Schäden ab. Gesetzgeber und Versicherungen sind gefordert, die entstandenen Lücken zu schließen.
auto-reporter.net

Chevrolet stattet Händler mit Solar-Carports aus: Die GM-Marke will rund 500 Händler in Nord-Amerika bis Ende 2012 mit Ladestationen ausrüsten, die einen Großteil ihrer Energie aus der Sonne beziehen.
greencarcongress.com, autonews.com

Klicktipp: Der ADAC hat mal wieder Infografiken zusammengetragen, darunter eine Weltkarte des Umweltschutzes, Infos zu den Fahrstrecken deutscher Berufspendler und Verbräuche von Hybrid-Autos.
adacemobility.wordpress.com

– Rückspiegel –

Sommerpost: Bevor die Belegschaft in die Ferien startet, hat Daimler-Chef Dieter Zetsche seine Leute per Brief noch mal auf Kurs gebracht. Im Dreikampf mit Audi und BMW um die Vorherrschaft im Premiumbereich will Zetsche nach dem Sommer neu angreifen. Die Botschaft an seine Leute: „Genießen Sie den Sommer, tanken Sie auf.“ Offenbar steht den Daimler-Leuten im Herbst viel Arbeit ins Haus.
automobilwoche.de, stuttgarter-nachrichten.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

29.07.2011 - 07:56

BMW, Volvo, E-Bike-Test, KPMG, TÜV Süd, eCarTech.

– Marken + Namen –

BMW stellt heute seine i-Revolution vor: Bei einer großen Pressekonferenz wird BMW heute in Frankfurt seine Submarke „i“ und die entsprechenden Modelle i3 und i8 sowie einen E-Scooter vorstellen. Erste Details zum i3 liefert „Autobild“: Demnach kommt der Stromer mit einem Dreiphasen-Synchron-Elektromotor mit 170 PS, gegenläufig öffnenden Türen und fließender C-Säule daher. Kosten dafür: Mindestens 40.000 Euro. Weil der Antrieb hinten platziert wurde, sitzt der Kofferraum des Stromers vorn.
autobild.de (mit ersten Bildern!), ftd.de, allcarselectric.com

Volvo C30 Electric wird ab Ende August ausgeliefert, ist mit einer Leasingrate von 1.600 Euro pro Monat aber nichts für jedermann. Volvo hat mit den ersten 250 Fahrzeugen vor allem Unternehmen und Geschäftskunden im Blick. Die Präsentation auf der Insel Sylt zeigt einen Stromer im typischen Volvo-Stil: praktisch, puristisch, unprätentiös.
autohaus.de, morgenpost.de

Getrag verkauft Achsengeschäft für 322 Mio Euro an den britischen Konkurrenten GKN. Mit dabei ist auch eine Lizenz für elektrische und Hybrid-Antriebe für Europa und Nordamerika. Der deutsche Zulieferer will sich stattdessen auf sein Stammgeschäft mit Getrieben konzentrieren.
handelsblatt.com, greencarcongress.com, autonews.com

Elektro-Twingo mit Daimler-Akkus: Dass der französische E-Kleinwagen die Batterie der Deutschen bekommt, ist jetzt offenbar beschlossene Sache, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Renault-Kreise. Die Franzosen zeigten sich gestern bei der Präsentation der Halbjahreszahlen hochzufrieden mit der Daimler-Kooperation. Inzwischen gibt’s auch ein erstes Foto vom neuen Twingo.
„Handelsblatt“ vom 29.07.2011, Seite 19, autonews.com (Twingo-Foto)

Stiftung Warentest gibt E-Bikes schlechte Noten: Gebrochene Rahmen bei Pegasus, schwache Bremsen bei Ruhrwerk – im aktuellen Pedelec-Test der Stiftung Warentest kommen die elektrisch unterstützten Fahrräder gar nicht gut weg. Nur drei Modelle wurden mit „gut“ bewertet.
test.de, autohaus.de, auto-reporter.net

Ener1 liefert Akkus an Lightning: Das elektrische SuperBike von Lightning Motorcycles wird künftig mit Akkus aus der Batterie-Schmiede Ener1 seine Runden drehen.
greencarcongress.com

Download-Tipp: Die Unternehmensberatung KPMG hat mit Experten aus über 20 Firmen acht Thesen zur E-Mobilität diskutiert. Herausgekommen ist eine spannende Analyse die zeigt, dass jetzt die Stunde der Allianzen schlägt, der Aufbau der Ladeinfrastruktur noch vor einem Finanzierungsproblem steht und modulare Mobilitätspakete sowie internationale Standards immer wichtiger werden.
kpmg.de (PDF-Download), kpmg.de (Presseinfo)

– Zahl des Tages –

Rund 300.000 E-Bikes werden nach einer Prognose des Zweirad-Industrie-Verbandes 2011 in Deutschland verkauft. Der anhaltende Boom lässt die Batteriekonfektionäre allerdings an ihre Grenzen stoßen. Sie haben mit einem solchen Wachstum nicht gerechnet und suchen nun händeringend nach neuen Produktionskapazitäten.
energie-und-technik.de

– Forschung + Technologie –

Mute soll 13.000 Euro kosten: Und damit nicht mehr als ein konventionelles Auto dieser Fahrzeugklasse. Die TU München ist jedenfalls überzeugt, dass ihr E-Auto in drei bis vier Jahren zu diesem Preis auf den Markt kommen könnte. Doch vorher steht noch die Präsentation bei der IAA an.
greenmotorsblog.de

TÜV Süd baut bei E-Mobilität aus: Der Prüfdienstleister will im kommenden Jahr zwei weitere Labore zur Prüfung von Hochvolt-Batterien in China und Südkorea bauen, auch in Westeuropa soll ein zusätzliches Batterielabor entstehen. Mitte August geht das Labor in Garching in Betrieb.
automobilwoche.de

China mutiert zum Hightechlabor: Eine neue Generation junger Wissenschaftler will nicht länger nur Ramsch produzieren, sondern den Westen mit Premium-Technik vom Solarmodul bis zum Elektroauto herausfordern. Die Führung in Peking fördert diesen Trend mit aller Kraft.
ftd.de

Mobilität der Zukunft: Batteriebetriebene Elektroautos für den Stadtverkehr und Wasserstoff-Fahrzeuge für die Langstrecken – so könnte der Individualverkehr im Jahr 2050 aussehen, skizziert der nicht allzu überraschende Mobilitätsreport von „auto motor und sport“.
auto-motor-und-sport.de

Coulomb stellt Doppel-Ladesäulen vor: Die beiden neuen Modelle CT2021 und CT2025 haben jeweils zwei Level 2 Schnellladeanschlüsse und wurden speziell für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Nettes Detail: Eine LED-Einheit erhellt die Umgebung der Säule bei Nacht.
green.autoblog.com

Lese-Tipp für Nano-Freaks: Rob Haslett, Business Development Director der Firma Nanotecture, plaudert über die Entwicklung dünnschichtiger Membranen, mit denen Energiespeicher von E-Fahrzeugen verbessert werden sollen.
cars21.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die vermeintlich ersten Bilder des gemeinsamen E-Autos von Daimler und BYD für den chinesischen Markt.
auto.suho.com

– Zitat des Tages –

„Das kann 20 Jahre dauern.“

Sagt Automobilexperte Wolfgang Bernhart von der Unternehmensberatung Roland Berger über die Entwicklung des Markts für Karbonfasern bei der Auto-Herstellung.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 29.07.2011, Seite 16

– Marketing + Vertrieb –

BYD verleast 500 E-Fahrzeuge: Die öffentliche Busgesellschaft der chinesischen Stadt Shenzhen bekommt dadurch 200 Elektro-Busse und 300 E-Autos vom Modell e6. Mit dem Projekt „New Energy Automobile Demonstration“ entsteht eine der weltweit größten Elektro-Flotten.
evworld.com

Ford Pick-ups mit Plug-in-Hybrid kommen 2013 auf den US-Markt. Möglich macht’s eine jetzt unterzeichnete Kooperation mit AzureDynamics. Die Firma wird die Trucks der F-Serie von Ford entsprechend umrüsten.
green.autoblog.com, autoweek.com

eCarTech im Oktober erwartet 600 Aussteller aus 30 Ländern, darunter auch die Autobauer Mitsubishi, Peugeot und Fisker. Robert Metzger, Geschäftsführer des Veranstalters MunichExpo, will dieses Jahr besonders viele asiatische Hersteller nach München holen.
autohaus.de

15 A-Klasse E-Cell für Kärnten: 500 elektrische Vorserienfahrzeuge der A-Klasse baut Daimler, 15 davon gehen ins „Lebensland Kärnten“. Dort soll die Qualität der Stromer in unterschiedlichen Alltagssituationen erprobt werden.
oekonews.at

Regionales kurz & knapp: Stadtwerke Lemgo (NRW) laden am 6. August zur Fahrrad-Rallye ein und verleihen dabei Pedelecs. ++ Evonik baut Forschung in Marl aus, u.a. werden dort Lithium-Ionen-Akkus verbessert. ++ Der Zulieferer AB-Elektronik holt eine Mercedes A-Klasse E-Cell nach Werne (NRW).
lz.de (Lemgo), dattelner-morgenpost.de (Marl), wa.de (Werne)

Termine der kommenden Woche: e-Monday (1. August, München), e-miglia (1.-5. August, München – St. Moritz).
electrive.net/terminkalender (alle Termine im Überblick)

– Rückspiegel –

Autoblogger rammt Honda-Prototypen: Eigentlich wollte Jean Aw in Kalifornien nur ein paar Fotos vom kommenden Honda CR-V machen. Dass er dem gut verhüllten Prototypen dann so nah kommen würde, war ihm nicht klar. Immerhin hat er jetzt spannende Bilder vom Crash.
notcot.com via indianautosblog.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

28.07.2011 - 07:19

Opel, Daimler, BYD, Mazda, GM, US-Ladesäulen-Boom.

– Marken + Namen –

Opel bleibt bei GM und feilt an E-Strategie: Endlich hat General Motors Chef Dan Akerson ein klares Bekenntnis zu Opel abgegeben und einem möglichen Verkauf eine Absage erteilt. Gemeinsam mit Opel will GM mittelfristig 400.000 Autos mit alternativen Antrieben pro Jahr bauen, darunter auch einen siebensitzigen Kompakt-Van. Die nächste E-Plattform mit Range Extender soll deutlich leichter werden.
automobil-produktion.de (Akerson), kfz-betrieb.vogel.de (E-Fahrzeugplanung)

Erste Bilder vom Daimler-BYD-Stromer geleaked: Daimler und BYD haben ihr erstes gemeinsames E-Auto bei den chinesischen Behörden angemeldet – und die Entwürfe sind prompt im Internet gelandet. Sie zeigen ein für europäische Verhältnisse etwas unförmiges Fahrzeug, das offenbar auf der Mercedes B-Klasse basiert. Offensichtlich lässt sich in China kaum noch was geheim halten. Immerhin ist der Name der geplanten Elektro-Submarke von BYD und Daimler noch nicht durchgesickert.
auto.sohu.com, carnewschina.com

Mazda stellt elektrischen Demio vor: Der Prototyp eines kompakten Elektroautos von Mazda soll mit einer Akkuladung bis zu 200 Kilometer weit fahren können. Zunächst ist ein kleiner Flottenversuch angesetzt, 2012 könnte das Modell in die Serienproduktion gehen. Besonderheit: Die Lithium-Ionen-Batterie wurde vorn im Motorraum platziert.
integrityexports.com via green.autoblog.com

BMW als grüner Energiewandler: Für seine Fabrik in South Carolina will der deutsche Autobauer aus Mülldeponiegasen Wasserstoff herstellen und damit Transportfahrzeuge, die mittels Brennstoffzelle angetrieben werden, betanken. Zunächst soll eine Studie die Machbarkeit des Projekts untersuchen.
ecofriend.com, thegreencarwebsite.co.uk

Video-Tipp: Robert Llewellyn war mal wieder elektrisch unterwegs. Der Macher der Webvideo-Serie “Fully Charged” ist diesmal mit dem Renault Fluence ZE auf Tour gegangen.
youtube.com

Klick-Tipp: Noah Joseph war im Besucherzentrum von Better Place in Tel Aviv und hat eine große Reportage mit vielen Bilder mitgebracht.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Weniger als 100 Kilo soll die Fahrgastzelle aus kohlefaserverstärktem Kunststoff des BMW i3 auf die Waage bringen. Immerhin verfügt die Karosseriebasis noch über einen Alu-Spaceframe, der Batterie und Antrieb aufnimmt und bei Unfällen die nötige Steifigkeit garantieren soll.
auto-motor-und-sport.de (mit Foto-Galerie)

– Forschung + Technologie –

Ostereier von GM bald in Großserie? Ab 2020 könnte das eierförmige Mini-Elektroauto EN-V von General Motors in zweiter Generation in die Massenproduktion gehen, meldet Autocar. Bis dahin ist neben der Version mit nur zwei auch eine mit vier Rädern geplant. Die rollenden E-Ostereier sind vor allem für boomende Megastädte in Asien und Afrika gedacht und sollen rund 10.000 Dollar kosten.
green.autoblog.com

Seltene Erden einfach mal weggelassen hat Professor Nobukazu Hoshi von der Universität in Tokyo in seinem Elektroauto. Der umgebaute Mazda Roadster von 1999 kommt ohne die teuren Edelmetalle aus.
techcrunch.com

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse durchforstet haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was die Branche bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht von electrive.net – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – das tägliche Update zur E-Mobilität

Mitsubishi i-MiEV geröntgt: Ein Röntgen-Bild eines Mitsubishi i-MiEV erlaubt einen schönen Blick ins Innenleben des japanischen Stromers. So viel zu entdecken gibt’s allerdings nicht. Die E-Komponenten nehmen erstaunlich wenig Platz ein.
allcarselectric.com

Segway-Nachbau für 300 Euro: Ein junger Schwede hat zwei billige chinesische Elektroroller auseinander geschraubt und aus den Komponenten eine Art Segway Marke Eigenbau gebastelt. Dank abnehmbarer Lenkstange passt das Gefährt sogar in den Kofferraum.
golem.de (mit Video)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Broschüre des Schweizer Forums Elektromobilität, die mit zehn Mythen rund um die E-Mobilität aufräumt.
forum-elektromobilitaet.ch (PDF)

– Zitat des Tages –

„Es gibt bereits Interessenten – ein großer Autohersteller und ein sehr großer Zulieferer.“

Benjamin Sahan von der Uni-Kassel freut sich über reges Interesse an der Ladestation seiner Studenten. Die hatte kürzlich wie berichtet einen US-Innovationspreis gewonnen.
faz.net

– Marketing + Vertrieb –

Ladesäulen-Wettrennen: Immer mehr Händler in den USA wollen Kunden mit Ladestationen für E-Fahrzeuge ködern. Die Drogeriekette Walgreens will bis Jahresende satte 800 Ladestationen vor den Filialen im ganzen Land aufstellen. Nun zieht auch Ikea nach und will zusammen mit ECOtality zumindest die Möbelhäuser in den westlichen US-Bundesstaaten mit Blink-Ladegeräten versehen.
allcarselectric.com (Walgreens), allcarselectric.com (Ikea)

Ecotricity stellt Ladesäulen an britische Autobahnen: Zunächst 27 Ladestationen mit jeweils zwei Schnellade-Anschlüssen will die britische Firma entlang britischer Autobahnen errichten. Die Stationen soll jeweils an den Raststätten von „Welcome Break“ zum Einsatz kommen.
greenwisebusiness.co.uk

E-Miglia hat’s in sich: 800 Kilometer, vier Etappen, mehr als 200 km bei der längsten Einzelstrecke und der höchste Punkt liegt mit 2.504 Metern auf dem Pass zum Großglockner. Wenn die E-Miglia kommende Woche von München nach St. Moritz startet, müssen die E-Autos eine ganze Menge leisten.
kfz-betrieb.vogel.de

Volvo V60 Plug-in-Hybrid ist erstmals in Deutschland zu sehen. Und zwar noch bis Sonntag beim „Flens Surf Cup“ am Brandenburger Strand in Westerland auf Sylt.
auto-reporter.net

Salzburger Festspiele fahren elektrisch: Der Paschinger E-Bike-Produzent Biketronic hat das Ensemble des Festspielhaus kurzerhand mit E-Fahrrädern ausgestattet, damit diese bequem zum Auftritt und wieder nach Hause kommen.
oekonews.at

Regionales kurz & knapp: Der frisch modernisierte Shell-Autohof in Kappel-Grafenhausen an der A5 rühmt sich damit, Deutschlands erste Ladestation an eine Autobahn zu betreiben. ++ Thorkit Treichel war mit einem von fünf elektrischen TukTuks in Berlin unterwegs. ++ In Rheine (NRW) ist die erste von acht Ladesäulen für E-Bikes ans Netz gegangen.
baden-online.de (A5), berlinonline.de (E-TukTuk), muensterschezeitung.de (Rheine)

– Rückspiegel –

Invasion der Golf-Carts: Wie eine elektromobile Stadt aussehen kann, zeigt Peachtree Georgia, ein Vorort von Atlanta. In dem Städtchen hat fast jede Familie ein elektrisches Golf-Mobil, rund 10.000 (!) Gefährte dieser Art bevölkern die Straßen. Ist nicht schön, aber praktisch.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –

Battery Experts Forum

27.07.2011 - 06:18

Nissan, Thyssen-Krupp, Leo Motors, Athlon, Tesla.

– Marken + Namen –

Nissan will China erobern: Die Japaner wollen die Produktion gemeinsam mit ihrem chinesischen Partner Dongfeng bis 2015 nahezu verdoppeln und rund 5,4 Mrd Euro investieren. 30 neue Produkte will Nissan in den nächsten fünf Jahren in China auf den Markt bringen, darunter auch ein Elektroauto unter der eigens gegründeten Submarke Venucia. Im April 2010 hatten die Partner ein erstes Venucia-Konzept vorgestellt (siehe Foto).
ftd.de, produktion.de, green.autoblog.com, chinaautoweb.com (Background Venucia)

Thyssen-Krupp will von Energiewende profitieren und rechnet mit steigender Nachfrage nach Elektroband, das in Elektromotoren eingesetzt wird, und seinen Fertigungslinien für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien für E-Autos.
derwesten.de

ElringKlinger verdient weniger: Durch die Einkaufstour und den Aufbau des Geschäftsfeldes Elektromobilität musste der Autozulieferer für das zweite Quartal einen Gewinnrückgang melden. ElringKlinger-Chef Stefan Wolf wertet die Entwicklung alllerdings als wichtige Investition in die Zukunft.
nzz.ch

— Textanzeige —
„Um die Leistungsfähigkeit unserer E-Fahrzeuge weiter zu steigern und langfristig die Kosten zu senken, muss bei der Batteriesystemtechnik das Basiswissen nachhaltig ausgebaut werden.“ Sagt und macht Manfred Herrmann, Leiter Batterie-Technologieentwicklung der Adam Opel AG, am Beispiel des Opel Ampera beim 4. E-MOTIVE Expertenforum am 7./8. September in Aachen.
Infos und Anmeldung: www.e-motive.net

Toyota Camry Hybrid kommt im 2012er Modelljahr offenbar mit einem leichten Facelifting daher, lässt ein Video vom Werk in Georgetown (Kentucky) vermuten. Das Hybrid-System bleibt aber, wie es ist.
greencarreports.com

Kalifornien kann sich E-Prämien nicht mehr leisten: Die Prämie für den Kauf von E-Autos wurde bereits auf 2.500 Dollar halbiert und könnte in wenigen Monaten gänzlich auslaufen. Nun muss sich der US-Bundesstaat Gedanken machen, wie er die Verbreitung von eCars mit alternativen Mitteln, etwa kostenfreien Parkplätzen, vorantreiben kann.
cars21.com

Lesetipp: Rainer Bachmann, Leiter B2B e-mobility bei RWE Effizienz, spricht im Interview über die Bedeutung der E-Mobilität für den Stromversorger und den Aufbau der Ladeinfrastruktur in Europa. 80 Prozent der Ladevorgänge werden zuhause oder am Arbeitsplatz erfolgen, glaubt Bachmann.
analysis.evupdate.com

– Zahl des Tages –

Stolze 1.248 km von Barcelona nach Stuttgart sind zwei „FTD“-Redakteure ohne Tankstopp mit der neuen M-Klasse von Mercedes gefahren, um zu überprüfen, ob 6,3 Liter Verbrauch tatsächlich machbar sind. Und siehe da: Der Test hat geklappt und die zwei Tonnen schwere M-Klasse hat bei entsprechender Fahrweise wirklich das Zeug zum Sparbrötchen.
ftd.de

– Forschung + Technologie –

Hochschule Aalen kann sich über bewilligte Forschungsanträge im Bereich E-Mobilität und erneuerbare Energien mit einem Gesamtvolumen von 11 Mio Euro freuen. Damit wollen die Forscher u.a. Hochleistungsmagnete für die Energiewandlung, multifunktionale Verbundwerkstoffe für Leistungselektronik und alterungsbeständige Lithium-Ionen-Akkus entwickeln.
atzonline.de

Straßenlaterne fängt Wind und Sonne ein: Die Sanya Skypump soll mit der gewonnenen Energie nicht nur Licht spenden, sondern auch noch E-Fahrzeuge aufladen. Die futuristische Kombi aus Straßenlampe und Ladestation könnte für einige Städte durchaus eine spannende Lösung sein.
trendsderzukunft.de

Induktives Laden im E-Rennsport wollen HaloIPT und Drayson Racing Technologies erproben. Die beiden Partner wollen ein solches Ladesystem zunächst in einer Boxengasse installieren, später könnte gar eine ganze Rennstrecke entsprechend ausgestattet werden.
allcarselectric.com

Leo Motors will’s wissen und stellt neben seinem Tesla-Konkurrenten jetzt auch noch ein ambitioniertes Elektro-Motorrad namens Eleven mit 100 km Reichweite vor. Besonders spannend klingt die Zink-Luft-Brennstoffzelle, die als Generator die Batterien speisen soll und angeblich nur mit kleinen Zink-Kügelchen nachgefüllt werden kann.
technologicvehicles.com

Hitachi Chemical will umgerechnet 44,8 Mio Dollar investieren, um die Produktion von Materialien für die Lithium-Ionen-Batterien von Hybrid- und Elektroautos zu verdoppeln. Im japanischen Yamazaki sollen bis 2012 zwei weitere Fertitungslinien entstehen.
greencarcongress.com

Größter Solar-Parkplatz Belgiens mit 36.000 Quadratmetern Gesamtfläche wurde auf dem Gelände der Hödlmayr-Tochter HN Autotransport in Betrieb genommen. Die Anlage liefert 4.100 MWh Strom pro Jahr.
oekonews.at

Lesetipp: Der Beitrag aus der „Süddeutschen“ über den von deutschen Autobauern lange belächelten Hybrid-Antrieb steht jetzt auch online. Darin äußern sich einige Branchenvertreter erstaunlich offen.
sueddeutsch.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Textanzeige zu unserem Studienführer mit allein sechs neuen Einträgen aus dem dritten Quartal.
electrive.net/studien

– Zitat des Tages –

„Infrastruktur wird zunächst hauptsächlich für den privaten Bereich wichtig.“

Glaubt Hannes Rose vom Competence Center Mobility Innovation des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation. Der Aufbau einer öffentlichen Ladeinfrastruktur werde sich in Grenzen halten.
ftd.de

– Marketing + Vertrieb –

Athlon startet Leasingprogramm für Tesla: Athlon Car Lease bietet den Tesla Roadster und den Roadster Sport künftig in sechs EU-Ländern, darunter auch darunter Deutschland und Frankreich, exklusiv in einem Leasingprogramm an. Die Zusammenarbeit kommt nicht von ungefähr und soll 2012 auf das Model S ausgeweitet werden, das sich gut als Geschäfts- und Firmenwagen eignen wird.
autoflotte.de, newfleet.de

Fisker Karma: Noch immer überschlagen sich US-Blogs mit Berichten zur Auslieferung der ersten Einheiten des Fisker Karma. Nun hat offenbar doch nicht Leonardo DiCaprio das erste Fahrzeuge ergattert, sondern Ray Lane vom Investmentfonds Kleiner Perkins Caufield & Byers, der Fisker Automotive finanziell unterstützt.
greentechmedia.com

Münchner Berater unter Strom: Die Mitarbeiter der Beratungsgesellschaft Barkawi Management Consultants können jetzt mit fünf E-Fahrzeugen vom E-Bike bis zum Tesla Roadster auf Dienstfahrt gehen.
automobilwoche.de

Regionales kurz & knapp: Rossmann testet Hybrid-Lkw im Raum Hannover. ++ Der Oberbürgermeister von Rüsselsheim, Stefan Gieltowski, fährt neuerdings im Opel Ampera durch die Gegend. ++ Der Wiesbadener Busbetriber Eswe Verkehr nimmt einen Elektro-Bus von Contrac Cobus Industries in seine Flotte auf.
haz.de (Rossmann), main-spitze.de (Rüsselsheim), wiesbadener-kurier.de (E-Bus)

Download-Tipp: Das Schweizer Forum Elektromobilität räumt in einer lesenswerten Broschüre mit zehn Mythen rund um die E-Mobilität auf. Perfekt zur Weitergabe im kritischen Bekanntenkreis.
forum-elektromobilitaet.ch (PDF)

– Rückspiegel –

E-Mobilität fürs Kinderzimmer: Sie als E-Mobilmacher wollen Ihrem Nachwuchs eine Freude machen? Wie wär’s denn mit einem Propeller inklusive Mini-Akku für Papierflieger! Mit dem Set von Tailor Toys zaubern Sie gewiss ein 90 Sekunden währendes Lächeln auf das Gesicht Ihres Kindes.
trendsderzukunft.de (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

26.07.2011 - 07:30

Think, Nissan, Honda, LG Chem, Mitsubishi, Carsharing.

