Schlagwort: SK Innovation

30.11.2016 - 07:53

SK Innovation, Siemens, Canadian Electric Boat Company, Toshiba.

SK stoppt Akku-Fabrik in China: Die Pläne der chinesischen Regierung, den Herstellern von E-Auto-Akkus ab Januar nur noch dann eine Zertifizierung zu erteilen, wenn sie in China mindestens 8 GWh jährlich produzieren können, haben nun offenbar erste Konsequenzen: Laut Reuters legt SK Innovation seine Pläne zum Bau einer Batteriefabrik in China auf Eis. Der koreanische Mitstreiter LG Chem will die Entwicklung weiter „genau beobachten“. Von Samsung SDI gibt’s bislang keine Reaktion.
reuters.com

O-Laster für Kalifornien: Nachdem im Juni wie berichtet in Schweden die weltweit erste öffentliche Strecke für Oberleitungs-Lkw in Betrieb gegangen ist, soll im Januar 2017 der nächste sogenannte eHighway in Kalifornien starten. Das sagte Siemens-CTO Roland Edel der Fachzeitschrift „trans aktuell“.
eurotransport.de

— Textanzeige —
NIP-Logo-175x150Konferenz „Saubere Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle“, 14.-15.12.2016 im BMVI: Im Rahmen der NIP-Konferenz diskutiert Minister Dobrindt u.a. mit Vertretern aus Industrie und Wissenschaft, inwiefern sich Wasserstoff und Brennstoffzelle als eine Schlüsseltechnologie der Antriebswende für saubere Mobilität entfalten können. Programm und Anmeldung: www.nip-konferenz.de

E-Schnellboot nach Tesla-Vorbild: Die Canadian Electric Boat Company hat sich von Tesla inspirieren lassen und eines der ersten elektrischen Schnellboote der Welt gebaut. Die Bruce 22E schafft knapp 70 km/h und ist mit den gleichen Panasonic-Zellen ausgestattet, die auch Tesla verwendet. Anfang 2017 sollen die Auslieferungen beginnen – zu Preisen ab umgerechnet knapp 100.000 Euro.
welt.de, electricboats.ca, blick.ch (Video)

H2-Zentrum in Tokio: Toshiba hat mit dem Bau eines neuen Zentrums für Wasserstoff-Anwendungen im Fuchu Complex des Unternehmens im Westen von Tokio begonnen. Das Hydrogen Application Center soll im April 2017 den Betrieb aufnehmen und Wasserstoff aus erneuerbaren Energien produzieren, der für Brennstoffzellen-Gabelstapler genutzt werden soll, die dort auch eingesetzt werden.
businesswire.com, greencarcongress.com

16.11.2016 - 08:58

SK Innovation, Tesla, Kalifornien, Elektrovaya.

SK Innovation baut aus: Der südkoreanische Batterie-Zellhersteller will sein zweites Werk (wir berichteten) in Seosan direkt neben dem ersten aufbauen. Dieses soll rund 190 Mio Euro kosten, in der ersten Jahreshälfte 2018 in Betrieb gehen und eine jährliche Produktion von 1,8 GWh für 70.000 Elektroautos ermöglichen. Ab 2017 wird dann auch Mercedes mit SK-Zellen beliefert.
chosun.com, cleantechnica.com

Batterietechnik-Sprung bei Tesla: Die Batterie im Model 3 wird eine um 30 Prozent höhere Energiedichte aufweisen als jene des Model S, so Technikchef JB Straubel. Dies führe fast automatisch zu günstigeren Preisen. Eine Technologie-Disruption sei daher gar nicht nötig.
electrek.co

