Schlagwort: Lucid Motors

01.07.2019 - 23:02

Peter Hochholdinger heuert bei Lucid Motors an

Nach dem überraschenden Abgang von Tesla-Fertigungschef Peter Hochholdinger ist nun klar, wohin es den früheren Audi-Produktioner zieht: Er hat beim Elektroauto-Newcomer Lucid Motors angeheuert. Dort soll er offenbar das nächste Produktionswunder schaffen.

Weiterlesen
06.02.2019 - 11:00

Lucid Motors erwägt eMobility-Partnerschaft mit OEMs

Das US-Startup Lucid Motors befindet sich in Verhandlungen mit Autoherstellern über den potenziellen Austausch von Elektrofahrzeug-Technologie und plant, in einigen Jahren an die Börse zu gehen. Ein Verkauf ist laut CTO Peter Rawlinson dagegen vom Tisch.

Weiterlesen
18.09.2018 - 11:32

Saudischer Staatsfonds pumpt 1 Mrd Dollar in Lucid

Nun ist es offiziell: Der Staatsfonds Saudi-Arabiens beteiligt sich mit über einer Milliarde US-Dollar am Elektroauto-Startup Lucid Motors. Das Investment soll die Kommerzialisierung des Debütstromers des Unternehmens, des Lucid Air, vorantreiben.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

compleo - Plug in the future

18.12.2017 - 09:59

Lucid Motors will 2019 schon 10.000 Stromer bauen

Das eMobility-Startup Lucid Motors will im Jahr 2019 bereits 10.000 Exemplare seiner Elektro-Limousine Air produzieren. In dem im Bau befindlichen Werk in Arizona soll die Produktion später auf 60.000 Einheiten jährlich wachsen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

promotor - Kostenloses Online Meetup

18.07.2017 - 12:21

Übernahme-Verhandlungen zwischen Lucid und Ford?

Das kalifornische Elektroauto-Start-up Lucid Motors will laut Bloomberg mit Unterstützung durch Morgan Stanley in einer neuen Finanzierungsrunde zusätzliches Geld für die weitere Entwicklung seines Autos und den Aufbau einer Produktionsstätte in Arizona einsammeln. 

Weiterlesen
15.05.2017 - 13:01

Auch Hyundai arbeitet am induktiven Laden

Die Kollegen von „Inside EVs“ haben wieder einige interessante Patente für elektrifizierte Fahrzeuge ausfindig gemacht. Diesmal mit dabei: Ein induktives Ladesystem von Hyundai, ein Batteriesystem von Lucid Motors und ein Energiemanagement-System von Toyota für Plug-in-Hybride.
insideevs.com

16.12.2016 - 10:13

Lucid Motors enthüllt E-Limousine Air

Unter dem Namen Air hat das Startup die für 2018 geplante Sportlimousine nun vorgestellt. Das futuristisch gezeichnete Modell im Porsche-Panamera-Stil leistet wie angekündigt 735 kW und hat eine 100 bzw. optional 130 kWh große Samsung-Batterie an Bord. 

Weiterlesen
13.12.2016 - 17:59

Lucid Motors: Neue Details zur E-Limousine bekannt

Am Mittwoch soll das erste Lucid-Modell offiziell vorgestellt werden – inklusive der für den späteren Serienstart vorgesehenen 100 bzw. 130 kWh großen Batterien von Samsung, welche die 735 kW starke E-Limousine bis zu 400 Meilen (640 km) weit bringen sollen. Lucid will per Direktvertrieb in den ersten Jahren jeweils bis zu 10.000 Exemplare absetzen.
autonews.com, insideevs.com

08.12.2016 - 09:34

StratON, SolarStratos, Lucid Motors, Chile.