– Marken + Namen –

Boris G. Zingarevich rettet Think Global: Damit entgeht die norwegische E-Auto-Schmiede zum vierten mal dem Tod durch Insolvenz. Der russische Investor ist auch am Batteriehersteller Ener1, einem der beiden Hauptgläubiger von Think beteiligt. Zingarevich will Think nun eine neue Vertriebsstruktur verpassen, Ener1 und den Auftragsfertiger Valmet direkt beteiligen und den überarbeiteten E-Kleinstwagen Think City 2012 wie geplant in großer Stückzahl auf den Markt bringen.
autoweek.com, green.autoblog.com, focus.de

Fünf Sterne für Nissan Leaf: Der japanische Stromer erhält beim Sicherheitscheck der US-Behörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) die Bestwertung von fünf Sternen.
autonews.com, green.autoblog.com

Honda CR-V 2012 mit Hybrid-Version? Honda hat ein erstes Foto seines neuen SUVs veröffentlicht. Der CR-V soll 2012 auf den Markt kommen – wömöglich auch mit einem Hybrid-Antrieb.
autonews.com

Kredite für Autobauer stellt die EU bereit, wenn die entsprechenden Investitionen den CO2-Ausstoß bei Neuwagen verringern. Die Belohnung soll Anreize schaffen, den ab 2015 gültigen Durchschnittswert von 130 Gramm pro km weiter zu senken. Kreditwürdig sind zum Beispiel Solarzellen auf dem Autodach.
autohaus.de

100 Wasserstoff-Trucks will die US-Spedition Total Transportation Services Inc anschaffen und hat bereits eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben. Der Lkw-Hersteller Vision Industries könnte sich über einen 27 Mio Dollar schweren Auftrag für sein Brennstoffzellen-Modell Tyrano freuen.
greencarcongress.com

Fahrbericht der besonderen Art: Rüdiger Abele hat sich für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ mit einem Mitsubishi i-MiEV auf eine eigenartige Tour begeben. Mit dem Stromer steuerte er eine der wenigen deutschen Ölquellen in der Pfalz und die Miro-Raffinerie in Karlsruhe an.
faz.net

– Zahl des Tages –

Gerademal 680 E-Autos wurden im ersten Halbjahr 2011 in Großbritannien verkauft. Doch das Transportministerium glaubt weiter felsenfest an den Druchbruch schon im kommenden Jahr. Immerhin müssen bis 2020 rund 1,7 Mio E-Autos auf den Straßen sein, damit das Königreich seine selbst gesteckten Klimaziele erreichen kann.
businessgreen.com

– Forschung + Technologie –

Brennstoffzellen-Gabelstapler: Neun Firmen haben den DanTruck 3000 Power Hydrogen entwickelt, bei einer Messe in Hannover wurde er nun vorgestellt. Mit seinem Brennstoffzellenhybridsystem von H2 Logic kann das Niederflurfahrzeug mit 1,5 kg Wasserstoff fünf bis sechs Stunden lang arbeiten.
hzwei.info

Innovationspreis für Ladegerät: Ein von Kasseler Elektrotechnik-Studenten entwickeltes Ladegerät für Akkus von Elektroautos hat beim  US-Innovationswettbewerb International Future Energy Challenge gewonnen. Das Ladegerät sei günstiger, leichter und effizienter als übliche Geräte, so die Begründung.
hr-online.de

LG Chem hat erneut einen Entwicklungssauftrag vom United States Advanced Battery Consortium erhalten und soll damit die Kosten für die Produktion eines Batterie-Packs, mit dem ein Plug-in-Hybrid 40 Meilen weit elektrisch fahren kann, auf einen Preis von 3.400 Dollar senken.
greencarcongress.com, autonews.com

— Textanzeige —
Was E-Mobilmacher wissen sollten: Elektroautos sind in Sachen Geräuschpegel weit weniger gefährlich für Fußgänger, als allgemein behauptet wird. Und Mikroautos mit elektrischem Antrieb könnten der Kassenschlager der nächsten zehn Jahre werden. In unserem Studienführer finden Sie über 40 Untersuchungen und Berichte zur E-Mobilität – allein schon sechs neue aus dem jungen dritten Quartal.
electrive.net/studien

Karbon-Nanofasern erproben US-Forscher am Massachusetts Institute of Technology gerade für den Einsatz in Elektroden von Lithium-Luft-Batterien. Die kleinen Karbonpartikel sollen das Entladeverhalten der Akkus deutlich effizienter gestalten.
greencarcongress.com

General Motors und General Electric verknüpfen ihre beiden Kommunikationssysteme OnStar (GM) und Grid IQ Demand Optimization (GE). Dadurch können Energieversorger im Rahmen eines Smart Grid Pilotprojekts Zugriff auf die Ladedaten tausender Chevy Volts erlangen.
plugincars.com

Leise Elektroautos sind keine Gefahr für Fußgänger, bestätigt jetzt auch eine britische Studie im Auftrag der Regierung.
businessgreen.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Video-Tipp zur aufregenden E-Bootstour mit dem amerikanischen Elektro-Sportboot EPIC 232se.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

– Zitat des Tages –

„Elektroautos müssen von Grund auf neu designt werden.“

Fordert Friedbert Pautzke, Deutschlands erster Professor für Elektromobilität von der Hochschule Bochum.
handelsblatt.com

– Marketing + Vertrieb –

Mitsubishi i-MiEV soll spätestens im März 2014 in die Gewinnzone fahren. Dann könnten die Japaner weltweit 60.000 bis 70.000 Einheiten verkauft haben und den Break-Even erreichen. 25.000 i-MiEVs sollen allein dieses Jahr abgesetzt werden, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei.
green.autoblog.com

VW informiert über E-Mobilität: Dazu haben die Wolfsburger im Automobil Forum Unter den Linden in Berlin die interaktive Ausstellung „Blue-e-Motion“ inszeniert. Der Eintritt ist kostenlos.
volkswagenag.com

Carsharing weiter im Kommen: Ein geteiltes Auto ersetzt bis zu 15 Autos in Privatbesitz und bis 2016 könnten sich schon 5,5 Mio Europäer Autos teilen, schätzt Frost & Sullivan. Die „SZ“ widmet dem Carsharing deshalb die ungeteilte Aufmerksamkeit.
sueddeutsche.de

Chile kauft Segway-Klone: Das kompakte E-Mobil von T3 Motion aus Kaifornien mit zusätzlichem dritten Stützrad will die chilenische Polizei einsetzen. Den 111.000 Dollar schweren Auftrag wickelt T3 Motion gemeinsam mit einem Partner aus Chile ab.
green.autoblog.com

Regionales kurz & knapp: Die Vorarlberger Feuerwehr geht ab sofort mit einem i-MiEV auf Einsatzfahrt – allerdings ohne Löscheinheit. ++ Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke) testet bis Oktober eine Mercedes B-Klasse F-Cell mit Brennstoffzelle. ++ Die Kfz-Innung Niederbayern fürchtet Rückgänge bei den Wartungseinnahmen durch E-Autos. ++ In Essen-Rüttenscheid werden 84 Luxus-Wohnungen mit E-Bike-Anschlüssen im Fahrradkeller und Ladestationen für Elektro-Autos in der Tiefgarage geplant.
oekonews.at (Vorarlberg), moz.de (Berlin), pnp.de (Bayern), derwesten.de (Essen)

– Rückspiegel –

Feucht-fröhliche Reinigungstour: Zwei Jugendliche haben in München eine Kehrmaschine geklaut und sind damit sturzbetrunken durch die Stadt gefahren. Erst als sie an einer Tankstelle neues Bier besorgen wollten, beendete die Polizei das Treiben. Ob die Teenager bei ihrer Sauftour wenigstens die Straßen gesäubert haben, ist leider nicht überliefert.
abendzeitung-muenchen.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

25.07.2011 - 07:24

Opel, Infiniti, Shai Agassi, DriveNow, Fisker, Bike-Tower.

– Marken + Namen –

Opel plant offenbar Öko-SUV: Das neue Flaggschiff soll oberhalb des Insignia positioniert werden und könnte Ende 2016 / Anfang 2017 auf den Markt kommen. Alternative Antriebsformen wie Hybrid-Systeme und eine Version mit Brennstoffzelle sollen wie beim Ampera Opels grünes Image schärfen. Die Rüsselsheimer sehen ein Absatzpotenzial von 20.000 Einheiten, berichtet Automotive News Europe.
autonews.com, autogazette.de, echo-online.de

Infiniti bringt E-Auto nach Deutschland: Nissans Premium-Tochter will mit Unterstützung des Vollhybrid-Modells M35h hierzulande schon dieses Jahr insgesamt 1.000 Autos verkaufen und 2014 ein Elektroauto für fünf Personen auf den deutschen Markt bringen.
autohaus.de

Brammo Empusle TTX: Die US-Firma rüstet ihr Elektro-Motorrad Empulse für die Teilnahme an der für 2013 geplanten Elektro-Rennserie TTXGP World Championship auf. Interessierten Teams steht zudem die volle Logistik für eine Saison zur Verfügung.
greencarcongress.com

Fahrende Steckdosen: Nun folgt auch Nissan dem Trend, Elektro- und Hybridautos mit Anschlüssen für Haushaltsgeräte auszustatten. Ein entsprechendes System für den Leaf will Nissan im August vorstellen. Damit haben Mitsubishi, Toyota und Nissan allesamt aus Japans Erdbeben-Katastrophe gelernt.
allcarselectric.com, bloomberg.com

Grünes Wissen in Sachen Mobilität und Transport will die California Energy Commission den Bürgern sowie Industrie- und Flottenmanagern mit der neuen Webseite „Drive“ angedeihen lassen.
energy.ca.gov/drive via green.autoblog.com

Shai Agassi in Mannheim ausgezeichnet: Der Gründer von Better Place hat am Wochenende den erstmals vergebenen Bertha-und-Carl-Benz-Preis der Stadt Mannheim erhalten. Bürgermeister Peter Kurz bezeichnete Agassi bei der Verleihung etwas übertrieben als „Propheten des Elektroautos“.
morgenweb.de, cleanthinking.de

– Zahl des Tages –

Bis 2020 will BMW weltweit 1 Mio Kunden für sein Carsharing-Angebot Drive Now gewonnen haben. In München sind es aktuell 3.500. Drive Now soll auch BMWs erstes Großserien-Elektroauto beflügeln. Der i3 wird laut „WiWo“ etwa so teuer wie ein BMW der Fünfer-Baureihe, weshalb das Flottengeschäft mit Leasing- und Mietfirmen bei der Vermarktung besonders im Fokus steht – und damit auch Drive Now.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 30/2011, Seite 9

– Forschung + Technologie –

Fisker Karma mit Getriebe? Offenbar will Henrik Fisker seinen Karma mit einem mehrstufigen Getriebe ausrüsten, um die schon jetzt beeindruckende Beschleunigung (sechs Sekunden von 0 auf 100) weiter zu steigern. Fiskers Vorbild ist der Bugatti Veyron, der in nur 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h spurtet.
motorvision.de

Ein Fahrrad nicht von dieser Welt: Das Konzept-Bike INgSOC zweier Tüftler aus den USA wirkt so futuristisch, dass es in den Medien schon als Alien-Fahrrad bezeichnet wird. Ob es jemals gebaut wird, ist nicht ganz klar, doch der Rahmen aus Kohlefaser-Polymer-Material und der Hybrid-Elektroantrieb mit drei Fahrmodi klingen eigentlich ganz brauchbar.
gizmodo.com, bz-berlin.de

Bremswünsche vom Fuß ablesen kann der neue Pedalweggeber für Elektro- und Hybridfahrzeuge von Bosch. Die Wegmessung erfolgt berührungslos und verschleißfrei via Magnetfeldsensor. Dadurch können Bremswunsch und Energierückgewinnung in Einklang gebracht werden.
car-it.automotiveit.eu

Brennstoffzellen-Patente: In den USA hat General Motors bei Patenten für die Brennstoffzellen-Technik die Nase vorn. Auf den Plätzen im Ranking von JP Patent Publication folgen Honda und das US-Umweltministerium.
integrityexports.com

Lese-Tipp: David Paul, Business Development Manager beim britischen Entwickler und Zulieferer Antonov plc, spricht im Interview u.a. über die Vorteile seines Drei-Gang-Getriebes für Elektroautos.
cars21.com

Video-Tipp: E-Mobilität auf dem Wasser ist fast noch beeindruckender als auf der Straße, wie das folgende Video von dem amerikanischen Elektro-Sportboot EPIC 232se beweist.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war die Meldung des „manager magazins“ zum möglichen Interesse von VW an einer Opel-Übernahme.
manager-magazine.de

– Zitate des Tages –

„Der E-Motor allein ist zwar einfacher, der gesamte Antriebsstrang aber nicht unbedingt. Auch dort sind komplizierte Optimierungen nötig. Noch einmal deutlich gesteigert ist die Komplexität im Hybridantrieb.“

Helmut List, Chef des österreichischen Engineering-Dienstleisters AVL List, macht sich um seine Zukunft bei der Motoren-Entwicklung keine Sorgen.
automobilwoche.de

„Die beste Lösung aus Kundensicht wird nicht der Schaltschrank sein, der das Fahrzeug mit definierten Leistungsaufnahmen lädt.“

Martin Klässner, Trendscout beim Geräte-Entwickler Technagon, glaubt, dass sich nur solche Ladesäulen durchsetzen werden, die Zusatzdienste anbieten und dem Kunden die Wahl des Stromanbieters und der Stromart überlassen.
technagon.eu

„Der Hybridkäufer ist Überzeugungstäter. Er kauft aus Imagegründen und freut sich, im Yacht- oder Golfclub davon erzählen zu können.“

Sagt VW-Mann Jochen Böhle, Projektleiter Touareg-Hybrid.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 25.07.2011, Seite 33

– Marketing + Vertrieb –

BMW partnert mit Coulomb: Dank der neuen Kooperation haben Fahrer des BMW AktiveE ab Herbst in den USA Zugang zu allen Ladestationen von Coulomb in der Region Boston und können die Zusatzdienste innerhalb des Ladenetzwerks nutzen.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com

Toyota Plug-in-Hybrid soll sich 2012 in den USa bereits 16.000 mal verkaufen, so die ambitionierte Hoffnung des japanischen Herstellers. Da der Teilzeitstromer deutlicher weniger kostet als Chevy Volt oder Nissan Leaf, könnte das sogar gelingen.
green.autoblog.com

Schletter stellt Ladesäulen für e-miglia: Wenn Anfang August die E-Autos bei der Öko-Rallye e-miglia durch Deutschland, Österreich, Italien und die Schweiz brausen, werden sie an den P-CHARGE-Ladesäulen der Schletter GmbH nachladen können.
photovoltaik-guide.de

Weltweit erster Bike-Tower der Firma E-Bike-Mobility entsteht am Bahnhof in Meckenbeuren im Bodenseekreis (BaWü). Dort können bis zu 72 Fahrräder sicher verwahrt und 16 E-Bikes oder Pedelecs dabei mit Strom aus regenerativen Ernergiequellen geladen werden.
suedkurier.de, e-bike-mobility.com

eMobility World bei Wien: Ende September wird auf dem Gelände des Fahrsicherheitszentrums unweit des Wiener Flughafens die „eMobility World“, ein Trainings-, Test- und Ausbildungszentrum für E-Mobilität, eröffnet.
oekonews.at

– Rückspiegel –

Per Anhalter zur Siegerehrung ist am Wochenende Formel-1-Pilot Fernando Alonso gefahren. Weil sein Ferrari mangels Sprit bei der Auslaufrunde den Dienst versagte, fuhr Alonso kurzerhand auf dem Seitenkasten von Mark Webber mit. Den freundlichen Taxifahrer erwartet dafür allerdings eine Geldstrafe.
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –



22.07.2011 - 07:16

Opel, VW, Car2Go, Polaris, Formel 1, GM, Ampera, Mia.

– Marken + Namen –

Opel Ampera bald ein VW? Offenbar haben die Wolfsburger nun doch Interesse an der Konkurrenz aus Rüsselsheim. Verhandlungen gibt es zwar nicht, doch VW hat – aufgeschreckt duch das Interesse von Hyundai – GM zumindest schon mal mitgeteilt, auf welchen Wert man Opel taxiert, berichtet das „Manager Magazin“ in seiner neuen Ausgabe.
manager-magazin.de

Car2Go in Hamburg zieht erste Bilanz: Die Nutzer sind meist jünger als 36 Jahre, nutzen die 300 Smarts bis zu 4.000 mal pro Woche und das jeweils zwischen 20 und 60 Minuten pro Mietvorgang. Die Projektpartner Daimler und Europcar prüfen nun die Ausweitung des Einsatzgebietes und ein Angebot für Firmen, die mittels Car2Go ihre Fuhrparks schnell und flexibel erweitern könnten.
handelsblatt.com

Polaris schließt GEM-Fabriken in Fargo und siedelt die Produktion kleiner E-Nutzfahrzeuge an die eigenen Standorte in Minessota und Iowa um. Polaris hatte GEM kürzlich von Chrysler übernommen.
green.autoblog.com

Formel 1 fährt ab 2014 elektrisch: Zumindest in der Boxengasse! Dort muss der Benzin-Motor dann abgeschaltet werden, sieht das neue Regelwerk des Automobilweltverbandes Fia vor. Möglich werden soll’s durch eine Verdoppelung der Energierückgewinnung im KERS-System der F1-Boliden.
sport1.de, morgenpost.de

Marktverschiebungen durch E-Mobilität untersucht heute Christoph Ruhkamp in der „FAZ“. Demnach könnten Player wie SGL Carbon (Leichtbau), Chemieriesen wie BASF und Akku-Spezialisten wie Johnson Controls den etablierten Zulieferern gehörige Marktanteile abnehmen.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 22.07.2011, Seite 19

Ford Transit Connect wird zumindest übergangsweise häufiger als Taxi in New York unterwegs sein. Der Van löst noch dieses Jahr einige alte Taxen ab, die dringend ausgetauscht werden müssen. Die offiziellen neuen Cow York Cabs der Marke Nissan NV200 kommen erst Ende 2013.
nytimes.com

– Zahl des Tages –

Weitere 40 Mio Dollar macht Kalifornien für die Förderung von Öko-Fahrzeugen locker. Das California Air Resources Board steckt den Großteil des Geldes auch im dritten Jahr in direkte Kaufanreize. Zwei bis drei Millionen gehen aber auch an Demo-Projekte im öffentlichen Nahverkehr.
greencarcongress.com

– Forschung + Technologie –

Innerstädtischer Lieferverkehr könnte mit E-Fahrzeugen besonders gut funktionieren, haben Studenten der Hochschule Niederrhein in ihrer Studie ermittelt. Dank Einsparungen bei Kfz-Steuer, Wartungs- und Spritkosten könnten sich E-Lieferwagen für Flottenbetreiber trotz höherer Anschaffungspreise rechnen.
atzonline.de

Das zweite Leben der Auto-Akkus wollen OEMs möglichst sinnvoll gestalten. Nach zehn Jahren im Fahrzeug hätten die Batterien noch 70 Prozent ihrer Lebenszeit vor sich und sind daher zu schade zum recyceln, glauben GM und Nissan. Die Idee: Ein würdevoller Lebensabend als stationärer Zusatzspeicher für Gebäude. GM und ABB haben jetzt einen Prototypen mit 33 Volt-Akkus vorgestellt.
nytimes.com, greencarcongress.com

Brennstoffzelle und Lithium-Ionen-Akkus werden bald in Hybrid-Form zusammenarbeiten, glaubt IDTechEx-Gründer Peter Harrop. Die Vorteile beider Techniken würden sich hervorragend ergänzen.
electricvehiclesresearch.com

Verkehrsministerium sucht per Wettbewerb die “Vision Elektromobile Stadt der Zukunft”. Wer mitmachen will, kann einen Film, eine Animation oder Skizzenfolgen erstellen und 5.000 Euro gewinnen. Präsentiert werden die Visionen bei der gleichnamigen Konferenz im September in Berlin.
emobileticker.de, vision.elektromobile-stadt.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der Lesetipp zum “Wiwo”-Bericht zur geplanten Vergabe der deutschen Schaufenster-Projekte.
wiwo.de

– Zitat des Tages –

„Das Potenzial an erneuerbaren Energien reicht locker, um eine vernünftig gestaltete, individuelle E-Mobilität zu etablieren.“

Glaubt Markus Landau, Leiter des Forschungsbereichs Hybridsysteme und Elektromobilität am Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) in Kassel.
„FTD“ vom 22.07.2011, Seite A4

– Marketing + Vertrieb –

Opel läuft sich für Ampera-Launch warm: Rund um die Internetseite des Stromers bespielt der Autobauer soziale Medien wie Facebook und Twitter. Zudem sollen zwei Videos die Lust auf das E-Auto wecken. In einem erklärt Opel-Designer Malcolm Ward die Besonderheiten der Ampera-Karosserie.
horizont.net, opel-ampera.com

Elektro- und Hybridautos sind in Berlin am häufigsten vertreten, ergibt eine Auswertung von Daten des Kraftfahrtbundesamtes durch den ACE. Demnach wurden 2010 in der Hauptstadt fast fünf Mal so viele Autos dieser Art abgesetzt wie in Hamburg. Der ACE führt’s auf Demo- und PR-Projekte zurück.
handelsblatt.com

Mia für 19.500 Euro? Dieser Knallerpreis könnte für Privatkunden ab 2012 durchaus möglich sein. Damit wäre der hohe Preis endlich kein Totschlag-Argument für Elektro-Pessimisten mehr.
autobild.de

Tesla startet deutsche Website: Unter teslamotors.de können sich Verbraucher u.a. ihren virtuellen Traumroadster zusammenstellen. Weitere Länderseiten der US-eCar-Schmiede sind geplant.
kfz-betrieb.vogel.de, automobilwoche.de, teslamotors.de

Fuhrparkmanager CPM will Kunden speziell zur E-Mobilität beraten. Um eigene Erfahrungen zu sammeln, hat die zur ALD-Unternehmensgruppe gehörende Firma zwei Mitsubishi i-MiEV samt Ladestationen von RWE angeschafft.
automobilwoche.de, autoflotte.de

Regionales kurz & knapp: Naturpark Fränkische Schweiz (Bayern) will bis zum Beginn der Tourismussaison 2012 ein flächendeckendes Ladenetz für E-Bikes aufbauen. ++ RWE stellt der Wirtschaftsförderung Dorsten (NRW) sieben E-Bikes und eine Ladesäule zur Verfügung. ++ Stadtwerke Schaumburg-Lippe (Niedersachsen) verleihen ab sofort Pedelecs für zehn Euro am Tag. ++ Deutsche Bahn will das Stuttgarter Call-a-Bike-Netz mit 100 Pedelecs ausstatten und in Degerloch und in Sillenbuch weitere Leihstationen für E-Bikes errichten.
nordbayern.de (Fränkische Schweiz), dattelner-morgenpost.de (Dorsten), landes-zeitung.de (Schaumburg-Lippe), stuttgarter-nachrichten.de

Lesetipp: Die „Financial Times Deutschland“ beleuchtet heute in einer Sonderbeilage zur E-Mobilität u.a. den aktuellen Stand bei den deutschen OEMs, die Rolle der Stadtwerke und nötige Ladeinfrastruktur.
„FTD“ vom 22.07.2011, Seiten A1-A4, am Kiosk Ihres Vertrauens

– Rückspiegel –

Ekel-Rasthof an der A4: Wer auf der Fahrt in den Urlaub am Autohof Löbichau an der A4 in Thüringen vorbei kommt, macht dort besser keine Pause. Verschmutzte Toiletten und mäßige Gastronomie ließen die Raststätte beim aktuellen ADAC-Test mit „mangelhaft“ praktisch durchfallen.
autobild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

21.07.2011 - 07:17

Nissan, E-Bus-Brände, Green Vehicles, Tesla, Toyota.

– Marken + Namen –

Nissan baut Leaf-Motoren in Decherd: Das Motorenwerk im US-Bundesstaat Tennessee soll den Elektromotor ab 2013 produzieren. Bis dahin soll auch eine neue Fertigungslinie entstehen.
autonews.com

E-Busse in China abgebrannt: Neue Fälle brennender E-Fahrzeuge lassen einmal mehr Zweifel an der Qualität der chinesischen Produktion aufkommen. Am Montag hat es einen Elektro-Bus mit Superkondensatoren in Shanghai erwischt. Laut Reuters brannte zuletzt auch ein weiterer E-Bus. Zu den Brandursachen ist nichts bekannt. Verletzt wurde zum Glück niemand.
greencarreports.com

Better Place will Israel erobern: Doch in Israel ist man sich gar nicht so sicher, ob sich das auch lohnt. Dan Rabinowitz hat eine Beispielrechnung am Verbraucher aufgemacht, die nicht viel Sparpotenzial ggü. konventionellen Autos sieht. Bleibt also abzuwarten, ob der große E-Umschwung wirklich kommt.
haaretz.com

Zoff um grüne Dienstwagen gibt’s ausgerechnet in der grün-roten Koalition Baden-Württembergs. Umweltminister Winfried Hermann will, dass Politikerkutschen nur noch 130 Gramm CO2 ausstoßen. Mercedes S-Klasse und Audi A8 würden damit gnadenlos aus der Landesgarage fliegen. Das schmeckt nicht jedem.
faz.net

Green Vehicles am Abgrund: Der Entwickler eines dreirädrigen E-Mobils aus Salinas in Kalifornien ist offenbar pleite und schließt seine Pforten. Blöd ist das auch für die Stadt: Die hatte in der Hoffnung auf ein Produktionswerk selbst über 500.000 Dollar in die Firma gesteckt.
green.autoblog.com

Lesetipp: Der große „Wiwo“-Bericht zur geplanten Vergabe der Schaufenster-Projekte, wonach Berlin, Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen die besten Chancen haben, steht jetzt auch online.
wiwo.de

Video-Tipp: Robert Llewellyn, Macher der Webvideo-Serie “Fully Charged”, zeigt in zehn Minuten seine Probefahrt im Vauxhall Ampera, der britischen Version des Opel Ampera.
treehugger.com

– Zahl des Tages –

Komponenten im Wert von 100 Mio Dollar liefert Tesla zur Produktion des Elektro-SUV RAV4 an Toyota. Darunter sind Ladesysteme, Stromrichter, Motoren, Getriebe und Software. Ob es für die Kalifornier damit noch Sinn macht, ein eigenes E-SUV zu bauen – unklar.
automobil-produktion.de, autonews.com, gigaom.com

– Forschung + Technologie –

Fraunhofer IISB in Erlangen und Nürnberg baut die Forschung im Bereich der Leistungselektronik und Antriebstechnik für E-Fahrzeuge aus. Die Forscher wollen E-Motoren mit mechatronisch hoch integrierten Antriebsumrichtern, Steuerelektroniken, Treiberschaltungen und Regleralgorithmen entwickeln.
iwr.de, energie-und-technik.de

Fraunhofer ISE hat ein dreiphasiges Ladegerät mit 97% Wirkungsgrad und hoher Leistungsdichte entwickelt, das für den stationären Einsatz in Ladesäulen oder in E-Fahrzeugen selbst genutzt werden kann. Das System kommt mit neuartigen Siliciumkarbid- Transistoren und 22 kW Nennleistung daher
photovoltaik-guide.de

Neue Super-Batterien aus Graphit und Wasser könnten sich irgendwann in Sekundenschnell aufladen lassen und eine fast unbegrenzte Lebensdauer bieten, glauben australische Forscher. Doch zunächst müssen sie lernen das Graphen, in ultradünne Schichten aufgespaltetes Graphit, zu beherrschen.
elektor.de

eCars in der Cloud: Mit dem Ladenetzwerk von Coulomb haben nun auch E-Autos Anschluss an die Datenwolke. Katie Fehrenbacher erklärt, welche Dienste durch die offene Schnittstelle von Coulomb möglich werden.
gigaom.com

University of Illinois lizensiert ihre neuartige Nanostruktur für Batterie-Elektroden an Xerion Advanced Battery Corp. Die Firma will die Technik namens StructurePore, die schnelleres Laden ohne Kapazitätsverlust verspricht, nun kommerzialisieren.
greencarcongress.com

Audi A6 Avant Quattro als E-Auto: Nein, der Stromer kommt natürlich nicht aus Ingolstadt, sondern wird gerade von Studenten der Fachhochschule Bingen gebaut. Als teuerster Posten der Umrüstung schlägt der Akku mit 15.000 Euro zu Buche.
allgemeine-zeitung.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der Video-Tipp zur Frontal21-Dokumentation “Die leise Revolution” in der ZDF-Mediathek.
zdf.de

– Zitat des Tages –

„Mit dem E-Bike wandert Wertschöpfung von Japan nach Europa.“

Elektrofahrrad-Papst Hannes Neupert, Vorsitzender des Vereins Extra Energy, sieht etwa Bosch auf dem Weg zur Marktführerschaft bei E-Antrieben für Fahrräder – noch vor Panasonic aus Japan.
fr-online.de

– Marketing + Vertrieb –

Neue Dachmarke für E-Bikes von Sachs: Die derzeit 14 verschiedenen E-Bikes und Pedelecs des Traditionsherstellers Sachs Fahrzeug- und Motorentechnik (SFM) aus Nürnberg werden künftig unter dem Label Saxonette vermarktet.
kfz-betrieb.vogel.de

Chargemaster erobert UK: Mit 4.000 Ladepunkten in ganz Großbritannien will die Firma Chargemaster bis Ende 2012 ein rein privat finanziertes Ladenetzwerk auf den britischen Inseln aufbauen.
smmt.co.uk

E-Bikes boomen in Österreich: Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) rechnet für 2011 mit einer Verdoppelung der Verkaufszahlen und ermittelt in einer Umfrage, dass sich 28 Prozent der Radler den Kauf eines E-Fahrrads vorstellen können.
orf.at

Lesetipp: Donald Karner, CEO von ECOtality North America, erklärt im Interview, wie er sein öffentliches Ladenetzwerk kostendeckend betreiben will – unter anderem mit Werbebildschirmen in den Ladesäulen.
analysis.evupdate.com

Klick-Tipp: Martin Randelhoff, Student der Verkehrswirtschaft an der TU Dresden, stellt alle möglichen Prognosen und Planzahlen zum Kampf zwischen Verbrennungs- und Elektromotor gegenüber.
zukunft-mobilitaet.net

Regionales kurz & knapp: Der Schweizer Skihersteller Stöckli bringt ein eigenes E-Bike aud den Markt. ++ Bayern will den Abbau von Lithium in den heimischen Bergen prüfen. ++ Stadtverwaltung von Castrop-Rauxel radelt dank RWE jetzt auch elektrisch. ++ Auch die Eifel will mit einem Netz von Verleih- und Akkuwechselstationen E-Biker anlocken.
luzernerzeitung.ch (Stöckli), swp.de (Bayern), hertener-allgemeine.de (Castrop-Rauxel), volksfreund.de (Eifel)

– Rückspiegel –

Lebensgefahr auf dem Zebrastreifen: Wer in Vietnam eine Straße an der dafür vorgesehenen Stelle, also auf dem Zebrastreifen, überqueren will, muss seinen ganzen Mut zusammen nehmen, wie das folgende Video beweist. Also Zähne zusammenbeißen und bloß nicht stehen bleiben!
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

20.07.2011 - 07:22

Mindset, DBM, Think, Mia, K1 Evelio, Käufer-Interessen.