— Textanzeige —
e-mobilBW-WerkstattgespraechWerkstattgespräch „Die Vision von der Brennstoffzelle“ – 24. November 2016: Brennstoffzellenfahrzeuge sind alltagstauglich – aber sind sie auch schon serienreif? Sind Vertrieb und Werkstätten vorbereitet? Funktionieren die Wasserstofftankstellen zuverlässig? Wie geht der Ausbau der Infrastruktur voran? Kurzum: Wird die Brennstoffzelle auf der Straße Wirklichkeit oder bleibt sie eine Vision? Antworten gibt es beim e-mobil BW Werkstattgespräch. Diesmal mit Daimler, Linde, Netze BW, SSB, thinkstep und Wenger Engineering. Jetzt anmelden: e-mobilbw.de

Batterie vs. Brennstoffzelle: Die Weiterentwicklung der CO2-armen Mobilität in Kalifornien bis 2035 war Forschungsthema von Stanford University und TU München. Dabei stellten die Wissenschaftler u.a. fest, dass rein akkubetriebene E-Fahrzeuge in der Kostenbilanz deutlich besser abschneiden als Brennstoffzellen-Modelle. Deren Tank-Infrastruktur würde trotz Mehrkosten kaum Mehrwert bringen.
pressetext.com

Neue Li-Ion-Akkus für Stapler: Electrovaya stellt mit „ELivate“ seine neue Batterie-Produktlinie für Gabelstapler vor. Diese setzt auf Keramik-Separatoren und soll im Vergleich zu bisherigen Serien doppelt und Blei-Säure-Batterien sechsmal so langlebig sein.
greencarcongress.com, marketwired.com

31.10.2016 - 08:30

Volkswagen, SK Innovation, Uber, Google.

VW-Akkuzellen aus Niedersachsen? Möglicherweise plant VW doch eine eigene Produktion von Batteriezellen für seine E-Offensive. Wie die „Emder Zeitung“ unter Berufung auf die Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Kleine Anfrage berichtet, prüft das Land Niedersachsen derzeit die Ansiedlung einer Batteriezellen-Fertigung in Emden, Braunschweig oder Salzgitter.
emderzeitung.de

SK vervierfacht Akku-Produktion: Der südkoreanische Konzern SK Innovation will seine Produktionskapazitäten für E-Auto-Batterien vervierfachen. Erreicht werden soll dies durch ein neues Werk in Seosan, das den jährlichen Output für diese Akkus bis 2018 auf 3 GWh steigern soll.
pulsenews.co.kr

— Textanzeige —
Geschäftsmann auf KettcarWelcher Autobauer investiert bei welchem Startup? Der Branchendienst intellicar.de startet den zusätzlichen Newsletter „intellicar startups“. Jeden Dienstag gibt es die wichtigsten News zu Mobility-Startups, ihren Geschäftsmodellen und den Investments. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Leseprobe auf: www.intellicar.de

Uber plant Flug-Stromer: Der Fahrtenvermittler arbeitet nach eigenen Angaben an einem neuen Projekt namens Uber Elevate, um ab 2021 ein Beförderungsnetz aus fliegenden E-Autos aufzubauen. Dabei soll es sich um Hubschrauber-artige Stromer handeln, die keine Start- bzw. Landebahn benötigen.
wired.de, trendsderzukunft.de, uber.com

Google monetarisiert selbstfahrende Autos: Google-Autochef John Krafcik hat jetzt bestätigt, dass das Geschäft mit autonomen (Elektro-)Autos bald aus der Forschungsabteilung X des Mutterkonzerns Alphabet in eine eigene Firma ausgliedert werden soll. Google sieht sich dabei aber nicht als Autobauer, sondern vielmehr als Technologieanbieter und Mobilitätsdienstleister.
automobilwoche.de, golem.de, forbes.com

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

02.05.2016 - 07:11

Magna, SK Innovation, Auro Robotics, Carla Cargo.