Forschung zur Oberleitung im Transport: Öko-Institut, Fraunhofer IAO, Hochschule Heilbronn und Intraplan Consult haben das bis Ende 2018 laufende Projekt StratON vorgestellt. Sie wollen die jüngst errechneten Vorteile der Elektrifizierung des Straßengüterverkehrs per Oberleitung bestätigen und mögliche Markthochläufe sowie Pilotstrecken ausarbeiten.
oeko.de, oeko.de (Projektflyer als PDF)

SolarstratosMit Solarstrom in die Stratosphäre: Mit dem Solarflieger SolarStratos will ein Schweizer Pionier 2018 in die Stratosphäre vorstoßen (wir berichteten). Die knapp 25 Meter breite und 450 Kilo schwere Maschine wurde nun vorgestellt. Die Energie aus den 22 Quadratmeter großen Solarpanelen soll ihn in bis zu 25.000 Meter Höhe tragen.
bluewin.ch, donaukurier.de, solarstratos.com

— Textanzeige —
Battery Testing Study 2016: Elektromobilität treibt die Bedeutung des Batteriemarktes in immer neue Höhen. Um so wichtiger wird die qualifizierte Prüfung von Batterien. Mit der Battery Testing Study 2016 liegt nun erstmals ein fundierter Marktüberblick über die Dienstleistungen von weltweit über 90 Batterie-Prüflaboren vor – ideal für Hersteller von Elektro-Fahrzeugen oder stationären Speichern. Die Studie bietet zudem Infos über Test-Standards, technisches Equipment und die weltweite Markt-Entwicklung.
cigno-network.com (Auszug als PDF), cigno-network.com (Bestellung), electrive.net (mehr Infos)

Lucid Motors setzt auf Samsung-Akkus: Das Elektroauto-Startup will 2018 mit einer Premium-Limousine sein Debüt feiern und der koreanische Techkonzern wird die Speichertechnologie liefern. Die entsprechende Kooperation mit den Batterie-Profis, die auch BMW beliefern, ist nun fix.
autocar.co.uk, greencarcongress.com, forbes.com

Lithium-Abbau in Chile: Die Regierung des Landes befindet sich angeblich in fortgeschrittenen Gesprächen mit chinesischen und koreanischen Investoren, um das Lithium-Potential des Landes stärker zu heben. Im Norden Chiles ist eine zwei Mrd Dollar schwere Lithium-Fabrik geplant, die anfangs 1.000 Tonnen, gegen 2028 aber bis zu 10.000 Tonnen Lithiumcarbonat im Jahr produzieren könnte.
mining-journal.com

01.12.2016 - 08:59

Toyota, Lucid Motors, WM Motor, China, Honda, Hyundai.

Toyota macht E-Autos zur Chefsache: Kein Geringerer als Akio Toyoda wird die neue Abteilung für die Entwicklung rein Batterie-elektrischer Modelle beim größten Autobauer der Welt leiten. Der Toyota-Präsident will die Fortschritte direkt überwachen, um schnelle Entscheidungen treffen zu können. Zudem wechselt Prius-Chefingenieur Koji Toyoshima als Leiter des Ingenieursteams in die neue BEV-Abteilung. Offenbar schlägt das Pendel stärker Richtung Batterie aus, als es Toyota erwartet hat.
reuters.com, autonews.com, toyota.co.jp

Lucid-Stromer aus Arizona: Lucid Motors hat sich auf einen Standort für sein geplantes Elektroauto-Werk festgelegt: Es soll ab dem 1. Halbjahr 2017 in Casa Grande im US-Bundesstaat Arizona gebaut werden und 2018 die Produktion des ersten Modells (Codename Atvus) aufnehmen.
greencarcongress.com, electrek.co, lucidmotors.com

WM zeigt erste E-Modelle: Das chinesische Startup WM Motor hat jetzt erstmals das Design seiner angekündigten Elektro-Modelle für den Massenmarkt präsentiert. Geplant sind ab 2018 ein SUV, eine Limousine, ein Kombi und ein Van. Der Bau einer Produktionsstätte hat wie berichtet bereits begonnen.
carnewschina.com, carscoops.com

— Textanzeige —
NIP-Logo-175x150Konferenz „Saubere Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle“, 14.-15.12.2016 im BMVI: Im Rahmen der NIP-Konferenz diskutiert Minister Dobrindt u.a. mit Vertretern aus Industrie und Wissenschaft, inwiefern sich Wasserstoff und Brennstoffzelle als eine Schlüsseltechnologie der Antriebswende für saubere Mobilität entfalten können. Programm und Anmeldung: www.nip-konferenz.de