– Marken + Namen –

E-Auto von Mindset und DBM? Es ist bislang nur ein mit Vorsicht zu genießendes Gerücht, doch einige Zeichen deuten darauf hin, dass DBM-Gründer und Branchenschreck Mirko Hannemann seine Kolibri-Batterie der Schweizer mindest AG zur Vefügung stellt. Die will im November mit einer „bahnbrechenden Innovation“ eines ungenannten „Erfinders“ in die lange geplante Vorserienfertigung von E-Autos gehen.
cleanthinking.de, pressw0rds.wordpress.com, mindsetholding.ch

Think bald in russischen Händen? Das nächste Gerücht ohne klare Bestätigung kommt vom insolventen E-Auto-Bauer Think. Womöglich will sich der auch beim Think-Partner Ener1 aktive russische Geschäftsmann Boris Zingarevich die Reste der norwegischen eCar-Schmiede schnappen. Um die Ambitionen der türkischen BD Otomotiv ist es jedenfalls ruhig geworden.
green.autoblog.com

— Textanzeige —
„Wir freuen uns, dass die Bundesregierung in ihrem Regierungsprogramm erkannt hat, dass der Maschinen- und Anlagenbau eine besondere Rolle zur Sicherung der technologischen Spitzenstellung im Bereich der Elektromobilität spielt.“ Sagt Hartmut Rauen, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des VDMA, und lädt als Geschäftsführer der Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. zum 4. E-MOTIVE Expertenforum am 7./8. September in Aachen ein.
www.e-motive.net

Mia produziert mit Stufenplan: Bis zum 15. September sollen bis zu 200 Exemplare des elektrischen Mikrobusses gebaut werden, dann wird das Volumen stufenweise hochgefahren. Ab Dezember sollen dann 1.000 Fahrzeuge pro Monat vom Band laufen.
greenmotorsblog.de

Schneider Electric will Estland unter Strom setzen: Gemeinsam mit dem Mobilfunkprovider EMT will die deutsche Elektronikschmiede ein Ladesystem für den estnischen Markt aufbauen, Lademanagement und Bezahlservice inklusive.
4-traders.com

E-Mobilität in China ist trotz vieler Modellversuche aktuell noch ein Nischenthema, die Verkaufszahlen in den Teststädten bleiben noch hinter den Erwartungen zurück. Es kann – wie überall – nur besser werden.
wattgehtab.com

Video-Tipp: Wer gestern die Frontal21-Dokumentation „Die leise Revolution“ verpasst haben sollte, kann sie nun in der ZDF-Mediathek anschauen. In den 44 Minuten stehen die deutschen OEMs mal wieder als Bremser am Pranger, aktuelle Anstrengungen etwa von Bosch oder BMW werden leider nicht erwähnt.
zdf.de

– Zahl des Tages –

Rund 5.200 Wasserstoff-Tankstellen könnte es 2020 weltweit geben, erwarten die Marktforscher von Pike Research. 2010 waren es nicht mal 200. Doch die geplanten Brennstoffzellen-Fahrzeuge großer OEMs sowie die Interessen der Gasproduzenten und Ökostrom-Erzeuger könnten den Aufbau der Infrastruktur beflügeln, so die These von Pike.
thegreencarwebsite.co.uk

– Forschung + Technologie –

E-Sportler aus der Slowakei: Die Manufaktur des K1 Attack Roadster in Bratislava hat jetzt eine elektrische Version ihres Flitzers gebaut. Der K1 Evelio mit 200 Ps starkem E-Motor und Lithium-Phosphat-Batterien soll zwischen 160 und 240 km weit fahren können.
technologicvehicles.com

Ein Sicherheitskonzept für E-Fahrzeuge hat die Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik (ESK) entwickelt. Ein zentrales Steuergerät überprüft dabei im Fahrzeug alle Befehle an die mitunter verteilten Motoren.
atzonline.de

Texas Instruments hat einen Chip entwickelt, der vier bis zehn Zellen von Li-Ion- und Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien steuern und schützen kann. Das könnte die Entwicklung von Akkus für E-Bikes und E-Roller vereinfachen.
elektroniknet.de

Uni Stuttgart hat ein Forschungsinstitut für Energieumwandlung ins Leben gerufen, das elektrische Maschinen und die berührungslose Energieübertragung im Hinblick auf den Einsatz in Radnaben- und Direktantrieben von E-Fahrzeuge erforschen soll.
iwr.de

Hybrid-Antriebe für schwere Trucks von BAE Systems will der US-Hersteller Crane Carrier Company in seinen Sonderfahrzeugen erproben und schon 2012 auf den Markt bringen.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Meldung zum rückwärtskompatiblen Combo-Stecker, den eine breite Allianz deutscher Autobauer offenbar schon 2013 bei ihren E-Autos einführen will.
huethig.de

– Zitate des Tages –

„Wir werden in Bereiche eintreten, in denen wir bisher noch nicht waren“

Sagt BMW-Vertriebschef Ian Robertson und meint damit Kompaktautos, die auch bei den Münchnern zunehmend mit E-Motoren fahren.
„Handelsblatt“ vom 20.07.2011, Seite 23

„Elektrofahrzeuge müssen sich allein am Markt behaupten können.“

Fordert Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe.
kfz-betrieb.vogel.de

– Marketing + Vertrieb –

Interesse an E-Autos bleibt gering: Elektrische Dienstwagen sind bei deutschen Unternehmern und Selbstständigen wohl noch lange kein Thema, zeigt eine Befragung von Leasetrend. Immerhin belegt der New Car Monitor vom Frankfurter Markeninstitut BrandControl bei 30 Prozent der potenziellen Neuwagenkäufer ein Interesse an elektrische Autos.
automobilwoche.de (Leasetrend), car-it.automotiveit.eu (BrandControl)

BMW auch mit Pedelecs bei Olympia: Die Münchner schicken neben den 200 E-Autos auch ein kleines E-Bike mit Klapptechnik und normale Fahrräder zu den Sommerspielen nach London.
technologicvehicles.com

Frauen wollen andere Dienstwagen: Eine Umfrage unter Fuhrparkmanagern legt nahe, dass Frauen sichere, einfach bedienbare und umweltschonende Autos den PS-Schleudern der männlichen Kollegen vorziehen. Ist die E-Mobilität am Ende vielleicht Frauensache?
arval.de

Greenway Services nutzt E-Trucks: Die Pariser Firma, die sich mit emissionsfreier Zustellung profilieren will, nimmt zehn E-Lkws vom Typ Renault Maxity electric in ihre Flotte und kann damit auch größere Warenmengen ausliefern.
motornature.com

US-News kurz & knapp: Die ersten sechs Fisker Karma sind in den USA eingetroffen. ++ Nissan will die Preis für das 2012er Leaf-Modell um rund 10 Prozent erhöhen. ++ Seattle kauft 35 Nissan Leaf für rund 1 Mio Dollar. ++ Toyota will den elektrischen RAV4 doch an Privatleute und nicht, wie berichtet, nur an Flottenkunden verkaufen. ++ GM will den Chevy Volt mit den Stromversorgern kommunizieren lassen.
green.autoblog.com (Fisker Karma), autonews.com (Nissan), allcarselectric.com (Seattle), green.autoblog.de (RAV4), autonews.com (GM)

Regionales kurz & knapp: Schweinfurt (Bayern) will fünf Elektroautos und die dafür nötigen Ladesäulen anschaffen. ++ Freiburg mietet zwei E-Smarts für ein Pilotprojekt der Stadtverwaltung. ++ Der Danfoss-Kompressorennachfolger Secop will mit seiner Elektromotorensparte auf den Flensburger Hochschulcampus ziehen. ++ Brandenburger Carportwerk stellt neues Solar-Carport für E-Autos vor.
mainpost.de (Schweinfurt), suedkurier.de (Freiburg), shz.de (Flensburg), cleanthinking.de (Brandenburg)

– Rückspiegel –

Prius mit Steckdose: Ab 2012 kann man im Toyota Prius Kaffee kochen, den Laptop aufladen oder sich an der roten Ampel noch schnell die Haare föhnen. Möglich macht’s eine Standard-Steckdose, die Toyota dann in seinem Hybrid-Pionier zur Verfügung stellt.
autonews.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

19.07.2011 - 07:05

Johnson Controls, Audi, Bosch, Combo-Stecker, BMW.

– Marken + Namen –

Johnson Controls prüft Akku-Werk in Europa: Die US-Amerikaner liebäugeln nebem dem Ausbau ihrer Fertigung in Frankreich auch mit einem ganz neuen Standort für die Produktion moderner Batterien für Elektro- und Hybridfahrzeuge in Deutschland. Vorteil: Hierzulande sitzen besonders viele Abnehmer.
handelsblatt.com

Audi stellt A6 Hybrid vor: Das parallele Hybridsystem mit 180 kW/245 PS kommt allerdings nur in der Limousine zum Einsatz. Die kleine Lithium-Ionen-Batterie sitzt unterm Kofferraum, erlaubt aber nur drei Kilometer rein elektrische Fahrt. Der Verkauf soll Anfang 2012 starten, die Preise stehen noch nicht fest. Eine zweite Audi-Meldung kommt aus China: Dort sollen ab 2012 alle Modelle mit Mild-Hybrid-Technik ausgestattet werden.
focus.de (A6 Hybrid), chinacartimes.com (China)

Bosch übernimmt Berliner Softwareschmiede: Die Firma Inubit wird wohl der jungen Einheit Bosch Software Innovations zugeordnet, die derzeit u.a. in Singapur für ein Pilotprojekt der E-Mobilität eine Onlineplattform entwickelt, die Kunden zur nächsten freien Ladesäule lotsen soll.
„Handelsblatt“ vom 19.07.2011, Seite 21

Kaufprämie ohne Kretschmann: Nach einem Treffen mit Daimler-Chef Dieter Zetsche hat der grüne BaWü-Landeschef einer Kaufprämie für Elektroautos eine deutliche Absage erteilt. Man dürfe sich nicht nur auf E-Autos konzentrieren, so Winfried Kretschmann. Das sehen einige seiner Parteifreunde anders.
„FTD“ vom 19.07.2011, Seite 11

AAA stellt E-Retter vor: Die American Automobile Association, das US-Pendant zum ADAC, hat jetzt ihren Ladetruck vorgestellt, der liegengebliebene E-Autos wieder mit Strom versorgen soll.
autoweek.com

Video-Tipp: Unterwegs im Furtive e-GT, einer Art französischem Tesla Roadster von Exagon Engineering, sind Sie nach dem Klick.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Mehr als 100 Stellen will BMW noch dieses Jahr ausschreiben und startet damit den Personalaufbau für die Fertigung von Elektroautos der Submarke BMW i in Leipzig. Zunächst werden Fachkräfte in den Bereichen Elektrik/Elektronik, Leichtbau, Planung, Instandhaltung und Qualitätsmanagement gesucht. Insgesamt sollen in Leipzig mal 800 Mitarbeiter an BMWs E-Zukunft schrauben.
cleanthinking.de

– Forschung + Technologie –

Renault 4Lectric: Mit einem mutigen Konzept hat Charlie Nghiem beim Design-Wettbewerb „Renault 4 Ever“ mitgemacht, bei dem das Kultauto Renault 4 modern und umweltfreundlich auferstehen soll. Nghiems Entwurf zeigt einen knubbeligen Stromer mit zwei Batterien an Bord, von denen eine als „soziale Batterie“ alle möglichen Stromquellen anzapfen soll.
technologicvehicles.com, designboom.com

48-V-Bordnetz und Stecker-Allianz: Die großen Autobauer Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen haben sich bei einem Fachkongress in Ludwigsburg darauf geeinigt, künftige E-Fahrzeuge mit einem zweiten 48V-Bordnetz auszustatten. Außerdem wollen die Deutschen 2013 einen neuen Combo-Stecker einführen, der zu den bisher verbreiteten Typen 1 und 2 rückwärtskompatibel ist.
huethig.de, „FAZ“ vom 19.07.2011, Seite T3

Daimler in schweren Wettern: Das Technologie-Zentrum von Mercedes-Benz hat gestern zwei neue Klima-Kanäle in Betrieb genommen, in denen von minus 40 bis plus 60 Grad und von sintflutartigem Regenfall bis zum arktischen Schneesturm alles möglich ist. Dort will Daimler auch künftige Elektro- und Hybridautos extremen Wettertests unterziehen.
handelsblatt.com

— Textanzeige —
Der September steht unter Strom: Allein 19 Veranstaltungen listet unser Branchenkalender für den Spätsommermonat. Darunter das E-Motive Expertenforum in Aachen, die Klimamobility in Bozen und die Clean Mobility Insights in Berlin. Und natürlich nicht zu vergessen – die IAA inklusive VDA-Kongress zur E-Mobilität in Frankfurt. Besser, Sie machen vor diesem E-Monat noch mal ordentlich Urlaub!
electrive.net/terminkalender

Volvo und Jaguar testen Schwungrad: Volvo will ein Auto, das mit Schwungrädern Rotationsenergie speichern und quasi als Akku-Ersatz ans Hybrid-System abgeben kann, noch in diesem Herbst erproben. Vorteil: Der Spritverbrauch könnte um 20 Prozent sinken, ohne dass teure Batterien nötig wären.
technologyreview.com

Ener1 startet Batterie-Joint-Venture in China: Die neue Firma, die der US-Akkuhersteller zusammen mit Wanxiang Electric Vehicle betreibt, hat jetzt die Erlaubnis der Regierung erhalten, u.a. ein Batterie-System für einen Elektro-Bus und ein E-Auto-Projekt sowie stationäre Speicher zu realisieren.
greencarcongress.com

Electric Box fürs Carsharing: Frei nach dem Motto „nicht schön, aber selten“ haben die Kreativen vom Designbüro Brooks & Bone kastenförmige E-Stadtfahrzeuge entwickelt, die im Rahmen urbaner Verleihsysteme gleich mehrere Personen ans Ziel bringen könnten.
treehugger.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Meldung zum Kugelmotor von Herbert Hüttlin, der dank integrierter elektrischer Maschine großes Potenzial als Range-Extender für E-Autos hat.
vdi-nachrichten.com

– Zitat des Tages –

„Das ist eigentlich ein Desaster.“

Sagt Volkswagens oberster Elektronikentwickler Volkmar Tanneberger über die unterschiedlichen Ladeschnittstellen in der Welt, die jetzt mit einem Combo-Stecker vereint werden sollen.
huethig.de

– Marketing + Vertrieb –

Testfahrten steigern Akzeptanz: Das haben die Uni Zürich und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in einer Befragung ermittelt. Demnach beurteilen Verbraucher, die bereits Erfahrungen mit E-Autos gesammelt haben, diese positiver. Konsumenten erwarten zudem Konzepte, die Elektroautos „intelligent“ in den Alltag einbinden und mit anderen Verkehrsmitteln kombinieren.
heise.de, greenmotorsblog.de, auto-reporter.net

Toyota Prius führt Marathon an: Insgesamt 200 Prius-Modelle wird Toyota bei der 13. Leichtathletik-WM in Südkorea einsetzen, u.a. als Führungsfahrzeug beim Marathonlauf.
motorvision.de

BMW wirbt mit Teamleiter für ActiveE: In einem Kurzfilmen rückt BMW seine Ambitionen beim E-Auto ins rechte Licht. In einem Trailer stellt Mirco Schwarze, Teamleiter im BMW Werk Leipzig, deshalb die Fertigung des ActiveE vor.
youtube.com

Enterprise vermietet Nissan Leaf: In Seattle, Portland und San Francisco können Kunden den japanischen Stromer für 55 bis 70 Dollar am Tag ausleihen. Den Mitsubishi i will der US-Autovermieter Enterprise gegen Ende des Jahres ebenfalls in seine Flotte aufnehmen.
green.autoblog.com

Coulomb partnert mit TomTom: Der Navihersteller wird die Services, die Coulombs „Open ChargePoint Network“ möglich macht, in seine Navigationssoftware integrieren und so den Weg zur nächsten Coulomb-Ladesäule weisen.
greencarcongress.com

Regionales kurz & knapp: Im Alpendorf Werfenweng (Österreich) können ankommende Besucher kostenlos ein Elektroauto ausleihen. ++ Das Industriemuseum Chemnitz freut sich über einen Wasserstoff-BMW aus der Hydrogen 7-Flotte. ++ Messe Wien betreibt bereits 23 Ladesäulen in ihren Parkhäusern und Tiefgaragen.
allgemeine-zeitung.de (Werfenweng), bild.de (Chemnitz), oekonews.at (Wien)

– Rückspiegel –

Better Place nicht grün genug: In Frederiksberg dürfen die E-Pioniere ihre Ladesäulen nicht aufstellen, weil Bürokraten mit einer speziellen Farbvorliebe etwas dagegen haben. In der dänischen Stadt sind nämlich nur grüne Stadtmöbel erlaubt. Die Ladestationen von Better Place sind allerdings blau.
allcarselectric.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

18.07.2011 - 07:45

Alpha Giulia, Mitsubishi, BASF, Hüttlin, Hamburg, BMW.

– Marken + Namen –

Alpha Giulia als Hybrid-Konzept: Zu schön um wahr zu sein, ist der Wagen, den der rumänische Autodesigner Dragos Prodan ersonnen hat. Sein Plug-in-Hybrid hat den Alpha Giulia Sprint GT von 1966 zum Vorbild und kommt mit 30 kWh Akku, 109 PS starkem E-Motor und moderner Carbon-Karosserie daher. Schade, dass diese Designstudie wohl ein automobiler Wunschtraum bleiben wird.
technologicvehicles.com

BMW i mit eigenem Sprecher: Cypselus von Frankenberg (45) übernimmt zum 1. September die Kommunikation von BMWs Elektro-Submarke. Bislang hatte Frankenberg für die Marke Mini gesprochen.
automobilwoche.de

Mitsubishi liebäugelt mit Akkus aus Korea: Weil die ehrgeizigen Pläne des japanischen Autobauers die Kapazitäten seiner Akku-Partner bald an Grenzen stoßen lassen, hält Mitsubishi bereits Ausschau nach neuen Lieferanten. Im Gespräch sind die koreanischen Überflieger LG Chem und Samsung SDI.
autonews.com

BASF konkretisiert E-Pläne: Der Chemieriese will sich ein Stück vom E-Kuchen abschneiden und plant in Elyria im US-Bundesstaat Ohio eine Produktionsanlage für fortschrittliche Kathodenmaterialien. Zudem forscht BASF an Batteriekonzepten wie Lithium-Schwefel und Lithium-Luft.
elektroniknet.de

Hyundai plant ohne Stromer: Bis auf weiteres setzen die Südkoreaner alles auf die Verbrauchsoptimierung ihrer konventionellen Autos. Mit dieser Strategie könnten die Billgheimer gut fahren, glaubt Kommentator Dave Guilford.
autonews.com

Gordon Murray entwickelt Wasserstoffauto: Sein Designbüro will zusammen mit ACAL Energy in Großbritannien binnen zwölf Monaten ein Minicar mit Brennstoffzelle entwickeln. Die Karosserie soll aus Carbonfasern bestehen. Das Projekt wird öffentlich gefördert.
electricvehiclesresearch.com

– Zahl des Tages –

Stolze 482 km über die Alpen von Verona nach Gliching sind die beiden Hobby-Radrennfahrer Spencer Hippe und Silvano Dimarcantonio von der Donauer Solartechnik mit E-Bikes gefahren. Der Härtetest sollte beweisen, dass elektrische Drahtesel nicht nur im Stadtverkehr eine Alternative sind. 18 Akkus haben die E-Biker dabei leer gefahren.
cleanthinking.de

– Forschung + Technologie –

Hüttlin-Kugelmotor als Range-Extender: Der Erfinder und Fabrikant Herbert Hüttlin fertigt in Steinen eine Einheit aus Kugelmotor und integrierter elektrischer Maschine. Das System soll noch dieses Jahr seine Tauglichkeit als Range-Extender im E-Auto eines Herstellers unter Beweis stellen.
vdi-nachrichten.com

Kalifornien will Stromausfällen vorbeugen: Der sonnenverwöhnte US-Bundesstaat hat besonders viele Stromer auf den Straßen, aber nicht das stabilste Stromnetz. Energieversorger und E-Autobauer sollen nun zusammenarbeiten, um mögliche Blackouts in der Zukunft zu vermeiden.
greencarreports.com

E-Auto für Rollstuhlfahrer: Amerikanische Autodesigner haben ein sehr nützliches Konzept erdacht. Ihr E1 Ecodrive kann mittels Handsteuerung auch von Behinderten gefahren werden. Der Zustieg erfolgt über eine riesige Frontklappe.
treehugger.com

Eine massentaugliche Ladestation für E-Autos soll das Loewe-Forschungsprojekt der Uni Kassel und der Hochschule Darmstadt hervorbringen. Auch die Firmen Plug’n Charge und SEM-Schnellladung Elektromobilität sind an Bord. Die Ladesäule soll für die Bedüfnisse der Nutzer optimiert werden.
atzonline.de

Elektro-Buggy für Dakar: Tim Coronel macht Ernst mit seinem Plan, die 2012er Rallye Dakar elektrisch zu fahren. Jetzt hat Coronel seinen McRae Buggy mit 90 kW E-Motor vorgestellt. Nun sind diverse Testfahrten unter Extrembedingungen geplant.
green.autoblog.com

Coulomb Technologies hat das „OpenCharge Protocol“ für die Kommunikation zwischen Ladenetzwerk und Ladestation veröffentlicht. Dadurch sollen externe Anbieter Zusatzdienste wie etwa Abrechnungssoftware entwickeln können.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war das Unterrichtsmaterial des VDA zum Thema Elektromobilität.
unsere-autos.de

– Zitat des Tages –

„In 10 bis 15 Jahren wird Elektromobilität keine Nische mehr sein, sondern Normalität.“

Glaubt Franciscus van Meel, Leiter E-Mobilitätsstrategie bei Audi, und will mit dem R8 e-tron dem Segment das Zeigefingerimage nehmen.
„ecoFleet“, Ausgabe 3/2011, Seite 13

– Marketing + Vertrieb –

Hamburg weiter unter Strom: Die Hansestadt will reihenweise neue E-Autos anschaffen und den Bestand von bisher 130 Fahrzeugen bis zum Jahresende mehr als verdoppeln. Möglich wird’s durch 3,5 Mio Euro, die das Bundesverkehrsministerium überweist. Zudem will die Stadt die E-Pioniere von Better Place in den Hamburger Hafen locken.
abendblatt.de

BMW mit 200 E-Autos bei Olympia: Wenn 2012 in London die Olympischen Sommerspiele steigen, ist BMW als Ausrüster u.a. mit 160 AktiveE und 40 E-Minis dabei. Insgesamt schicken die Münchner 4.000 Fahrzeuge zur grünen Olympiade.
green.autoblog.com, greencarreports.com, greenmotorsblog.de

Aachen setzt auf E-Mobilität: Im August wollen die Stadtwerke sieben neue Ladesäulen in Betrieb nehmen, die Stadt weist dort jeweils zwei Parkplätze für E-Autos aus. Wer einen E-Roller oder ein E-Bike kauft, erhält von den Stadtwerken Monatskarten für den Nahverkehr oder Stromgutscheine dazu.
„Handelsblatt“ vom 18.07.2011, Seiten 52/53

Elektrischer Toyota RAV4 soll offenbar nicht an Privatkunden verkauft werden. Offenbar soll der mit Tesla-Technik ausgerüstete Geländewagen nur an Flottenkunden oder Carsharing-Betreiber gehen.
allcarselectric.com

Regionales kurz & knapp: Epson Deutschland nimmt einen Mitsubishi i-MiEV in seine Flotte auf. ++ Villingen-Schwenningen (BaWü) eröffnet in Kürze ein Umweltzentrum. Beim Auftaktevent sollen 20 E-Fahrzeuge zur Sternfahrt nach Freiburg starten. ++ Siemens will die  Ladesäulen-Produktion in Augsburg bei wachsender Nachfrage ausbauen. ++ Mennekes hat in Würdinghausen (NRW) eine neue Fertigungsstätte für Stromzapfsäulen aufgebaut und dabei 40 Arbeitsplätze geschaffen.
oekonews.at (Epson), nq-online.de (BaWü), augsburger-allgemeine.de (Siemens), derwesten.de (Mennekes)

Video-Tipp: Das ORF-Magazin „Konkret“ berichtet in vier Minuten über das Projekt VLOTTE in der Modellregion Vorarlberg in Österreich. Der dortige Energieversorger illwerke vkw hat bereits rund 250 E-Autos auf die Straßen gebracht.
youtube.com

– Rückspiegel –

Kiffende Fluglotsen sind offenbar ein Problem am internationalen Flughafen von Cayenne, der Hauptstadt von Französisch-Guyana. Der Direktor des dortigen Kontrollzentrums appelliert nun in einem Mahnschreiben an „eingerauchte und betrunkene Fluglotsen“, acht Stunden vor Dienstantritt keine Drogen mehr zu konsumieren. Ob die freundliche Bitte etwas bringt, darf zumindest bezweifelt werden.
dmm.travel

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

15.07.2011 - 07:38

Mute, MZ, Bosch, Daimler, Audi, Orphiro, Dortmund.

– Marken + Namen –

TU München stellt ihren Mute vor: 400 Kilogramm Leergewicht plus 100 Kilo Batterie machen den 3,55 Meter kurzen Studenten-Stromer zum echten Leichtgewicht. 100 km Reichweite und Tempo 120 sollen drin sein. Den nötigen Saft liefert ein Lithium-Ionen-Akku. Eine Zink/Luft-Batterie fungiert als Range Extender. Weitere Schmankerl: Torque-Vectoring und clevere Innenraumklimatisierung. Bis zur IAA soll der Prototyp fertig sein.
automobil-industrie.vogel.de, spiegel.de, autobild.de, spiegel.de (Video)

Ostmarke MZ will 2012 mit E-Roller durchstarten: Den Prototypen namens „e-power max“ haben die Motorenwerke Zschopau, einst der Stolz ostdeutscher Motorradfahrer, mit einer Schweizer Firma entwickelt. 70 km Reichweite und Höchsttempo 70 sollen ab Frühjahr 2012 zwischen 5.000 und 7.000 Euro kosten. Die Produktion startet aber erst, wenn das Land Sachsen die versprochene Bürgschaft freigibt. Beim Vertrieb hilft der Energieversorger Envia.
mz-web.de, bild.de, mdr.de, freie-presse.de

Details zur deutschen Elektro-Allianz: Nach außen wahren die Eheleute Bosch und Daimler ein Bild des Gleichgewichts, doch der Zulieferer dominiert das Joint Venture klar. Produktion und Vermarktung (auch an andere OEMs) organisiert Bosch, allein die Entwicklung wird geteilt. Bis 2020 sollen eine Mio E-Motoren vom Band laufen, zunächst ein kleiner Bosch-Motor für Smart und Fiat 500, später ein etwas größerer von Daimler.
„Handelsblatt“ vom 15.07.2011, Seite 22, autohaus.de

Audi stellt ein und investiert: Rund 10.000 neue Mitarbeiter wollen die Ingolstädter in den nächsten Jahren anwerben und bis bis 2015 zudem über elf Mrd Euro investieren. Mit dem Geld soll u.a. die Entwicklung von E-Antrieben und Leichtbau-Konzepten voran getrieben werden.
reuters.com, automobil-produktion.de

– Zahl des Tages –

Bis zu 16 Mio Elektro-, Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Wasserstoffautos könnten in den nächsten zehn Jahren, also bis 2021, auf der gesamten Welt produziert werden, erwartet IMS Research. Das wären immerhin schon 16 Prozent aller hergestellten Autos.
thegreencarwebsite.co.uk

– Forschung + Technologie –

Britischer Flottentest liefert Ergebnisse: 12 Monate lang waren 25 Mitsubishi i-MiEV und 20 Elektro-Smarts im Rahmen des größten britischen Modellversuchs unterwegs. Die jetzt vorliegende Auswertung zeigt, dass 77 Prozent der Fahrten weniger als 20 Minuten gedauert haben und nur marginale zwei Prozent der Touren über die Hälfte der Batterie-Ladung verbraucht haben. Im Schnitt standen die E-Autos 23,3 Stunden am Tag still und konnten dadurch flexibel geladen werden.
thegreencarwebsite.co.uk

E-Motorrad Orphiro kommt im September: Schön anzuschauen ist, was Alexander Steegh da in den Niederlanden zusammenschraubt. Sein elektrisches Motorrad hört auf den Namen Orphiro, soll im September auf den Markt kommen und fährt mit einer Akkuladung bis zu 100 km weit.
wired.com, orphiro.nl

Washington Redskins, das American-Football-Team der US-Hauptstadt, wollen zusammen mit NRG Energy die Parkplätze ihres Stadions mit riesigen Solardächern überziehen. Die Anlage soll bis zu zwei Megawatt Strom produzieren und auch diverse Ladesäulen für E-Fahrzeuge versorgen.
treehugger.com

Fahrzeugakademie Schweinfurt macht Zweirad-Servicebetriebe mit fünftägigen Seminaren fit für Pedelecs und E-Bikes. Zunächst gibt’s elektrische Grundkenntnisse, im Aufbaukurs folgt die Fehlersuche an E-Antrieben und Komponenten.
kfz-betrieb.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Textanzeige zu unserem Studienführer, wo Sie stets aktuell die relevanten Untersuchungen zur E-Mobilität finden.
electrive.net/studien

– Zitat des Tages –

Wir gehen langfristig von einem Nebeneinander unterschiedlicher Antriebstechniken aus.