Magna-Vito-Brennstoffzellen-Range-ExtenderE-Transporter mit Ausdauer: Magna hat auf dem Motorensymposium in Wien einen umgerüsteten Mercedes Vito mit Brennstoffzelle als Range-Extender präsentiert – quasi das Beste aus einer Welt. Das Konzeptfahrzeug soll es durch die Kombination von batterieelektrischem Antrieb und Brennstoffzelle als Reichweitenverlängerer auf bis zu 500 Kilometer Reichweite ohne Nachladen bzw. Nachtanken bringen.
springerprofessional.de, autogazette.de, automobil-produktion.de

SK erweitert Separatoren-Fertigung: SK Innovation will seine Produktionskapazitäten für Batterie-Separatoren ab Mai mit zwei neuen Fertigungslinien um rund 30 Prozent steigern. Damit wird der koreanische Spezialist nach eigenen Angaben zum weltweit zweitgrößten Hersteller von Separatoren für Lithium-Ionen-Akkus und strebt bis 2020 die Marktführerschaft in diesem Bereich an.
businesskorea.co.kr, pulsenews.co.kr

Autonome Shuttle-Busse: Auro Robotics hat 2 Mio Dollar von der Investmentfirma Motus Ventures eingesammelt und will das Geld verwenden, um bis zum Jahresende elektrische und fahrerlose Shuttlebusse für eine große US-Universität zu liefern. Der Name der Uni wurde noch nicht verraten.
pehub.com

Elektrischer Anhänger: Der Carla Cargo ist ein großer Anhänger mit eigenem E-Antrieb, der mit jedem handelsüblichen Fahrrad und Pedelec verwendet werden kann. Alternativ dient die Erfindung aus Deutschland als motorisierter Handwagen. Die Carla-Cargo-Anhänger sind bereits lieferbar.
gizmag.com, carlacargo.de

21.04.2016 - 07:51

SK Innovation, 2getthere, Zaptec, TransEnergy.

SK Innovation will nach China: Die Koreaner denken über eine Fabrik für Elektroauto-Batterien in China nach. Die Entscheidung soll noch in diesem Jahr fallen. Der Konzern ist bislang nur über ein Joint Venture mit Beijing Automotive und Beijing Electronics an einem Batteriewerk beteiligt.
reuters.com

Autonom-Shuttle für Singapur: In der Millionen-Metropole planen das Verkehrsunternehmen SMRT und 2getthere noch in diesem Jahr den Start eines lokalen Transportsystems mit selbstfahrenden Shuttles. Die Minibusse können bis zu 24 Personen fahrerlos und elektrisch befördern. Vorgesehen sind sie wohl für First-/Last-Mile-Fahrten auf privatem oder abgesperrtem Gelände.
channelnewsasia.com, mashable.com

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyHANNOVER MESSE – Etwa ein Drittel der erzeugten Energie geht in die Mobilität: Wer die Energiewende fordert, der meint im gleichen Atemzug auch den Umbau der bisherigen Mobilität. Dabei geht es nicht nur um neue, nachhaltige und effiziente Antriebstechniken, es geht um ganz neue Mobilitätskonzepte, die in ein intelligentes Energiesystem der Zukunft integriert sein müssen. Wie das im Detail gelingen kann, präsentieren die Aussteller des Ausstellungsschwerpunktes MobiliTec im Rahmen der Energy. www.hannovermesse.de

Lade-Partnerschaft: Das International Transportation Innovation Center (ITIC) kooperiert mit Zaptec bei der Entwicklung und Erprobung von intelligenten Ladelösungen für E-Fahrzeuge, auch bidirektional und induktiv. Damit will Zaptec aus Norwegen den Einstieg in den nordamerikanischen Markt vorantreiben.
automotive-business-review.com

E-Mobilität am Bahnhof: Das von der Uni Sheffield geleitete Projekt TransEnergy untersucht eine ungewöhnliche Idee zur Integration von E-Autos in das Stromsystem der Bahn. An Bahnhöfen geparkte Elektroautos könnten zu Spitzenzeiten zur Energieversorgung der Züge beim Anfahren beitragen und so Lastspitzen und Kosten senken. Die E-Autos würden im Gegenzug kostenlos parken.
phys.org, globalrailnews.com

30.07.2015 - 08:45

Fraunhofer IISB, SK Innovation, Leclanché, Sectran Security.