Nächste Elektrobus-Fabrik in China: Hunan CRRC Times Electric Vehicle investiert umgerechnet rund 200 Mio Euro in ein neues Werk für E-Busse in der Provinz Hebei im Norden der Volksrepublik. Ab der geplanten Fertigstellung im Jahr 2018 sollen dort jährlich 15.000 E-Busse produziert werden können.
chinadaily.com.cn

Erste H2-Claritys verschifft: Die ersten sechs Honda Clarity Fuel Cell sind in Europa eingetroffen. Sie werden in London und Kopenhagen für das Demonstrationsprojekt HyFive zum Einsatz kommen.
auto-medienportal.net, electriccarsreport.com

Ioniq holt fünf Sterne: Der Hyundai Ioniq hat bei einer neuen Crashtest-Runde von Euro NCAP fünf Sterne abgeräumt. Der Koreaner erreichte in allen Disziplinen die nötige Punktzahl für die Bestwertung.
autobild.de, euroncap.com, auto-motor-und-sport.de (Video)

16.11.2016 - 09:00

E-Lärm, Lucid Motors, Magna Steyr, Faraday Future, Chrysler.

US-Gesetz verdonnert E-Autos zu Lärm: Weil Elektro- und Hybridautos insbesondere bei langsamer Fahrt kaum hörbar sind, verordnet ein neues US-Gesetz zum Schutz von Passanten wie erwartet „warnende Geräusche“ bis 30 km/h. Ab 1. September 2019 müssen neu produzierte E-Modelle also Warntöne abgeben, die Behörden rechnen mit Mehrkosten von jährlich 39 Mio Euro für die Autobauer. Wenn das Beispiel Schule macht, ist ein wesentlicher Vorteil der Elektromobilität in Städten dahin.
faz.net, heise.de, autoservicepraxis.de

Lucid-Motors-Atvus-LAErstes Foto vom Atvus: Lucid Motors will seinen Oberklasse-Stromer in Kürze auf der LA Motor Show offiziell präsentieren und gibt vorab per Foto schon mal einen Vorgeschmack auf den Tesla-Konkurrenten. Zwar ist er noch ganz im Camouflage-Look gehalten, trotzdem lassen sich die langgestreckte Silhouette und das spezielle Scheinwerfer-Design bereits erahnen.
carscoops.com, electrek.co, autoevolution.com

Baut Magna Steyr den I-Pace? Offiziell ist noch nichts, aber der Experten-Buschfunk deutet wohl recht eindeutig darauf hin, dass Magna Steyr das gestern vorgestellte erste Elektroauto von Jaguar produzieren wird. Klar ist: In der Steiermark wird bereits eine Fertigungshalle nur für die Briten gebaut und 2017 sollen zwei Modelle des Konzerns dort anlaufen. Höchstwahrscheinlich ist der I-Pace darunter.
automobil-produktion.de

— Textanzeige —
Onlinebefragung zum „Schaufenster Elektromobilität“: Im Rahmen der Programmevaluation „Schaufenster Elektromobilität“ im Auftrag der Bundesministerien BMWi, BMVI, BMBF und BMUB befragt das Wuppertal Institut ExpertInnen in der Forschung, Herstellung und/oder Dienstleistung im Bereich Elektromobilität. Die Teilnahme ist bis zum 30.11.2016 möglich.
Hier geht’s zur 10-minütigen Onlinebefragung >>

Baustopp bei Faraday: Die Baufirma hat wegen ausstehender Rechnungen den Bau der großen Autofabrik von Faraday Future in Nevada gestoppt. Womöglich ist Hilfe in Sicht, da FF-Investor LeEco gerade 600 Mio Dollar eingesammelt hat, von denen die Hälfte ins Autogeschäft fließen soll.
jalopnik.com (FF), forbes.com (LeEco)

Preise & Test zum Pacifica PHEV: Den neuen Familienvan mit Plug-in-Hybrid bringt Chrysler ab 41.995 Dollar (ohne Prämie) auf den US-Markt. Sein 16-kWh-Akku verhilft ihm zu knapp 50 km E-Reichweite und gleichzeitig zur vollen staatlichen Förderung von 7.500 Dollar. Fazit eines Testers nach kurzer Ausfahrt: Sowohl Preis/Leistung als auch Technik überzeugen.
cnet.com, digitaltrends.com (Test)

CT6 PHEV kommt im Frühjahr: Derweil lässt Chrysler ab dem Frühjahr 2017 auch die Premium-Limousine CT6 als Plug-in-Hybrid vom Band rollen. Auch seine Batterie soll knapp 50 km schaffen, bevor der Benzinmotor übernimmt. 250 kW Systemleistung liegen an – zu Preisen ab 75.000 Dollar.
automotiveworld.com, detroitnews.com

24.10.2016 - 07:49

BMVI, Borgward, BMW, VW, NextEV, Lucid Motors.

