22.07.2021 - 16:26

Fisker öffnet 2022 Marken-Zentren in USA und Europa

Fisker hat Details zu seinen Plänen für Niederlassungen in den USA und Europa veröffentlicht. Das erste sogenannte „Brand Experience Center“ soll im ersten Halbjahr 2022 in Los Angeles eröffnet werden, gefolgt von einem Zentrum in München. Zudem nennt Fisker erstmals eine Preis-Orientierung für den Ocean in Deutschland.

Im zweiten Halbjahr sollen laut einer Mitteilung der Kalifornier mindestens vier weitere Zentren folgen, konkret in London, New York, Miami und Kopenhagen. Dass in München die erste Einrichtung dieser Art in Europa entsteht, verwundert nicht: Im Herbst 2020 hatte Fisker bekannt gegeben, dass seine Europa-Zentrale in der bayerischen Landeshauptstadt entstehen soll. Die Standortwahl soll auch wegen der Nähe zur Produktionsstätte von Auftragsfertiger Magna in Graz getroffen worden sein.

Doch zurück zu den neuen Brand Experience Centern: Diese sollen laut Fisker potenziellen Kunden die Möglichkeit bieten, die Fahrzeuge des Unternehmens zu sehen und zu erleben sowie mit Produktexperten vor Ort zu sprechen. „Mit weniger als 500 Tagen bis zum Produktionsstart des Fisker Ocean konzentrieren wir uns gleichzeitig auf die Gestaltung unserer Customer Journey“, so Henrik Fisker, Chairman und CEO von Fisker. „Unsere Brand Experience Center werden der primäre physische Berührungspunkt für die Mehrheit unserer potenziellen Kunden sein. Unsere globalen Rollout-Pläne konzentrieren sich auf die größten Ballungsgebiete für die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen – und darauf, wo wir die größte Anzahl unserer Reservierungsinhaber treffen können.“

ZF

Der Produktionsstart des Fisker Ocean im Magna-Werk in Graz ist wie berichtet auf den 17. November 2022 terminiert. Die Serienversion des Elektro-SUV will Fisker im November 2021 auf der Los Angeles Auto Show präsentieren. Laut eigenen Angaben liegen für das Fahrzeug inzwischen 62.000 Interessensbekundungen und 17.300 per Anzahlung realisierte Reservierungen vor. Erst kürzlich hatte der britische Elektroauto-Abonnementdienst Onto eine Vereinbarung mit Fisker zur Lieferung von bis zu 700 Exemplaren des Fisker Ocean im Jahr 2023 unterzeichnet. Bereits 2020 hatte auch der dänische Ride-Hailing-Anbieter Viggo 300 Exemplare bestellt.

In den USA kommt der Fisker Ocean für eine unverbindliche Preisempfehlung von 37.499 US-Dollar (vor Subventionen) auf den Markt. Für Deutschland kündigt Fisker einen Preis „von weniger als 32.000 Euro einschließlich Steuern und EV-bezogenen Subventionen“ an. Die hiesige Kaufprämie ist also bereits abgezogen.
fiskerinc.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/22/fisker-oeffnet-2022-marken-zentren-in-usa-und-europa/
22.07.2021 16:10