Fraunhofer-IISB-OneE-Sportler powered by Fraunhofer: Das Fraunhofer-Institut IISB präsentiert seinen Elektrosportwagen IISB-ONE, ein straßenzugelassenes und für Anpassungen offenes Erprobungsfahrzeug für leistungselektronische Fahrzeugkomponenten. Der Stromer ist ausschließlich mit IISB-Komponenten ausgestattet und wird von zwei mechanisch unabhängigen Einzelradantrieben angetrieben, die jeweils eine Leistung von 80 kW und ein Spitzendrehmoment von 2.000 Nm auf die Straße bringen.
springerprofessional.de, iisb.fraunhofer.de

Südkoreanischer Akku-Boost: SK Innovation hat die Batterieproduktion in seinem Werk in Seosan von 300 MWh auf 700 MWh mehr als verdoppelt. Die Akkus kommen derzeit in E-Autos von Kia (Soul EV) und dem chinesischen Hersteller BAIC (EV200 und ES210) zum Einsatz, ab dem kommenden Jahr angeblich auch in denen eines namentlich nicht genannten „großen europäischen Autoherstellers“.
koreaherald.com, yonhapnews.co.kr

Leclanché schluckt Trineuron: Der Schweizer Batteriehersteller übernimmt vom belgischen Unternehmen Emrol dessen Tochterfirma Trineuron, die vor allem an Lithium-Titanat-Lösungen arbeitet. Der Kauf beschert Leclanché ein neues Systementwicklungszentrum sowie zehn zusätzliche Ingenieure und soll die Kompetenzen der Schweizer inbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität steigern.
cash.ch, portal-21.de

Hybride Geldtransporter: Der Trend zum Strom macht auch vor gesicherten Straßentransporten nicht Halt. Zwei kalifornische Entwickler konstruieren für die Sicherheitsfirma Sectran Security einen auf Erdgas basierenden Plug-in-Hybridantrieb. Der erste 12-Tonnen-Kleinlaster soll in Los Angeles fahren.
www.autoblog.com

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

16.07.2013 - 08:25

SK Innovation, Continental, Formula Student, Tesla.

Batterie-Riese in spe? Der südkoreanische Konzern SK Innovation will zum größten Hersteller für Elektroauto-Batterien in China aufsteigen. Möglich machen soll das ein rund 166 Mio Dollar schweres Joint Venture mit Beijing Automotive Industries und Beijing Electronics. Eine neue Fabrik soll ab 2014 jährlich Akku-Pakete für 10.000 Elektroautos produzieren können, bis 2017 sogar dreimal so viele.
asian-power.com

Elektrifizierung nach Maß: Continental will mit 48-Volt-Komponenten die Lücke zwischen einfachen 12-V-Hybridsystemen und Hochvolt-Hybridisierungen schließen. Eine entsprechende 48-V-Architektur mit effizienterer Rekuperation hat der Zulieferer nun in einem Innovationsfahrzeug realisiert.
springerprofessional.de

E-Flitzer schlägt Verbrenner: Das AMZ Racing Team der ETH Zürich hat bei der Formula Student in Silverstone den Gesamtsieg errungen. Das war zuvor noch keinem Rennwagen mit elektrischem Antriebsstrang gelungen. Platz zwei ging ebenfalls an Konstrukteure eines E-Flitzers, der UAS Zwickau.
earthtechling.com via greencarreports.com

Studie zu Tesla-Akkus: Plug In America hat Tesla-Roadster-Daten ausgewertet. Demnach besteht kein erkennbarer Zusammenhang zwischen klimatischen Bedingungen und Akku-Lebensdauer. Die Prognose, wonach die Batterien nach 100.000 Meilen noch 80 bis 85 Prozent ihrer Ausgangskapazität aufweisen, scheint allerdings rätselhaft. Immerhin hat keiner der Befragten so viele Meilen abgespult.
greencarcongress.com, goingelectric.de, pluginamerica.org (Studie)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Beitrag von Dietmar H. Lamparter über die Chancen und Risiken von BMW i im Spannungsfeld globaler Herausforderungen und tatsächlicher Nutzerakzeptanz.
zeit.de

24.07.2012 - 05:49

Continental, SK Innovation, Haibike, Eos Energy Storage.