Eine Stabsstelle für Klimaschutz soll offenbar im Verkehrsministerium entstehen, nachdem man bei der Mobilität in dieser Hinsicht schwer ins Hintertreffen geraten ist. Die neue Organisation soll nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ als zentrale Anlaufstelle für alle klimarelevanten Themen fungieren, unter anderem für Elektromobilität, Kraftstofffragen, die Stärkung des Schienenverkehrs, die Förderung alternativer Antriebstechniken und die Kombination von Verkehrsmitteln. Bleibt zu hoffen, dass hier nicht der Bock zum Gärtner gemacht wird, sondern mehr entsteht als eine Alibi-Stabsstelle.
sueddeutsche.de

Borgward wieder in Bremen? Die neu aufgelegte Traditionsmarke Borgward könnte wieder in ihre alte Heimat zurückkehren. Laut Radio Bremen ist ein Werk in Bremen oder Bremerhaven geplant. Das Unternehmen dementiert noch, will aber am Mittwoch weitere Infos liefern.
radiobremen.de, automobilwoche.de

BMW i8 Spyder ab 2018: Aus München kommt die Bestätigung, dass die Roadster-Version des i8 ab 2018 bei den Händlern stehen wird. Das Cabrio soll mit leistungsfähigeren Batterien und mehr E-Reichweite als das Basis-Modell kommen. Preise und technische Daten sind noch nicht bekannt.
autobild.de

— Textanzeige —
HDT_eehe2017EEHE-Konferenz 2017 in Bamberg – Jetzt Vorträge einreichen! Die EEHE-Konferenz am 17.-18. Mai 2017 in Bamberg rückt für zwei Tage die wichtigen Fachthemen „Elektrik/Elektronik in Hybrid- und Elektrofahrzeugen und elektrisches Energiemanagement“ in den Mittelpunkt. EEHE 2017 erwartet wieder gut 200 Entwickler, Anwender und Forscher sowie zahlreiche Aussteller. Der Call for Papers ist bis zum 28.10.2016 geöffnet. Alle Infos hier!

Neues von VW: Die Wolfsburger haben angekündigt, das Facelift für den Golf Anfang November vorzustellen. Statt eines Diesel-Upgrades bekommt der Plug-in-Hybrid Golf GTE dabei mit 218 PS dieselbe Systemleistung wie der Passat. Außerdem wurde nun der Phaeton-Erbe Phideon vorgestellt, den es samt Plug-in-Hybrid-Variante allerdings nur in China geben wird.
autocar.co.uk (GTE), theglobeandmail.com (Video), europe.autonews.com (Phideon)

Neues von NextEV: Auf dem Nürburgring wurde ein mysteriöser E-Supersportler gesichtet, bei dem es sich um das von NextEV angekündigte 1.000-PS-Modell handeln könnte. Auch einen Neuzugang hat das finanzstarke Startup zu verzeichnen: Jamie Carson, der erst am Autopiloten von Tesla und dann für Apple gearbeitet hat, ist bei NextEV als Senior Director of Advanced Technologies eingestiegen.
autoblog.com (Video), electrek.co (Personalie)

Atieva heißt jetzt Lucid Motors: Das Startup Atieva hat sich pünktlich zur Präsentation der ersten Studie seines Tesla-Jägers Atvus auf der L.A. Motorshow in Lucid Motors umbenannt und neue Teaserbilder zu der viertürigen Fließhecklimousine sowie ein Imagevideo veröffentlicht.
lucidmotors.com (Video), insideevs.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/01/peter-hochholdinger-heuert-bei-lucid-motors-an/
01.07.2019 23:42