09.12.2021 - 09:43

NEV-Verkäufe in China legen deutlich zu

Die Absatzzahlen von New Energy Vehicles haben im November ein neues Jahreshoch erreicht. Im Vormonat wurden 429.000 NEV verkauft, was den bisherigen Bestwert aus dem Oktober (368.000 Fahrzeuge) deutlich übertrifft.

Der NEV-Marktanteil – worunter in China bekanntlich PHEV, BEV und FCEV zusammengefasst werden – lag im November somit bei 20,8 Prozent des gesamten Pkw-Marktes. Zum Vergleich: Im laufenden Jahr von Januar bis Ende November liegt der Anteil bei 13,9 Prozent. Nach einem schwachen Jahresauftakt (nur 100.000 Verkäufe im Februar) legten die Zulassungen seit Mai kontinuierlich zu.

Innerhalb der NEV bleibt die Verteilung zwischen BEV und PHEV nahezu konstant. Auf 343.000 BEV kamen 85.000 PHEV, was grob einer Verteilung von 80:20 entspricht. Von den 429.000 Einheiten im November waren 378.000 Pkw und folglich rund 51.000 Nutzfahrzeuge. Im laufenden Jahr wurden 2,154 Millionen NEV verkauft, ein Plus von 178 Prozent im Vergleich zum Zeitraum 2020.

Bei den Herstellern bleibt es bei dem üblichen Bild: Mit 90.121 Verkäufen liegt BYD bei den New Energy Vehicles vorne, was laut dem Hersteller im Vergleich zum November 2020 einem Plus von 252,7 Prozent entspricht. Allerdings war das Jahr 2020 in China relativ schwach. 2021 läuft es bei BYD deutlich besser: Im laufenden Jahr hat der Hersteller mit 500.922 Einheiten bereits die halbe Million Verkäufe erreicht. Auf die Flaggschiff-Limousine Han (als PHEV und BEV) entfallen davon 140.000 Fahrzeuge, im November kamen 12.841 Han dazu (davon 10.021 Han EV). Zudem sind in den November-Zahlen die ersten 8.808 EA1 enthalten, also der E-Kleinwagen auf der neuen 800-Volt-Plattform.

Da bei BYD aber auch zahlreiche Plug-in-Hybride in den Zahlen enthalten sind (etwa das SUV Tang DM-i), liegt bei den reinen BEV-Zahlen Tesla vorne. Mit 52.859 Einheiten sind die Zahlen zwar den dritten Monat in Folge leicht zurück gegangen (im September waren es noch 56.006 Fahrzeuge), bleiben aber auf hohem Niveau – 145 Prozent über dem Wert aus dem November 2020. Von den 52.859 Fahrzeugen gingen 21.127 in den Export, es wurden also 31.732 Model 3 und Model Y in China verkauft. Separate Bauzahlen für die beiden Modelle oder gar Motorisierungen sind derzeit nicht verfügbar.

– ANZEIGE –

Bei den Modellen liegt nach wie vor der Wuling Hongguang Mini EV von SAIC-GM-Wuling vorne. Von dem Kleinst-Stromer wurden 45.576 Einheiten verkauft. Zusammen mit den weiteren Modellen wurden 50.141 Fahrzeuge auf Basis der Wuling GSEV (Global Small Electric Vehicle) verkauft. Ende November wurde mit dem Nano EV ein weiteres Modell vorgestellt. In den November-Zahlen ist der Nano EV aber noch nicht enthalten.

Aus deutscher Sicht interessant: Volkswagen kann sein Wachstum beim Absatz der ID.-Familie zwar konstant fortsetzen, aber unter dem geplanten Niveau. Im November wurden 14.167 ID.-Modelle verkauft nach 12.736 Fahrzeugen im Oktober – eine Verteilung nach Modellen veröffentlicht VW nicht. Konzernchef Herbert Diess räumte kürzlich ein, dass VW die angepeilte Spanne von 80.000 bis 100.000 in China verkauften E-Fahrzeugen (nicht nur die ID.-Modelle) verpassen wird. Das aktuelle Ziel sind 70.000 bis 80.000 Einheiten.

Unter den chinesischen EV-Startups hatte im November Xpeng die Nase vorne. Der Hersteller kam auf 15.613 BEV und konnte über alle drei Baureihen hinweg wachsen. GAC Aion konnte 14.566 BEV absetzen, Nio kam auf 10.818 Verkäufe. Neta konnte mit 10.013 BEV erstmals einen fünfstelligen Monatsabsatz verzeichnen. Leap Motor kam auf 5.628 Verkäufe mit Batterie-elektrischem Antrieb, WM Motor auf 5.027 BEV.

Nahezu Kopf-an-Kopf lagen die Great-Wall-Marke Ora mit 16.136 BEV-Verkäufen und der Geely-Konzern mit 16.161 BEV. Die Geely-Marke Zeekr machte davon 2.012 Verkäufe aus. BAIC kam auf 2.471 NEV-Verkäufe. Bei den etablierten Herstellern lag jedoch ein anderes Unternehmen vorne: Die JAC Group konnte im November 37.000 BEV (von insgesamt 49.000 Fahrzeugen) absetzen.
cnevpost.com (Gesamtmarkt), byd.com (BYD), cnevpost.com (Tesla), cnevpost.com (Wuling), cnevpost.com (Volkswagen), xiaopeng.com (Xpeng), cnevpost.com (GAC Aion), nio.com (Nio), cnevpost.com (Neta), cnevpost.com (Leap Motor), cnevpost.com (WM Motor), cnevpost.com (Great Wall), cnevpost.com (Geely), cnevpost.com (Zeekr), cnevpost.com (BAIC), cnevpost.com (JAC)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektleiter:in E-Mobility Großprojekte / Product-Owner (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/12/09/nev-verkaeufe-in-china-legen-deutlich-zu/
09.12.2021 09:20