Rupert Stadler bei der „Handelsblatt“-Autotagung in München. Beim Verbrennungsmotor sieht der Audi-Chef noch Potenzial zur Einsparung von 20 bis 40 Prozent des Spritverbrauchs.
„Handelsblatt“ vom 15.07.2011, Seite 23

– Marketing + Vertrieb –

Dortmund nutzt E-Transporter: Die drei Vito E-Cell von Daimler werden bei der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW) ab sofort für Post- und Botenfahrten genutzt. Im Gegenzug scheiden konventionelle Fahrzeuge aus der DEW-Flotte aus.
derwesten.de

Fotos vom Berliner Sun-Carport: Das Toyota-Autohaus der Spree Automobil-Vertriebs-GmbH & Co. KG in Berlin-Weißensee hat kürzlich ein Solar-Carport von Solar-World in Betrieb genommen.
kfz-betrieb.vogel.de (mit Bildergalerie)

Regionales kurz & knapp: Boizenburg (Mecklenburg-Vorpommern) will den Tourismus mit E-Bikes ankurbeln. ++ Rund um den Thunersee im Berner Oberland (Schweiz) können Touristen seit gut einem Jahr mit 60 E-Autos der Marke Think City durch die Gegend stromern. ++ Am neuen Schwelmer Bahnhof (NRW) entstehen zwei Ladesäulen für E-Fahrzeuge.
svz.de (Boizenburg), bernerzeitung.ch (Thunersee), derwesten.de (Schwelm)

Termine der kommenden Woche: Plug-In 2011 (18.-21. Juli, Raleigh, USA), Grundlagenwissen Batterien im Fahrzeug (19./20. Juli, München), Kommunaler Tag der Elektromobilität in Baden-Württemberg (21. Juli, Ludwigsburg), Lichtenfelser Sonnentage (23. Juli, Lichtenfels).
electrive.net (alle Termine im Überblick)

Download-Tipp: Um E-Mobilität auch Schülern nahe zu bringen, hält der VDA passendes Material für den Unterricht bereit. Darin werden u.a. auch die verschiedenen Hybrid-Varianten anschaulich erklärt.
unsere-autos.de (PDF-Download)

– Rückspiegel –

Batmobil mit Straßenzulassung: Der Amerikaner Casey Putsch, Inhaber einer Restaurationswerkstatt für Autos, hat sich einen Traum erfüllt und das Batmobil aus dem Film von 1989 nachgebaut. Der Clou: Das von einem 365 PS starken Hubschrauber-Triebwerk befeuerte Gefährt darf sogar auf die Straße.
autoblog.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

14.07.2011 - 07:37

Renault, BMW, Sony, MAN, TU Chemnitz, Elektroschiff.

– Marken + Namen –

Renault rüstet Frankreich auf: Damit die neuen Stromer von Carlos Ghosn auch ungehemmt durch die Gegend surren können, will Renault zum Ende des Jahres damit beginnen, Park&Ride-Parkplätze und Autobahn-Raststätten im ganzen Land mit Ladesäulen und Schnellladevorrichtungen auszustatten. Mit im Boot ist der größte Autobahnbetreiber Vinci Autoroutes, der allein 738 Ladestationen auf Parkplätzen für Fahrgemeinschaften installieren soll.
car-it.automotiveit.eu, auto-reporter.net

EU prüft Beihilfen für Leipziger BMW-Werk: Rund 370 Mio Euro investiert BMW, um in Leipzig E-Autos zu produzieren. Nun will die EU-Kommission prüfen, ob sich die 46 Mio Euro, die der Staat beisteuert, auf BMWs Marktanteil auswirken und ob dadurch etwa Konkurrenten benachteiligt werden.
handelsblatt.com

Sony will Akkus für E-Autos bauen und verhandelt bereits mit mehreren Autobauern aus Japan und dem Rest der Welt. Starten soll die Produktion etwa 2015, wenn entsprechende Werke für die Herstellung der Lithium-Ionen Batterien fertiggestellt sind.
techcrunch.com, greencarcongress.com

— Textanzeige —
Was E-Mobilmacher wissen sollten: Bis 2017 könnte es mehr als 2 Mio Ladestationen für E-Fahrzeuge in Europa geben. Und Experten rechnen bis 2021 mit 2 Mio E-Autos auf deutschen Straßen. In unserem Studienführer finden Sie die relevanten Untersuchungen zur Elektromobilität in Deutschland, Europa und der Welt. Fehlt was? Hinweise bitte jederzeit gern an post@electrive.net senden. Vielen Dank!
electrive.net/studien

MAN bündelt Hybrid-Aktivitäten in einem neu geschaffenen Center of Competence. Von dort werden künftig alle Prozesse bei der Forschung bis zur Serienentwicklung von Hybrid-Modellen gesteuert.
newstix.de

BYD verliert weiter an Boden: Auch im zweiten Quartal gingen Umsatz und Gewinn des chinesischen Autobauers zurück. Die Nachfrage nach BYD-Modellen sinkt, obwohl die allgemeine Autonachfrage in China im Juni erneut gestiegen ist. Ob Daimler bei BYD wohl aufs falsche E-Pferd gesetzt hat?
handelsblatt.com

Aptera sammelt 2,25 Mio Dollar ein und gibt damit endlich mal wieder ein deutliches Lebenszeichen von sich. Das Start-up aus Kalifornien ist mit seinem dreirädrigen Elektro-Mobils Aptera 2e schließlich deutlich im Verzug, weshalb Beobachter schon von drohender Pleite ausgingen.
gigaom.com

– Zahl des Tages –

Mehr als 200.000 E-Autos pro Jahr will Renault ab 2016 produzieren, bestätigte Frankreichs Wirtschaftsminister Eric Besson gestern. 80 Prozent der Fahrzeuge (z.B. Zoé, Fluence) sollen in Frankreich vom Band laufen.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

– Forschung + Technologie –

TU Chemnitz startet zum Wintersemester einen Bachelor-Studiengang Elektromobilität. Bei den Studenten stehen Informationstechnik, Leichtbau, alternative Antriebe und elektrochemische Energiespeicher auf dem Lehrplan. Vertieft werden die Bereiche elektrische Maschinen und Wandler, Leistungselektronik, Regelungstechnik sowie Antriebs- und Getriebetechnik.
tu-chemnitz.de

Elektroschiff für den Bodensee: Sehr konkrete Pläne zum elektrischen Bootsbetrieb haben offenbar die Stadtwerke Konstanz und der Versorger EnBW. Sie wollen die Fähre „Kreuzlingen“, die hunderte Passagiere und 60 Autos über den Bodensee transportieren kann, mit riesigen Batterien ausrüsten.
suedkurier.de

Lola und Drayson schrauben an E-Flitzer: Der Rennwagen namens Lola-Drayson B12/69EV soll beim für 2013 geplanten FIA Electric Car Championship starten. Dabei zeichnet Lola für das Chassis verantwortlich, während Drayson Racing Technologies den elektrischen Antrieb entwickelt.
racer.com

China-Start-up will E-Auto-Akkus billiger machen: Möglichen werden soll’s durch neuartige Nanopartikel für die Elektroden, mit denen die Firma Wuhe aus Beijing die Kosten bei der Produktion um 10 Prozent senken will.
technologyreview.com

Batteriemarkt vor Konsolidierung? Weil das Angebot an Lithium-Ionen-Akkus die Nachfrage nach Elektroautos in den kommenden Jahren deutlich überflügeln könnte, sind weitere Allianzen und selbst eine Marktbereinigung nicht ausgeschlossen.
gigaom.com

E-Autobauer und ihre Sehnsucht nach Standards: Mit dem Start des Mitsubishi i in den USA, gewinnt die Debatte um die Standardisierung des Schnellladens an Fahrt. Die Japaner setzen auf ihre Entwicklung CHAdeMO, doch werden die Forderungen nach einer weltweit einheitlichen Regelung lauter.
plugincars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Meldung zu der jungen Münchner E-Bike-Schmiede “the urban factor”, die bei der Bike-Expo ihre Modelle Snow White und Black Beauty vorstellt.
pedeleconline.de

– Zitat des Tages –

„Verteilte Motoren eignen sich für Showcars, aber kaum für eine Serie.“

Prof. Uwe Schäfer von der TU Berlin gibt Radnabenmotoren keine Chance. Eher könnten E-Motor und Wechselrichter in einem zentralen Gehäuse verschwinden.
automobil-industrie.vogel.de

– Marketing + Vertrieb –

300 E-Smarts für San Diego: Wenn Daimler im Herbst sein Carsharing Car2Go in die zweitgrößte Stadt Kaliforniens exportiert, gehen dort vom Start weg 300 vollelektrische Smarts in Betrieb. Zugleich wird Daimlers Partner ECOtality 1.000 Blink-Ladestationen in der Stadt aufbauen.
green.autoblog.com

Renault will Sportschau präsentieren: Laut „Handelsblatt“ will Renault ab der kommenden Saison wieder als Presenter der ARD-„Sportschau“ auftreten und dabei insbesondere seine neuen E-Modelle bewerben. Der Deal soll heute bekannt gegeben werden.
„Handelsblatt“ vom 14.07.2011, Seite 50

BMW will E-Autos mit Leasing pushen, glauben Experten und sehen darin auch einen Grund für die 637 Mio Euro schwere Übernahme der Autoleasing-Sparte der niederländischen Bank ING.
greencarreports.com, detnews.com

Bike-Sharing: Rund um den Globus verändert sich die Möbilität in den Städten, vor allem der Fahrradverleih nimmt zu. Mashable stellt deshalb die vier Bike-Sharing-Modelle aus Denver, Montreal, Toronto und San Franciso vor.
mashable.com

Ladestationen von AeroVironment mit UL-Prüfzeichen: Das begehrte Prüfsiegel der Underwriters Laboratories tragen jetzt alle Ladestationen des US-Anbieters AeroVironment.
green.autoblog.com

Regionales kurz & knapp: E-Fahrrad-Verleih der Stadtwerke Wedel (Schleswig-Holstein) lässt bis 2012 auf sich warten, weil’s mit der Förderung hapert. ++ Fachhochschule Bingen will einen chinesischen Elektrobus anschaffen. ++ Die Deutsche Bahn will ihren Berliner Fahrradverleih „Call a Bike“ ab August mit bis zu 20 E-Bikes aufrüsten. Mittelfristig könnten es sogar 100 Pedelecs werden. ++ Auf der Mühlviertler Alm (Österreich) soll ein Netz mit Ladesäulen für E-Radler entstehen.
barmstedter-zeitung.de (Wedel), allgemeine-zeitung.de (Bingen), berlinonline.de (Berlin), nachrichten.at (Österreich)

– Rückspiegel –

Wenn das Licht ausgeht: Wie schnell der Traum der E-Mobilität von der Wirklichkeit eingeholt werden kann, zeigte sich vergangene Nacht in Hannover. Die Stadt wurde durch einen Stromausfall komplett lahmgelegt, selbst am Flughafen gingen kurzzeitig die Lichter aus.
spiegel.de, bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

13.07.2011 - 07:11

Bosch, Daimler, BMW, PSA, Eberspächer, New York.

– Marken + Namen –

Joint Venture von Bosch und Daimler steht: Die Verhandlungen sind abgeschlossen, die neue Firma mit Sitz in Hildesheim und Außenstelle in Stuttgart soll EM-motive heißen und ist bereits beim Bundeskartellamt zur Genehmigung angemeldet. Die Entwicklung und Produktion von E-Motoren für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge könne damit wie geplant im kommenden Jahr starten, teilte Bosch mit.
automobil-produktion.de, handelsblatt.com, ftd.de

Joint Venture von BMW und PSA startet später: Weil einige kartellrechtliche Genehmigungen noch ausstehen, verzögert sich der offizielle Start der Zusammenarbeit von BMA und PSA beim Bau von Komponenten für Hybrid- und Elektroautos ins zweite Halbjahr.
„FTD“ vom 13. Juli 2011, Seite 5

Automotive-Steuerkreis des ZVEI hat mit Peter Gresch einen neuen Vorsitzenden. Der Geschäftsführer Entwicklung von Brose Fahrzeugteile löst Rainer Kallenbach von Bosch ab und will u.a. die Abstimmung mit der Task Force Elektromobilität des ZVEI verbessern.
elektroniknet.de

Arbeitsplatzabbau wegen E-Autos? Davor warnt zumindest die Gewerkschaft IG-Metall und begründet’s mit der wesentlich geringeren Anzahl an Teilen, die für den Elektroantrieb benötigt werden. Trotzdessen fordert der bayerische IG-Metall-Bezirksleiter Jürgen Wechsler ein stärkeres Engagement bei der E-Mobilität, damit andere Länder Deutschland nicht überholen.
handelsblatt.com

Stadtreinigung Beijing mit 1.060 E-Fahrzeugen: Seit Ende Juni rollen die Stromer mit 90 bis 100 km Reichweite schon durch die chinesische Metropole und transportieren Müll ab oder reinigen die Straßen.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Immerhin 1.783 i-MiEVs konnte Mitsubishi im ersten Halbjahr 2011 in Europa absetzen. Im Vergleich zum europäischen Gesamtabsatz von Mitsubishi mit 85.135 Fahrzeugen im gleichen Zeitraum ist das zwar ein Tropfen auf den heißen Stein. Doch was nicht ist, kann ja noch werden.
autohaus.de (letzter Absatz)

– Forschung + Technologie –

Lux Research bewertet Akku-Zulieferer: Der Marktforscher hat untersucht, welche Zulieferer von Energiespeichern für E-Autos derzeit am besten dastehen. Der Report sieht LG Chem Power bei Lithium-Ionen-Akkus klar vorn, während A123 und Ener1 dahinter noch auf Deals mit großen OEMs lauern. Im Bereich Superkondensatoren dominiert demnach Maxwell das Feld.
greencarcongress.com

Hybridautos könnten sparsamer sein: Behauptet eine Studie der Union of Concerned Scientists und wirft den Autokonzernen vor, die Möglichkeiten zur Verringerung des Spritverbrauchs bei Hybrid-Autos noch längst nicht auszuschöpfen.
thegreencarwebsite.co.uk

Eberspächer stellt Heizungen für E-Autos vor: Der Zulieferer will bei der IAA eine Wasser- und eine Luftheizung präsentieren. Beide werden mit 100 Prozent Bioethanol betrieben und schonen damit die im Winter eh schon gebeutelten Akkus.
automobil-industrie.vogel.de, cleanthinking.de

Batterie-Entwicklung: Die US-Regierung gibt Industriekonzernen weitere sieben Mio Dollar, damit diese die Entwicklung besserer E-Auto-Akkus vorantreiben. Drei Konsortien teilen sich das Geld.
technologicvehicles.com

Lademanagement: Auf 111 Mio Dollar könnten die Investitionen in Hard- und Software fürs „Smart Charging“ bis 2015 allein in den USA steigen, prognostiziert Pike Research.
plugincars.com, pikeresearch.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Klicktipp zur Bilder-Galerie des schicken E-Bikes Grace One.
handelsblatt.com

– Zitate des Tages –

„Und dann kommen zwei Forscher und werfen möglicherweise alles über den Haufen. Das sorgt für Unruhe.“

Prof. Wolfgang Arlt von der Uni Erlangen-Nürnberg will mit Carbazol den Treibstoff der Zukunft liefern. Die abweisenden Reaktionen der Autobauer kann er sogar verstehen.
„FTD“ vom 13. Juli 2011, Seite 23

– Marketing + Vertrieb –

70 neue E-Fahrzeuge für New York: Die Polizei der Metropole geht künftig mit 50 Chevy Volt auf Öko-Streife. Zudem schafft Bürgermeister Michael Bloomberg zehn vollelektrische Ford Transit Connect sowie zehn Trucks vom Typ Navistar E-Star an. Damit wächst die E-Flotte New Yorks auf stolze 430 Fahrzeuge an.
nytimes.com, greencarcongress.com

Leonardo di Caprio bekommt ersten Karma: Der Filmstar wird angeblich noch diesen Monat den ersten Fisker Karma aus der kürzlich angelaufenen Produktion erhalten. Auch die US-Politiker Al Gore und Colin Powell sind unter den insgesamt 3.000 Vorbestellern.
autocar.co.uk, motor-traffic.de

KTM Fahrrad profitiert vom E-Boom: Carol Urkauf-Chen hat die insolvente Firma 1996 übernommen und führt sie seitdem von Rekord zu Rekord. Ausgrechnet das Elektrofahrrad eRace hat sich zum bestverkauften Modell in der Geschichte der österreichischen Firma entwickelt.
wirtschaftsblatt.at (Interview mit Carol Urkauf-Chen), diepresse.com (Kurzfassung)

E-Bikes aus München: Die junge Münchner E-Bike-Schmiede „the urban factor“ stellt kommende Woche bei der Bike-Expo ihre Modelle Snow White und Black Beauty vor. Gründer Stefan Bergler setzt auf Handarbeit und den dezenten Look moderner Tourenräder. Die E-Komponenten fallen kaum auf.
pedeleconline.de, theurbanfactor.com

Regionales kurz & knapp: E-Fahrzeuge sind in Hessen nicht zuletzt dank der ambitionierten Pläne Frankfurts auf dem Vormarsch. ++ Das Müsterland setzt zunehmend auf E-Radler, allein im Kreis Steinfurt sind mehr als 20 Ladestationen geplant. ++ Johann-Günther König veranschaulicht, dass Bremen in Sachen E-Mobilität in der Geschichte schon mal Pionier war.
fr-online.de (Hessen), muensterschezeitung.de (Steinfurt), weser-kurier.de (Bremen)

– Rückspiegel –

Auto gegen Nahverkehrsticket: Zu einer radikalen Lösung greift die von Parkplatznot geplagte spanische Stadt Murcia, um ihren ÖPNV mit Leben zu füllen. Einwohner können ihr Auto gegen ein lebenslanges Nahverkehrsticket eintauschen. Radikal auch die Werbekampagne dafür: Ausgewählte Autos im Stadtgebiet wurden unmöglich eingeparkt – mitunter auch übereinander.
treehugger.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

12.07.2011 - 07:37

Renault, Europcar, Peugeot, Volvo, GM, Mitsubishi.

– Marken + Namen –

Renault äußerst sich zu den E-Problemen: Bei einem Termin am künftigen Batteriewerk in Flins beteuerte Renaults neuer Vize-Chef Carlos Tavares, dass alle E-Modelle wie geplant kommen – mit Akkus von Zulieferern. Die Probleme in Flins – offenbar gibt es Knatsch mit dem Projekpartner NEC – redete Tavares entsprechend klein. Das Batterie-Werk soll nun tatsächlich erst 2014 starten.
„FTD“ vom 12. Juli 2011, Seite 4

Europcar vermietet Opel Ampera: Die ersten Fahrzeuge sollen ab November in Europcars Mietstationen in Deutschland verfügbar sein, später auch in Belgien und den Niederlanden sowie ab 2012 in Frankreich, Italien, Portugal, Spanien und Großbritannien. Die Kooperation soll die Alltagstauglichkeit des Ampera beweisen und den Stromer möglichen Käufern zugänglich machen.
automobil-industrie.vogel.de, autohaus.de

Peugeot stellt Hybrid-508 bei der IAA vor: Der 508 RXH wird der zweite Vollhybrid-Diesel der Franzosen sein und kommt mit dem Hybridsystem des dem 3008 daher, einer Kombination aus Zweiliter-Diesel mit 163 PS vorn und E-Motor mit 37 PS hinten.
autobild.de

— Textanzeige —
Termine, Termine, Termine: Dutzende Events zum Thema E-Mobilität warten auf Sie! Vom Kommunalen Tag der Elektromobilität in Baden-Württemberg über die e-Mondays in München bis zur Bertha Benz Challenge von Mannheim nach Pforzheim – in unserem Branchenkalender finden Sie die relevanten Termine für E-Mobilmacher. Ihr Event fehlt? Hinweise jederzeit gern an post@electrive.net senden!
electrive.net/terminkalender

Mitsubishi Outlander Sport als Plug-in-Hybrid?: Medienberichten zufolge könnte das SUV 2013 in den USA als Teilzeitstromer starten – mit 1,6 Liter Verbrenner und einem entsprechenden Akku-Pack.
green.autoblog.com

Volvo experimentiert mit Hybrid-Modellen: Dabei kommen verschiedene Ansätze zum Einsatz. So wird ein C30 Electric wie beim Chevy Volt mit kleinem Diesel-Motor als Range Extender ergänzt. Allerdings sitzt der Zusatzmotoren im Heck. Zudem wird ein V60 Plug-in-Hybrid zum Parallel-Hybrid umgerüstet.
greencarreports.com, greencarcongress.com

Nissans US-Leaf-Werk im Zeitplan: Laut Nissan können die durch das schwere Erdbeben in Japan entstandenen Verzögerungen beim Bau des Leaf-Werks in Tennessee aufgeholt werden. Ab Ende 2012 soll der elektrische Leaf im dortigen Smyrna in Großserie produziert werden.
autonews.com, allcarselectric.com

– Zahl des Tages –

Stattliche 2 Mio E-Autos könnten im Jahr 2021 auf deutschen Straßen unterwegs sein, prognostiziert eine Studie der Managementberatung Hirvath + Partner und der EBS Business Scholl. Das wäre deutlich mehr als die von der Bundesregierung angepeilte Million im Jahr 2020. Für die Untersuchung wurden 250 Industrieexperten befragt. Und die glauben offenbar, dass die Batterie-Preise bald mächtig purzeln.
handelsblatt.com, dailygreen.de, fr-online.de

– Forschung + Technologie –

Elektro-LKWs derzeit ohne Chance: Die Akkus würden „im günstigsten Fall“ 300.000 Euro kosten, sagt Georg Pachta-Reyhofen, Vorstandssprecher von MAN SE. Das Gewicht ginge zulasten der Transportkapazität und lange Ladezeiten würden für Stillstand sorgen. Der Lkw-Bestand müsste dazu verdoppelt werden. Die Branche setzt deshalb lieber auf den Hybrid-Antrieb.
auto-reporter.net

GM testet fahrerlose eCars in London: Im Olympic Park sollten die vollautomatischen E-Autos EN-V satellitengestützt navigieren und miteinander per Funk kommunizieren. Dank vieler Sensoren sollen Zusammenstöße ausgeschlossen werden. GM sieht in den elektrischen Einsitzern eine Vision für die urbane Mobilität der Zukunft.
theaustralian.com.au via cars21.com, bbc.co.uk

Kabelloses Laden in der Garage wollen Yazaki und Evatran möglich machen und gründen zur Entwicklung eines entsprechenden Systems ein Joint Venture.
autonews.com

Nissan erprobt solares Ladesystem: Dabei erzeugen Solarmodule auf dem Hauptquartier in Yokohama Sonnenstrom, der in einer stationären Lithium-Ionen-Batterie zwischengespeichert und von dort an die Ladesäulen für E-Autos geleitet wird.
greencarcongress.com

Lesetipp: Jeff Kessen, verantwortlich für das Marketing beim Batterie-Hersteller A123 Systems, spricht über verbesserte Akkus, Standardidiserung und die verschiedenen Preise in Asien, Europa und den USA.
cars21.com

Klicktipp: „Handelsblatt Online“ hat das schicke E-Bike Grace One auf Herz und Nieren getestet. Eine Bilder-Galerie zeigt nun die technischen Rafinessen des E-Fahrrads aus Berlin.
handelsblatt.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war – zum dritten Mal in Folge – der PDF-Download der “FAZ”-Sonderbeilage des Reflex Verlages zum Thema “Verkehr der Zukunft”.
bem-ev.de

– Zitat des Tages –

„Hybrid verringert nur die Probleme. Elektroantrieb ist die Lösung.“

Sagt der neue Renault-Vize Carlos Tavares und versucht damit Kritiker zu beruhigen, die Renault vorwerfen, den Hybrid-Markt komplett zu ignorieren.
„FTD“ vom 12. Juli 2011, Seite 4

– Marketing + Vertrieb –

Mitsubishi vermarktet „i“ im Web: Die Hälfte des Marketing-Etats zur Einführung des „i“ (i-MiEV) in den USA wollen die Japaner in Online-Werbung und Aktionen in sozialen Netzwerken wie Facebook investieren. Zum Vergleich: Insgesamt steckt der Konzern nur 15% seiner Werbegelder ins Internet.
autonews.com

Handwerker setzen auf E-Mobilität: Wie man das Thema regional voranbringt, zeigen die Firmen Rixen Dach und Visio24 mit ihrem Solar-Carport nebst E-Tankstelle. Die Anbieter gehen dafür auf Road-Show und haben neben den Stadtwerken Konstanz auch E-Fahrzeuge von Daimler, Elmoto und Grace dabei.
visio24.de

Verbraucher ziehen Hybrid-Autos vor: Wenn’s um alternative Antriebe geht, interessieren sich Konsumenten vor allem für Hybrid-Technik, ergibt eine Umfrage des Mineta Transportation Institutes in 800 US-Haushalten. Strom, Gas und Wasserstoff können zwar auch punkten, Hybrid aber nicht das Wasser reichen.
thegreencarwebsite.co.uk

E-Bus Midea feiert Premiere: Der Stromer könnte den kommunalen ÖPNV revolutionieren und wird am kommenden Samstag in Landshut offiziell vorgestellt. Dabei sein, ist möglich.
emobileticker.de

Regionales kurz & knapp: Die Firma „Absolut-e“ will in Müllheim (BaWü) als Vertriebspartner der Eco Craft Automobile GmbH für Südbaden E-Fahrzeuge verkaufen. ++ Stadtwerke Frankfurt (Oder) wollen Angebote für E-Mobilisten schaffen. ++ Donauer Solartechnik stellt auf der Bike Expo in München einen solaren Bikeport vor.
badische-zeitung.de (Müllheim), moz.de (Frankfurt Oder), erneuerbareenergien.de (Bikeport)

TV-Tipp für nächste Woche: Nichts vornehmen sollten sich E-Mobilmacher am kommenden Dienstag, 19. Juli, ab 21 Uhr. Das ZDF strahlt dann die „Frontal 21“-Dokumentation „Die leise Revolution“ aus.
zdf.de

– Rückspiegel –

Feucht-fröhliche Busfahrt: Zweimal hingucken sollte, wer in Amsterdam eine Bustour durch die Grachtenstadt bucht. Es könnte nämlich sein, dass das Gefährt einfach im Wasser verschwindet. Grund zur Sorge besteht aber nicht: Der Hybrid-Amphibienbus „Floating Dutchman“ ist genau dafür gedacht.
hersfelder-zeitung.de, merkur-online.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

11.07.2011 - 07:13

E-Schaufenster, Mitsubishi, Renault, Tesla, KIT, Nissan.