– Marken + Namen –

Continental und SK Innovation gründen Joint Venture: Die angestrebte Zusammenarbeit wird mit dem neuen Gemeinschaftsunternehmen nun offiziell. Die Deutschen halten 49 Prozent, die Südkoreaner 51. Gemeinsam wollen sie komplette Lithium-Ionen-Batteriemodule für Elektro- und Hybridautos entwickeln, produzieren und vermarkten. Als Ziel wird die Marktführung in dem Segment angestrebt.
automobilwoche.de, heise.de, autohaus.de, greencarcongress.com

Toyota Prius Plug-in im Crashtest: Der Prius mit Steckdosenanschluss muss sich im Gegensatz zum Standard-Prius beim Test der US-Verkehrsaufsicht NHTSA mit vier Sternen begnügen.
greencarreports.com (mit Video)

Elon Musk bleibt Tesla treu: Befürchtungen, wonach der Gründer sich nach dem Start des Model S aus dem Unternehmen zurückziehen könnte, um sich der Raumfahrt bei SpaceX zu widmen, erteilt Elon Musk eine Absage. Er werde noch mehrere Jahre Tesla-Chef bleiben – allerdings auch nicht für immer.
plugincars.com

— Textanzeige —
E-Motive5. E-MOTIVE Expertenforum Elektrische Fahrzeugantriebe: Diskutieren Sie am 12. & 13. September 2012 in Stuttgart mit 300 Experten darüber, wie Standards und Baukastensysteme E-Fahrzeuge zur Marktfähigkeit verhelfen. „Auf dem Weg in die Großserie – mit Standards und Baukästen zu bezahlbaren Antriebskonzepten“ ist das Motto der 41 Beiträge aus Industrie und Wissenschaft. Jetzt informieren und anmelden: www.e-motive.net

Fünf neue E-Mountainbikes von Haibike: Die Neuheiten der Xduro-Serie sind ab 2013 erhältlich. Dabei wird der Bosch-Motor neuerdings ins Rahmeninnere gedreht, was mehr Bodenfreiheit bringen soll. Ob auch der neue 400-Wattstunden-Akku von Bosch zum Einsatz kommt, wird noch nicht verraten.
elektrobike-online.com

Audi A1 E-Tron im Fahrbericht: Der Schub „kann süchtig machen“ und mit 58 km E-Reichweite übertrifft der Tester Michael von Maydell im passenden Revier sogar die Werksangabe. Der zusätzliche Wankelmotor empfehle sich vor allem zur dynamischen Mitarbeit und nicht als reiner Range Extender.
auto-motor-und-sport.de

– Zahl des Tages –

Auf immerhin 45.000 Elektro- und Hybrid-Busse sowie -Lkw soll die Produktion derselben bis 2020 in Europa, Afrika und dem mittleren Osten laut einer neuen Studie von Frost & Sullivan ansteigen. Vor allem Europa stelle den konkurrenzfähigsten Markt für elektrische und hybride Transportwagen, so die Autoren.
automotive-business-review.com, frost.com (Studie)

– Forschung + Technologie –

Zink-Luft-Batterie zum Kampfpreis: Die US-Firma Eos Energy Storage schickt sich an, den Markt für Traktionsbatterien aufzumischen. Ab 2013 wollen die Amerikaner ihre Zink-Luft-Technik auf die Straße bringen – und das zu extrem günstigen Preisen: Für eine 70 kWh Batterie mit der Aurora 1000 Technologie für rund 500 km Reichweite wären laut Eos nur 12.000 Dollar fällig, also 170 Dollar pro kWh.
technologicvehicles.com

