12.12.2019 - 16:00

16 HyLand-Gewinnerregionen stehen fest

air-liquide-h2-tankstelle-hydrogen-fuelling-station-wasserstoff-brennstoffzelle-limburg-iaa-2019-daniel-boennighausen-02-min

Die Gewinner in den Kategorien HyExperts und HyPerformer der Fördermaßnahme „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ stehen fest. Verkehrsminister Andreas Scheuer gab die Gewinner bekannt, die nun mit Mitteln aus dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP2) gefördert werden.

Bei den HyExperts handelt es sich um Regionen, die bereits Potenziale identifiziert oder erste Erfahrungen mit Wasserstoff und Brennstoffzelle gesammelt, Projektpartner gefunden und Projektideen formuliert haben. Sie erhalten jeweils 300.000 Euro, um konkrete Projektideen für Wasserstoffkonzepte zu erstellen und zu berechnen, wie die NOW GmbH jetzt mitteilt. Die aktuelle Förderrunde war im Juni gestartet.

Die Gewinner sind die Stadt Brake, der Landkreis Emsland, die Städte Essen, Frankfurt am Main, Fulda und Ingolstadt, sowie der Kreis Lippe, die Landkreise Oberallgäu und Osterholt, der Kreis Recklinghausen, das Bundesland Saarland, die Stadt Ulm und der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge.

Als HyPerformer laufen Regionen, die sich um Fördermittel zur Umsetzung bereits bestehender Konzepte beworben hatten. Die Höhe des Preisgelds für die HyPerformer beträgt jeweils 20 Millionen Euro, die in Form von Investitionszuschüssen zur Umsetzung bereits bestehender regionaler Konzepte mit Wasserstoff und Brennstoffzellen zur Verfügung gestellt werden. Gewonnen haben hier die Region Landshut mit den Landkreisen München und Ebersberg, die Metropolregion Nordwest rund um Oldenburg sowie die Metropolregion Rhein-Neckar rund um Mannheim und Heidelberg. Das Projektvolumen der drei HyPerformer-Regionen summiert sich insgesamt auf über 195 Millionen Euro, die Projekte gehen also deutlich über die jetzigen Förderzusagen hinaus.

Im Zentrum der HyLand-Regionen steht die Integration von erneuerbarem Wasserstoff im Verkehrssektor, um den möglichen Beitrag zur Erreichung der CO2-Reduktionsziele zu zeigen. Die einzelnen Projekte, die jetzt eine Förderung gewonnen haben, haben wir in der Galerie zusammengefasst.
now-gmbh.de

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Einfach einfach! Giro- oder Kreditkarte vorhalten und den Ladevorgang starten. Mit den wallbe Ladelösungen der ZAS 4.0 Reihe, oder dem wallbe x-pay Terminal wird das Bezahlen des eichrechtskonformen Ladevorgangs, inklusive transparenter Abrechnung, zum Kinderspiel.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/12/16-hyland-gewinnerregionen-stehen-fest/
12.12.2019 16:01