– Marken + Namen –

Jagd um die E-Schaufenster: Ausschreibung und Bewerbungen der Regionen um die vier vom Staat massiv geförderten Schaufenster-Projekte für E-Mobilität (je 20.000 – 50.000 Fahrzeuge) erfolgen im Herbst, die Entscheidung könnte bereits im Winter fallen, berichtet die „WiWo“. Bayern, Baden-Württemberg und Berlin gelten als gesetzt. Auch Thüringen hat gute Chancen. Und die Hersteller können sich wohl auf ein Auftragsvolumen von etwa 3,5 Mrd Euro freuen. Doch, warnt Autor Martin Seiwert: Eine Pleite des Megaprojekts ist nicht ausgeschlossen. Es drohe ein Schicksal wie beim Transrapid.
„Wirtschaftswoche“, Ausgabe 28/2011, S.52-54, wiwo.de (Kurfassung), automobil-produktion.de

Mitsubishi Motors: Die Japaner haben im kalifornischen Cypress ein Solar-Carport für acht E-Autos eröffnet. Zudem ist jetzt auch klar, wer die Batterien für die beiden weiteren Modellvarianten liefert: Das kleinere Akku-Pack für den i-MiEV M kommt von Toshiba, die größere Version für den i-MiEV G baut Mitsubishi mit seinem Joint Venture GS Yuasa selbst. In den USA startet der Stromer als „i“ im November. Bis April 2012 will Mitsubishi bereits 2.000 Einheiten verkauft haben.
plugincars.com (Carport & Akkus), autonews.com (US-Verkäufe)

Renault-Akkus erst 2014? Dass die Produktion im neuen Batterie-Werk in Flins mit Verspätung startet, war bereits bekannt. Doch die Probleme sind offenbar größer als gedacht. Nun könnte die Akku-Schmiede sogar zwei Jahr später kommen. Bisher war von sechs bis acht Monaten die Rede. Erste Konsequenz: Der French Strategic Investment Fund zieht sein 125 Mio Euro schweres Investment in Renaults Batterie-Programm zurück. Welche Folgen das für die E-Strategie der Franzosen hat – unklar.
wsj.com (Verspätung), thegreencarwebsite.co.uk (Finanzierung)

Fahrberichte: Faye Sunderland konnte in London die Renault-Stromer Kangoo Z.E. und Fluence Z.E. probefahren. Viknesh Vijayenthiran war im Elektro-Golf unterwegs.
thegreencarwebsite.co.uk (Renault), allcarselectric.com (VW)

Neue Mobilität noch nichts für Anleger: Alternative Antriebsformen wie die E-Mobilität sind noch lange keine Gelddruckmaschine, warnen Fondsberater. Wer sein Geld in diesem Bereich anlegen will, sollte demnach eher in große Player wie Siemens investieren, die alle Bereiche im Fokus haben.
manager-magazin.de

Video-Tipp: Unterwegs im luxuriösen Infinit M35h war Robert Llewellyn, Macher der Webvideo-Serie „Fully Charged“. Er zeigt sich schwer angetan vom Hybrid-System der Limousine.
youtube.com (Länge: knapp 13 Minuten)

– Zahl des Tages –

Rund 30 Prozent der Elektromobilität, die Experten für 2020 prognostizieren, erreicht Deutschland aktuell und liegt damit beim Elektroautoindex Evi von „WirtschaftsWoche“ und McKinsey gleichauf mit Japan und Chin auf Platz drei. Den Angriff aus Fernost habe der deutsche Markt damit pariert. Die USA (41 Prozent) und Frankreich (40,6 Prozent) dominieren allerdings weiterhin das Rennen um die E-Mobilität.
wiwo.de (6. Absatz), auto-reporter.net

– Forschung + Technologie –

Extra-Version für Tesla: Der Designstudent Max Ostap hat ein aufregendes Tesla-Modell geformt, sozusagen als Vorschlag für die Übergangszeit zwischen Roadster und Model S. Das Spannende: Der Stromer ist für den Einsatz auf einer futuristischen Autobahn zwischen Mexiko und Kanada optimiert.
green.autoblog.com, behance.net

Smart House: Toyota arbeitet in Japan an einem Testlauf, bei dem ein Prius Plug-in-Hybrid ständig ins Stromnetz eines Hauses eingebunden ist. Ein solches „Smart House“  steht bereits in Toyota City. Damit will der Autobauer vor allem Energie-Management-Systeme testen.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

KIT startet Competence E: Unter diesem Dach fasst das Karlsruher Institut für Technologie seine Aktivitäten zu elektrischen Speichern und Antrieben zusammen. Ziel: Systemübergreifende Forschung.
atzonline.de, car-it.automotiveit.eu

Fachhochschule Gelsenkirchen bündelt ihre Forschung zum Thema Energie im „Westfälischen Energieinstitut“. Eine von vier Arbeitsgruppen kümmert sich auch um das Thema Elektromobilität.
iwr.de

Lesetipp I: Jonathan Shine, Mitgründer des Batterie-Produzenten Evida, spricht im Interview über den Big Deal mit Mia Electric, das Potenzial des induktiven Ladens und die Vorzüge von Lithium-Eisenphosphat.
thegreencarwebsite.co.uk

Lesetipp II: Die aktuelle Ausgabe von „Mobility 2.0“ ist verfügbar, darin gibt’s u.a. ein Interview mit Steckermeister Walter Mennekes und eine Marktübersicht zu verfügbaren Ladekonzepten und -säulen.
mobility20.net (PDF-Download), mobility20.net (E-Paper)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war wie schon tags zuvor der PDF-Download der “FAZ”-Sonderbeilage des Reflex Verlages zum Thema “Verkehr der Zukunft”.
bem-ev.de

– Zitate des Tages –

„Wir wollen noch ganz viel säen. Und ich will beim Ernten dabei sein.“

Sagt Smart-Chefin Annette Winkler zu den E-Plänen ihrer Marke. Die „FAZ“ stellt den Berufsweg der Automobil-Managerin in einem großen Portrait vor.
faz.net

„Wer kein Krösus ist, keinen Pflege- oder Kurierdienst betreibt, keine Werbung für einen Stromanbieter machen muss oder kein eigenes Sonnenkraftwerk besitzt, muss das Fazit ziehen: Finger weg vom E-Mobil.“

Vize-Chefredakteur Franz W. Rother lässt im einleitenden Kommentar der aktuellen „WiWo“ kein gutes Haar an der subventionierten E-Mobilität.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 28/2011, Seite 3

– Marketing + Vertrieb –

Nissan Leaf dominiert USA: Seit dem Start im Dezember 2010 hat Nissan bereits über 4.000 Leafs in den USA verkauft. Dabei ist der Stromer bislang erst in sieben Bundesstaaten verfügbar. Laut Nissan haben aktuell 350.000 US-Bürger auf einer Webseite ihr Interesse am Leaf bekundet.
green.autoblog.com

Volt-Besitzer fahren zu 2/3 elektrisch: Mehr als zwei Mio Meilen haben US-Besitzer des Chevy Volt schon zurück gelegt. Und davon 66% rein elektrisch, behauptet zumindest General Motors.
green.autoblog.com

E-Bikes eine Gefahr für Senioren? Ältere Menschen lieben die neuen Elektro-Fahrräder, doch sie unterschätzen die Geschwindigkeit und den damit verbundenen längeren Bremsweg, warnen Experten.
vorarlberg.orf.at

Regionales kurz & knapp Sebastian Viehmann war mit Deutschlands erstem E-Taxi-Fahrer, dem IsarFunk-Chef Christian Hess, unterwegs in München. ++ Simone F. Lucas berichtet für die „Berliner Morgenpost“ von ihrem elektromobilen Urlaub im Allgäu. ++ Frank Schwaibold berichtet umfassend über das Projekt „Zukunftsmobilität in der Ferienregion Schwarzwald“ (Zumo), bei dem Touristen in diesem Sommer kostenfrei E-Fahrzeuge nutzen können. ++ Stadtwerke Taunusstein wollen ein lokales Ladenetz aufbauen und E-Fahrzeuge anschaffen.
sueddeutsche.de (E-Taxi), morgenpost.de (Allgäu), stuttgarter-nachrichten.de (Schwarzwald), wiesbadener-tagblatt.de (Taunusstein)

– Rückspiegel –

Affenparty im Krankenhaus: In einer Großklinik in Neu-Delhi können Patienten nach einer OP schon mal neben einem Affen aufwachen. Oder gar von einem gebissen werden. Die Tiere sind nämlich gar nicht doof: Bei der Suche nach Essbarem habe sie die automatischen Türen für sich entdeckt.
spiegel.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

08.07.2011 - 07:02

Renault Frendzy, Schaeffler, ColognE-mobil, Carbazol.

– Marken + Namen –

Renault präsentiert Elektro-Studie Frendzy: Wie angekündigt haben die Franzosen gestern ein neues E-Mobil vorgestellt – zumindest medial. In Echtzeit wird die Crossover-Studie Renault Frendzy ihr Debüt bei der IAA feiern. Ausgestattet mit einer Lithium-Ionen-Batterie mit 22 kWh Kapazität soll der futuristische Stromer bis zu 170 Kilometer weit fahren können. Das E-Auto – eine Mischung aus Familienvan und Lieferwagen – weiß vor allem optisch zu begeistern und zeigt einmal mehr, dass Renault zumindest konzeptionell weiter denkt als mach anderer Hersteller.
auto-motor-und-sport.de, autobild.de, autoweek.com, youtube.com (Präsentationsvideo)

Schaeffler bündelt E-Aktivitäten: In der neuen Einheit „Systemhaus eMobilität“ sollen 300 Mitarbeiter den Zukunftsmarkt ganzheitlich erschließen. Dazu werden an den Standorten Herzogenaurach, Bühl und Suhl, aber auch in China und Nordamerika die Entwicklungskapazitäten ausgebaut.
automobil-produktion.de, car-it.automotiveit.eu

Subaru bringt 2013 Hybrid-Auto heraus: Jetzt ist es offiziell – Subaru bringt 2013 ein Hybrid-Modell auf den Markt. Mehr ist allerdings noch nicht bekannt. Der Wagen könnte aber auf dem Hybrid-Tourer basieren, den die Japaner 2009 in Tokyo als Studie vorgestellt hatten.
green.autoblog.com

Wankelmotor im Audi A1 e-tron weiter ungewiss: Derzeit testen die Audi-Ingenieure einen Einzylinder-Hubkolbenmotor als Ersatz für den als Range Extender gedachten Wankelmotor, der bei der Konzern-Mutter VW auf Ablehnung stieß. Inzwischen gibt sich VW allerdings offener und erklärt Sonderwege ihrer Töchter als durchaus erwünscht.
autobild.de

Siemens schnappt sich Seltene Erden: Ein Joint Venture mit der australischen Lynas Corporation soll den Zugriff auf die Edelmetalle, die Siemens für den Bau von E-Motoren oder Generatoren von Windturbinen benötigt, langfristig sichern.
n-tv.de

Lesetipp: Mr. Matsumoto, Chef des Batterie-Joint-Ventures AESC zwischen Nissan und NEC, spricht im Interview über die Herausforderungen bei der großvolumigen Produktion von Lithium-Ionen-Akkus.
cars21.com

– Zahl des Tages –

Rund 50.000 km und 1.500 Ladezyklen stehen in den Büchern des Kölner Modellprojekts ColognE-mobil. Bis auf wenige Ausnahmen liefen die Ford Transit Connect bisher reibungslos. Elektrischer Liefer- und Verteilerverkehr funktioniert, lautet das Fazit der gestern gezogenen  Zwischenbilanz. Laut Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer könnten 33.000 E-Autos sofort und problemlos durch Köln rollen.
heise.de, kfz-betrieb.vogel.de, car-it.automotiveit.eu, general-anzeiger-bonn.de

– Forschung + Technologie –

Wohnen im Elektroauto will der Designer Jon Salerno auf besonders ungewöhnliche Weise Realität werden lassen. Dabei kann der Wagen wie etwa ein Mobiltelefon in eine Docking-Station, die in diesem Fall als Unterkunft und Energiequelle zugleich dient, gefahren werden. Schräg, aber eindrucksvoll.
green.autoblog.com

Pro und Contra zu Carbazol: Das vermeintliche „Wundermittel“ erhitzt weiter die Gemüter in der Branche. Bei Daimler hält man den flüssigen Wasserstoffspeicher eher für ungeeignet, auch BMW winkt ab. Das Hauptproblem: Um den Wasserstoff im Auto herauszulösen, wäre eine hohe Temperatur – und damit auch ein aufwändiges Temperaturmanagement – nötig, so die Hersteller.
automobil-industrie.vogel.de, ftd.de

Uni Stuttgart und Hochschule Esslingen wollen ihre Kompetenzen bündeln und ein gemeinsames Promotionskolleg Hybrid gründen, um die Forschung voranzutreiben. Absolventen sollen mindestens vier Jahre lang dort arbeiten. Daimler und Bosch unterstützen die Kooperation.
atzonline.de

Münchner Hybrid-Taxi wird Forschungsobjekt: Der senfgelbe Mitsubishi i-MiEV soll doch im normalen Fahrbetrieb laufen. Alle Daten von der Reichweite übers Ladeverhalten bis zur Batteriekapazität werden gesammelt. Die Forschungsstelle für Energiewirtschaft und der ADAC planen dazu eine Studie, die zeigen soll, ob E-Taxis alltagstauglich sind.
automobil-produktion.de

Akustisches Warnsystem für Fußgänger und Radler wird in den USA unweigerlich zum Standard für Elektro- und Hybridautos. Die National Highway Traffic Safety Administration arbeitet bereits an entsprechenden Vorgaben für die Technik und will das Regelwerk in Kürze vorlegen.
autonews.com, green.autoblog.com

Ein Brennstoffzellen-Bugrad haben Experten vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), von Airbus und von Lufthansa Technik erstmals an einem Airbus A320 getestet. Mit dieser Technik könnten Lärm und Abgase an Flughäfen reduziert werden.
iwr.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war mit deutlichem Abstand der PDF-Download der „FAZ“-Sonderbeilage des Reflex Verlages zum Thema “Verkehr der Zukunft”.
bem-ev.de

– Zitat des Tages –

„Klar ist: die Elektromobilität funktioniert. Die Autobranche steht im größten Umbruch ihrer Geschichte.“

Bernhard Mattes, Chef der Ford-Werke GmbH, sieht diese These durch ColognE-mobil bestätigt. Bis 2020 rechnet Mattes bereits mit einem E-Anteil zwischen zehn und 25 Prozent am Gesamtvolumen des Konzerns.
autohaus.de

– Marketing + Vertrieb –

Vermiet-Konzept für Opel Ampera: Die ersten verfügbaren Fahrzeuge sollen von 200 Opel-Händlern zunächst (auch halbtags) vermietet werden, um nachhaltiges Interesse bei den Verbrauchern zu wecken. Der Launch des E-Autos soll mit außergewöhnlichem Werbedruck begleitet werden, sagt Opel. Spiegel Online hat derweil einen lesenswerten Fahrbericht veröffentlicht. Demnach sind Lenkung und Bremsvorgang beim Ampera durchaus gewöhnungsbedürftig.
kfz-betrieb.vogel.de, spiegel.de

Österreichische Post will klimaneutral zustellen und dazu u.a. auch ihren Fuhrpark umrüsten. Die Zahl der E-Fahrzeuge in der Flotte soll von heute 265 auf satte 1.000 im Jahr 2014 gesteigert werden.
derstandard.at

Regionales kurz & knapp: Autobloggerin Nicole Y. Männl berichtet vom ersten Tag der Silvretta E-Auto Rallye in Österreich, als wär’s ein Familientreffen. ++ Studenten der Dualen Hochschule Ravensburg am Campus Friedrichshafen haben mit einem reichlich minimalistischem E-Auto ihren ersten Fahrtest absolviert. ++ Hamburg baut auf dem Weg zur Umweltstadt weiter aus: Jetzt denken selbst die „Marriott“-Hotels über die Einrichtung von Ladestationen nach. ++ Die Gemeinde Hille im Kreis Minden-Lübbecke (NRW) testet vier Wochen lang einen Karabag 500. ++ Die Region Burgwald-Ederbergland (Nordhessen) soll eine elektromobile Wanderregion werden.
0511web.de (E-Rallye), schwaebische.de (Uni Ravensburg), welt.de (Hamburg), mt-online.de (Hille), hna.de (Ederbergland)

Termin der kommenden Woche: ZDK-Technikforum zur Rolle des Kfz-Gewerbes bei der Einführung alternativer Antriebe und Kraftstoffe (16. Juli, Würzburg).
electrive.net (alle Termine des Jahres im Überblick)

– Rückspiegel –

Das tut weh: Mit einem Video will Toyota einfach und humorvoll die Vorzüge des Auris Hybrid bewerben. Das geht allerdings mächtig in die Hose. Denn der Dreiminüter mit Dirk Breuer, Pressesprecher bei Toyota, ist leider ziemlich peinlich. Was vor allem an zwei weiteren Protagonisten liegt.
automobil-produktion.de (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

07.07.2011 - 06:09

SGL Carbon, ZF, Better Place, Mitsubishi, Pioneer.

– Marken + Namen –

Susanne Klatten stockt bei SGL Carbon auf: Die Quandt-Erbin und BMW-Großaktionärin besitzt inzwischen 29 Prozent der Anteile an dem Karbonfaser-Experten und hält damit den kürzlich ebenfalls eingestiegenen Konkurrenten VW auf Distanz. BMW kooperiert mit SGL beim Bau der neuen E-Autos.
reuters.com

ZF Friedrichshafen bald mit neuem CEO: Stefan Sommer (48), Vorstand Materialwirtschaft, übernimmt Anfang Mai 2012 das Ruder von Hans-Georg Härter (66) beim drittgrößten Zulieferer. Interessantes Detail: Sommer hatte bei ZF Sachs die Entwicklung von Produkten für die E-Mobilität vorangetrieben.
ftd.de, schwaebische.de

Kalifornien schmeißt Hybrid-Autos von der Öko-Spur: Normale Hybridautos wie der Toyota Prius dürfen im US-Bundesstaat Kalifornien nicht länger die sogenannten „carpool lanes“ benutzen. Dort dürfen nur noch E-Autos, Plug-in-Hybride und Gas-Fahrzeuge am Stau vorbei fahren.
cars21.com

Lesetipp: Heinrich Lingner und Frank Rosin diskutieren das Pro und Contra von Hybridautos. Doch dabei geht’s weniger um Technik, sondern eher darum, wie viel Gutmenschentum das Autofahren verträgt.
autobild.de

– Zahl des Tages –

Fast 300 km lang ist dieses Jahr die Silvretta-E-Auto-Rallye im österreichischen Montafon. Die Öko-Tour startet heute und führt die teilnehmenden Elektroautos durch die Bundesländer Vorarlberg und Tirol. Daimler stellt bei der Rallye die größte Flotte.
auto-medienportal.net

– Forschung + Technologie –

Better Place wagt den großen Wurf: Im nächsten Monat startet Better Place in Israel mit dem Verkauf von E-Autos von Renault und nimmt die ersten Wechselstationen für Auto-Akkus in Betrieb. „technology review“ liefert eine gute Zusammenfassung der Pläne und diskutiert deren Erfolgsaussichten.
technologyreview.com

Flugauto bald Wirklichkeit? Zumindest hat der US-Hersteller Terrafugia eine wichtige Hürde genommen und darf laut amerikanischer Verkehrsbehörde das futuristische Gefährt namens „Transition“ im Straßenverkehr benutzen.
heise.de

Dow und Ube schmieden Batterie-Allianz: Die Chemiekonzerne Dow Chemical (USA) und Ube Industries (Japan) gründen ein Joint Venture zur Produktion von Elektrolyten für große Lithium-Ionen-Akkus.
greencarcongress.com, autonews.com

Solare Eisenbahnstrecke: Wer die Strecke zwischen Paris und Amsterdam mit dem Zug bewältigt, fährt künftig teilweise mit Sonnenstrom. Auf einem 3,6 km langen Teilstück in Belgien bei Antwerpen wurde ein Tunnel errichtet, dessen Dach mit 16.000 Solarmodulen bestückt wurde.
news.travel.aol.com, youtube.com (Video)

Lesetipp: Der „FAZ“ lag vergangene Woche eine Sonderbeilage des Reflex Verlages zum Thema „Verkehr der Zukunft“ bei. Das 16-seitige Heft mit diversen Beiträgen zur E-Mobilität kann nun beim Kooperationspartner BEM als PDF heruntergeladen werden.
bem-ev.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war das Interview mit Xavier Mosquet, der erläutert, warum die Boston Consulting Group ihre Absatzprognose für E-Autos nach unten korrigiert hat.
analysis.evupdate.com

– Zitat des Tages –

„In der Elektrochemie haben wir den Zug verpasst. Beim Geschäft mit Auto-Batterien ist der Anschluss noch
möglich.“

BASF-Forschungsvorstand Andreas Kreimeyer will künftig verstärkt Kathoden, Elektrolyte, Anoden und Separatoren für die Akkus von Elektroautos produzieren.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 07.07.2011, Seite 13

– Marketing + Vertrieb –

Mitsubishi i-MiEV in weiteren Versionen: In Japan bringt Mitsubishi die etwas günstigere Modellversion M mit nur noch 120 km Reichweite und eine teure Variante G mit 180 km Reichweite an den Start. Zum Vergleich: Der bisherige i-MiEV kommt bis zu 160 km weit.
autonews.com

Navi für E-Autos: Pioneer bringt ein Navigationsgerät speziell für Elektroautos heraus, das dem Fahrer eine möglichst energieeffiziente Route vorschlägt und auch den Weg zur nächsten Schnellladestationen findet. Leider gibt’s das nicht ganz billige Gerät zunächst nur in Japan.
pressetext.com

Probefahrt auf einem Zero-Bike: Was passiert, wenn ein Experte für Mundpropaganda, in diesem Fall Martin Oetting (Leiter Forschung bei trnd), mit einem E-Motorrad von Zero Motorcycles zur Probefahrt ansetzt? Klar: Er dreht ein Video, macht Fotos und bloggt darüber. Für E-Mobilmacher eine gute Gelegenheit ins Konsumentenhirn zu blicken.
oetting.posterous.com

Regionales kurz & knapp: Stadtwerke Stein (Landkreis Fürth) nehmen einen Stromos in ihre Flotte auf. ++ Die Technologiefirma 3M betreibt ab sofort eine E-Flotte mit vier Citroën C-Zero. Damit können Mitarbeiter zwischen den Standorten Neuss, Hilden und Jüchen pendeln. ++ Der vor 100 Jahren gegründete „Leserkreis Daheim“ testet bei der Auslieferung von Magazinen einen E-Transporter von Karabag. ++ Die Handwerker im Kreis Coesfeld informierten sich bei Hochvolt-Fachtagen über E-Mobilität – und waren von den Probefahrten schwer begeistert.
nordbayern.de (Stein), wz-newsline.de (Neuss), grueneautos.com (Lesezirkel), borkenerzeitung.de (Coesfeld)

– Rückspiegel –

Retro-Elektroauto: Michael Ahern hat einen uralten Volvo 240, den er für 150 Dollar im Internet gekauft hat, zum E-Auto umgebaut – mit riesigen Batterien und allem drum und dran. Ein schönes Beispiel für ambitionierte Hobby-Bastler.
gigaom.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

06.07.2011 - 07:05

Opel, Conti, Think, E-mobil NRW, Uni Münster, Toyota.

– Marken + Namen –

Opel Ampera in der Luxus-Ausführung: Wenn Opel gegen Jahresende die ersten Einheiten des Ampera ausliefert, müssen Käufer noch tiefer in die Tasche greifen, als gedacht. Zum Verkaufsstart gibt’s ausschließlich die voll ausgestattete „ePionier Edition“ mit Navi, Sound- und Infotainmentsystem für stolze 48.200 Euro. Immerhin greift Opels „lebenslange Garantie“ (bis 160.000 km). Diskussionsbedarf gibt es weiterhin beim Antrieb: Der Range Extender, so Skeptiker, könnte auch direkt ins Planetengetriebe greifen. Opel kontert: „Die Vorderräder des Ampera werden permanent elektrisch angetrieben.“ Fragt sich nur, was mit den Hinterrädern ist.
autobild.de, autohaus.de (Details zur Markteinführung)

Continental setzt auf E-Mobilität: Die Hannoveraner wollen das Feld der Zukunft nicht dem Konkurrenten Bosch überlassen und erhöhen die Investitionen. Conti sieht seinen Schwerpunkt aber eher bei Fahrerassistenz- und Sicherheitssystemen. Außerdem träumt Vorstand Ralf Cramer von einem Motion-Controller, der Beschleunigung und Bremsen zugleich steuert.
handelsblatt.com

Türken wollen Think retten: Die türkische Investment-Gruppe BD Otomotiv verhandelt offenbar mit den Gläubigern von Think Global über eine Rettung der norwegischen eCar-Schmiede. Passen würde Think zu BD Otomotiv, schließlich haben die Türken passende Fabriken, betreiben ein Ladenetzwerk und vertreiben künftig die E-Autos von Fisker und BYD.
greencarcongress.com

Infiniti M35H schlägt Porsche: In 5,5 Sekunden spurtet der noble Hybrid-Nissan schneller von null auf hundert als der Porsche Panamera S Hybrid. Der Vollhybrid mit 364 PS Systemleistung will allerdings eher BMW, Mercedes und Audi die Kunden abspenstig machen.
automobil-industrie.vogel.de, ftd.de

Honda Jazz Hybrid: Im Fahrbericht von „Bild“ kommt der kleine Teilzeitstromer nur mittelprächtig weg. Hybridtechnik zum Dieselpreis kommt zwar gut an, doch seine Vorteile könne der Jazz-Hybrid nur in der Stadt ausspielen. Aber dafür sei der Honda zu teuer, so das Fazit.
bild.de

Venturi Volage: Laurent J. Masson singt eine Ode auf den ungewöhnlichen Stromer, der dank Active Wheels von Michelin ohne Motor auskommt. Nun gibt es vorsichtige Anzeichen dafür, dass beide – Venturi Volage und die Active Wheels – 2012 tatsächlich in die Produktion gehen könnten.
plugincars.com

Lesetipp: Xavier Mosquet erläutert im Interview, warum seine Boston Consulting Group ihre Absatzprognose von E-Autos kürzlich nach unten korrigiert hat.
analysis.evupdate.com

– Zahlen des Tages –

Interessanter Gegensatz: 1,4 Mio E-Autos und Plug-in-Hybrid wollen die großen Autobauer ab 2020 weltweit bauen. Ab 2015 stehen sogar nur 0,9 Mio in den Planbüchern. Dabei sehen all die vollmundigen Regierungspläne für 2015 schon 1,5 Mio E-Fahrzeuge auf den Straßen und 2020 weltweit sogar schon 7 Mio, rechnet die Internationale Energie-Agentur vor. Wo diese Fahrzeuge herkommen sollen – unklar.
greencarcongress.com

– Forschung + Technologie –

Modellprojekt E-mobil NRW: Fast zwei Jahre haben die Partner im Rahmen der Modellregion Elektromobilität NRW zusammengearbeitet. Vergangene Woche zogen die Teilnehmer eine Bilanz. Eines der Ergebnisse: 80% der Testfahrer würden für den Preis eines konventionellen Fahrzeugs den geringeren Komfort eines E-Autos in Kauf nehmen.
wattgehtab.com

Uni Münster will Speicherkapazität erhöhen: Gestern sind am Batterieforschungszentrum MEET der Uni Münster die wohlklingenden Forschungsprojekte GLANZ („Durch Glas geschützte Anode und Zelle“) und STELLA („Strukturierte Elektroden für Metall-Luft-Akkumulatoren“) gestartet. Beide zielen darauf ab, die Reichweite von E-Autos massiv zu erhöhen.
dattelner-morgenpost.de

Standardisierung: Beim Autonews-Kongress in Köln waren sich die Branchenvertreter angesichts drei verschiedener Ladestecker in Europa einig, dass die E-Mobilität dringend einheitliche Standards benötigt.
autonews.com

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse durchforstet haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was die Branche bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht von electrive.net – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – der Branchendienst für E-Mobilmacher

Video-Tipp: Gleich vier Filmchen zur ersten Batteriewechselstation von Better Place in Dänemark, darunter auch ein Demo-Video vom Akkutausch an sich, verstecken sich hinter folgendem Link.
treehugger.com

Infineon Raceway im Sonnenglück: Die Rennstrecke in Kalifornien hat nahezu alle Dächer der Boxengasse mit Solarzellen versehen und produziert nun bei gutem Wetter 353 kW Öko-Strom.
green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Beitrag, in dem Horst Wedde von der TU Dortmund erklärt, dass 48 Mio Elektroautos alle Lastspitzen der deutschen Stromversorgung regulieren könnten.
handelsblatt.com

– Zitate des Tages –

„Es ist keinesfalls ausgeschlossen, dass wir in Zukunft auch größere Fahrzeuge über Car2go anbieten werden.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche findet offenbar immer mehr Gefallen am Carsharing und verhandelt mit seinem Partner Europcar über den Start in weiteren Städten sowie die Einführung größerer Modelle.
„FTD“ vom 06. Juni 2011, Seite 4

„Offenbar rechnet Opel fest damit, dass die ersten Kunden eher zahlungskräftige Gadgetjäger sind als knauserige Baumumarmer.“

Michael Voß, Textchef von „Autobild“, bringt’s auf den Punkt.
autobild.de

„Nicht sofort und in der Masse auch nicht in den nächsten zwei, drei Jahren, aber in zehn Jahren werden wir erleben, dass ein Großteil unserer Autos mit Elektroantrieb unterwegs ist.“

Peter Dahlmann, seit über 30 Jahren Chef der Autohaus-Gruppe Dresen im Ruhrgebiet, bricht eine Lanze für die E-Mobilität – für einen Vertriebler durchaus ungewöhnlich.
rp-online.de via autohaus.de

– Marketing + Vertrieb –

National Clean Fleets Partnership: Die von US-Präsident Obama ins Leben gerufene Kooperation freut sich über sechs gewichtige Neuzugänge, darunter der Brausebrauer Coca-Cola, der Autovermieter Enterprise und der Technikriese General Electric. Die Firmen wollen durch Anschaffung von Öko-Autos den Spritverbrauch ihrer Flotten senken.
greencarcongress.com

Toyota bringt drei E-Autos in die USA: Neben dem Prius Plug-in-Hybrid sollen 2012 in den USA auch die elektrischen Ableger des RAV4 und des Scion iQ (hierzulande nur als iQ bekannt) in den Verkauf gehen.
allcarselectric.com

Cadillac bietet acht Jahre Garantie auf Hybrid-System: Wer in Europa das nicht ganz billige Luxus-SUV Escalade Hybrid von Cadillac kauft, kommt in den Genuss einer achtjährigen Garantie (bis 160.000 km) auf alle Komponenten des Two-Mode-Hybridsystems. Zudem winken noch drei Jahre Neuwagen-Garantie.
transporter-news.de, auto-reporter.net

Revolution der Zwergen-Autos: Spiegel Online fasst den Trend zu immer kleineren Stadt-Flitzern zusammen, die mit elektrischem Antrieb die Megastädte dieser Welt erobern wollen. Laut Frost & Sullivan könnten 2017 bereits 230.000 dieser Minicars in Europa verkauft werden.
spiegel.de

Regionales kurz & knapp: Deutsche Post testet in Potsdam und Stahnsdorf (Brandenburg) E-Lieferwagen bei der Zustellung. ++ In Böblingen/Sindelfingen (BaWü) startet mit dem Forum 1 ein Zentrum für Zukunftstechnologien, in dem auch Initiativen und Start-ups aus dem Bereich Elektromobilität einziehen werden. ++ Dumm gelaufen: Das erste E-Taxis Münchens ist nicht mit den Ladesäulen der Stadtwerke kompatibel. ++ Mainova eröffnet Stromzapfsäule in Karben (Hessen). ++ BASF investiert dreistelligen Mio-Betrag in Forschung zur E-Mobilität.
moz.de (Brandenburg), stuttgarter-zeitung.de (BaWü), mittelbayerische.de (München), fnp.de (Karben), fnweb.de (BASF)

– Rückspiegel –

Auto gegen Eier: Unfassbar klingt, was die indische Stadt Jhunjhunu in der Region Rajasthan gegen das rasante Bevölkerungswachstum tun will. Männer, die sich dort freiwillig sterilisieren lassen, bekommen einen Tata Nano geschenkt. Kleiner Trost: Der Wagen ist für einen Zeugungsakt eh viel zu klein.
indiatimes.com via green.autoblog.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

05.07.2011 - 07:08

Renault, ec2go, KTM FreeRide, FKFS, Nissan, München.