Hybridbusse für das Vogtland: Die Mitgliedsunternehmen im Verkehrsverbund Vogtland (VVV) wollen sechs Hybridbusse anschaffen und damit den Einstieg in die Elektromobilität wagen.
newstix.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unsere Zahl des Tages: Bezahlbare 24.500 Euro könnte das geplante Elektroauto von Tesla für den Massenmarkt kosten.
autobild.de

– Flotten + Vertrieb –

VIPs blubbern in H2-Taxis zu Olympia: Würdenträger werden während der Olympischen Spiele mit Wasserstoff-Taxis zu den Sportstätten befördert. Bereitgestellt werden die fünf H2-Cabs vom HyTEC Projekt (Hydrogen Transport for European Cities), Intelligent Energy und London Taxi.
fuelcelltoday.com, businessgreen.com

US-Preis für BMW ActiveHybrid7: In den Staaten wird die 2013er Version der Hybrid-Limousine für 84.895 Dollar zu haben sein. Die erste Generation hatte noch über 100.000 Dollar gekostet.
hybridcars.com, greencarcongress.com

Schottischer Ökostrom-Anbieter fährt elektrisch: Scottish and Southern Energy (SSE), der größte Grünstrom-Versorger Großbritanniens, hat sechs Vauxhall Ampera in die Firmenflotte aufgenommen.
thegreencarwebsite.co.uk, hybridcars.com

Model trifft E-Bike: Der Schweizer Hersteller Stromer hat Ronja Furrer als Markenbotschafterin engagiert und sogleich ein Fotoshooting realisiert. Warum das Schweizer Model dafür mit den E-Bikes auch in einer Auto-Waschanlage posieren musste, erschließt sich nur bedingt.
elektrobike-online.com (mit Bildergalerie)

E-Fahrzeuge für Center Parcs: Für seine britischen Ferienparks bestellt der Betreiber 22 Renault Kangoo Maxi Z.E. und sieben Honda Insight Hybrid. Insgesamt sollen im Rahmen der Flotten-Erneuerung noch in diesem Jahr 51 Verbrenner durch E-Fahrzeuge ersetzt werden.
thegreencarwebsite.co.uk

– Rückspiegel –

Audi im Nadelstreifen-Anzug: Die Ingolstädter verpassen einigen Modellen auf Wunsch einen Businesslook – mit einer Dekoreinlage aus schwarzem Holz mit dünnen Aluminiumstreifen. Den Audi-Fahrer vom Auto zu unterscheiden, wird also zunehmend schwerer.
welt.de

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Abomanagement leicht gemacht: Sie starten in den Sommerurlaub und wollen den Bezug von „electrive today“ in dieser Zeit ruhen lassen? Dann schicken Sie einfach eine Mail mit Ihren Urlaubsdaten an abo@electrive.net und wir kümmern uns um die Pause und den pünktlichen Neustart des Newsletters.
+ + +

13.07.2012 - 05:57

Opel, BMW, London, Paypal, Kia/SK, Garmisch, m-way.

– Marken + Namen –

Opel und BMW rufen nach dem Staat: Für Privatkunden seien E-Autos einfach zu teuer, Anreize „zum Beispiel aus dem Steuerrecht“ müssten her, sagte BMW-Chef Norbert Reithofer gestern auf der „Handelsblatt“-Auto-Jahrestagung in München. Unterstützung gab’s von Opel-Technikchefin Rita Forst: Finanzielle Anreize hält sie für „die einzige logische Konsequenz“. Die E-Kaufprämie rückt offenbar näher.
spiegel.de, automobil-produktion.de, autohaus.de

