31.07.2019 - 10:20

VW-SAIC: Zwei der drei MEB-Modelle stehen offenbar fest

volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-01

Drei Elektromodelle auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens MEB will Volkswagen zusammen mit seinem China-Partner SAIC in dem neuen Werk in Anting bei Shanghai produzieren. Laut einem Medienbericht stehen jetzt zwei der drei Modelle fest.

Das schreibt zumindest das Portal „Gasgoo“ unter Berufung auf ein internes Dokument von SAIC-Volkswagen. Zu den drei MEB-Modellen, die in dem Werk vom Band laufen werden, soll das im April als Studie namens ID. Roomzz präsentierte E-SUV gehören sowie Skodas erster MEB-Stromer Vision iV. Das dritte Modell für das Werk in Anting, das im Oktober 2020 mit einer Jahreskapazität von 300.000 MEB-Stromern in Betrieb gehen soll, ist noch nicht bekannt.

Das Werk ist seit Oktober 2018 im Bau und soll im Herbst 2020 in Betrieb gehen. Bei der Ankündigung 2018 hieß es noch, dass beide Partner dort jährlich bis zu 300.000 MEB-Stromer der Marken VW, Audi und Skoda sowie Batteriesysteme bauen wollen. Die Modelle von VW und Skoda hat „Gasgoo“ genannt, fehlt also noch ein Audi auf MEB-Basis. Die Ingolstädter haben bislang den Q4 e-tron als MEB-Studie gezeigt. Da es sich ebenfalls um ein E-SUV handelt, scheint eine gemeinsame Fertigung mit dem Vision iV und ID. Roomzz möglich.

Wir erinnern uns: Vom Modularen Elektrifizierungsbaukasten werden in China vorerst nur die Gemeinschaftsunternehmen mit FAW und SAIC profitieren, nicht aber das Joint Venture mit JAC. Neben Shanghai werden die MEB-Modelle auch im 2018 eröffneten FAW-Volkswagen-Werk im chinesischen Foshan gefertigt – und natürlich in Deutschland in Zwickau.

  • volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-05
  • volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-03
  • volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-04
  • volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-02
  • volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-06
  • volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-herbert-diess-01
  • volkswagen-id-roomzz-auto-shanghai-2019-herbert-diess-02
  • skoda-vision-iv-concept-genf-2019-02
  • skoda-vision-iv-concept-genf-2019-04
  • skoda-vision-iv-concept-genf-2019-03
  • skoda-vision-iv-concept-genf-2019-01

Zu den Fahrzeugen: Der ID. Roomzz ist ein großes E-SUV mit drei Sitzreihen und 450 Kilometern Reichweite, das speziell für den chinesischen Markt entworfen wurde. Volkswagen spricht beim ID. Roomzz von einem „multivariablen Allround-Modell der Fünf-Meter-Klasse“. Die Studie mit 82-kWh-Akku und 150-kW-Schnellladefähigkeit hatte Konzernschef Herbert Diess im April im Vorfeld der Automesse in Shanghai vorgestellt.

Der Skoda Vision iV wurde in diesem Frühjahr auf der Automesse in Genf erstmals gezeigt. Obwohl der Skoda auf dieselbe Batterie wie der ID. Roomzz und Q4 e-tron sowie ebenfalls in der Summe 225 kW starke E-Motoren setzt, geben die Tschechen bis zu 500 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus an. Einer der Gründe: Während der ID. Roomzz laut VW bis zu 180 km/h schnell fahren kann, wird der Skoda bei sparsameren 160 km/h abgeregelt.
gasgoo.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/31/vw-saic-zwei-der-drei-meb-modelle-stehen-offenbar-fest/
31.07.2019 10:47