– Marken + Namen –

Weiteres Elektroauto von Renault? Am Donnerstag wollen die Franzosen offenbar eine weitere E-Auto-Studie vorstellen. Das geht zumindest aus einer Ankündigung auf der offiziellen Facebook-Seite von Renault hervor. Wir sind gespannt!
technologicvehicles.com, facebook.com/renault

Carsharing-eCar der FH Aachen kommt 2012: „Easy to use, easy to enter“ lautet das Motto, unter dem das vom Land NRW geförderte Forschungsprojekt „ec2go“ ein Elektroauto hervorbringen will, das in erster Linie auf die Bedürfnisse des Carsharings zugeschnitten ist. 2012 soll ein Prototyp mit 80 km Reichweite und Fahrassistent fertig sein.
cleanthinking.de

KTM FreeRide startet im Frühjahr 2012: Die Österreicher haben sich eine Menge Zeit gelassen, um ihr elektrisches Cross-Motorrad wirklich marktfähig zu machen. Im kommenden Frühling soll die FreeRide mit 2,5 kW Lithium-Magnesium-Batterie nun endlich starten – für unter 10.000 Euro. Mit dem E-Motorrrad kann man dann sogar durch bis zu ein Meter tiefes Wasser fahren.
technologicvehicles.com

— Textanzeige —
Sie haben die Bilder – Wir machen den Rest: Haben Sie ein edles Foto Ihrer Ladesäule produziert? Oder ein aufregendes Video Ihres Prototypen? Mit den Verbreitungsdiensten von news aktuell erzielen Sie damit größtmögliche Reichweite bei Redaktionen, Newsportalen und im Web. Nutzen Sie unser Summer Special für visuelle PR und sparen Sie bis zu 25 % bei kombinierten Verbreitung von Texten, Bildern und Videos – auch international.
www.newsaktuell.de/ssp

Erstes öffentliches Solar-Carport in UK: Das „eTap“ genannte Ladedach wird morgen am „Centre for Engineering and Manufacturing Excellence“ in Rainham, Essex, eingeweiht und leistet bis zu 9,9 kW.
thegreencarwebsite.co.uk

Ladeinfrastruktur in Großbritannien: Die Strategie des britischen Verkehrsministeriums für den landesweiten Aufbau von Ladetechnik gibt’s auch als PDF zum Download. Daraus geht auch hervor, dass die Briten den deutschen Ladestecker Typ 2 – auch Mennekes-Stecker genannt – favorisieren.
dft.gov.uk

– Zahl des Tages –

Die ersten 18 Audi-Mitarbeiter der A6-Montage, Entwicklung und Qualitätssicherung haben ihre Weiterbildung zur Elektrofachkraft Fahrzeugtechnik abgeschlossen und sind damit nun bereit für den Bau des Hybrid-A6. Mit dem Qualifizierungsprogramm „Elektromobilität“ will Audi möglichst viele Mitarbeiter fit machen für den Umgang mit Hochvolttechnik im E-Zeitalter.
auto-medienportal.net

– Forschung + Technologie –

E-Autos als Netz-Puffer: Würden alle 48 Mio Autos in Deutschland rein elektrisch fahren, könnten deren Akkus kombiniert alle erwarteten und unvorhergesehenen Lastspitzen der gesamten deutschen Stromversorgung regulieren, glaubt Horst Wedde von der TU Dortmund.
handelsblatt.com (2. Seite)

FKFS nimmt Forschungsladestation in Betrieb: Mit der „Energieeffizienten, leistungsoptimierten und
Intelligenten Tankstelle für Elektrofahrzeuge“ (kurz: ELITE) will das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren in Stuttgart cleveres Laden erforschen.
car-it.automotiveit.eu

Lithium-Eisenphosphat als Kathodenmaterial für Auto-Akkus wollen die Patent-Inhaber, darunter auch Süd-Chemie, mit einer neuen Marketing-Gesellschaft zur Lizenzvergabe voran bringen.
greencarcongress.com

Radnabenmotoren: Über das Marktumfeld und die Chancen dieser insbesondere für Hybrid- und Elektroautos geeigneten Technologie plaudert Tom Prucha von Protean Electric.
cars21.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Lese-Tipp zum Allgäuer Überlandwerk, das von der “Wirtschaftswoche” als “Deutschlands innovativster Energieversorger” portraitiert wurde.
wiwo.de

– Zitat des Tages –

„Von dem Fahrzeug geht ein technologischer Impuls aus, wie ihn General Motors und Opel in ihrer 82-jährigen Schicksalsgemeinschaft noch nicht hervorgebracht haben.“

Christian Wüst, Verkehrsexperte des „Spiegel“, lobt die Technik des Opel Ampera in den höchsten Tönen.
„Der Spiegel“, Ausgabe 27/2011, Seite 127

– Marketing + Vertrieb –

Japanische Post testet Nissan NV200: Der Japan Post Service wird eine elektrische Variante des kompakten Transporters in Yokohama erproben. Danach soll der Flottentest auf ganz Japan und sogar Europa ausgeweitet werden. Nissans NV200 wurde zuletzt auch für die New Yorker Taxi-Flotte ausgewählt.
greencarcongress.com, electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

Der E-Auto-Boom startet 2012: Das glaubt zumindest Rocco Zito vom Barbara Hardy Institute an der Universität von Südaustralien. Seiner Meinung nach könnten die Verkaufszahlen dank verfügbarer Serienmodelle schon ab dem kommenden Jahr stark ansteigen.
news.com.au, dailygreen.de

Mitsubishi i-MiEV: Die 2012er Version des Stromers startet im August auch in Australien und wird dort deutlich günstiger zu haben sein als das aktuelle 2011er Modell in den USA.
green.autoblog.com

Shop für E-Mobilität in München: Am Freitag eröffnet die m+p Gruppe in München einen Laden, in dem Kunden fortan E-Fahrzeuge aller Art ausprobieren und ausleihen können. Das Angebot ist Teil der neuen Unit m+p E-mobility, mit der die Firma Beratungs- und Projektaufträge ergattern will.
emobileticker.de, mp-gruppe.de

Regionales kurz & knapp: Citroëns „Creative Tour“ erregt höchste Aufmerksamkeit. Wenn „GT“ und „Survolt“ an der roten Ampel halten, werden sie regelmäßig von fotografierwütigen Schaulustigen umringt. ++ 80 Taxi-Fahrer aus München absolvierten Eco-Training mit Hybrid-Taxis in Augsburg. ++ Der Energieversorger Envia M will in Sachsen Elektroroller der Marke MZ aus Zschopau verleihen. ++ Die Stadtverwaltung von Freiberg (BaWü) geht mit vier E-Fahrrädern auf Dienstfahrt.
faz.net (Citroën), emobileticker.de (Taxi-Training), freiepresse.de (Sachsen), bietigheimerzeitung.de (Freiberg)

– Rückspiegel –

Wenn das Fahrrad mitdenkt: Der Spezialist Parlee hat zusammen mit Toyota ein Fahrrad entwickelt, das mittels elektronischer Gedankensteuerung die Gangschaltung regelt. Um die Signale vom Fahrer aufzufangen, wird ein Fahrradhelm mit Neurosensoren ausgestattet. Denken muss man aber noch selbst.
automobil-industrie.vogel.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

04.07.2011 - 07:03

BMW, Iveco, ABB, Epyon, KIT, Ryno-Bike, Car2Go, Opel.

– Marken + Namen –

BMW Motorrad stellt E-Scooter vor: Die Studie eines elektrischen Scooters für den Einsatz in urbanen Regionen hat BMW beim hauseigenen Motorrad Innovationstag vorgestellt. Der Roller mit E-Antrieb fährt mit einer Akkuladung 100 km weit und ist binnen drei Stunden an einer normalen Steckdose wieder voll aufgeladen. Die Entwicklung wurde vom Verkehrsministerium gefördert. Ob der E-Scooter jemals so gebaut wird – unklar.
greencarcongress.com, egmcartech.com, press.bmwgroup.com

Iveco Daily kommt mit E-Antrieb: Wenn Iveco im September bei der IAA die nächste Modellgeneration seines Transporters Daily präsentiert, soll auch eine elektrische Version dabei sein. Aktuell erprobt bereits DHL drei E-Transporter der Marke Iveco Daily Electric.
kfz-betrieb.vogel.de

ABB schluckt Ladespezialisten Epyon: Der Zürischer Energietechnikkonzern ABB übernimmt den auf Schnellladestationen für E-Fahrzeuge spezialisierten Anbieter Epyon aus den Niederlanden. Der Kaufpreis wurde nicht genannt, alle 50 Mitarbeiter wechseln zu ABB.
nzz.ch, cleanthinking.de

Britische Regierung will den öffentlichen Raum nicht mit Ladesäulen fluten, sondern den Aufbau der Infrastruktur vor allem in den Garagen der Bürger und an Arbeitsstätten, Parkhäusern und Einkaufszentren fördern.
businessgreen.com

Coda will in Q4 fertig sein: Mehrfach hat sich der Start der E-Limousine von Coda Automotive schon verzögert. Marketing-Chef Sean Blankenship macht dafür vor allem Probleme mit den chinesischen Partnern verantwortlich. Im vierten Quartal soll der Coda Sedan aber endlich fertig sein.
plugincars.com

Nissan prüft Akku-Fertigung in Portugal: Die portugiesischen Regierung, die die Einführung der E-Mobilität massiv fördern möchte, will Nissans zweites Werk für Lithium-Ionen-Akkus unbedingt ins eigene Land holen. Und die Chancen stehen gar nicht schlecht.
electricvehiclesresearch.com

Allgäuer Überlandwerk: Die „Wirtschaftswoche“ portraitiert „Deutschlands innovativsten Energieversorger“ und dessen Chef Michael Lucke, der u.a. mit 50 Elektroautos erprobt, wie Urlauber und Einheimische auf neue Mobilitätskonzepte anspringen. Absolut lesenswert!
wiwo.de

– Zahl des Tages –

Bereits 65 Elektroautos hält die Deutsche Bahn im Carsharing für ihre Kunden bereit. Zum 1. Juli hat die Bahn-Tochter DB Rent sämtliche Aktivitäten unter der einheitlichen Dachmarke „Flinkster – Mein Carsharing“ zusammengeführt, mit über 4.500 Fahrzeugen an über 800 Standorten im ganzen Land.
dmm.travel

– Forschung + Technologie –

Induktive Stromübertragung soll die Oberleitung ablösen und damit etwa Straßenbahnen flexibler machen. Ein Team um Professor Peter Gratzfeld vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) erforscht daher nun die Einsatzmöglichkeiten der kabellosen Technik im öffentlichen Nahverkehr. Forscher der Utah State University wollen noch einen Schritt weiter gehen und ganze Straßen elektrisieren, um Akkus im Auto überflüssig zu machen. Ein erster Durchbruch ist ihnen schon gelungen.
cleanthinking.de (KIT), deseretnews.com (Utah)

3 Mio Ladestationen für E-Fahrzeuge könnten bis 2016 weltweit in Betrieb gegangen sein, schätzt eine Studie von ABI Research. Das jährliche Marktvolumen für Aufbau und Betrieb der Säulen beziffern die Marktforscher auf etwa 13 Mrd Dollar.
ev-motoring.com

Seltene Erden im Pazifik: Geologen haben im östlichen Pazifik offenbar große Vorkommen der teuren Edelmetalle entdeckt. Sollten diese sich zur Förderung eignen, könnte China sein Monopol auf Seltene Erden vergessen. Einziges Problem: Das edle Zeug liegt in 5.000 Meter Tiefe im Schlamm versteckt.
focus.de

— Textanzeige —
Studienführer Update: Am Wochenende haben wir unsere Studiensammlung zur E-Mobilität auf den aktuellsten Stand gebracht.  Nun finden Sie auf unserer Website allein 21 nationale und internationale Studien vom zweiten Quartal 2011, darunter auch etliche Untersuchungen und Berichte zum Thema Ladeinfrastruktur. Schauen Sie doch mal wieder vorbei. Es lohnt sich!
electrive.net/studien

NUON Solar Team stellt Nuna6 vor: Mit dem komplett neu entwickelten Solar-Renner will die Mannschaft der TU Delft im Oktober bei der World Solar Challenge in Australien antreten. Der Sonnenflitzer wiegt nur 145 kg und trumpft mit einem E-Motor mit einem Wirkungsgrad von 98% auf.
elektor.de

Getriebe für E-Motoren: Eigentlich ist ein Getriebe bei Elektroautos überflüssig, die britische Firma Antonov Plc versucht sich dennoch daran und stellt ein 3-Gang-Getriebe für Elektromotoren vor, das bis zu 15 Prozent Energie sparen soll.
technologicvehicles.com

Panasonic erforscht Brennstoffzelle: Die Japaner eröffnen dazu im hessischen Langen ihr erstes europäisches Forschungs- und Entwicklungszentrum. Dort will Panasonic allerdings primär stationäre Brennstoffzellen für die Nutzung im Eigenheim entwickeln.
greencarcongress.com, businesswire.com

Elektrisches Einrad: Dem Segway das Fürchten lehren will der Amerikaner Chris Hoffmann mit seiner Firma Ryno-Bike aus dem US-Bundesstaat Oregon. Sein 57 Kilo leichtes Elektro-Einrad ist bis zu 40 km/h schnell, fährt dank Lithium-Eisen-Phosphat-Akku rund 50 Kilometer weit und soll nur rund 3.000 Euro kosten. Der Marktstart soll noch 2011 erfolgen, ein Investor wird gesucht. Freiwillige vor!
autobild.de (mit Video)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Video-Tipp mit dem US-Amerikaner Mike Koenigs, der seinen geliebten Tesla Roadster mit Strom vom hauseigenen Solardach versorgt.
allcarselectric.com

– Zitat des Tages –

„Unser Ampera ist kein Spielzeug. Das Konzept ist auch keine Brückentechnologie. Wir gehen mit dem Auto in die Volumenproduktion.“

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke beschwört die große Zukunft des Ampera. Einer von 5.000 Vorbestellern ist übrigens der frühere ZDF-Frontmann und heutige Regierungssprecher Steffen Seibert.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 04. Juli 2011, Seite 36

– Marketing + Vertrieb –

Car2Go auch in San Diego elektrisch: Demnächst will Daimler mit seinem Carsharing auch die zweitgrößte Stadt Kaliforniens erobern. Wie in Amsterdam, will Car2Go in San Diego vom Start weg mit Elektro-Smarts punkten.
automobilwoche.de

Opel Ampera für 2011 schon ausverkauft: Mit 5.000 Bestellungen aus Europa ist der Ampera schon ausverkauft, bevor er überhaupt auf dem Markt ist, lässt Opel bei einer Präsentation in Den-Haag wissen.
automobil-produktion.de

Elektro-Taxi ab morgen in München: Morgen nimmt ein Mitsubishi i-MiEV beim Münchner Taxibetriber Isar-Funk den Betrieb auf. Das E-Taxi startet allerdings nicht im normalen Betrieb, sondern kann von Firmen für halbe Tage sozusagen als Hingucker gemietet werden.
autobild.de (zweiter Absatz), isarfunk.de (Background)

Nissan Leaf vs. Chevy Volt: Im Zweikampf der Elektro-Pioniere hat der Nissan Leaf in den USA weiter die Nase vorn. Im Juni konnte Nissan dort 1.708 Leafs verkaufen, während GM nur 561 Exemplare des Chevy Volt losgeworden ist.
green.autoblog.com

Regionales kurz & knapp: Berliner Verkehrsbetriebe wollen keine E-Autos auf ihren Busspuren dulden, weil die mit Radlern und Velotaxis jetzt schon überfüllt sind. ++ Der kommunale Energieversorger KommEnergie aus Eichenau (Bayern) hat einen Peugeot iOn geleast, zwei weitere sollen folgen. ++ Die Fassmer Werft in Berne (Niedersachsen) baut derzeit das neue Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior III“ – inklusive Elektromotor für geringe Geschwindigkeiten. ++ Die Stadtwerke Krefeld (NRW) ergänzen ihre Ökoflotte (vier Hybridbusse und drei E-Autos nebst Ladesäule) um ein Hybrid-Müllfahrzeug der Marke Econic. ++ RWE verschenkt 40 E-Bikes im Kreis Münster, über zwei davon freut sich die Gemeinde Wettringen.
berlinonline.de (Berlin), merkur-online.de (Eichenau), nwzonline.de (Berne), wz-newsline.de (Krefeld), ahlener-zeitung.de (Wettringen)

– Rückspiegel –

E-Bastler: Einen V8-Motor der ganz besonderen Art hat der Niederländer Barry Bosman gebaut. Das funktionstüchtige Aggregat läuft nämlich rein elektrisch – und besteht aus 2.817 Lego-Teilen.
spiegel.de (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

01.07.2011 - 07:47

T.27, Mercedes, Holland, Drive eCharged, BMW i8.

– Marken + Namen –

Gorden Murray stellt T.27 vor: Gestern früh waren es noch Gerüchte, am Tag wurde der Mini-Stromer dann enthüllt. Die Leistungswerte sind noch besser als gedacht. Der Winzling wiegt nur 680 Kilo, die 12 kWh Batterie soll den Dreisitzer sogar 210 Kilometer weit bringen. Der 2,50 Meter kurze E-Zwerg soll zudem 30 Prozent weniger Energie als ein E-Smart und sogar 86 Prozent weniger als ein Mini-E verbrauchen. Entwickler Murray verhandelt offenbar mit drei großen Herstellern und will bis zum Jahresende ein fahrbereites Vorserienmodell des T.27 präsentieren.
thegreencarwebsite.co.uk, n-tv.de, focus.de, dailygreen.de

A-Klasse E-Cell im Reichweiten-Check: Gute Ergebnisse hat der Stromer von Mercedes beim Test von „auto motor und sport“ und TÜV Süd erzielt. Auf dem Rollenprüfstand schaffte die elektrische A-Klasse 232 Kilometer und bei einer realen Verbrauchsfahrt durch Stuttgart waren’s immerhin noch respektable 207 km. Selbst bei Kälte fällt der Reichweitenverlust noch vertretbar aus.
auto-motor-und-sport.de

Holland macht eCar-Fans glücklich: Wer bis 2018 auf ein Elektroauto umsteigt, wird sowohl von der Luxussteuer als auch von der Kfz-Steuer befreit und kann obendrein noch einen Steuerfreibetrag geltend machen, kündigte Wirtschaftsminister Maxime Verhagen an.
diepresse.com

Edel-Hybride aus Japan: Lexus will mit dem Hybrid-SUV CX 300h auf der Basis des Toyota RAV4 die deutschen Überflieger BMW X1 und Audi Q3 angreifen. Die Nissan-Tochter Infiniti bringt derweil das Coupé Etherea gegen Audi TT und VMW Z4 in Stellung. Beide Teilzeit-Stromer sollen 2013 auf den Markt kommen.
autobild.de

Fisker stellt weiter ein: Nach Delaware sucht die eCar-Schmiede nun auch in Anaheim, Kalifornien, 100 neue Leute. Vor allem Ingenieure und Spezialisten sind gefragt.
green.autoblog.com

Video-Tipp: Mike Koenigs ist nicht nur ein ausgesprochener Tesla-Fan, er hat sogar ein Solardach, dass seinen E-Flitzer sowie sein Haus komplett mit Energie versorgt. Das spart eine Menge Geld und macht auch noch Spaß, wie sein Film beweist.
allcarselectric.com (Video ganz unten)

– Zahl des Tages –

Bemerkenswerte 100.000 Kunden zählt seit dieser Woche der Anbieter Mobility Carsharing, der mit 2.500 Autos an 1.250 Standorten in der Schweiz, insbesondere in Zürich, präsent ist. E-Autos haben die Schweizer zwar noch nicht in der Flotte, mit dem Honda Civic aber immerhin ein Hybridmodell.
autogazette.de, mobility.ch

– Forschung + Technologie –

Japaner basteln an Super-Lithium-Ionen-Batterie: Mit einem neuen Material wollen Forscher von Sumitomo Electric Industries die Kapazität der Akkus verdreifachen. So genanntes Aluminium-Celmet soll die Aluminium-Folie als Ableiter der positiven Elektrode ersetzen. Im Automobilbereich könnte die Energiedichte der Batterie um Faktor 1,5 bis 3 größer ausfallen.
heise.de

BMW und Stadtwerke München mit Zwischenbilanz: 300.000 Kilometer haben die 40 Mini E in den vergangenen zehn Monaten im Rahmen des Münchner Flottenversuchs „Drive eCharged“ zurückgelegt. 89 Prozent der Privatnutzer genügt die Reichweite völlig, das Rote Kreuz konnte bei der ambulanten Pflege 82 Prozent der Fahrten elektrisch erledigen. Nun will Siemens ein Schnell-Ladesystem beisteuern.
automobil-produktion.de, automobilwoche.de

Holländer, aufgepasst: Das Designstudio NAU hat ein völlig neues Wohnmobil-Konzept entwurfen. Das futuristische Ecco-Wohnmobil fährt rein elektrisch und richtet sich beim Parken auf, sodass Schlafraum für fünf Personen mit reichlich Kopffreiheit entsteht.
autobild.de

Fehlender Standardstecker hemmt den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Europa, glaubt John Gartner von Pike Research. In den USA dagegen könne dank eines einheitlichen Systems jedes E-Auto an jeder Ladesäule, ob öffentlich oder in der heimischen Garage, unkompliziert nachladen.
plugincars.com

Bosch will Auto-Akkus recyceln: Der Zulieferer will in seinen weltweit 15.000 Werkstätten offenbar ausgediente Lithium-Ionen-Batterien austauschen und recyceln. Noch stecke man in einer frühen Phase der Erforschung und ein klares Konzept gebe es noch nicht, betonte ein Bosch-Vertreter bei einer Konferenz in Köln.
abendblatt.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Geschichte um Carbazol, einen flüssigen Kohlenwasserstoff, der offenbar gefahrlos als Elektro-Benzin der Zukunft verwendet werden könnte.
autobild.de

– Zitate des Tages –

„Die nächste S-Klasse wird als Plug-in-Hybrid im Verbrauch eine Drei vor dem Komma haben. Das schaffen viele Kleinwagen nicht.“

Doch bevor die Plug-in-S-Klasse 2013 kommt, will Entwicklungsvorstand Thomas Weber 2012 mit einer Hybrid-E-Klasse ein „Statement setzen“.
auto-motor-und-sport.de

„Entweder Sie bleiben bedeutsam für die Menschen oder Sie gehen unter.“

Sagt Luca de Meo über Autos. Und weil der Umbruch in der Autobranche gewaltig sei, fordert der VW-Marketingchef, besser auf die Kunden zu hören.
automobilwoche.de

„Auf absehbare Zeit sind nicht viel mehr als 200 Kilometer drin. Diese Begrenzung führt dazu, dass man eigentlich überall nachladen muss: zu Hause, im Büro, beim Einkaufen.“

Und weil das nerven könnte, trommelt Linde-Chef Wolfgang Reitzle weiter fleißig für die Brennstoffzelle. In fünf Jahren könnten schon 20.000 Wasserstoff-Autos durch Deutschland blubbern, so Reitzles Hoffnung.
auto-motor-und-sport.de

– Marketing + Vertrieb –

Mission Impossible mit BMW i8: Wenn Tom Cruise Mitte Dezember das nächste Action-Feuerwerk der Reihe „Mission Impossible“ zündet, ist der futuristische BMW i8 ganz vorn dabei. BMW stellt als Hauptsponsor die Fahrzeuge für das Hollywood-Spektakel zur Verfügung.
autoweek.com, wuv.de

Werbung für Elektroautos: Opel biegt mit dem Ampera so langsam auf die Zielgerade ein und bereitet den Rollout vor. In den kommenden Wochen will die GM-Tochter gezielt Multiplikatoren ansprechen. Und Opels Marketingchef Andreas Marx bestätigt die Sorgen der Opel-Händler ganz offiziell: „Der Ampera ist für Opel eine Markenkampagne auf Rädern.“
horizont.net

DHL liefert Wechselakkus für Renault aus: Die Logistiksparte der Deutschen Post übernimmt den Transport von Austauschbatterien für alle Elektroautos von Renault. Die Akkus lagern in Bonneuil bei Paris und werden von dort an die Renault-Händler ausgeliefert.
automobil-industrie.vogel.de

Urbanconcept aus Weinstadt: Die Stowasser & Schmalzried Automobilhandelsgesellschaft will mit ihrem Projekt Urbanconcept die Mobilität durch die Kombination verschiedener E-Fahrzeuge verbessern. Für einen Pilotversuch werden 50 Tester gesucht.
cleanthinking.de

Regionales kurz & knapp: In Bingen gibt’s jetzt hinter der Stadthalle eine RWE-Ladesäule. ++ Österreich will mit Elektromobilität bis 2030 bis zu 57.000 neue Jobs schaffen. ++ In Graz werden neue Parkzonen geschaffen, in denen E-Autos mit einer „Befreiungsbescheinigung“ (!) gratis parken können.
allgemeine-zeitung.de (Bingen), derstandard.at (Österreich), kleinezeitung.at (Graz)

Termine der kommenden Woche: Cities for Mobility – 5th World Congress (3.-5-Juli, Stuttgart), E2day(s) – Elektromobilität von Stadtwerken für Stadtwerke (5./6. Juli, Aachen), Führungskräfte Forum – Elektromobilität: Strategien für Behördenfahrzeuge und öffentliche Fuhrparks (7. Juli, Bonn), 3. Wissenschaftsforum Mobilität – Future Trends in Mobility (7. Juli, Duisburg).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Rausgeschmissen: Das britische Rally-Team OakTec kann’s noch nicht so recht fassen. Ihr Honda Insight Hybrid soll nach einer Siegesserie von den Rennen der Formula 1000 Rally verbannt werden. Doch gegen Regeln hat niemand verstoßen. Der Öko-Flitzer ist für die Konkurrenz nach sechs Jahren Entwicklung schlichtweg zu schnell geworden.
autoweek.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

30.06.2011 - 07:36

Toyota, TVR, BYD, Carbazol, T.27, E-Taxis, Bremen.