Mehrfachanrechnung von Elektroautos: Laut den Plänen der EU-Kommission soll in den Flotten der Hersteller jedes E-Auto 1,3 Mal gezählt werden. Reine Stromer werden als Null-Emissionsfahrzeuge für die CO2-Reduzierung anerkannt – allerdings nur 20.000 pro Hersteller innerhalb von drei Jahren. Die Reaktionen sind unterschiedlich: Der VCD kritisiert eine „Mogelpackung“, der VDA findet’s „zu zaghaft“.
pnn.de (vorletzter Absatz), rp-online.de (vorletzter Absatz), dtoday.de (mittig)

Ladesäulen-Allianz in London: Der britische Anbieter Chargemaster und Transport for London, jene Organisation, die das Verkehrssystem der britischen Hauptstadt koordiniert, wollen ihre Ladenetzwerke Polar und Source London verbinden und noch 2012 weitere 200 Säulen rund um die Themse aufstellen.
thegreencarwebsite.co.uk

— Textanzeige —
Radisson Blu - Ankommen und AufladenMit Radisson Blu fahren Sie immer richtig! Nutzen Sie die RWE-Ladeinfrastruktur, die Ihnen die Radisson Blu Hotels in Deutschland bieten, und füllen Sie während Ihres Aufenthaltes in den Garagen und auf den Parkflächen der Häuser die Batterie Ihres Elektroautos wieder auf. Der Strom ist in der Übernachtung bereits inbegriffen und somit starten Sie und Ihr Auto einfach gut in den Tag. www.radissonblu.de

Panther-Werke verlagern E-Bike-Produktion: Künftig werden die Pedelecs von Panther nicht mehr am Stammsitz in Löhne (NRW) gebaut, sondern in Litauen. In der Heimat bleiben nur Entwicklung, Service und Kundendienst. In der Zukunft ist dort immerhin ein neues Pedelec-Testcenter geplant.
nw-news.de

Zipcar schluckt Denzel Mobility Carsharing: Der börsennotierte US-Anbieter Zipcar übernimmt damit den österreichischen Marktführer, bisher ein Joint Venture der Denzel Gruppe und der Mobility CarSharing Schweiz. Mobility bläst damit seine Expansion ab und richtet sich auf Lizenzmodelle aus.
wirtschaftsblatt.at via mobilaro.de

Lexus CT 200h im Fahrbericht: Der Hybrid-Japaner ist nichts für rasante Fahrten, findet Sebastian Schaal. Wohler fühlt er sich im Stadtverkehr, wo er seine Sparmentalität voll ausleben kann.
handelsblatt.com

– Zahl des Tages –

Womöglich schon im Jahr 2015 will Tesla ein bezahlbares Einstiegsmodell auf den Markt bringen. Das elektroauto soll es mit einem 3er BMW aufnehmen können und rund 30.000 Dollar kosten.
hybridcars.com

– Forschung + Technologie –

Abrechnung von Ladevorgängen via Paypal bietet General Electric künftig an: Eine entsprechende Partnerschaft hat der Konzern jetzt mit der Ebay-Tochter geschlossen. Über eine App können E-Mobilisten freie GE-Säulen finden, den Zugang freischalten und über ihr PayPal-Konto direkt bezahlen.
greencarcongress.com

Kia kooperiert mit SK Innovation: Der koreanische Autobauer und der ebenfalls aus Südkorea stammende Batteriezellen-Produzent wollen bei der Forschung an Elektroautos zusammenarbeiten.
koreaherald.com

Valence Technology vor der Pleite? Der US-Batterieproduzent hat Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt und hofft auf Restrukturierung. Der Fall zeigt erneut, wie schwer es Batterie-Startups haben.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Probefahrt im Tesla Model S: Die “California Dream Boys von Tesla” dürfen sich “zu Recht feiern”, befand Hauke Schrieber nach seiner Ausfahrt.
autobild.de

– Zitate des Tages –

„Gefährdet ist, wer mit der aktuellen Technologie noch erfolgreich ist. Wir stehen vor der größten Zäsur, die die Branche je erlebt hat.“

