11.11.2019 - 11:20

„E-Garden“: Pop-up-Store in der Schweiz eröffnet

e-garden-schweiz-2019-05-min

Um besser über die Elektromobilität informieren zu können, haben der Schweizer Autoclub TCS und das Energieunternehmen Energie 360° den „E-Garden“ als marken- und branchenübergreifenden Pop-up-Store eröffnet. Die Ausstellung ist noch bis zum 4. Januar 2020 im Glattzentrum in Wallisellen eröffnet.

In der „Roadmap 2022“ hat die Schweizer Regierung das Ziel formuliert, dass bis 2022 Elektroautos und Plug-in-Hybride 15 Prozent der Neuzulassungen ausmachen sollen. Mit einem Neuzulassungsanteil von knapp fünf Prozent Ende September laut dem Verband Schweizer Auto-Importeure sind unsere Nachbarn zwar weiter als wir, bis zu dem Ziel ist es aber noch ein langer Weg.

Um die Kunden über die aktuellen Modelle, die 2020 anstehenden Premieren und weiterführende Fragen wie etwa das Laden zu informieren, haben der „Touring Club Schweiz“ (TCS) und das Züricher Energieunternehmen Energie 360° die Ausstellung „E-Garden“ gestartet. Auf einer Fläche von rund 700 Quadratmetern können sich Interessierte zwei Monate lang über alle Aspekte der Elektromobilität informieren und beraten lassen.

  • e-garden-schweiz-2019-03-min
  • e-garden-schweiz-2019-02-min
  • e-garden-schweiz-2019-04-min
  • e-garden-schweiz-2019-05-min
  • e-garden-schweiz-2019-01-min

Ausgestellt werden unter anderem ein Tesla Model X, der neue Renault Zoe, der BMW 330e als PHEV sowie der Hyundai Nexo als Brennstoffzellen-Fahrzeug. Mit dabei sind nicht nur bekannte Serienmodelle: Das chinesische Unternehmen Aiways zeigt etwa das Elektro-SUV U5, Micro Mobility stellt den Microlino aus und Harley-Davidson präsentiert mit der LiveWire sein neues Elektromotorrad.

In dem „E-Garden“ sollen aber nicht nur die Fahrzeuge für Kunden greifbar werden, sondern auch Fragen rund um das Laden, die smarte Steuerung und auch den Einsatz eigener Photovoltaik-Anlagen in der Elektromobilität beantwortet werden.

Parallel zur Eröffnung der Ausstellung im Glattzentrum in Wallisellen wurden dort auch 14 Ladestationen eröffnet. Der Großteil sind AC-Ladepunkte, aber auch ein DC-Lader mit 50 kW befindet sich auf der Parkebene 5.
auto-wirtschaft.ch

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Keine Lust auf zusätzliche Registrierungen, jede Menge Apps und versteckte Gebühren? Wir auch nicht! Eichrechtskonforme Ladelösungen von wallbe machen es einfach. Giro- oder Kreditkarte vorhalten und laden. So macht e-mobility erst richtig Sinn.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Senior Projektmanager Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager Home Charging (Hardware) (M/F/D)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/11/e-garden-pop-up-store-in-der-schweiz-eroeffnet/
11.11.2019 11:57