– Marken + Namen –

Toyota ruft Hybrid-SUVs zurück: Betroffen sind rund 110.000 Fahrzeuge der Modelle Lexus RX400h und Highlander HV aus den Baujahren 2004 bis 2006. In Deutschland müssen allerdings nur 1.667 Exemplare in die Werkstätten. Eine mangelhafte Verlötung von Transistoren könnte zur Überhitzung des Hybridsystems führen.
auto-motor-und-sport.de

Elektrischer TVR Sagaris für 2013? Der russische Jung-Millionär Nikolai Smolenski hat weiter alle Mühe die britische Traditionsmarke TVR zu reanimieren. Nun erwägt der Unternehmer, den bisher gefloppten TVR-Sportwagen Sagaris 2013 als Elektro-Version mit knapp 400 km Reichweite auf den Markt zu bringen. Ob der kühne Plan jemals Realität wird, ist allerdings ungewiss.
technologicvehicles.com

BYD in schweren Wettern: Der chinesische Elektroauto-Pionier und Partner von Daimler setzt weiterhin deutlich weniger Autos ab als geplant und muss einen heftigen Gewinneinbruch im ersten Quartal verkraften. Logisch, dass die BYD-Aktie im Keller ist. Und Besserung ist nicht in Sicht.
handelsblatt.com

Chevy Volt vs. Prius Plug-in-Hybrid: Den Managern von General Motors dürfte nicht gefallen, was das amerikanische Wirtschaftsmagazin „Fortune“ über den Chevy Volt verbreitet. Das E-Auto sei technisch „überholt“, schreibt Alex Taylor. Der Prius Plug-in-Hybrid von Toyota sei um Längen besser.
money.cnn.com/fortune

– Zahl des Tages –

Öko-Flaute in Großbritannien: Gerademal 1 Prozent der Autobesitzer, die in den nächsten 12 Monaten ein neues Fahrzeug anschaffen wollen, haben dabei ein Hybrid- oder Elektroauto im Fokus, ergibt eine Umfrage der UK Automobile Association.
greencarcongress.com

– Forschung + Technologie –

Carbazol als Elektro-Benzin der Zukunft? Geht es nach Wolfgang Arlt, Verfahrenstechniker an der Uni Erlangen, tanken Elektroautos künftig Carbazol, statt ewig an der Ladestation rumzustehen. Denn der flüssige Kohlenwasserstoff kann gefahrlos große Mengen Wasserstoff speichern und damit eine Brennstoffzelle befeuern. BMW, Daimler, MAN und Siemens sind schon am Thema dran. Und das Verkehrsministerium träumt bereits von der nächsten Weltmarktführerschaft.
autobild.de

Details zum T.27 von Gordon Murray: Der Prototyp des verdammt kleinen Elektroautos des bekannten Autodesigners wird von einem neu entwickelten E-Motor mit 25 kW von Zytek Automotive angetrieben, packt in 15 Sekunden den Spurt von 0 auf 100 km/h und kommt mit einer Akku-Ladung 100 km weit.
greencarreports.com, greencarcongress.com

Fujitsu stellt neue Mikrocontroller vor: Die Konzerntochter Fujitsu Semiconductor America (FSA) hat eine Serie neuer 32-Bit-Mikrocontroller für den Einsatz in Elektro- und Hybridautos entwickelt.
greencarcongress.com

Elektro-Taxis vor Durchbruch in China: Das Pilot-Projekt in Shenzhen scheint ein voller Erfolg zu sein und steht offenbar vor dem Export in andere Metropolregionen Chinas, berichtet Reuters. Fahrer wie Kunden der E-Taxis sind demnach mehrheitlich begeistert.
reuters.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Greenpeace-Kampagne, die den beliebten Darth-Vader-Spot von VW fortschreibt und damit eine vermeintliche Blockadehaltung beim Klimaschutz anprangert.
vwdarkside.com

– Zitate des Tages –

„Die alte Kiste mit ‚Brumm-Brumm‘ passt nicht dazu.“

Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer erwartet von Werbung für E-Autos frische und unkonventionelle Ideen.
„Horizont“ (Marketingzeitschrift), Ausgabe 26/2011, Seite 14

„Ich sehe die ambitionierten Pläne der Autoindustrie bei dieser Zukunftstechnologie in Gefahr, weil mehr gegen- als miteinander gearbeitet wird.“

Continental-Chef Elmar Degenhart sieht angesichts der E-Offensive von Bosch offenbar seine Felle davonschwimmen und prangert die mangelnde Abstimmung der Branche beim E-Motor an. Auch die NPE bekommt ihr Fett weg: Sie sei „zu stark davon getrieben, öffentliche Fördergelder zu generieren“.
haz.de

– Marketing + Vertrieb –

Bremen hat die höchste E-Auto-Dichte: In der Hansestadt sind laut ADAC pro 100.000 Einwohner 7,6 Elektroautos unterwegs, mit einigem Abstand folgen München mit 4,1 Fahrzeugen und Baden-Württemberg mit 3,8 eCars. Die rote Laterne trägt Thüringen mit gerademal 0,7 E-Autos.
automobil-industrie.vogel.de

General Motors verzichtet beim Mild-Hybrid Buick LaCrosse ganz bewusst auf ein Logo am Fahrzeug, das auf die spritsparende „eAssist“-Technik hinweisen könnte. Fahrer und Betrachter sollen sich ganz auf die Anmut des Wagens konzentrieren können, so GM.
autonews.com

Britische Energieversorger kämpfen um den Zukunftsmarkt E-Mobilität. Die drei großen Versorger EDF, British Gas und npower wollen allesamt mit Lade-Services für zuhause punkten, während Transport for London (TfL) 1.300 Ladesäulen allein in London plant.
guardian.co.uk

Renault Fluence eröffnet Preiskampf in UK: In Großbritannien soll Renaults Elektro-Limousine nach Abzug der staatlichen Förderung nur 17.850 Pfund (rund 19.864 Euro) kosten und damit günstiger sein als der Nissan Leaf. Allerdings kommt das Akku-Leasing noch dazu.
businessgreen.com

Regionales kurz & knapp: Ortenaukreis im Schwarzwald plant 1.500 km Radwegenetz mit 30 Themenrouten für E-Biker. ++ Eisenstadt (Österreich) will bis 2013 die Hälfte seiner Taxiflotte auf E-Autos umstellen. 2012 sollen bereits vier E-Taxis durch die Stadt rollen. ++ Die Rüsselsheimer Wohnungsbaugesellschaft Gewobau prüft, die Firmenflotte auf E-Fahrzeuge umzurüsten und an der neuen Zentrale Solar-Carports aufzustellen.
badische-zeitung.de (Ortenau), kurier.at (Eisenstadt), main-spitze.de (Rüsselsheim)

– Rückspiegel –

Kurzstrecken-Corvette: Wayne Bickley hat seine 1996er Corvette auf E-Antrieb umgerüstet, um sich in Kalifornien nicht länger mit den Behörden um die Abgaswerte seines Fahrzeugs streiten zu müssen. Einziges Manko: Für die Öko-Corvette ist nach 20 Meilen die Fahrt schon zu Ende.
green.autoblog.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

29.06.2011 - 07:57

Better Place, China, Mia, Brammo, Volkswagen, FedEx.

– Marken + Namen –

Better Place eröffnet erste Wechselstation: Im dänischen Gladsaxe, am Stadtrand von Kopenhagen, hat Better Place gestern seine erste Batteriewechselstation in Europa in Betrieb genommen und die Technik an einem Renault Fluence Z.E. demonstriert. In den kommenden neun Monaten will Better Place in Dänemark insgesamt 20 Stationen aufbauen. Die E-Limousine von Renault gibt’s bei Better Place dann für 27.496 Euro – und fünf verschiedene Pauschalpakete abhängig von der Laufleistung dazu.
wattgehtab.com, betterplace.com

China-Connection: Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao verteilt beim Wirtschaftsgipfel in Berlin allerlei Geschenke, die Tinte unter den Verträgen vieler Autobauer kann gar nicht so schnell trocknen, wie nachgelegt wird. Im Bereich E-Mobilität wollen Deutschland und China gemeinsam forschen, die Kooperation von KMUs fördern und sich besser über Normen abstimmen.
tagesspiegel.de, sueddeutsche.de, faz.net

Mia kommt später: Eigentlich sollte die Serienproduktion des elektrischen Mikrobusses längst auf Hochtouren laufen, doch offenbar verzögern Probleme bei der Zulieferung den Start bis September. Dafür steht nun der Preis fest: Die Basis-mia als Kastenwagen soll 22.500 Euro kosten.
auto-motor-und-sport.de, autozeitung.de, automobil-produktion.de

— Textanzeige —
Input ohne Ende: Haben Sie heute schon die „FAZ“, das „Handelsblatt“, die „Süddeutsche“ und die „FTD“ gelesen? Dazu Fachblogs, Branchenmedien und Regionalzeitungen? Wir schon. Und was wir dort gefunden haben, lesen Sie hoffentlich gerade bequem bei einer guten Tasse Kaffee. Wenn Ihnen dieser Service gefällt, empfehlen Sie uns gerne weiter. Für ein kostenfreies Abo senden Ihre Kollegen einfach eine Mail an abo@electrive.net und schon sind sie ebenfalls im Verteiler.
electrive.net – der Branchendienst für E-Mobilmacher

Brammo startet Produktion in Europa: Im Werk von Flextronics im ungarischen Sárvár werden ab sofort pro Monat 660 Elektromotorräder der Modelle Enertia und Enertia+ gefertigt. Der US-Hersteller will mit seinen E-Bikes Europa, Nordamerika und Asien erobern.
technologicvehicles.com, brammo.com

Think City: Das beliebte US-Fachblog „autobloggreen“ bricht eine Lanze für den Think City und stellt das kleine Elektroauto mit der ungewissen Zukunft noch mal in allen Details vor.
autoblog.com

Tesla Model S erwischt: Fotografen haben einen Prototypen des Tesla Model S bei Testfahrten rund um den Firmensitz in Palo Alto, Kalifornien vor die Linse bekommen.
greencarreports.com

– Zahl des Tages –

In rekordverdächtigen 14:33 Minuten hat ein Nissan Leaf beim legendären US-Bergrennen „Pikes Peak International Hill Climb“ die 1.439 Höhenmerter erklommen und damit die versammelte Elektro-Konkurrenz hinter sich gelassen. Zum Vergleich: Der Gesamtsieger und neue Rekordhalter – ein 920 PS hochgezüchteter Suzuki SX4 – brauchte nur 9:51 Minuten.
autoblog.com, auto-news.de

– Forschung + Technologie –

Golf Variant Twin Drive: 20 Kombis mit Plug-in-Hybridantrieb testet VW ab sofort im Rahmen des 2008 gestarteten „Flottenversuchs Elektromobilität“. Der Teilzeit-Stromer von VW kann 57 Kilometer rein elektrisch fahren, bevor sich der Verbrenner zuschaltet und die Reichweite auf 900 km erhöht. Gefördert wird das Projekt vom Bundesumweltministerium, das nun auch einen E-Golf in seine Flotte aufnimmt.
auto-reporter.net, motor-traffic.de

Berliner Stadtreinigung testet Müllwagen mit Brennstoffzelle: Allerdings ist der alternative Antrieb allein für den Ladevorgang und die Presse gedacht, für die Fortbewegung des Lasters sorgt weiterhin ein Diesel-Aggregat. Das System soll zwei Jahre lang erprobt werden.
greenmotorsblog.de, cleanthinking.de

Hochschule Karlsruhe startet zum Wintersemester 2011/12 den neuen Bachelorstudiengang „Elektrotechnik – Energietechnik und Erneuerbare Energien“, der sich mit Erzeugung und Verteilung regenerativer Energie befasst.
iwr.de, atzonline.de

Hychain Mini-Trans: Das von der EU mit 17 Mio Euro geförderte Projekt wurde gestern vom Gasproduzenten Air Liquide in Marl offiziell beendet. Dabei sollte die Entwicklung von Fahrzeugen mit Brennstoffzelle nebst dazugehöriger Infrastruktur vorangetrieben werden. Ein Anschlussprojekt gibt es nicht.
derwesten.de

Tesla vs. Porsche: Der ADAC hat eine interessante Infografik mit einem Vergleich von Tesla Roadster und Porsche 911 sowie weiteren Daten zur E-Mobilität veröffentlicht.
adacemobility.wordpress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Meldung zu einer Untersuchung der TU-Berlin, wonach strukturelle Defizite die Entwicklung des  E-Verkehrs in der Hauptstadt hemmen.
auto-reporter.net

– Zitate des Tages –

„Deutschland und China sind in diesem Bereich ideale Partner.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel über die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China bei der Elektromobilität.
abendblatt.de

„Die Elektromobilität braucht querdenkende Anlagenbauer.“

Professor Jörg Franke, Experte für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematisierung an der Uni Erlangen-Nürnberg, ordnet den Anlagenbauern im Bereich E-Mobilität eine gestaltende Funktion zu.
produktion.de

– Marketing + Vertrieb –

Ladeinfrastruktur besonders wichtig: Eine Umfrage von Elektromotive unter knapp 1.500 Autofahrern zeigt, dass 65,7 Prozent eher über den Kauf eines Elektroautos nachdenken würde, wenn die Problematik des Nachladens umfassend geklärt wäre.
thegreencarwebsite.co.uk

Louis Palmer geht auf E-Tour durch Europa: Der Elektro-Pionier, der mit einem Solartaxi die Welt umrundet und 2010 das Zero Emissions Race veranstaltet hat, will im September im Rahmen der WAVE (World Advanced Vehicle Expedition) mit 20 Öko-Autos quer durch Europa touren.
wattgehtab.com

FedEx Express verdoppelt E-Flotte: Der US-Zusteller verdoppelt seine Elektroflotte auf 43 E-Fahrzeuge, darunter 15 Navistar eStar. Zudem schafft der Logistiker rund 4.000 neue, besonders energie-effiziente Fahrzeuge an.
greencarcongress.com

Lesetipp: Volker Lampmann, Koordinator der Modellregion Rhein-Main, plaudert im Interview über die 15 Demonstrationsprojekte und das „Frankfurter Modell“ als Vorbild für den Aufbau von Ladeinfrastruktur.
cleanthinking.de

Video-Tipp: Gar nicht gut weg kommen die deutschen Autobauer in einem Beitrag des ZDF-Magazins Frontal21, der gestern am späten Abend ausgestrahlt wurde. Darin steht der Möchtegern-Leitmarkt ziemlich verschlafen da. Den Siebenminüter gibt’s nun auch online.
zdf.de/mediathek (Video)

– Rückspiegel –

Bumerang für Volkswagen: Greenpeace schreibt die Story des mittlerweile berühmten VW-Werbespots mit einem kleinen Darth Vader kurzerhand fort und prangert damit die Blockadehaltung des Wolfsburger Konzerns beim Klimaschutz an.
vwdarkside.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

28.06.2011 - 07:55

Uganda, ElringKlinger, e-SolCar, Stadtwerke Leipzig.

– Marken + Namen –

Elektroauto aus Afrika: Angehende Ingenieure der ugandischen Staatsuniversität Makerere schrauben derzeit ihr eigenes E-Auto zusammen. Design und Software entwickeln sie selbst, der Antrieb stammt aus den USA. Finanziert wird das Projekt allein aus dem Budget Ugandas. Simone Schlindwein hat fürs Deutschlandradio eine höhrenswerte Radio-Reportage dazu produziert.
wissen.dradio.de (mit Audio-Angebot)

ElringKlinger will vom Hybrid-Boom profitieren: Der schwäbische Autozulieferer sprüht nur so vor Optimismus und erwartet im Bereich der Zellkontaktierungssysteme offenbar einen Großauftrag vom französischen Autokonzern PSA.
automobil-produktion.de, ftd.de

Johnson Controls baut Batterie-Fabrik in Ohio um: Der größte US-Zulieferer will dort künftig spezielle AGM-Starterbatterien bauen, die sich besonders für spritsparende Autos mit Start-/Stopp-Technik eignen.
autonews.com

— Textanzeige in eigener Sache —
Neue Rubrik bei „electrive today“: Unter der Zwischenüberschrift „Feedback“ gibt es ab heute in jeder Ausgabe den meistgeklickten Link vom Vortag. Diesen kleinen Service finden Sie vor den Zitaten des Tages. Er soll widerspiegeln, wofür sich die Branche besonders interessiert. Die Zählung besorgt unser Newsletter-Tool automatisch, Rückschlüsse auf einzelne Leser sind nicht möglich. Viel Spaß damit!

100.000 Bestellungen für Yo: Das Gas-Hybrid-Auto aus Russland ist für die nächsten zehn Jahre bereits ausverkauft, wenn stimmt, was Investor Mikhail Prokhorov sagt. Demnach sind die Russen verrückt nach dem sogenannten ë-mobile. Nachprüfen lässt sich das allerdings nicht.
greencarreports.com

Vereinigte Arabische Emirate haben an der Dubai Mall die ersten Ladestationen für E-Fahrzeuge in Betrieb genommen. Die Stromzapfsäulen sind in einem Parkhaus in der Nähe des Kinos und der Eislauf-Arena platziert.
evwind.es

– Zahl des Tages –

Ambitionierte 1,5 Mio Elektroautos will die Renault-Nissan-Allianz 2016/17 zusammen verkaufen. Dieses ehrgeizige Ziel gab CEO Carlos Ghosn jetzt als Teil seiner Wachstumsoffensive für Nissan aus.
„FTD“ vom 28. Juni 2011, Seite 5, autonews.com (drittletzter Absatz)

– Forschung + Technologie –

Leuchtturmprojekt „e-SolCar“ in der Lausitz: Vattenfall startet mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und German E-Cars ein auf drei Jahre angelegtes Forschungsprojekt, das E-Autos als Stromspeicher erproben will. In und um Cottbus soll bis Februar 2012 eine Elektro-Flotte mit 30 Opel Corsa, 17 Mercedes Sprinter und vier Toyota Highlander auf die Straße kommen.
lr-online.de

Außenstelle Mountain View: In einem ausgelagerten Think Tank arbeiten BMW-Entwickler gegenüber vom Google-Hauptquartier an der Autotechnik von morgen, im Bereich E-Mobilität etwa an intelligenten Ladeverfahren oder der Kommunikation mit Energieversorgern. Ein Besuch im BMW Technology Office.
faz.net

Vehicle-To-Grid (V2G) wird in den nächsten vier bis fünf Jahren noch keine Anwendung für den Alltag sein, glauben die Experten von Pike Research. Dennoch könnten E-Auto-Besitzer schon bald von ihrem mobilen Strompuffer profitieren.
plugincars.com

Strukturelle Defizite hemmen E-Verkehr in Berlin: Das behauptet zumindest eine Untersuchung der TU Berlin. Demnach scheitert ein schneller Ausbau der E-Mobilität in der Hauptstadt am „konfliktträchtigen Umgang der zentralen Akteure untereinander“. Der Rat der TU-Experten: Eine Koordinierungsstelle auf Senatsebene muss her.
auto-reporter.net

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Meldung vom Strategiepapier zum Thema E-Mobilität der Stadt Frankfurt. Die Metropole will mit 26 Projekten bis 2025 die Einführung von E-Fahrzeugen fördern.
fnp.de

– Zitat des Tages –

„Wenn ein Unternehmen wie SGL Group Carbon wegen der hohen Energiekosten seinen neuen Standort in den USA und nicht in Deutschland eröffnet, ist das alarmierend“

VDA-Fürst Matthias Wissmann macht Stimmung gegen die deutsche Energiewende.
handelsblatt.com

– Marketing + Vertrieb –

Stadtwerke Leipzig übergeben heute zehn Elektroautos an den Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) sowie vier weitere an die Leipziger Verkehrsbetriebe. Damit ist in der ostdeutschen Uni-Stadt die größte öffentliche E-Flotte Sachsens unterwegs.
bild.de

E-Mobilität als Chance für Leasingfirmen: Weil E-Autos wegen der teuren Akkus rund 30 Prozent teurer sind, werden Leasingunternehmen zu gefragten Experten, um die Einführung zu stemmen, prognostiziert das ifo-Institut. Zwar ist das vermeintliche Milliardengeschäft der Zukunft auch mit Risiken behaftet, doch wer den E-Zug verpasst, könnte den Anschluss verlieren, so Experten.
automobilwoche.de

Ich tanke Strom: Unter diesem Motto wollen Die Energieversorger in Bayerisch-Schwaben und dem Allgäu die Nutzung und Abrechnung ihrer Ladesäulen vereinheitlichen. Neben den Lechwerken und dem Allgäuer Überlandwerk sind diverse Stadtwerke an dem Projekt beteiligt.
emobileticker.de

Electric Vehicle Village: Britische Flottenmanager können bei einem großen eCar-Event von „Company Car In Action“ allerhand Elektroautos vom Vauxhall Ampera bis zum Citroen C-Zero ausprobieren.
thegreencarwebsite.co.uk, fleetnews.co.uk

Drive Electric Tour: Am kommenden Wochenende macht Nissan mit seiner Verbraucher-Aktion Station in New York. Interessierte können den Leaf dort 60 bis 90 Minuten lang ausprobieren. Danach zieht Nissan weiter in andere Städte.
green.autoblog.com

Regionales kurz & knapp: Auf Sylt werden diese Woche die ersten zwei Ladesäulen eingeweiht, die Patenschaft übernimmt Citroën. Der Autobauer übergibt zugleich die ersten C-Zero der Insel, z.B. an das Restaurant Gosch. ++ Die Kurverwaltung in Eckenhagen (NRW) bekommt von RWE vier E-Bikes geschenkt, diese werden künftig für sieben Euro am Tag vermietet. ++ 20 reine E-Fahrzeuge sind im Kreis Recklinghausen unterwegs – ein Blick auf die zarten Pflänzchen der E-Mobilität in der Region.
motor-traffic.de (Sylt), ksta.de (Eckenhagen), derwesten.de (Recklinghausen).

– Rückspiegel –

Odyssee beim Check-in: Kein Pardon kannten Sicherheitsbeamte eines Flughafens in Florida und filzten eine Stunde lang eine hochbetagte Rentnerin, die zum Sterben nach Michigan reisen wollte. Dabei musste die 95-Jährige gar ihre Erwachsenenwindel ablegen. Die US-Behörde für Transportsicherheit stufte die würdelose Prozedur dennoch als „professionell und ordnungsgemäß“ ein.
spiegel.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

27.06.2011 - 06:29

KTM, Audi, Car2Go, China, Smart, Peugeot, Grace.

– Marken + Namen –

KTM stellt E-Dreirad vor: Der Motorradbauer aus Österreich hat mit mehreren Partnern ein dreirädriges und ultraleichtes Elektroauto namens „E3W“ vorgestellt und sucht nun einen Partner für die Produktion. Zudem will KTM ab Frühjahr 2012 sein elektrisches Motorrad „Freeride“ in Serie produzieren und ab 2013 an zwei Standorten in Österreich eigene Akkus für alle E-Modelle fertigen.
orf.at, oekonews.at, cleanthinking.de

Audi zurrt E-Strategie fest: Das „manager magazin“ berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die vermeintlich geheime Strategie von Audi-Chef Rupert Stadler für 2020. Als Teil der Agenda sollen 2014 die Modelle A4 und Q7 auch als Plug-in-Hybride kommen, weitere Hybridbaureihen sollen folgen. Eine Entscheidung über die Motorisierung des elektrischen A1 (Stichwort Wankelmotor) ist noch nicht gefallen.
„manager magazin“, Ausgabe 7/11, Seiten 22-24

Car2Go erprobt Elektro-Smarts in Ulm: Der Testlauf mit „einer handvoll Fahrzeugen“ soll in wenigen Wochen starten und zeigen, ob flexibles Carsharing auch mit E-Autos funktioniert, deren Reichweite begrenzt ist. Die nötigen Ladesäulen stellen die örtlichen Stadtwerke auf, der Ladesäulen- und Steckerspezialist Mennekes ist ebenfalls beteiligt.
automobilwoche.de

China und Deutschland streben Allianz an: Heute kommt Chinas Premier Wen Jiabao mit großem Gefolge nach Berlin, um u.a. eine „strategische Partnerschaft bei Forschung und Elektromobilität“ zu schmieden. Die Asiaten setzen in schwierigen Zeiten offenbar auf das beste Pferd im großen EU-Stall.
„Handelsblatt“ vom 27.06.2011, Seite 13, faz.net

Elektrische M-Klasse im Fahrbericht: Jonathan Schultz hat den von AMP umgerüsteten Prototypen einer Mercedes M-Klasse gefahren. Das E-SUV soll ab Mitte 2012 solvente US-Amerikaner beglücken.
nytimes.com

– Zahl des Tages –

Auf 2.000 Einheiten erhöht Daimler die Produktion seines Elektro-Smarts – angeblich wegen großer Nachfrage. „Die Elektro-Smarts werden uns quasi aus der Hand gerissen“, so Daimler-Forschungsvorstand Thomas Weber. Die nächste Generation des E-Smarts kommt dann 2012 mit fünfstelliger Stückzahl pro Jahr.
automobil-produktion.de

– Forschung + Technologie –

Hochschule Bochum schickt ihr neues Solarfahrzeug SolarWorld GT ab Oktober von Australien aus auf Weltumrundung. Die über 30.000 Kilometer der World Solar Challenge wollen die Bochumer allein mit Sonnenstrom absolvieren, ein 21-Kilo-Akku erlaubt 300 km Reichweite auch bei miesem Wetter.
wattgehtab.com

BMW zeigt die Zukunft des Leichtbaus: Carbonfasern sollen leichten E-Autos wie dem für 2013 geplanten BMW i3 zum Durchbruch verhelfen. Mit dem BMW M3 CRT (für Carbon Racing Technology) zeigen die Münchner jetzt mit einer Kleinserie, wohin die Reise geht.
greencarcongress.com, autobild.de

Geely investiert in Lithium-Produzenten: Die Meldung ist zwar schon ein paar Tage alt, dafür aber um so spannender. Li Shufu, Chef des chinesischen Autobauers Geely, hat für knapp 32 Mio US-Dollar Anteile am australischen Lithium-Hersteller Galaxy Resources übernommen und sichert sich damit womöglich den Zugang zu dem begehrten Rohstoff für die Akkus von Elektroautos.
chinadaily.com, emfis.de

Frankfurt beschließt Strategiepapier zur E-Mobilität: 26 Projekte sollen die Einführung von E-Fahrzeugen in der hessischen Metropole bis 2025 unterstützen – vom flächendeckenden Ladenetz bis zu multimodalen Mobilitätsketten.
fnp.de

– Zitat des Tages –

„Gebt’s dem mehr Power!“

Das soll VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch nach einer Probefahrt mit dem elektrischen A1 mit Wankelmotor gesagt und damit womöglich den Ausschlag für eine andere Motorisierung gegeben haben.
„manager magazin“, Ausgabe 7/11, Seiten 22-24

– Marketing + Vertrieb –

Unklare Förderung in China: Solange die chinesische Regierung nicht klar macht, welche direkten Anreize Autofahrer beim Kauf eines E-Autos erwarten können, verzögert sich der E-Durchbruch in dem Zukunftsmarkt, glaubt Alysha Webb. Europa und die USA hätten dann weiter gute Karten.
plugincars.com

Peugeot mit E-Car-Simulation: Im Rahmen der E-Mobility-Tour bietet Peugeot Interessierten eine kleine Messbox an, die sie eine Woche lang in ihr Fahrzeug einbauen können, um zu prüfen, ob ihr Fahr- und Parkverhalten zu einem E-Auto passt.
automobil-produktion.de

Wer baut eigentlich den Leaf? Dramatische 70 Prozent der US-Käufer von Elektroautos wussten nicht, dass der Leaf von Nissan gebaut wird. Ein Teil der Befragten ordnete den Branchenpionier gar Toyota zu, hat eine Studie ermittelt. 55 Prozent können demnach den Volt auch nicht zu Chevrolet zuordnen. So manche Marketingleute werden da wohl mit den Ohren schlackern.
autonews.com

Grace im Portrait: Wie der frühere Internet-Unternehmer Michael Hecken und der bekannte Fahrradkonstrukteur Karl-Heinz Nicolai mit ihrer Zweirad-Schmiede Grace den E-Bike-Markt aufmischen und selbst die Automarke Smart mobil machen, erzählt Thomas Wüpper in einem lesenswerten Portrait.
stuttgarter-zeitung.de

Regionales kurz & knapp: In Weikersheim im Main-Tauber-Kreis können sich E-Biker über eine weitere Ladestation freuen, das „Liebliche Taubertal“ soll gar zu einer E-Bike-Region entwickelt werden. ++ In Eppstein wollen die Stromversorger Süwag und Mainova noch dieses Jahr je eine Ladestation in Betrieb nehmen und der Gemeinde zudem kostenlos ein E-Auto zur Verfügung stellen.
fnweb.de (Weikersheim), fnp.de (Eppstein)

– Rückspiegel –

Innovationen fürs Museum: Albert von Monaco und seine Charlene Wittstock treten am kommenden Samstag vor den Traualtar. Ihr Hochzeitsauto – der wohl erste Vollhybrid-Landaulet der Welt – basiert auf einem Lexus LS 600h und verfügt über ein abnehmbares Glasdach, das eigens von einem Zulieferer der Flugzeugindustrie entwickelt wurde. Dumm nur, dass die Fahrstrecke vom Fürstenpalast hinunter zum Hafen gerademal drei Kilometer lang ist. Danach wandert die automobile Zukunft schon ins Museum.
autobild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

24.06.2011 - 07:22

Arnold, DBM, Chevy Beat, Think, Ecocraft, Fisker, Tesla.