BMW-Chef Norbert Reithofer schwört seine Kollegen auf harte Zeiten ein, rechnet mit völlig neuen Wettbewerbern und will beim Technologiewandel hin zu mehr Strom deshalb „die Speerspitze der Entwicklung“ sein.
„Handelsblatt“ vom 13.07.2012, Seite 20

„Wir haben den Kunden beigebracht, dass Autos zunehmend dynamischer und komfortabler werden. Der Kunde darf jetzt nicht weniger kriegen – außer weniger Verbrauch.“

Stefan Niemand, Leiter der Produktplanung bei Audi, hält Plug-in-Hybride deshalb für eine gute Lösung.
braunschweiger-zeitung.de

– Flotten + Vertrieb –

Elektro-Leihfahrzeuge für Garmisch: In der bayerischen Modellkommune können sich Bürger, Urlauber und Firmen ab sofort Elektro-Minis aus dem früheren BMW-Flottenversuch sowie E-Bikes ausleihen. Geladen werden sie in Garmisch-Partenkirchen an klassischen Ladesäulen oder neuartigen E-Laternen.
br.de, merkur-online.de, bild.de

Elektro-CarSharing in Kempten: Im Rahmen des Forschungsprojektes „econnect eE-Tour Allgäu“ hat der Anbieter Stadtflitzer aus Kempten (Bayern) drei Elektroautos in seine Flotte integriert.
e-mobility-21.de

m-way vertreibt Flyer E-Bikes: Die Schweizer Migros-Tochter m-way nimmt die E-Bikes der Marke Flyer von Biketec in ihr Portfolio auf und will diese vor allem Firmen- und Flottenkunden anbieten.
eco-way.ch

Mobilität mit Spaß: So heißt ein von der EU gefördertes Projekt im Landkreis Minden-Lübbecke (NRW). Dort wollen Kommunen, Firmen und Energieversorger elektromobile Angebote für Touristen schaffen.
nw-news.de

— Textanzeige —
Der Kunde und die Elektromobilität: Der Münchner Wirtschaftsprüfer Dr. Achim Korten betrachtet im zweiten MobilityRadar mögliche Geschäftschancen aus Sicht der Nutzer. Dafür hat er 3.200 Publikationen hinsichtlich der Potenziale in bisher noch weniger stark beleuchteten Bereichen wie Immobilien, Telekommunikation und Finanzdienstleistungen untersucht. Laden Sie die zweite Ausgabe des MobilityRadar hier kostenfrei herunter: www.wp-korten.de (PDF-Download)

– Service –

Lese-Tipp zur Ferienzeit: E-Bikes als Hauptverkehrsmittel? Auf der autofreien Ostsee-Insel Hiddensee ist das längst Realität. Und eine „E-Bike-Autobahn“ gibt’s auch – perfekt für lautlosen Strandurlaub.
freiepresse.de

Video-Tipp: Robert Llewellyn hat sich für seine Video-Reihe Fully Charged auf die Reise nach Berlin gemacht. In der Heimat von electrive.net nimmt er die verschiedenen CarSharing-Dienste unter die Lupe.
youtube.com

Termine der kommenden Woche: Elektromobilität grenzüberschreitend gestalten (18. Juli, Oldenburg) ++ Fachingenieur Elektromobilität VDI – Modul 2: Elektrische Energiespeicher (20./21. Juli, Frankfurt) ++ Mobilität einst und morgen (22. Juli, Wienerwald, Österreich).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

E-Bikes nur etwas für Rentner? Von wegen! Die ältere Generation beweist jetzt sogar, dass sie E-Bikes bauen kann. Der 74-jährige Schweizer Jean-Pierre Schiltknecht hat mit dem Volta Montanara ein ultraleichtes Pedelec gebaut. Antrieb und Elektronik hat der ehemalige Elektroingenieur selbst entwickelt.
eco-way.ch

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/11/30/sk-innovation-siemens-canadian-electric-boat-company-toshiba/
30.11.2016 07:26