– Marken + Namen –

Elektro-Lkw Arnold aus Österreich: Die Firma GreenCart aus Wien hat in Graz ihren batteriebetriebenen Mini-Lkw „Arnold“ vorgestellt. Der Name ist zwar ein wenig peinlich, doch das Gesamtkonzept stimmt: Der elektrische Lastenesel kann bis zu 800 kg zuladen, Steigungen von bis zu 35 Prozent erklimmen und bis zu 50 km weit fahren – ideal für den Lieferverkehr in städtischen Regionen. Die Firma i-Tec will in der Steiermark zunächst 200 Exemplare mit sieben verschiedenen Ladeaufbauten produzieren. Die Basisversion soll netto unter 20.000 Euro kosten.
oekonews.at, greencart.at

DBM dreht am großen Rad: Die Umwandlung der GmbH von Branchenschreck Mirko Hannemann in die Kolibri Power Systems AG läuft auf Hochtouren und die Verpflichtung von Top-Personal aus der Automobilindustrie deutet die Stoßrichtung an. Künftig spielen offenbar der Unternehmensberater Helmuth von Grolmann (früher Daimler), der Patentanwalt Richard Leitermann und der PR-Profi Richard Gaul (Ex-Kommunikationsdirektor von BMW) entscheidende Rollen. Gut möglich, dass E-Mobilität Made in Germany bald auf Kolibri-Akkus aus Berlin basiert.
cleanthinking.de

GM tanzt den Elektro-Beat: Der US-Autobauer hat in Indien eine elektrische Version des Chevrolet Beat vorgestellt. Ein 45 kW starker E-Motor bringt den Prototypen bis zu 130 km weit. Der Strom wird in einer modifizierten Lithium-Ionen-Batterie aus dem Chevy Volt gespeichert.
indianautosblog.com via green.autoblog.com

Folgen der Think-Pleite: Experten bezweifeln, dass es der norwegischen Firma gelingt, noch einmal nach oben zu kommen. Zu teuer war das knubbelige Elektroauto Think City, zu verfahren ist derzeit die Lage. Ein Insolvenzverwalter hat jetzt das Sagen. Die Handelskette Migros, die den kleinen Stromer in der Schweiz vertreibt, hat noch genügend Fahrzeuge auf Lager und betreibt ihren Service vorerst weiter.
green.autoblog.com (Debatte), blick.ch

Ecocraft stellt Insolvenzantrag: Der Hersteller aus Wunstorf bei Hannover hat offenbar einen potentiellen Investor verloren, weshalb jetzt die Mittel knapp geworden sind. Ecocraft rechnet sich aber gute Überlebenschancen aus, zumal für den wuchtigen Elektrolieferwagen Ecocarrier ein Auftrag über 500 Fahrzeuge vorliegt.
sn-online.de, motorzeitung.de

Fisker vs. Tesla: Beide Premium-Hersteller haben als Fernziel ein bezahlbares Elektroauto für den Massenmarkt. Während Fisker bald in Delaware unter dem Decknamen Nina an dieser Vision arbeitet, gibt’s über Teslas Ambitionen mit dem Code BlueStar kaum Infos. Werden Toyota oder Daimler bei der Fertigung eine Rolle spielen? Es darf spekuliert werden!
technologicvehicles.com

– Zahl des Tages –

Satte 75.000 Einheiten des Hybrid-Kassenschlagers Prius will Toyota bis Jahresende in die USA verschiffen, um die große Nachfrage zu stillen. Die freudige Nachricht sollte erst kommende Woche bei einem US-Händlertreffen verkündet werden, doch ein PR-Dienstleister war fälschlicherweise schneller.
autonews.com

– Forschung + Technologie –

Studenten der ETH Zürich entwickeln ihren eigenen Elektro-Sportwagen auf der Basis eines Lotus Evora. Das „Suncar“ hat zwei Lithium-Ionen-Batterien, E-Motoren von Brusa und  einen Range Extender an Bord. Zudem erzeugt eine dünne Photovoltaikschicht auf der Karosserie eigenen Fahrstrom.
wattgehtab.com

Radmotoren: Einst galt die Technik als attraktive Zukunftsvision, doch durchgesetzt haben sich die kleinen Motoren, die direkt in den Autorädern sitzen, bisher nicht. Dabei sind sie vor allem für E-Autos hochspannend. Dave Hurst fasst den Stand der Dinge zusammen.
plugincars.com

Alternative zu Seltenen Erden: Sind teure Edelmetalle für Hybrid- und Elektroautos bald überflüssig? Reluktanzmotoren könnten die Lösung sein, glauben manche Vordenker. China könnte seine teuren Erden dann schön für sich behalten.
blogs.nytimes.com

E-Autos lernen vom iPhone: Wie kann man die Hitze von Auto-Akkus in den Griff kriegen? Batterie-Entwickler schauen sich jetzt beim iPhone ab, wie’s geht – mit Graphit als Wärme-Ableiter.
gigaom.com

Lesetipp: Jean-François Tremblay von der Unternehmensberatung Ernst & Young spricht über seine Studie „Beyond the Plug“ und die verschiedenen Ansätze von Ladeinfrastruktur in der Welt.
cars21.com

– Zitate des Tages –

„Alle reden vom ‚grünen Konzern‘. Bosch ist es.“

Das „Handelsblatt“ huldigt heute dem Öko-Vorreiter Bosch, der sich mit Elektro-Motoren und Lithium-Ionen-Batterien gerade mit aller Macht ins Zentrum der Automobilproduktion vorarbeitet.
„Handelsblatt“ vom 24.06.2011, Seite 6

„Das Auto der Zukunft fährt mit einer Brennstoffzelle, in die wir Wasserstoff tanken. Das ist die Lösung für die nächsten 100 Millionen Jahre.“

Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer positioniert sich erneut deutlich. Er hätte sich damit fast schon einen Bonus der Daimler AG verdient.
wirtschaftsblatt.at

– Marketing + Vertrieb –

Peugeot geht auf E-Mobilty-Tour: Die Franzosen präsentieren ihre elektrischen Vehikel in 20 deutschen Großstädten, los ging’s gestern in Berlin. Mit dabei sind das E-Auto iOn, der Roller E-Vivacity und diverse E-Bikes.
auto-medienportal.net

Kenia träumt von E-Mobilität: Das ostafrikanische Land will Elektroautos auf den heimischen Straßen unterstützen und strebt eine entsprechende Förderung an. Sonnenstrom hätten die Kenianer theoretisch ja in Hülle und Fülle. Afrika elektromobil – eine schöne Vorstellung!
green.autoblog.com

Ford Focus Electric sucht den besten Sound: Auf Facebook können die Nutzer den schönsten Klang für das amerikanische E-Auto bestimmen. Die vier Videos zu der Aktion gibt’s auch bei „Autobild“.
autobild.de

Termine der kommenden Woche: BEM e-Stammtische (27. Juni in Berlin, Fulda, Wuppertal), Autostromtage (27./28. Juni, Kiel), Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität (28./29. Juni, Ulm), Electric Vehicles Land, Sea & Air Europe (28./29. Juni, Stuttgart), e-Monday (29. Juni, München), Arbeitskreis Energie & Verkehr – Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (29. Juni, Berlin), VCD-Kongress Zukunft und Vision des Stadtverkehrs (30. Juni, Berlin), F.A.Z.-Mobilitäts-Symposium (30. Juni, Frankfurt), Fuhrpark-Messe Bodensee (1. Juli, Kressbronn), FTJ-Workshop E-Mobilität (1. Juli, Berlin), eE-Tour Allgäu (2. Juli, Kempten), Cities for Mobility – 5th World Congress (ab 3. Juli, Stuttgart).
Noch nicht genug? electrive.net (alle Termine des Jahres im Überblick)

– Rückspiegel –

Traumwohnung für solvente  eCar-Besitzer: In der Brandenburgischen Landeshauptstadt gibt’s neuerdings den Traum von modernem Wohnkomfort schlechthin. Jeder Tiefgaragenplatz hat eine eigene Ladesäule fürs E-Auto. Und Limousinen-, Blumengieß- oder Wäschereiservice lassen sich per iPad anfordern.
pnn.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

23.06.2011 - 07:14

Toyota GRMN, Think, Lotus Ethos, EVO/GKN, Fisker.

– Marken + Namen –

Toyota zeigt Hybrid-Studie GRMN am Nürburgring: Die volle Dröhnung stellt Toyota am Wochenende beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring vor. Der Hybrid-Roadster GRMN wird von einem leistungsverzweigten Hybridantrieb mit insgesamt 220 kW/299 PS beglückt. Ein V6-Ottomotor mit 249 PS treibt dabei die Hinterachse an, während vorn ein E-Motor unterstützt. Den Fahrstrom liefern die aus dem dem Lexus GS Hybrid bekannten Nickel-Metallhydrid-Akkus. Entwickelt hat das Spielzeug Toyotas Motorsportpartner Gazoo Racing.
automobil-industrie.vogel.de, motornature.com, cnet.com

Think Global ist wohl erneut pleite: Die in Norwegen verwurzelte eCar-Schmiede ist womöglich zum vierten mal in ihrer 20-jährigen Firmengeschichte zahlungsunfähig. Offenbar haben sich Forderungen in Höhe von 32,6 Mio Dollar angehäuft. Ob Think nun zerschlagen wird, an einen neuen Investor geht oder gänzlich das Zeitliche segnet, steht in den Sternen.
autonews.com, greencarcongress.com, allcarselectric.com

Lotus Ethos kommt 2014: Der Kleinwagen der britischen Sportwagen-Schmiede wird mit dem Mutterkonzern Proton aus Malaysia entwickelt und soll ab 2014 ausschließlich mit alternativen Antrieben gegen Renault Twingo oder Toyota iQ antreten. Ob der Ethos mit Elektro- oder Hybridmotor kommt, lässt Lotus derzeit noch offen.
automobilwoche.de, bild.de

EVO und GKN schmieden Motoren-Allianz: Das britische Startup EVO Electric und der Zulieferer GKN Driveline gründen ein Joint Venture zur Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Antrieben für Elektro- und Hybridautos. Zudem steigt GKN mit 25,1 Prozent bei EVO ein.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com

Rolls Royce Phantom 102 EX im Fahrbericht: Alisdair Suttie hatte die Gelegenheit mal hinterm Lenkrad der elektrischen Luxuslimousine von Rolls Royce zu sitzen, sieht in dem E-Schlachtschiff aber nicht mehr als einen Startimpuls für eine grüne Zukunft von Rolls Royce.
thegreencarwebsite.co.uk

Luxgen Elektro-Minivan: Auto-Experte John McElroy bricht eine Lanze für den Stromer Made in China und sagt dem elektrischen Minivan eine große Zukunft als Alternative zu Chevy Volt und Nissan Leaf in den USA voraus.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Insgesamt 10 Mrd Dollar will General Electric bis 2015 in Cleantech investiert haben. Der US-Elektronikriese hat diese Woche seinen Ecomagination-Jahresbericht vorgelegt. Demnach hat GE 2010 bereits 1,8 Mrd Dollar in die Erforschung und Entwicklung sauberer Technologien gesteckt.
cleanthinking.de, smartplanet.com

– Forschung + Technologie –

E-Busse mit 10 Minuten Ladezeit will das US-Startup Proterra möglich machen. Die Firma, die sich kürzlich über ein kräftiges Investment auch von GM freuen konnte, setzt dabei auf relativ kleine Lithium-Titanat-Batterien, die alle paar Stunden während der Pinkelpause des Busfahrers geladen werden sollen.
treehugger.com

EU und USA nähern sich bei Standards an: Während eines Treffens von EU-Handelskommissar Karel De Gucht und Vertretern der US-Regierung wurde deutlich, dass einheitliche Standards und Regelungen bei Elektroautos durchaus Aussicht auf Erfolg haben.
autonews.com, green.autoblog.com

Daimler und Opel gehen bei Elektroautos unterschiedliche Wege. Die Kollegen von cars21.com vergleichen beide Ansätze, die die Autobauer bei der AABC-Konferenz in Mainz vorgestellt haben.
cars21.com

Bottrop will Smart City werden: Den Wettbewerb Innovation City des Landes NRW hat Bottrop schon gewonnen, nun arbeiten die Stadtvertreter an den konkreten Projekten, darunter auch solche mit dem Fokus E-Mobilität, und suchen nach Fördergeldern.
derwesten.de

– Zitat des Tages –

„Wir werden uns aneinander gewöhnen.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche reicht dem grünen BaWü-Landesvater Winfried Kretschmann von New York aus verbal die Hand.
kfz-betrieb.vogel.de

– Marketing + Vertrieb –

Fisker heuert Experten an: Für den neuen Standort im früheren GM-Werk in Wilmington, Delaware, sucht Fisker noch dieses Jahr bis zu 120 Profis für den Bau von E-Autos, vor allem Elektromechaniker. Zudem hat Fisker die Firma EV Connect damit beauftragt, in den USA und Kanada die Ladeinfrastruktur für Karma-Händler und -käufer einzurichten.
greencarcongress.com (Jobs), greencarcongress.com (EV Connect), evupdate.com (Interview mit Jordan Ramer, CEO von EV Connect)

US-Verbrauchen schätzen Kompaktautos: GfK Automotive hat ermittelt, dass die steigenden Benzinpreis zwar zu einem größeren Interesse der US-Konsumenten an kompakten Autos führen, Kleinstwagen und alternative Antriebe können davon aber (noch) nicht so recht profitieren.
greencarcongress.com

Austria Center Vienna lockt Kongressteilnehmer ab Sommer mit acht Ladesäulen für Elektroautos. Der Clou: Die E-Zapfsäulen in den Tiefgaragen des Kongresszentrums können kostenlos genutzt werden.
dmm.travel

E.ON mit 20 Ladesäulen nahe München: Der Energieriese hat im Rahmen des Projekts „eflott“ den Aufbau von 20 Stromtankstellen im Münchner Umland – vor allem an Parkplätzen an S-Bahnhöfen – abgeschlossen. Bald folgen weitere Stationen im Stadtgebiet.
wallstreet-online.de

– Rückspiegel –

Massenbesäufnis in der U-Bahn? Fast 20.000 Jugendliche haben sich für den 30. September zum „Abschiedstrinken“ in den U- und S-Bahnen des Hamburger Verkehrsverbundes verabredet – Facebook macht’s möglich. Hintergrund: Ab 1. Oktober muss Strafe zahlen, wer in den Bahnen zur Flasche greift. Der Hamburger Polizei dürfte also eine feucht-fröhliche Nacht bevorstehen.
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

22.06.2011 - 07:15

Opel, Rüdiger Szengel, Nissan, Better Place, Türkei, mia.

– Marken + Namen –

Opel Ampera mit Öko-Strom zum Vorzugspreis: Kurz vor dem Marktstart des Opel Ampera hat der Autobauer Verträge mit 28 Ökostrom-Anbietern im gesamten Land geschlossen. Dadurch können künftige Ampera-Besitzer den Naturstrom für ihr Vehikel mindestens fünf Prozent billiger beziehen. Bei einem Preis von stolzen 42.900 Euro für das Auto immerhin ein kleiner Lichtblick.
autohaus.de

Rüdiger Szengel neuer Motorenchef bei VW: Der bisherige Leiter Ottomotoren verantwortet künftig alle Aggregate der Marke Volkswagen, berichtet die „FTD“. Szengel tritt damit die Nachfolge von Jens Hadler an und wird sich auch um alternative Hybrid- und Elektroantriebe kümmern.
„Financial Times Deutschland“ vom 22. Juni 2010, Seite 2

Nissan schraubt an eigenem Hybrid-Antrieb: Glaubt man einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung „Nikkan Kogyo“, werkelt Nissan eifrig an einem Hybrid-Frontantrieb für den Einsatz in verschiedenen Modellen. Der könnte auch der auslaufenden Hybrid-Limousine Altima zu einer Wiedergeburt verhelfen.
autonews.com, green.autoblog.com

EU fördert Better Place: Für das Pilotprojekt „Greening European Transportation Infrastructure for Electric Vehicles“ kann sich Better Place als Koordinator über 4,95 Mio Euro EU-Knete freuen. Dabei wollen verschiedene Länder (nur nicht Deutschland) ein elektrisches Multi-Transportsystem inklusive Akkuwechselstationen erproben.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com

Türkei will Auto-Akkus bauen: Der Batterie-Produzent Yiğit Akü will dazu knapp 700.000 Euro in Forschung und Entwicklung investieren. Die ambitionierten Türken wollen ihr Land mal eben zum führenden Produktionsstandort für Lithium-Ionen-Batterien für E-Autos in Europa machen.
todayszaman.com

Weiteres Förderprogramm in Österreich: Der Klima- und Energiefonds „Modellregionen E-Mobilität“ spendiert 2,5 Mio Euro für Projekte, die Elektrofahrzeuge für Pendler und logistische Betriebe auf die Straßen bringen.
wattgehtab.com

Nordsee-Netzwerk für E-Mobilität: Das von der EU geförderte und insgesamt 6,6 Mio Euro schwere Projekt „North Sea Region Electric Mobility Network“ will eine einheitliche Strategie für Elektromobilität in der Nordseeregion entwickeln und wird von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg koordiniert.
emobileticker.de

Video-Tipp: Die Dokumentation „Charging“ zeigt, wie auf der Isle of Man trotz Widerständen verbohrter Benzin-Junkies ein emissionsfreies Motorradrennen aufgebaut wird. Ein Trailer vermittelt erste Eindrücke.
imdb.com (Trailer), treehugger.com (Infos)

– Zahl des Tages –

Nur 695.000 NEVs werden bis 2017 weltweit auf den Straßen sein, glaubt Pike Research. Als Neighborhood Electric Vehicles bezeichnet man kleine Elektroautos mit begrenzter Geschwindigkeit, die sich vor allem für den Stadtverkehr eignen.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Uni Stuttgart erweitert den Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik zum kommenden Wintersemester 2011/12 um den Schwerpunkt Elektromobilität. Im Fokus stehen dabei Speichertechnik, Leistungselektronik, E-Maschinen, Kraftfahrzeugtechnik und -mechatronik.
atzonline.de

Ladestation auf Rädern: Die American Automobile Association, das US-Pendant des ADAC, bringt Mitte Juli eine rollende Ladesäule für gestrandete E-Autos auf die Straße.
green.autoblog.com, autonews.com

Hybrid-Flugzeug: Bei der Luftfahrtschau in Paris zeigen Siemens, Diamond Aircraft und EADS eine Art Prius der Lüfte. Als weltweit erstes seriell-hybrides Flugzeug wird der Motorsegler „DA36 E-Star“ von einem 70 kW starken Elektromotor angetrieben. Den Strom liefert ein kleiner Verbrennungsmotor mit Generator, beim energieintensiven Start hilft noch ein Akku-Pack mit.
oekonews.at

dSpace entwickelt neues Simulationsmodell für die Virtualisierung von Hochvoltbatterien: Das Modell soll sowohl bei der Entwicklung von Batteriemanagementsystemen und beim Test seriennaher Steuergeräte behilflich sein.
atzonline.de

– Zitate des Tages –

„Bei der Standardisierung haben wir noch einen weiten Weg vor uns, nicht nur beim Ladestecker.“

Peter Tyroller, Bosch-Geschäftsführer und Präsident der europäischen Interessensvertretung der Zulieferer CLEPA, sieht die Notwendigkeit einheitlicher Standards nicht nur beim Ladestecker, sondern auch beim Niveau der Ladespannung oder Bezahlsystemen.
automobil-produktion.de

„Ich habe das Gefühl, dass der Blick auf die Realität ein bisschen verloren geht.“

Thomas Korn von Alset Global, einem Spezialisten für Wasserstoff-Antriebe, geht der Hype um strombetriebene Autos offenbar ein wenig auf die Nerven.
cleanthinking.de

– Marketing + Vertrieb –

7.000 Vorbestellungen für mia: Die ersten 30 mias liefen vergangene Woche vom Band und gingen an zwei Carsharing-Programme in La Rochelle und Nizza. Insgesamt liegen nach Unternehmensangaben rund 7.000 Bestellungen für den elektrischen Mikrobus vor.
greenmotorsblog.de

Führerscheinprüfung im E-Auto: Ist das erlaubt? Ja, sagt der TÜV-Nord, zumindest wenn das Auto wenigstens 130 km/h schnell ist und vier Sitzplätze bietet. Mal schauen, wann aus PR-Gründen die erste Elektro-Fahrschule in Deutschland startet.
ln-online.de

Zentrum für E-Mobilität in Karlsruhe: Im Rahmen der Initiative Smarter City Karlsruhe wird ausgelotet, ob ein Laden für Bürger und Geschäftsleute mit integrierter Ausstellungs- und Werkstattfläche den Einwohnern das Thema E-Mobilität näher bringen kann.
stromer-magazin.com

Regionales kurz & knapp: Die Firma ERO aus Dambeck freut sich über gesteigertes Interesse an ihrer Ladestsation. ++ In Feiburg gibt’s zwei neue Ladesäulen in der Schlossberggarage. ++ Der Akkuspezialist Reva aus Wernau will 2012 ein eigenes Elektroauto vorstellen. ++ An der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns gibt’s 15 neue Touren-Vorschläge für E-Bikes.
az-online.de (ERO), badische-zeitung.de (Freiburg), esslinger-zeitung.de (Reva), ostsee-zeitung.de (E-Bike-Touren)

Video-Tipp: Renault hat ein sehenswertes Making-Of seines TV-Spots „The Electric Life“ online gestellt.
youtube.com

– Rückspiegel –

Polo mal anders: Auf der Karibikinsel Barbados haben acht internationale Teams eine WM im „Segway-Polo“ ausgetragen. Und siehe da: Die „Blade Pirates“ aus Solingen haben den heißen Elektro-Tanz fast gewonnen und dürfen sich nun Vize-Weltmeister nennen. Selbst die „Silicon Valley Aftershocks“ von Apple-Mitgründer Steve Wozniak haben die Solinger geschlagen. Welch ein Triumph!
solinger-tageblatt.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

21.06.2011 - 07:30

Tesla, Renault, Better Place, Nissan Leaf, Schwarzwald.

– Marken + Namen –

Tesla Roadster vor dem Ende: Wer den flotten Stromer noch haben möchte, sollte sich sputen. Der Elektro-Pionier ist in den USA nur noch ein oder zwei Monate lang zu haben, sagt Gründer Elon Musk. Interessenten aus Europa und Japan können den Roadster immerhin noch etwa sechs Monate bestellen, bevor der Verkauf des Modells dann endgültig eingestellt wird und 2012 das Model S übernimmt.
allcarselectric.com, greencarreports.com

Renault und Better Place starten 2012 in Australien: Wie in anderen Ländern auch soll 2012 in Down Under zunächst der Renault Fluence Z.E. mit austauschbaren Akkus und entsprechenden Lade- und Wechselstationen kommen. Vollmundig spricht Better Place davon, ab 2013 in Australien das größte integrierte Ladenetzwerk der Welt aufbauen zu wollen.
greencarcongress.com

US-Produktion des Nissan Leaf startet wohl später: Nissan hatte nach dem Erbeben alle Hände voll mit dem Wiederaufbau in Japan zu tun. In der Folge wackelt nun auch der für Dezember 2012 angesetzte Start der US-Produktion des E-Autos Nissan Leaf.
autoweek.com

BYD enttäuscht beim Börsengang: Gerademal 219 Mio US-Dollar hat der chinesische Autobauer mit den großen eCar-Ambitionen beim Gang an die Börse in Shenzhen erlöst und bleibt damit weit hinter den Erwartungen zurück. Schuld daran ist offenbar ein schlechtes Timing.
wallstreet-online.de

Mini Rocketman: Ob der kleine Smart-Konkurrent jemals kommt, ist ungewiss. Offenbar sieht BMW beim Rocketman keine Chance auf Erfolg und entsprechende Gewinne. Zudem sind keine Kapazitäten in der Produktion frei. Damit wird wohl auch ein elektrischer Rocketman immer unwahrscheinlicher.
autonews.com

Land Rover Range_e im Fahrbericht: Auto-Enthusiast Alisdair Suttie ist vom Fahrerlebnis, den der SUV mit Plug-in-Hybrid bietet, durchaus angetan und wünscht sich mehr als nur ein paar Testfahrzeuge auf den Straßen.
thegreencarwebsite

– Zahlen des Tages –

Satte 4 Mrd Euro investiert Renault-Nissan weltweit, um ab 2013 in 11 Fabriken in 8 Ländern rund 500.000 Elektroautos pro Jahr und die dazu gehörigen Batterien herzustellen. Bei einer Rede in der Stanford University in Palo Alto wirkte CEO Carlos Ghosn auf die Zuhörer wie ein E-Auto-Fanatiker.
wired.com

– Forschung + Technologie –

eCars sind kaum leiser als normale Autos: Zu diesem Ergebnis kommt das Center of Automotive Research an der Uni Duisburg-Essen. Bei unter 30 km/h gibt’s demnach kaum messbare Unterschiede zwischen den Gattungen und bei höherem Tempo überlagern die Abrollgeräusche schnell den Motorsound. Eine Lärmpflicht für E-Autos wäre kompletter Unsinn, so die Forscher.
automobil-industrie.vogel.de

BASF formt globales Elektrolyte-Team: Der deutsche Chemieriese will neben Kathoden nun auch Elektrolyte für Lithium-Ionen-Batterien produzieren und stellt ein eigenes Team für diesen neuen Geschäftsbereich zusammen.
green.autoblog.com

Seltene Erden sind aufgrund der Exportbeschränkungen der chinesischen Regierung binnen drei Wochen doppelt so teuer geworden wie zuvor. Die Edelmetalle werden auch beim Bau von Elektro- und Hybridautos gebraucht. Erste Unternehmen machen nun Stimmung gegen China.
ftd.de

Elektrisches Fliegen könnte schon bald Wirklichkeit werden, zumindest wenn es nach Airbus geht. Der Flugzeugbauer zeigt bei der Luftfahrtschau in Paris Le Bourget die Vision einer Maschine, die allein von einem Elektromotor am Heck angetrieben wird. EADS geht noch einen Schritt weiter und träumt vom Fliegen mit Biokraft- oder Wasserstoff.
dmm.travel (Airbus), technologicvehicles.com (EADS)

Video-Tipp: Nach Nissan Leaf Nismo RC und Green GT gibt’s jetzt auch vom Protoscar Lampo3 ein berauschendes Fahrvideo vom Demo-Rennen „Le Mans vers le Futur“.
youtube.com

– Zitate des Tages –

„Unsere Antriebsstrategie zielt auf drei zentrale Entwicklungsschwerpunkte: erstens die Optimierung der Fahrzeuge mit Hightech-Verbrennungsmotoren, zweitens die weitere Effizienzsteigerung durch Hybridisierung und drittens das emissionsfreie Fahren mit Batterie oder Brennstoffzelle.“

Wolfgang Bernhard, Vorstand Produktion und Einkauf bei Mercedes-Benz Cars & Vans, will 2013 in China das erste E-Auto aus der Kooperation mit BYD ausliefern.
automobil-produktion.de

„Wir sind an einem Entwicklungspunkt, an dem wir die guten Eigenschaften bei einem Auto behalten können und die schlechten eliminieren.“

Der Architekt Jürgen Maier hat den Audi Urban Future Award gewonnen – mit einer Vision vom vollelektrischen und vollautomatisieren Fahren in der Stadt.
adacemobility.wordpress.com

– Marketing + Vertrieb –

Kostenlos im E-Auto durch den Schwarzwald: Die Schwarzwald-Tourismus-Gesellschaft testet ein neues Öko-Paket, mit dem Urlauber sieben Tage lang kostenlos mit einem Peugot iOn durch die Lande touren können. Lediglich An- und Abreise sowie die Übernachtungen müssen bezahlt werden.
dmm.travel

Motorradlobby trommelt für E-Zweiräder: Die Motor Cycle Industry Association (MCI) hat eine Art elektrischen Ableger gegründet, der nun der Regierung klar machen soll, dass elektrische Motorräder die Probleme im Stadtverkehr noch viel besser lösen können, als E-Autos.
businessgreen.com

Deutsche Betriebsflotten wenig nachhaltig: Die Deutsche Umwelthilfe hat die Dienstwagenflotten der 100 größten börsennotierten Unternehmen sowie 53 weiterer Mittelständler überprüft. Das ernüchternde Ergebnis: Nur vier Firmen, darunter die Deutsche Bahn und Puma, erhalten eine „Grüne Karte“.
emobility-web.de

Klick-Tipp: Die Copper Development Association in New York räumt mit sechs Mythen und Vorurteilen in Sachen Elektroautos auf.
blogs.forbes.com

– Rückspiegel –

Batman fährt elektrisch: Autodesigner Gordon Murray hat ein neues Batmobil entwickelt und dem futuristischen Kino-Vehikel einen Öko-Antrieb mit Brennstoffzelle verpasst. Ob Batman nun seinen schwarzen Overall gegen einen grünen eintauscht – unklar.
dvice.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/06/21/tesla-renault-better-place-nissan-leaf-schwarzwald/
21.06.2011 07:30